Wollt ihr heiraten?

Wollt ihr heiraten?

  • Auf jeden Fall!!

    Stimmen: 113 56,5%
  • Nein, niemals!!

    Stimmen: 27 13,5%
  • Ich bin schon verheiratet

    Stimmen: 14 7,0%
  • Ich bin noch unschlüssig

    Stimmen: 46 23,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    200

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wollt ihr mal heiraten?Ich weiß es nicht. Ich bin schon geschieden, aber habe damals nur standesamtlich geheiratet, deshalb reizt mich eine kirchliche Hochzeit im weißen Kleid schon etwas...aber ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich noch einmal heiraten möchte. Hab ja gesehen, was dabei rumkommen kann :ratlos:



Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten?Ich muss mir wirklich un tausend % sicher sein, das es der Richtige ist. Und ich möchte vorher mindestens 2 Jahre mit ihm zusammen gewohnt haben, ehe ich heiraten würde.

Scheisse, es wird knapp :grin:
:-D
Off-Topic:
bleibt nur noch Grab schaufeln :tongue:


Ich würde auch mit 40 noch heiraten, wenn ich denn mal heiraten will :grin:
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Weiß ich noch nicht. Es spricht eigentlich nix dagegen, aber auch nicht wirklich viel dafür ... tendenziell eher ja, es muss aber nicht sein.

Wenn, dann würde ich definitiv nur im ganz ganz ganz kleinen Kreis heiraten, d.h. eigentlich nur mein Partner und ich. Oder sind Trauzeugen immer noch Bedingung? ... mit Trauzeugen fänd ich das schon nicht mehr soooo toll. Und kirchliche Hochzeit sowieso nicht. Und auch nicht am Strand oder so mit Pfarrer, ich will da überhaupt keinen Pfarrer dabei haben :tongue: ... aber wer soll uns dann trauen? Eigentlich nur wir zwei uns selbst ... sprich, eigentlich brauch ich das wirklich nicht. Naja. Ist eh noch mehr als weit weg.
 
M

Benutzer

Gast
Wollt ihr mal heiraten? Ja, unbedingt!

Wenn ja, warum? Für mich bedeuted ne Hochzeit sehr viel, sowohl für mich persönlich, wie in der Beziehung sowie auch für die "repräsentative Rolle":zwinker:

Wenn nein, warum?

Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten? Immer noch sehr glücklich miteinander, jeder muss sich diese Hochzeit wünschen, gemeinsame Wohnung, Zukunftspläne, absolutes Vertrauen und genügend Geld.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
und wieso nicht? LOL ich heirate doch nicht, weil dann der Nachname gleich ist :grin: Außerdem "DAs ist mein Mann" kann man auch sagen wenn man nicht verheiratet ist... Wenn ich sehe wie lange heute Ehen halten, dann kann man es auch gleich bleiben lassen...

Nein, aber weil es
1. die logische Konsequenz ist, wenn man zusammenbleiben will
2. man noch fester zusammengeschweißt wird -> das ist einfach so. Das Gefühl verändert sich nach der Hochzeit noch mal.
3. wir eine etwas andere Einstellung zu Beziehung und Ehe haben, als viele Menschen, was ich bereits in anderen Threads ausgeführt habe -> wir werden uns nicht wegen Problemen trennen, sondern diese gemeinsam in den Griff bekommen und mit 80 zusammen vorm Kaminfeuer sitzen (in Kurzform jetzt gesagt, da ich es wie gesagt schon irgendwo in 2 anderen Threads ausführlich geschrieben habe, wie unsere Einstellung zur Ehe ist).
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wollt ihr mal heiraten? JA

Wenn ja, warum? Ich möchte mich gerne ganz offiziell zu meinem Mann bekennen. Außerdem möchte ich wegen möglicher Kinder heiraten. Mein Partner soll Rechte haben, was das Kind betrifft.

Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten? Ich muss mir ganz sicher sein, den Richtigen gefunden zu haben. Das wäre sicher nicht nach ein paar Wochen der Fall, sondern schon erst nach mehreren Jahren. Dazu muss das finanzielle noch passen.
 

Benutzer82754 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, aber weil es
2. man noch fester zusammengeschweißt wird -> das ist einfach so. Das Gefühl verändert sich nach der Hochzeit noch mal.

3. wir eine etwas andere Einstellung zu Beziehung und Ehe haben, als viele Menschen, was ich bereits in anderen Threads ausgeführt habe -> wir werden uns nicht wegen Problemen trennen, sondern diese gemeinsam in den Griff bekommen und mit 80 zusammen vorm Kaminfeuer sitzen (in Kurzform jetzt gesagt, da ich es wie gesagt schon irgendwo in 2 anderen Threads ausführlich geschrieben habe, wie unsere Einstellung zur Ehe ist).


zu 2. Ja, und genau hier liegt das Problem... das Gefühl ändert sich nochmal.... mittlerweile in mehr als 1/3 aller Ehen leider nicht im positiven Sinne!


zu 3. Jaja, das hab ich schon oft gehört.... auch meine Mutter hat mal so geredet und sich nach 20 Jahren dann doch scheiden lassen
Es gibt nunmal auch "unüberwindbare Differenzen"..... sonst gäb es nicht so viele Scheidungen! Und ich glaube, dass die meisten Menschen vor der Ehe genauso reden wie du! Ich glaub nicht, dass jemand sagt: "...aber wenn's 'n Problem gibt lass ich mich scheiden!":zwinker:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
zu 2. Ja, und genau hier liegt das Problem... das Gefühl ändert sich nochmal.... mittlerweile in mehr als 1/3 aller Ehen leider nicht im positiven Sinne!
Also ich kann nur für uns sprechen und uns hat es noch mal enger zusammen geschweißt.

zu 3. Jaja, das hab ich schon oft gehört.... auch meine Mutter hat mal so geredet und sich nach 20 Jahren dann doch scheiden lassen
Es gibt nunmal auch "unüberwindbare Differenzen"..... sonst gäb es nicht so viele Scheidungen! Und ich glaube, dass die meisten Menschen vor der Ehe genauso reden wie du! Ich glaub nicht, dass jemand sagt: "...aber wenn's 'n Problem gibt lass ich mich scheiden!":zwinker:

Ich glaube nicht, dass es wirklich "unüberwindbare Differenzen" gibt. Das ist nur eine Frage der Einstellung und der Bereitschaft an sich und der Beziehung zu arbeiten. Für uns kommt eine Scheidung zu 99,9 % nicht in Frage. Wir sind die Ehe eingegangen und wir werden unser Leben zusammen meistern. Auch in sehr sehr sehr schlechten Zeiten, genau wie wir es uns versprochen haben.
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Im moment will ich eigentlich schon irgendwann mal heiraten. Keine ahnung mit wem, oder wo.

Off-Topic:
Nur das wie weiß ich schon: 3-Tage-Feier, damit ich mindestens 3 Kleider anziehn kann, weil ich mich sicher nicht entscheiden kann. Riesenparty, gutes Essen, gute Musik, tolle Location. Und mein Mann zahlt. :zwinker:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wollt Ihr heiraten?

Ich schon. Meine Freundin nur, wenn ich sie frage... :rolleyes:
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will nicht heiraten. Ich brauch keinen Trauschein um ein lebenlang mit einer Person gefestigt zusammen sein zu können...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, will ich nicht mehr.

Bin seit 15 Jahren glücklich verheiratet und würe es selbst im Falle einer Scheidung (was wir nicht vorhaben) oder Todesfall (was ich nicht hoffe) bestimmt nicht nochmal machen.

Muss einfach nicht mehr sein.

Aber die Hochzeit war schön, verheiratet zu sein ist es meistens auch:grin: und es macht halt vieles einfacher vorallem, wenn man Kinder hat.:zwinker:
 

Benutzer60149  (33)

Benutzer gesperrt
1. die logische Konsequenz ist, wenn man zusammenbleiben will

warum ist das die logische konsequenz? Man kann auch OHNE Heirat zusammenbleiben und mit 80 am Kaminfeuer sitzen und über die Vergangenheit quaseln?! Man kann auch OHNE Heirat Krisen überstehen. Mir kommt es immer so vor als wäre es mehr ein gesellschaftlicher Zwang, mehr nicht. Wurde so vorgelebt, bla bla bla. Aber wie gesagt ohne Güttertrennung sowieso nicht. Wenn die Frau das nicht will, weiß man eigentlich schon bescheid, dass sie einen eh irgendwann bescheißen will... Also nur so oder gar nicht. Aber mehr als steuerliche Vorteile bringt die Ehe sowieso nicht.
Okay zugegeben, ich würde Britney Spears heiraten und sie nach einem Tag wieder verlassen und Kohle mitnehmen ;P Dann würde ich mich totlachen und nen schönes leben leben :grin:
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Wollt ihr mal heiraten?
Möglicherweise.

Wenn ja, warum?
Nur, wenn es mir finanzielle Vorteile bringt. Wenn ich eh schon eine glückliche Beziehung habe, von der ich mir recht sicher bin, dass sie lange halten wird, dann würde ich gerne die steuerlichen Vorteile ausnutzen, die eine Hochzeit bringt. (Falls es die wirklich gibt. :ratlos: Ich lese gerade den Beitrag von ANTA.)
Sollte ich mal Kinder haben, wäre es für die vielleicht auch ganz schön, wenn wir alle den gleichen Nachnamen hätten und eine "richtige" Familie wären.


Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten?

Ich müsste mir sicher sein, dass ich den Mann wirklich liebe und die Beziehung müsste schon einige Zeit bestehen. Und es müsste Vorteile irgendwelcher Art geben. Ich denke jetzt ans Finanzielle, aber wahrscheinlich gibts da noch mehr Sachen, auf die ein Ehepartner Anrecht hat, ein "nur" Partner aber nicht. Nur "aus Liebe" zu heiraten, und "weil es einfach dazugehört" macht für mich keinen Sinn.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
warum ist das die logische konsequenz? Man kann auch OHNE Heirat zusammenbleiben und mit 80 am Kaminfeuer sitzen und über die Vergangenheit quaseln?! Man kann auch OHNE Heirat Krisen überstehen. Mir kommt es immer so vor als wäre es mehr ein gesellschaftlicher Zwang, mehr nicht. Wurde so vorgelebt, bla bla bla. Aber wie gesagt ohne Güttertrennung sowieso nicht. Wenn die Frau das nicht will, weiß man eigentlich schon bescheid, dass sie einen eh irgendwann bescheißen will... Also nur so oder gar nicht. Aber mehr als steuerliche Vorteile bringt die Ehe sowieso nicht.

Ist doch deine Sache, wenn du das so siehst. Ich spreche ja niemandem ab nicht zu heiraten. Jeder wie er glücklich ist.
Für uns wäre eine "wilde Ehe" eben nicht in Frage gekommen und das hat nichts mit "gesellschaftlichen Zwängen zu tun, sondern mit unseren ganz persönlichen Gründen, die in unseren Augen alle für eine Ehe sprechen.
Schade finde ich eigentlich nur, dass du es nicht akzeptieren kannst, dass andere Menschen eine andere Einstellung zur Ehe haben als du, die genauso richtig oder falsch ist wie deine.
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich möchte auf jeden Fall heiraten. Nicht weil ich es brauche oder weil es ein Muss ist, sondern ganz einfach, weil ich bzw. wir das wollen.

Die Voraussetzungen sind schon erfüllt. Wir leben einige Zeit zusammen, sind finanziell abgesichert und haben auch schon entscheidende Krisen durchgestanden, die uns nur noch mehr zusammengeschweißt haben.

Finanzielle Vorteile bringt eine Ehe kaum, denn das was der eine weniger an Steuern zahlt, zahlt der andere mehr oder beide bleiben gleich. Um finanziell etwas gut zu machen, sollten dann schon ein oder zwei Kinder zur Familie gehören. Aber wer aus diesen Gründen heiratet, der brauch sich nicht zu wundern, wenn man nach spätestens 5 Jahren vorm Scheidungsrichter steht.
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Wollt ihr mal heiraten?

hatte ich schon vor, wenns passt - allerdings nicht christlich Heiraten. Und auch nicht in einer Kirche

Wenn ja, warum?

Ist eine tolle Liebesbestätigung, bringt dazu wirklich einige Vorteile, auch finanziell wenn man Kinder hat, macht auch vieles einfacher.


Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten?


geeigneter Partner, der auch heiraten will. Dazu keine christliche Hochzeit, engster Familienkreis - kein "großes" Ding um die Sache machen.
 

Benutzer82754 

Verbringt hier viel Zeit
warum ist das die logische konsequenz? Man kann auch OHNE Heirat zusammenbleiben und mit 80 am Kaminfeuer sitzen und über die Vergangenheit quaseln?! Man kann auch OHNE Heirat Krisen überstehen. Mir kommt es immer so vor als wäre es mehr ein gesellschaftlicher Zwang, mehr nicht. Wurde so vorgelebt, bla bla bla. Aber wie gesagt ohne Güttertrennung sowieso nicht. Wenn die Frau das nicht will, weiß man eigentlich schon bescheid, dass sie einen eh irgendwann bescheißen will... Also nur so oder gar nicht. Aber mehr als steuerliche Vorteile bringt die Ehe sowieso nicht.
Okay zugegeben, ich würde Britney Spears heiraten und sie nach einem Tag wieder verlassen und Kohle mitnehmen ;P Dann würde ich mich totlachen und nen schönes leben leben :grin:


Das sehe ich gaaaaaanz genauso! Nur würde ich Britney Spears nicht heiraten, sondern Warren Edward Buffett, den derzeit reichsten Mann der Welt.... der ist bereits 78, also da kann man sich die Scheidung sparen, weil er einen wohl eh nicht überlebt:zwinker:



Ja, "logische Konsequenz, wenn man zusammenbleiben will" hört sich einfach krass an.
Wenn man hier Philosophisch wird könnte man unterstellen, dass es unlogisch ist nicht zu heiraten, wenn man zusammenbleiben will!
Oder dass man nur zusammenbleiben kann, wenn man heiratet....:ratlos:

Ja, ich weiß, was du sagen wolltest, aber die Wortwahl ist irgendwie krass, wenn man da genauer drüber nachdenkt!:ratlos:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
warum ist das die logische konsequenz? Man kann auch OHNE Heirat zusammenbleiben und mit 80 am Kaminfeuer sitzen und über die Vergangenheit quaseln?! Man kann auch OHNE Heirat Krisen überstehen. Mir kommt es immer so vor als wäre es mehr ein gesellschaftlicher Zwang, mehr nicht. Wurde so vorgelebt, bla bla bla. Aber wie gesagt ohne Güttertrennung sowieso nicht. Wenn die Frau das nicht will, weiß man eigentlich schon bescheid, dass sie einen eh irgendwann bescheißen will... Also nur so oder gar nicht. Aber mehr als steuerliche Vorteile bringt die Ehe sowieso nicht.
Okay zugegeben, ich würde Britney Spears heiraten und sie nach einem Tag wieder verlassen und Kohle mitnehmen ;P Dann würde ich mich totlachen und nen schönes leben leben :grin:

Sehe ich sehr ähnlich. Man erwartet es quasi schon von einem. Aber warum sollte ich vor allen ein Versprechen abgeben? Wem muss ich was damit beweisen und vorallem, wieso auf diese Art?
Heiraten ist ein veraltetes Modell. In der heutigen Welt passt es mir so gar nicht mehr.
Und an Starehen sollte man sich eh nicht orientieren, die halten meist ja nicht länger als 2 Wochen...

Allerdings finde ich Chimairas Einstellung, wenn man schon heiraten will, noch recht vernünftig. Diese religiöse Papperlapapp bräuchte ich schon gar nicht. Aus finanziellen Gründen ist es sicherlich nicht schlecht und es hat ja nicht jeder die Kohle.
Da aber das Geld auch kein richtiger Grund sein sollte, würde ich die Ehe schon eher in die Kategorie "Zeremonielles" einordnen... Naja, wer's brauch...
Davon abgesehen kann es auch tierisch in die Hose gehen, speziell, wenn man noch Kinder hat, mein Onkel hat die schmerzhafte Erfahrung gemacht und mir damit nochmal einen guten Warnschuss gegeben :smile:

Was ich mich dann frage: Was verspricht man sich von einer Hochzeit? Mehr Zusammengehörigkeits-Gefühl? Ist man sich so unsicher, dass man die Beziehung noch irgendwie unterstreichen muss?
Eine starke Beziehung kann doch sicher auch ohne Heirat halten, und auch wenns nicht klappt, sollte man(n) nicht finanziell gebeutelt werden.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Wollt ihr mal heiraten? ja

Wenn ja, warum? Ich möchte die Zusammengehörigkeit und Verbundenheit mit meinem Freund noch weiter unterstreichen. Ich möchte mit meinen Freunden und meiner Familie ein Fest der Liebe feiern. Außerdem macht eine Heirat vieles leichter, vorallem wenn man Kinder hat und auch sonst vieles

Wenn nein, warum? ---

Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten? Ich muss den "Mann fürs Leben" gefunden haben. Wir müssen beide den Wunsch verspüren.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wollt ihr mal heiraten? sehrwarscheindlich ja, ja doch. denn ich will kinder und wenn ich kinder will, "will" ich auch heiraten.

Wenn ja, warum? weil es einfacher mit dem namen ist etc.

Wenn nein, warum? nur aus diesem grunde, sonst bedeutet heirat nichts spezielles für mich.

Unter welchen Voraussetzungen würdet ihr heiraten? einfach NICHT kirchlich. nur standesamt mit wenigen leuten. natürlich auch ne vorraussetzung --> mit (m)einem geliebten partner :tongue:... halt einfach bevor wir kinder wollen. und wir wollen keine ringe!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren