Wollen Männer echt intelligente Frauen ?

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Ich denke, die meisten Männer wollen zwar eine intelligente Frau - aber keine ZU intelligente. Denn welcher Mann möchte schon gerne unterlegen sein? :schuechte

Zwar schreiben jetzt wahrscheinlich wieder sämtliche "emanzipierten Männer" :zwinker:, das würde überhaupt nicht stimmen und sie hätten kein Problem damit, wenn ihre Frau/Freundin intelligenter wäre, aber ich denke, das sagt sich leicht, solange es nicht wirklich so ist.

Ich glaube, in vielen männlichen Köpfen ist (wenn auch vielleicht unbewußt) das Muster des Mannes als "Familienoberhaupt", als "Ernährer", als "zuständig für den Papierkram" usw... drin. Mal ehrlich: Welcher Mann würde denn z.B. sagen: "Ok, einfache Rechnung, du verdienst mehr als ich, also bleibe ich zu Hause und kümmere mich um die Kinder, damit du weiter arbeiten gehen kannst"?

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Männer sich gerne mit intelligenten Frauen "schmücken", und natürlich auch mal tiefergehende Gespräche führen können wollen, eine "dumme" Frau will kein Mann für eine ernsthafte Beziehung. Sobald die Frau in intellektueller Hinsicht dem Mann aber spürbar überlegen ist, geht die Sache in den seltensten Fällen gut - umgekehrt wäre es für viele Männer dagegen kein Problem, weil dann wieder das Rollenklischee "Mann = überlegener Beschützer" greift.

Ich sage nicht, daß das IMMER so ist. Aber oft. Und oft gerade bei den Männern, die stolz darauf sind, eine so "emanzipierte", "fortschrittliche" Einstellung zu dem Thema zu haben.

Sternschnuppe

*applaus* :smile: Absolute Zustimmung.
 
D

Benutzer

Gast
Hi,

sie muss nicht Hyperintelligent sein aber nen gewisser Bildungsgrad sollte schon vorhanden sein.
Ich leg aber auch mehr Wert darauf noch ein paar Ideale und Moral zu besitzen.

evil
 

Benutzer5878 

Verbringt hier viel Zeit
Dawn13 schrieb:
*lol* Klar. Ich trage Stilettos und hab deshalb nur nen IQ von 80.
So ein Riesenmüll!
So eine Zickenreaktion kann auch nur von einer Frau kommen, die Stilletos trägt :rolleyes2 :grin:

Ich kann nur für mich sprechen:
In meiner Beziehung bin ich der intelligentere und kann damit auch gut leben. (Soll nicht heißen, meine Freundin wäre dumm, aber ich bin halt einfach eine Ausnahmeerscheinung :grin:)
Wäre sie intelligenter, wäre es mir aber auch ziemlich wurscht.

Nur neigen intelligentere Frauen eher dazu, Klugscheißer(innen) zu sein. Was sich sicherlich nicht positiv auf eine Beziehung auswirken dürfte.
 

Benutzer16527  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Klar sollte sie intelligent sein. Und ich habe auch kein Problem damit, wenn sie besser gebildet ist, als ich. Wenn sie dann allerdings anfangen will, mir Vorschriften zu machen und sich in alles mögliche einmischen will (hab ich schon erlebt) dann wird es mir auch zuviel...

lg Seppel
 

Benutzer22137 

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
Ich denke, die meisten Männer wollen zwar eine intelligente Frau - aber keine ZU intelligente. Denn welcher Mann möchte schon gerne unterlegen sein? :schuechte

Zwar schreiben jetzt wahrscheinlich wieder sämtliche "emanzipierten Männer" :zwinker:, das würde überhaupt nicht stimmen und sie hätten kein Problem damit, wenn ihre Frau/Freundin intelligenter wäre, aber ich denke, das sagt sich leicht, solange es nicht wirklich so ist.

Ich glaube, in vielen männlichen Köpfen ist (wenn auch vielleicht unbewußt) das Muster des Mannes als "Familienoberhaupt", als "Ernährer", als "zuständig für den Papierkram" usw... drin. Mal ehrlich: Welcher Mann würde denn z.B. sagen: "Ok, einfache Rechnung, du verdienst mehr als ich, also bleibe ich zu Hause und kümmere mich um die Kinder, damit du weiter arbeiten gehen kannst"?

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Männer sich gerne mit intelligenten Frauen "schmücken", und natürlich auch mal tiefergehende Gespräche führen können wollen, eine "dumme" Frau will kein Mann für eine ernsthafte Beziehung. Sobald die Frau in intellektueller Hinsicht dem Mann aber spürbar überlegen ist, geht die Sache in den seltensten Fällen gut - umgekehrt wäre es für viele Männer dagegen kein Problem, weil dann wieder das Rollenklischee "Mann = überlegener Beschützer" greift.

Ich sage nicht, daß das IMMER so ist. Aber oft. Und oft gerade bei den Männern, die stolz darauf sind, eine so "emanzipierte", "fortschrittliche" Einstellung zu dem Thema zu haben.

Sternschnuppe

STIMMT, besser hätte ich es nicht ausdrücken können! :smile:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Mein Freund steht auf intelligente Frauen und er hat Erfolg gehabt :grin:
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin würde ich mal sagen recht intelligent und das schätzt mein Freund sehr an mir. Und ich denke man hat auf die Dauer viel mehr Achtung und Respekt vor dem Partner und dessen Meinung. Die Beziehung ist ausgeglichener, wenn beide intelligent sind und nicht einer mehr, der dann die Entscheidungen trifft. Da fühlt sich der "Dümmere" ja echt dumm, obwohl er vielleicht gar nicht dumm ist...

lg
*himbeere*
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
QuendaX schrieb:
So eine Zickenreaktion kann auch nur von einer Frau kommen, die Stilletos trägt :rolleyes2 :grin:

Tja, ne blöde Unterstellung erntet ne zickig-blöde Antwort...



QuendaX schrieb:
Nur neigen intelligentere Frauen eher dazu, Klugscheißer(innen) zu sein. Was sich sicherlich nicht positiv auf eine Beziehung auswirken dürfte.

Lies dir den Satz, der in deinem Beitrag oberhalb von diesem steht, noch einmal genau durch. Und dann so viel zum Thema Klugscheisser.
 

Benutzer5878 

Verbringt hier viel Zeit
Jemand mit einem IQ über 80 sollte zumindest in der Lage sein, so etwas wie Sarkasmus zu verstehen.

Versuchs doch nochmal, es ist gar nicht mal so doll versteckt :engel:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
QuendaX schrieb:
Nur neigen intelligentere Frauen eher dazu, Klugscheißer(innen) zu sein. Was sich sicherlich nicht positiv auf eine Beziehung auswirken dürfte.
Ich glaube, du gehörst genau zu der Sorte, die ich meinte. :grin: Nach außen hin "ich hab natürlich KEIN Problem damit", aber WENN dir mal eine intelligentere Frau begegnen würde, dann wäre sie gleich eine "Klugscheißerin". :tongue: Logisch - ist ja auch leichter, jemanden als "Klugscheißer" abzustempeln, als sich einzugestehen, intellektuell der "Unterlegene" zu sein. :link:
 

Benutzer5878 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
QuendaX schrieb:
Jemand mit einem IQ über 80 sollte zumindest in der Lage sein, so etwas wie Sarkasmus zu verstehen.

Versuchs doch nochmal, es ist gar nicht mal so doll versteckt :engel:

Niedlich :zwinker:
Jemand, der so super intelligent ist wie du, sollte vielleicht Ironie auch dann erkennen, wenn kein entsprechender Smilie angefügt wurde :tongue:

Ach ja: Und Sternschnuppe hat natürlich recht :smile:
 

Benutzer5878 

Verbringt hier viel Zeit
Dawn13 schrieb:
Krass, du benutzt einen :zwinker: um superlocker rüber zu kommen :!:
Und dann niedlich! Willst mich unbewusst zu etwas minderem wie einem Kleinkind machen, damit du als Babuschka rüberkommen kannst - staaark!!!
Da kann ich beleidigte Leberwurst gegen so eine Frohnatur nicht anstinken.

Jemand, der so super intelligent ist wie du, sollte vielleicht Ironie auch dann erkennen, wenn kein entsprechender Smilie angefügt wurde
WOAH DSIED IRRONIE"!! Sie BLENDET mich!!!

Tja, ne blöde Unterstellung erntet ne zickig-blöde Antwort...
Ironische Antworten fangen nicht mit einem "Tja" an, sondern leiten eine Mischung aus Beleidigte-Leberwurst und Zickenalarm-Antwort ein.

Lies dir den Satz, der in deinem Beitrag oberhalb von diesem steht, noch einmal genau durch. Und dann so viel zum Thema Klugscheisser.
Diese geschmeidige, subtile und überhaupt keine Heheehhhehehe-jetzt-hab-ichs-dem-kleinen-lausebub-gezeigt Ironie... :eek: ... Wahnsinn.

Ach ja: Und Sternschnuppe hat natürlich recht
Danke für Ihre objekitev Beuhrteilung.
_____________________________

Außerdem weichst du vom Thema ab. Hör gefälligst auf damit, dies entspricht nicht den Regeln dieses Forums :ashamed:
Streite dich draußen weiter, aber nicht hier :ashamed:
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
Faithless schrieb:
Ah, die "Handicap" Hypothese von Amotz Zahavi. Erwiesen ist das alles aber nicht. (Das Gegenteil natürlich auch nicht :grin: )

Es könnte ebensogut sein, dass die Pfaudamen von vornherein eine Präferenz für die tollen Federn hatten. Durch sexuelle Selektion würden dann vermehrt die entsprechenden Männchen zum Zuge kommen. Das Ganze würde sich dann irgendwo einpendeln, wo der sexuelle Vorteil "des Zusatzgewichtes am Hintern" die Nachteile bei allen anderen Situationen (Flucht vor Räubern, etc) knapp überwiegt.

ka von wem die hypothese ist ...aber wenn du sagst dass der mann (?) so heisst uebernehm ichs einfach mal ...
jedenfalls hab ich mich sofort in den ansatz verliebt ... er ist in sich unheimlich schluessig ... das einzige was mich stoert ist das er leicht in die richtig fehlinterpretation von fittest als staersten geht (haben wir hier irgendwelche anglisten die mir mal den gefallen tun koennten rauszufinden ob fit vor oder nach darwin zu seiner bedeutung im sinne von stark gekommen ist ?)
aber das wird leicht ausgeglichen durch die tatsache dass der hypothese entsprechend frauen den kerl aussuchen der bloed genug ist sich nen stein ans bein zu binden ... und da ich alles liebe was im geschlechterkampf einer starke waffe ist liebe ich auch diese logik :smile:

Sternschnuppe_x schrieb:
Ich denke, die meisten Männer wollen zwar eine intelligente Frau - aber keine ZU intelligente. Denn welcher Mann möchte schon gerne unterlegen sein? :schuechte

haette ich glaube ich keine problem mit ... mag jetzt dran liegen dass bei allen in meinem familiaeren umfeld unter den partnern kaum ein in sachen intelligenz ueberlegener auszumachen ist ... bin eh der meinung das sich ab nem gewissen grad von intelligenz abgesehen von ein paar ausnahme menschen kaum mehr merkliche unterschiede ergeben sondern bloss noch die bereiche in denen der meinsch glaenzt unterschiedlich sind ...
 

Benutzer40112 

Verbringt hier viel Zeit
Sie muss nicht DIE Intelligenzbestie sein, sollte aber trotzdem eine gewisse Ausbildung und etwas im Kopf haben, damit man auch gute und abwechslungsreiche Gespräche führen kann und ich ihr nicht immer alles zuerst weit und breit erklären muss.

Es gibt nicht viel das auf mich abtörnender wirkt als ein dummes Köpfchen in einem schönen Körper, auch wenn sie nichts dafür kann :geknickt:
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Felipe schrieb:
Kann Du dazu mal ein oder zwei Beispiele nennen? Ich weiß nicht so genau was Du meinst...

Ich gebe immer gerne so zweideutige Kommentare ab àlà "Sowas findest du geil?" Dann merkt man am Gesichtsausdruck, ob das jetzt gerafft wurde, wie ich das interpretiert habe oder nicht. Oder "Soso, keine Kondition...." Oder zu nem Kollegen: "Die Pille?" als er ne Tablette genommen hat. Er dann: "Ja, ist ganz neu in der Testphase, damit die Frauen nicht mehr alleine alles machen müssen."
Oder quer denken tue ich auch ganz gerne. Da haben meine Kommilitonen irgendwie keine Probleme mir zu folgen (die denken komischerweise alle so ähnlich...) Weiß nicht, kann man nicht erklären, muss man erleben :grin: Du willst irgendwas sagen und dein Gegenüber weiß schon nach der Hälfte des Satzes wie du es meinst. Find ich immer wieder krass.

War auch mal auf nem Geb. wo lauter "Bundis" waren, die wussten nicht, dass ne "Jesusfigur in nem Häuschen" auch Bildstock genannt wird.

Oder was ist ne Bohle?
Diese weißen Dinger am Straßenrand? Da möchte man am liebsten nen LEITPFOSTEN nehmen und dem damit eins überbraten.

Kann auch daran liegen, dass mir andauernd Leute sagen, dass ich nen gutes Gedächtnis habe.

Jedenfalls kommt öfters der Satz: "Woher zur Hölle weißt du sowas?" Unser Englisch Dozent meinte mal: "a brain like an elephant"

Ich lese ziemlich viel Magazine, Zeitungen etc. quasi alles was mir in die Flossen kommt, davon scheint nen Teil hängenzubleiben.

Und was ich noch festgestellt habe, dass sich fast JEDER selbst für den intelligentesten hält. Dachte ich früher immer auch von mir, ja bis ich zur FH kam. Da hab ich gemerkt, dass es immer einen gibt, der mehr auf der Pfanne hat.

Und was ich noch gemerkt habe, man muss etwas verstehen WOLLEN.

Habe mich letztens so dermaßen über ein Fach aufgeregt, dass ich gar nicht gemerkt habe, wie simpel das doch eigentlich ist, wenn man es denn will.

Deswegen schaffen die größten Vollpfosten es auch bis zum Professor.....

MfG
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ambrosi schrieb:
Es gibt nicht viel das auf mich abtörnender wirkt als ein dummes Köpfchen in einem schönen Körper, auch wenn sie nichts dafür kann :geknickt:

Das spricht aber sehr dafür, daß Du noch nie eine im Bett hattest, die strunxdumm ist aber ein geiles Fahrgestell anzubieten hatte ! Das hat nicht nur Nachteile ! Und intelligente Frauen im Bett sind oft einfach nur kompliziert, ganz furchtbar ...... :schuettel
aber unterm Strich gesehen stimmt´s schon, kluge Frauen sind interessanter.
 

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Grinsekater1968 schrieb:
Ich würd eher auf die Schuhe und die Hände achten. Intelligente Frauen bevorzugen kaum Stilettos oder andere Instrumente, die den Füssen schaden können, sie tragen auch keine Schuhe, nur weil sie modisch sind. Die Hände sind oft gepflegt, aber natürlich. Selbstgebastelte künstliche Nägel oder Nagellack, der dreimal dick aufgetragen wurde und immer noch billig aussieht führt selten zu Gesprächen, an die ich mich später gern noch mit Achtung erinnere.


Oh, Gott....Ich bin intelligent :eek: :eek: :blablabla :grin:

Bella :link:
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke das Thema erübrigt sich von selbst, es würde niemand auf die Idee kommen einen Thread zu eröffnen mit dem Thema: "Steht ihr Mädels auf intelligente Männer?" Und warum nicht? Weil wir keinen Zweifel daran lassen.

Warum es diesen Thread gibt: Männer schlafen gern mal mit dümmeren Frauen, weil sie heiß aussehen- ok!!! Dass manche vielleicht mit Dummies verkehren, weil sie die Intelligenten nicht ins Bett bekommen, ist wieder eine andere Geschichte.

Ich kann nur sagen: Von mir aus! Ihr seid eh nicht der Typ Mann aus denen unsere Träume gemacht sind. Aber hier psychologische Laien-Predigten halten, da überschätzen sich die meisten leicht. Lamentieren kann ich nicht ausstehen, vor allem wenn dabei mehr Un- und Halbwissen präsentiert wird als alles andere.

Und an die sich angesprochen fühlen: Auch eine Frau die weniger auf dem Kasten hat als ihr- hat ein wenig Respekt verdient, ihr Nullnummern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren