Wollen "zartere" Frauen auch zartere Schw...?

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Über s männliche beste Stück heißt es ja, dass die Größe nicht mit der Körpergröße korreliert, ebenso soll es ja auch bei Frauen unabhängig vom Körperbau sein, wie "eng" sie sind.

Mein Eindruck ist aber, dass etwas größere kräftigere Frauen auch weniger "Berührungsängste" mit etwas größeren Exemplaren haben, während kleinere Frauen da vielleicht doch etwas skeptisch sind.

Wie ist das bei Euch?

(Habe bewußt nicht "groß" oder "klein" geschrieben, erst recht nicht "dick" oder "dünn". Gibt ja auch sehr schlanke Frauen, die vom Knochenbau her einfach kräftiger wirken.)
 
M

Benutzer

Gast
Rein optisch wirke ich wohl eher kräftig. Ich bin zwar klein, aber ziemlich kurvig. Schmale Taille, große Brüste, "gebärfreudiges Becken".

Trotzdem bin ich kein Freund großer Schwänze. Im Gegensatz zu meinem Becken bin ich nämlich innen ziemlich schmal und kurz gebaut. D.h. bei größeren Exemplaren hätte ich auch größere Probleme, und das ist ja nicht Sinn der Sache.

Ich halte mich da an Männer, die genitalkompatibel zu mir sind.
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
Ich kann mich da nicht so gut festlegen, weil ich vor 1 1/2 Jahren noch ,,kräftig" war, im Sommer etwas ,,zu zart" und nun ist es ,,zart mit Rettungsreserven" .........grundsetzlich, wenn man mal von der Diät absieht bin ich aber athlitisch gebaut (ausgewogene Körpermaße, etwas mehr Muskeln als andere).......

Ob und was ich aufnehmen kann, ich glaub das ist bei mir in erster Linie psychisch.......bin halt noch recht ängstlich, darum ehr wenig.......
 

Benutzer87825 

Öfter im Forum
Off-Topic:
Also wenn Leute schon "Schw...." schreiben, da könnte ich die "Kr..." kriegen. Wenn man eine Antwort auf eine Frage erwartet, dann ist es meiner Meinung nach der erste Schritt, sie auszusprechen.


Ich sehe da keinen Zusammenhang. Ich denke welche "Schw..." man bevorzugt, hängt eben davon ab, wie eng oder weit man gebaut ist, und da wie du selbst schon so schön sagst, das keinen direkten Zusammenhang zu Körpergröße/Statur hat, glaube ich eben, dass aus dieser Frage eher kein Erkenntnisgewinn entstehen wird.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß jetzt nicht was du unter "zart" verstehst, ich bin ja eher klein und halbwegs zierlich, aber eben auch keine feder im wind, war ich aber mal.

Und es hat nie einen Unterschied gemacht, was ich an "Schwänzen" bevorzugt oder vertragen habe.

Ich habe mit Kleidergröße 32 und knappen 40 Kilo liebend gerne auch mit Männern mit Schwanzgrößen weit jenseits der 18 cm gefickt (ich habe sogra gleich so angefangen) und heute mit 20 Kilo mehr will ich nicht unbedingt noch größere, aber würde sie natürlich auch nicht ablehnen.

Ich nehme was kommt, ich suche mir den Mann nicht danach aus, aber grundsätzlich habe ich keine Bedenken bezüglich der Größe, es passt immer alles, ist eine frage des Wollens und des Kopfes (allenfalls noch der Hormone), nicht der Kleidergröße.:zwinker:
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Ich nehme was kommt, ich suche mir den Mann nicht danach aus, aber grundsätzlich habe ich keine Bedenken bezüglich der Größe, es passt immer alles, ist eine frage des Wollens und des Kopfes (allenfalls noch der Hormone), nicht der Kleidergröße.:zwinker:

Kann ich so unterschreiben. Würde doch nicht eine (angehende) Beziehung aufgeben, nur weil der Schwanz zu klein / zu groß ist?? :ratlos:

Hatte bis jetzt eigentlich immer größere, was nicht immer leicht ist, da ich eng gebaut bin. Aber wenn man weiß, wies geht, geht alles. Allerdings kanns auch mal sein, das ich zu ungeduldig bin, dann kommts schon mal zu leichten Verletzungen. Ist aber halb so schlimm.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Okay, nach persönölicher Rücksprache mit Torti weiß ich nun, dass ich mit "kräftig" vermutlich richtig liege *g*

Jedenfalls fand ich vor meiner Schwangerschaft und Geburt eher größere Exemplare gut. Nun reicht mir ein gutes Mittelmaß absolut aus, weil das alles irgendwie noch nciht wieder so ist wie vorher...
Aber vielleicht ändert sich das ja wieder.
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Ich denke auch, dass Körperbau und "Aufnahmefähigkeit" einer Frau voneinander unabhängig sind. Die Vagina ist schließlich ein "Gewebeschlauch" und damit ist ihre Größe nicht direkt von dem Abstand der umliegenden Knochen/des Beckens abhängig.
 
L

Benutzer

Gast
lol... wie soll ich mir das vorstellen?

"Hi, welche Penisgröße hast du? Wenn sie passt, würde ich mich gerne mit dir treffen!"

...oder ist es vielleicht doch Zufall, welchen Penis der potentiell Zukünftige hat? ^^

Will damit sagen, dass ich mir das noch nie ausgesucht habe, ergab sich halt, waren Große, Mittlerweile und Kleine dabei, hatte mit keinem ein Problem ^^.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Bisher scheine ich mich der Merhheit anschließen zu können.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren