worauf steht der durchschnittsmann

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
hey liebe leute

ich habe heute mal eine generelle frage, ohne dirketen hintergrund.
ich hab mir in letzter zeit öfter gedanken gemacht über meine unsicherheit, bzw schüchternheit.

nun hört man eigentlich immer widersprüche was den jagttrieb der männerwelt anbelangt.

mich würde interessiern

steht der mann eher auf eine selbstbewusste frau, die ihm zeigt was sie will, ihm direktes interesse zeigt und eher dominat auf ihn zugeht

oder will doch er der jäger sein und mag es weniger wenn das mädl sich quasi "ranschmeisst" ..

sicher gibt es hier bestimmt geteilte meinungen, dennoch würd mich sehr interessiern wo nun wirklich die mehrheit hingehört.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Ich glaube kaum, dass du diese Frage in deinem Sinne hier beantwortet bekommen wirst, weil jedes männliche Wesen höchst individuell ist. :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich glaube nicht, dass es den Durchschnittsmann gibt. Vor allem ist es dann doch wesentlich komplizierter als "dominante Frau" ODER "dominanter Mann". Ich wage auch zu behaupten, dass das je nach Umfeld und Kultur sehr unterschiedlich ausgeprägt ist.

Was nützt es dir also, wenn du z.B. wüsstest, dass absolut gesehen 62% der Männer lieber dominant sein wollen, während in deiner Umgebung 70% der Männer eine dominante Frau begehrenswert finden. Am besten ist, man ist so, wie man es selbst gerne möchte. Und man findet auf die Art jemanden, dem das gefällt. Ich bin mir nämlich schon recht sicher, dass in unseren Breitengraden beide Männervarianten zu Hauf vertreten sind.
 
K

Benutzer

Gast
Es kommt auf den Charakter, das Wesen, die Vorlieben, die Erfahrungen und die Einstellungen des Mannes an.
Das ist höchst individuell.

Bei meinem Mann ist es so, daß er gerne der Mann ist und das Wort hat.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Vielleicht solltest Du erst mal definieren, was Deiner Meinung nach einen Durchschnittsmann ausmacht.

Ich jedenfalls höre die hasrsträubenden Klischees, die aber komischerweise in meinem Bekanntenkreis bei kaum einem Mann typischerweise anzutreffen sind.....

Und ich bin mit Sicherheit vom sogenannten "Durchschnittsmann" sehr weit entfernt. Weder bin ich dominant noch ein Macho, kein Schwein,und ein Frauentyp wohl am allerwenigsten.
Ich stehe weder auf dominante Frauen noch auf schüchterne Hausmütterchen, sondern einfach allgemein auf Frauen, die auch eine eigene Meinung und auch was in der Birne haben.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Die Mischung macht es doch eh. Immernur der bestimmer sein ist genauso doof wie als wenn sie alles bestimmen will. Hin und wieder fände ich es toll, wenn manche Frauen sich auch mal was trauen würde. Ansprechen z.B. oder so, aber kann auch selber mal den Mut aufbringen und dann ne Frau ansprechen. Die Mischung macht es.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Welcher Mann lässt sich schon gerne als Durchschnitt bezeichnen oder sieht sich selbst so?
Damit kannst du unter Garantie nicht punkten. :zwinker:
 

Benutzer100864 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also da keiner hier feste Worte fasst, versuche ich das mal für mich und meinen Freundeskreis.

Ich würde sagen, Frauen die einen eher anhüpfen und sich einem an den Hals schmeißen, treffen in der Männerwelt durchaus auf Zuneigung. In meinen Augen gibt es dann aber das große Problem mit so jemandem eine feste Beziehung zu führen, da durch die "Offenheit" der Frau beim Kennenlernen das Vertrauen natürlich nicht überragend ist. So sehe ich das, weil man sich eher sorgt dass die Freundin dann auch auf andere so zugeht wie sie auf einen selbst zugegangen ist und das kann schnell für Eifersucht sorgen.

Meine Meinung: Normale (durchschnittl. geschminkt, freudig aber lauch zurückhaltend) Frauen mit einer "Schale" die es zu knacken gilt bis sie sich einem öffnet.
 

Benutzer67079 

Verbringt hier viel Zeit
danke mal für eure antworten

ich weiss natürlich das es keinen durchschnittsmann gibt..wenn das hier als beleidigung genommen wurde, dann tut mir das sehr leid, so hab ich das natürlich nicht gemeint.
ich weiss das jeder mensch individuell ist und das jeder auf unterschiedliche charaktere steht.
wäre ja auch öde wenn alle das gleiche bevorzugen würden *gg*

bei mir ist es einfach so, das ich mich oft in situationen nicht zurechfinde..in meinen früheren beziehungen waren die männer teilweise einfach sehr utnerschiedlich. ich war eigentlich immer eher die schüchternere, aber ich hab damit einfach auch nie sooo punkten können. ich arbeite sehr an meinem selbstbewusstsein und mich würde interessiern ob es vl besser ankommt wenn man auf männer eher zugeht (nicht an den hals wirft) sondern eher eine erotische ausstrahlung sendet und ihnen trotzdem zu verstehn gibt, man hat interesse.

ich finde das an manchen fraun(teilweise können das sogar schon junge mädls) sehr imponierend.

mich nervt die tatsache das ich zb (wenn ich verknallt war) nie ein wort rausbrachte, geschweigedenn mal einen erotischen/sexy blick aufzubaun, damit er mal merkt..ah da will wer was von mir...
*gggg*
 

Benutzer100856 

Benutzer gesperrt
da musst du über deinen schatten springen :zwinker: und das blut einfach mal in dein kopf steigen lassen..

akzeptiere dieses herzklopfen wenn du ihm in die augen schaust

es ist ansich sehr schön, wenn man seinem körper mal ein bisschen adrenalin gönnt :smile:

und das macht den flirt ja auch teilweise aus :zwinker:
 

Benutzer100864 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das, dass man kein Wort rausbringt kommt mir verdammt bekannt vor.
Dabei hilft eigentlich am ehesten das ganze mit etwas humor anzugehen, da Man(n) auch merkt, dass jemand interesse an einem hat, wenn er nicht gleich als Sexbombe im Blickfeld umher irrt, sondern einfach gehäuft mit einem redet, was macht und sonst was. Mit etwas Spaß gelingt das ganze auch gut und schämen sollte man sich eigentlich selten für etwas.
 

Benutzer94450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
oh das Problem kenne ich, wenn ich mal verknallt bin kriege ich auch kein Wort raus und weiß nicht genau was ich tun soll, damit ich es nicht vergeige.

Hab ich kein ernsthaftes Interesse und möchte nur flirten läuft das wie von selbst....echt wundelich.

Ich denke man setzt sich zu sehr unter Druck mit "das muss jetzt klappen" etc. und am Ende hat man gar nichts getan....

Ich glaube du musst einfach lockerer andie Situation rangehen und nicht lange drüber nachdenken, was sag ich jetzt? Warum guckt er so?....

Sei du selbst, weil du möchtest ja auch das er dich sympathisch findet und nicht eine Person die du nur vorgibst zu sein.

Und wenn es mal nicht klappt, sage dir" er hat was verpasst" und glaub nicht gleich dass es an dir liegt.

ich wünsche dir viel Glück und Erfolg :smile:
 

Benutzer100856 

Benutzer gesperrt
Nun Mann ist Jäger und Frau ist die Gejagte.

Normalerweiße ist es die Aufgabe eines Mannes den Führer zu spielen, denn Alpha. Und die Gruppe unter anderem auch Frauen zu führen.

Leider sind heut zu tage 90 % der Männer verweichtliche Wesen. Das liegt an unseren Vätern die meist genauso Weicheier mäßiges Verhalten aufweisen. Nennen wir diese Spezies Betas

Frauen beschweren sich zunehmend darüber und wir sehen wieviele Beziehungen zu Ende gehen. Grund ist meist das der Mann ein Weichei ist das mit seinem Leben nicht klar kommt.

Eine selbstbewusste Frau wird von diesen sogennanten Betas tunlichst vermieden. Wieso?

Klar eine selbstbewusste Frau passt den eh schon unsicheren Männern ganz und garnicht in den Kragen.

Aber entscheidender ist das diese Selbstbewussten Frauen instinktiv erkennen, das dieser Mann nicht gut für sie ist. Frauen sind heut zu Tage sehr verwirrt in Sachen Liebe. Sie machen sich selbst Vorwürfe, weil sie glauben es liegt an ihnen das sie keine Liebe für diese Männer empfinden.

Es liegt aber letztlich an den Männern die sich nicht selbst lieben. Die sich selbst verachten. Die keine Männer mehr sind


Jedoch grundsätzlich ist es so, dass ein Mann sehr wohl auf selbstbewusste Frauen steht, vorausgesetzt er ist ein MANN der Selbstbewusst ist.

Den dieser Mann sieht seine Männlichkeit dadurch nicht gefährdet, sondern sieht die Frau als nützlichen Weggefährten.

Das Idealbild ist in der heutigen Gesselschaft sogut wie nicht mehr vorhanden.

Den Männern fehlen die Vorbilder. Den Frauen fehlen die Männer und auch die Vorbilder in hinsicht Partnerschaft.


Es stellt sich eine Welt dar, die aus selbstlosen selbstverachtenden Menschen bestehen. Psychische Wracks die mehr als die Hälfte im Leben der Liebe wegen trauern , ängstlich und verwirrt sind, und Unglücklich durchs Leben laufen.

Selbstverantortung, Selbstbewusstein, Selbstliebe sind die Schlüssel aus diesem ewig negativem Kreislauf.
Nur die wenigste Menschen verstehen solche Erkentnisse. Schade eigentlich.
Jedem geschieht das was er verdient ::smile2:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Nun Mann ist Jäger und Frau ist die Gejagte.

Alles klar. Komm hol die Keule raus...wir spielen wieder Neandertaler und Neandertalerin, kraulen uns gegenseitig das Fell und fressen dann die Läuse, weil der Mann bei der Jagd doch mal wieder nicht erfolgreich war.

Den kläglich-üblen Rest von deinem Beitrag kann man sich getrost schenken...nein eigentlich alles, was du in kürzester Zeit von dir gegeben hast.
Aber zumindest die hier ansässige PU-Fraktion wird sich über ein neues Mitglied sicher sehr freuen. Die überwiegende Mehrheit jedoch weniger, weil du doch ziemlichen Müll und geistigen Schrott fabrizierst.
 

Benutzer100856 

Benutzer gesperrt
Komm hol die Keule raus...wir spielen Neandertaler und Neandertalerin, kraulen uns gegenseitig das Fell und fressen dann die Läuse, weil der Mann bei der Jagd doch mal wieder nicht erfolgreich war.

Den Rest von deinem Beitrag kann man sich getrost schenken, aber die hier ansässige PU-Fraktion wird sich über ein neues Mitglied sicher sehr freuen. Die überwiegende Mehrheit jedoch weniger.

wie fühlst du dich wenn du so aggresiv gegen andere meinungen wetterst?
schlecht? genervt? aggresiv? glaubst du du tust deinem herzen damit was gutes?

egal wie du dich fühlst.. ich wollt dich nur darauf hinweisen dass es das gefühl ist was du dir selbst verdienst durch deine gedanken :smile:

In liebe der Verführer
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das sieht doch jeder Mann anders.
Aber wenn du versuchst, dich so zu geben, wie es die Männer (oder ein bestimmter Mann) in deinen Augen wollen, besteht die Gefahr, dass du nicht authentisch wirkst.
Dann sei lieber du selbst, damit fühlst du dich eh wohler, und finde einen Mann, der dich genau so will, wie du bist.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Nun Mann ist Jäger und Frau ist die Gejagte........
Nein, falsch. Die Frau ist die Beute, die dem Jäger auflauert, ist es nicht so?:rolleyes: *Ironie*

Ensthaft jetzt:

Mal wieder ein klassisches Beispiel aus der PU-Fraktion, welches von Klischees nur so trieft.

Was ist mit Dir passiert, das Dich zu solchen Aussagen verleitet?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
wie fühlst du dich wenn du so aggresiv gegen andere meinungen wetterst?
schlecht? genervt? aggresiv? glaubst du du tust deinem herzen damit was gutes?

egal wie du dich fühlst.. ich wollt dich nur darauf hinweisen dass es das gefühl ist was du dir selbst verdienst durch deine gedanken :smile:

Du kannst gerne noch meine Ergänzungen lesen...das ist genau das, was ich fühle und denke.
Was du hier an Weisheiten und Klugscheißereien abgibst, dich als Allwissender aufspielst, aber zu den eigentlichen Themen ziemlich wenig beiträgst, weil du nur stupide irgendeinen Schmutz abgibst...ja, das regt mich in der Tat auf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren