Womit gebt ihr selber an?

Benutzer26195  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frage zu eurem "Angeberverhalten" :cool1:
Womit gebt ihr selber an?
(Natürlich nicht immer und bei jeden, aber ...)
 
G

Benutzer

Gast
was meinst du mit angeben? die meisten dinge (herkunft, beziehungen etc.) die oben angegeben hast, sind mir eher unangenehm. ich wollte nie "nur" die tochter von soundso sein etc.
aber es gibt dinge auf die ich schon sehr stolz bin (meine tochter, dass ich es trotzdem hinbekomme zu studieren und bis zu einem gewissen grad für mich selbst zu sorgen, mein erfolg im studium) und mit denen ich auch nicht angeben will.
falsche bescheidenheit ist aber auch nicht immer angbracht. ich bin generell eher auf dinge stolz, die ich geschafft habe, nicht die mir "mitgegeben" wurden. ich hänge es zwar nicht an die große glocke, aber danach gefragt sage ich sicher nicht "och, eigentlich ist das ja nichts/nicht schwer etc...."
 

Benutzer15922 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit der Herkunft stoert mich auch eher. Ich hab sogar schon mal beim Bestellen einen falschen Namen angegeben, weil ich keinen Bock auf Kommentare hatte ... Ich glaube ich gebe manchmal ungewollt mit meinem Gesinge an. Aber das ist eben was, was ich kann und was mein Leben ist. Okay und manchmal kann ich mir nicht verkneifen mit meiner Mama anzugeben, aber nicht in Richtung Herkunft, sondern mehr, dass sie schwierige Situationen perfekt handelt und dabei immer noch sooo cool ist ... bin ich halt stolz drauf.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Am ehesten mit Bildung und Intelligenz, wobei ich glaube das ganz gut i, Griff zu haben und in den den meisten Fällen selbstironisch ist. Dass ich damit richtig angebe, kommt eigentlich nur dann vor, wenn ich jemand anderen Treffe, den ich selbst für arrogant und zugleich unterlegen halte. Ein schönes Beispiel gab es in meine Zivizeit. Ich hatte das ganze Jahr über nie besonders erwähnt, dass ich Abi hatte. Ich war im Altenheim beschäftigt und glaube auch nicht dass, das die Kollegen beeindruckt hätte. Am Ende meiner 13 Monate kam dann ein neuer Zivi und der hatte gegenüber dem Pflegepersonal den großen Macker rausgehängt, wiel er ja Abitur hatte, und auch einen halbwegs mittelmäßigen Schnitt, 1.8 oder so was um den Dreh. Die Kollegen hat dessen Arroganz etwas angekotz. Hmm, dann habe ich ihn eben "wissen lassen", dass ich ihn und seine Leistungen nicht besonders beeindruckend oder hervorragend finde.
 

Benutzer30650 

Verbringt hier viel Zeit
Bei Bildung und Intelligenz gibt es ja leider dass Problem, dass sie von ungebildeten und unintelligenten Mitmenschen allzu oft verkannt werden :zwinker:. Daher eignet sich Anderes eigentlich besser zum Angeben. Da ich aber nichts anderes habe, who cares? :rolleyes:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
wenn mich jemand von oben herab behandelt vielleicht mal mit bildung/intelligenz.

aber so von mir aus....

mir fällt grad auf, ich protze nur/profiliere mich nur, wenn ich mich angegriffen, unterschätzt fühle, dann konter ich auf dem gebiet.
 
T

Benutzer

Gast
wenn jemand vor mir protzt dann kontere ich meistens mit anderen sprüchen gegen den selber.

stolz bin ich auf die arbeit die ich in meiner gemeinde für die jugend leiste, aber angeben mit dem kann und möchte ich nicht, es erfüllt einfach mein eigenes ego und hin und wieder ansehen von anderen leuten, was ich aber ganz sicher nicht provoziere.
 
D

Benutzer

Gast
Wenn ich angeben WÜRDE, dann mit

- Beziehungen und sozialen Kontakten (Ich habe ein paar echt gute Freunde und den besten Freund überhaupt *angeb*)
- Bildung und Ausbildung (Ich mache mein Fachabi nebenbei nach... und hatte immer gute Noten *angeb*)
- im Bereich Sexualität (ähm... *angeb*)

Wenn ich mal abnehmen würde, würd ich evtl. auch damit "angeben".

Angeben ist immer so ne Sache. Aber wenn man auf etwas stolz ist, darf man das doch auch erwähnen, oder?
 
M

Benutzer

Gast
Wenn ich ehrlich bin, übertreibe ich im Bereich Sexualität schon mal ein wenig, will mir das aber abgewöhnen.
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
wenn mich jemand von oben herab behandelt vielleicht mal mit bildung/intelligenz.

aber so von mir aus....

mir fällt grad auf, ich protze nur/profiliere mich nur, wenn ich mich angegriffen, unterschätzt fühle, dann konter ich auf dem gebiet.

So ähnlich geht es mir auch...
man wehrt sich eben wenn man angegriffen wird und versucht den Gegenüber dann in Bereichen wo man ihm überlegen ist bloßzustelllen.

Wobei ich das nicht als Angeberei bezeichnen würde, sondern als Abwehr...

Ich habe angeben nicht nötig, ich wüsste im Moment auch gar nicht womit :ratlos: :grin:

Gruß Koyote
 
S

Benutzer

Gast
ich gebe (hoffentlich?:grin:) gar nicht an.
ich erfreue mich der dinge, die ich so habe, aber es sind nicht viele, denn ich bin ja nur ein armer student. aus diesem grunde bleibt nicht viel, um angeben zu koennen. also eher immaterielle dinge, wie meine bildung oder aehnlichem.

(aber eigentlich geb' ich ja nur mit meinem penis an :clown: :grin:)


gruß,
shabbarrr :grin:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
JuliaB schrieb:
wenn mich jemand von oben herab behandelt vielleicht mal mit bildung/intelligenz.

aber so von mir aus....

mir fällt grad auf, ich protze nur/profiliere mich nur, wenn ich mich angegriffen, unterschätzt fühle, dann konter ich auf dem gebiet.
Jap, genauso ist es bei mir auch.
 

Benutzer9905  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm... da ich nich wirklich mit Aussehen angeben kann, Intelligenz auch nich... beschränke ich mich ma auf das prahlen mit nutzlosem Wissen in den Bereichen Musik, Film, Autos, Kochen & Essen :zwinker:

In diesem Sinne
CU @all
Wasabi :grin:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin eher der "understatement"-Typ. So sage ich z.B. vielen Leuten gar nicht, dass ich am Gymi war, weil sie es eben nicht waren und es für mich einfach überhaupt nicht wichtig ist oder ich habe an meiner neuen Stelle lange verschwiegen, dass ich nebenberuflich studiere.

Ich glaube, angeben in dem Sinne tue ich nicht. Ich rede höchstens öfters mal von Selbständigkeit/Unabhängigkeit, was aber nicht als Prahlerei gemeint ist, sondern einfach eine Tatsache ist und etwas, was mich im Umgang mit anderen Menschen sehr beeinflusst.

Bewusste Prahlerei insbesondere mit Aussehen und/oder Bildung/Intelligenz finde ich ehrlich peinlich...
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Puh gute Frage...

ab und an auf jeden Fall mit meinem Wissen um PC's und so. Aber dann an sich auch nur, wenn einer meint, was er doch für eine tolle Kiste hat (Sauteurer Rechner von Pappi bezahlt?) und sich daher für was besseres hält. Da krieg ich immer so'n kribbeln und muss den Typen einfach absägen :angryfire

Ansonsten vielleicht ganz,gaaaanz selten damit, dass ich Kenjutsu ganz gut be :karate-ki

Aber sonst denk ich mal, dass ich des net nötig habe (korrigiert mich falls ich da daneben liege, ja?)

Bis denne :gluecklic
 
1 Woche(n) später
B

Benutzer

Gast
ich geb shcon ab und zu an, meistens ngewollt...

- mit intelligenz (schnitt 1,4 IQ 142! )
- Geld, geb im club locker mal 500 Euro aus für Champagner, trage nur D&G, Prada usw...
- Allgemeinbildung, ich weiß fast alles ;-)
 

Benutzer31694 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versuch immer mit nicht vorhandenem Wissen zu beeindrucken :grin:
 
T

Benutzer

Gast
wenn, dann gebe ich nur mit meiner familie an.
aber nur aus stolz.
alles andere, haben wir uns hart erarbeitet.
bin gespannt, was cagara antwortet. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren