Wohnungs-Strategie

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hey,

ein bisschen sitz ich grade in einer Zwickmühle.
Mein aktuelles Zimmer hier in den USA ist ganz okay, aber der Vermieter wohnt im Haus und ist ziemlich nervig, man fühlt sich eher als Gast im Gästezimmer der in der Küche grade noch so toleriert wird. Wenn irgendwas ist (neulich hat jemand ein Licht angelassen, ich war's nichtmal.. hab noch einen weiteren Mitbewohner hier) schreibt er mir eine E-Mail anstatt mich anzusprechen..
Naja, da ich keinen Vertrag unterschrieben habe, würde er mir erlauben, zum Ende des Monats (also Freitag) auszuziehen. Ich bekäme dann auch direkt meine Kaution zurück.
Das will/werde ich auch machen.

Gestern hab ich mir ein Zimmer angeschaut in einer Wohnung mit anderen Studenten, eine Schwedin die eigentlich das Semester über hier sein wollte aber nun doch wieder heim fährt. Das kostet 80$ weniger im Monat als mein aktuelles Zimmer, allerdings müsste ich ihre Einrichtung für 200$ abkaufen, was mir eigentlich nicht so lieb ist.
Dafür liegt es sehr zentral, genauer gesagt direkt gegenüber von meinem Büro, das wäre natürlich schon praktisch.

Ein anderes Zimmer was ich mir gestern angeschaut habe wäre noch viel besser, aber der Typ kann erst heute Abend oder morgen vormittag Bescheid sagen ob ich's bekomme. Heute Abend schaue ich mir noch zwei Zimmer an, eins davon wäre echt perfekt weil es nur für 2 Monate ist und ich sowieso im Dezember reisen werde.

Nur: um 1 treffe ich die Mitbewohner von dem ersten Zimmer und die sagen dann, ob ich ihnen Recht wäre oder nicht. Da muss ich dann also fest zusagen oder absagen. Die Schwedin fliegt übermorgen nach Hause und muss jetzt die Miete für den Rest des Jahres bezahlen (ich würde ihr die Miete dann überweisen).

Eigentlich will ich aber eins von den anderen Zimmern nehmen, wenn's klappt.. :frown:
Was würdet ihr machen? Ich fände es saugemein von mir, bei dem Zimmer zuzusagen wenn sie mich nehmen und dann evtl. heute Abend wieder abzusagen, weil die ja kaum noch Zeit hat jemanden zu finden. Andererseits habe ich aber auch Angst dass ich dann ein paar Stunden später was viel Besseres finde und mich dann ärgere.
Wenn ich allerdings absage und dann keins von den anderen Zimmern bekomme, sitze ich hier fest und ärgere mich doppelt.

What to do, what to do?!
Im Moment tendiere ich zu 'gemein sein und Zusagen, evtl. wieder absagen'... :ratlos:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Kannst du den Mitbewohnern nicht sagen, dass du auch gerne nach dem Treffen ein paar Stunden Bedenkzeit hättest?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich würde es auf die ehrliche Weise versuchen und einfach nachfragen, ob du entweder bei dem Zimmer 2 noch Bedenkzeit haben kannst oder die von Zimmer 1 fragen, ob sie dir nicht abends Bescheid geben könnten weil du dir noch etwas anderes anschaust.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Kannst du den Mitbewohnern nicht sagen, dass du auch gerne nach dem Treffen ein paar Stunden Bedenkzeit hättest?

Theoretisch schon, praktisch habe ich der Schwedin gestern schon mehr oder weniger zugesagt. :rolleyes: Da dachte ich noch, das waer die beste Alternative. Naja. Blöd von mir.

Zwischen Zu- und Absage lägen allerdings höchstens 6 Stunden oder so..

EDIT: Dem Kerl von dem zweiten Zimmer hab ich schon geschrieben, dass ich nachmittags ein anderes Zimmer zusagen müsste. Die zwei Zimmer, die ich noch anschauen gehen kann, kann ich leider erst um 17.30 bzw. 18.30 anschauen, ich hatte versucht, das früher zu legen, ging aber nicht..
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Oh shidde, die Situation würde mich auch übelst nerven...

Naja, diese ich sage zu und dann wieder ab-Variante würde ich nicht wählen (weil ich genau weiß wie scheiße das ist). Ich denke ich würds auf "gut Glück" machen und hoffen, dass bei den anderen Zimmern was dabei ist...

Du hast ja jetzt in deinem Zimmer mit Sicherheit keine Möbel oder? Dann könntest du ja zur Not 2-3 Tage ins Hostel/Hotel/Freund um dann noch weiter zu suchen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Nee, abgesehen von meinem Rucksack, meinem Fahrrad und ein paar dazugekommenen Küchensachen hab ich nix, was umgezogen werden müsste.

Hm, falls sie zusagen, sage ich vielleicht einfach, dass ich mich so gegen 19 Uhr melden würde und dann fest zusagen oder absagen.
Zur Not mit der Begründung, mein Vermieter hätte noch nicht entschieden ob ich ausziehen kann, auch wenn ich Lügen eigentlich echt kacke finde :S

Klar, theoretisch koennte ich auch tageweise hier bleiben (kostet auch nicht mehr als im Hostel dann), aber eigentlich will ich diese Zusatzkosten vermeiden.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Also geh einfach zu diesem Meeting und wenn sie dir zusagen (evtl sagen sie ja auch ab?) dann freust du dich erstmal. Und fragst obs ok ist wenn du dir noch was Zeit lässt mit der Entscheidung. Wenn sie sagen "nein" hat sich die Sache gegessen und wenn sie sagen "ja" umso besser :zwinker:

So würd ichs machen :smile:

Good luck btw :zwinker:
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Moah, Lügen ist nicht so das Wahre, aber auf diese Weise können die Leute wenigstens planen.
Viel Glück, dass dir die "Bedenkzeit" zugebilligt wird und vor allem, dass es mit der anderen Wohnung klappt! :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Danke. So, ich war nun eine halbe Stunde drüben, die Mädels die da wohnen waren ganz nett, alle ein bisschen jünger als ich aber wohl keine Partymenschen weil im Skiteam der Uni. Die eine hat ein Rennrad da stehen, das ich ihr gerne klauen würde :zwinker:

Es war in Ordnung das ich erst heute Abend Bescheid sage :smile:
Nun werde ich mir noch die anderen Zimmer angucken und mich dann entscheiden. Drückt mir mal die Daumen, das ich noch ein paar Zusagen bekomme! :zwinker:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Puh, der lange Tag hatte noch ein Happy End.
Ganz am Ende habe ich mir noch ein Zimmer angeguckt in einer super Nachbarschaft, schönes Haus, drei Kerle die alle sehr nett und witzig sind, kostet 55$ weniger als mein jetziges Zimmer.. und ich hab's bekommen! Am Samstag kann ich einziehen.

Bei einem Zimmer konnte ich nur eine Bewerbung ausfüllen, das Andere war zwar nett aber die Wohnung ziemlich chaotisch und klein, und der von Gestern hat sich leider nicht mehr gemeldet.
Als ich zu Hause war und das letzte Zimmer sicher hatte, hab' ich dann der Schwedin abgesagt. Ich hoffe echt, dass sie noch jemanden findet, mir tut sie echt leid, aber andererseits hätte ich mich an ihrer Stelle halt etwas früher drum gekümmert. Naja. Bin froh, was Neues zu haben, werde gleich meinem Vermieter schreiben (mit ihm reden werde ich morgen auch, aber ich will's schriftlich dokumentiert haben) das ich am Samstag ausziehen will, und dann wird alles prima!!

Nun muss ich auch keine Möbel kaufen und so Sachen.. UND die helfen mir sogar beim Umziehen und kommen mich mit dem Auto holen.. voll super :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Echt fantastisch - grade meint mein Vermieter per E-Mail, ich müsse ihm 30 Tage vorher Bescheid geben.
Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt! Ich habe NICHTS unterschrieben und er hat NIE was von 30 Tagen gesagt, das KANN für mich gar nicht gelten.
Letzten Freitag meinte er noch, ich könne gerne was neues suchen und zum nächsten Monat ausziehen. Hab ich natürlich nicht schriftlich.

Super, wenn er mir meine Kaution nicht zurück zahlt, bin ich gearscht, ich kann nicht NOCHMAL 1200$ in einem Monat für ein Zimmer aufwenden. Und ich sehe es auch überhaupt nicht ein, jetzt 1200$ für den einen Monat hier gezahlt zu haben, das sind 900 Euro!!!

Hab' ihm bereits zurück geschrieben das ich das nicht einsehe, aus oben genannten Gründen.
Was würdet ihr machen?
Ich habe überlegt, das ich zur Not einfach den Schlüssel behalte bis er mir meine Kaution rausrückt... und natürlich trotzdem am Samstag umziehe. (und halt bis dahin etwas am Hungertuch nage...)

Arrrrrgggghhhh!!!
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ach Scheiße! So ein Trottel :rolleyes:
Das mit dem Schlüssel ist aber eine super Idee muss ich schon sagen :grin:
wenn er nicht mit sich reden lässt würde ich es echt so machen, dann wird er hoffentlich aufgeben.

Warte mal ab was er jetzt zurückschreibt.

Off-Topic:
Vermieter sind schon ein ganz eigenes Kapitel, klar, gibt solche und solche aber du weißt ja dass ich und mein Freund auch schon eher negative Erfahrungen gemacht haben. Sowas ist einfach nervig!
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Man kann doch das Schloss auswechseln, und wenn du Pech hast, musst du dafür dann auch noch aufkommen. Würde nicht so etwas Trotziges machen! Bist schließlich eine erwachsene Frau :zwinker:

Eigentlich hat er ja Pech, wenn es wirklich nirgends schriftlich geklärt wurde.

Zeig lieber Bereitschaft, ihm einen neuen Mieter zu vermitteln oder einigt euch in der Mitte. Sonst musst du vor Gericht gehen. Steht denn im Vertrag gar nichts zum Kündigen?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ach Scheiße! So ein Trottel :rolleyes:
Das mit dem Schlüssel ist aber eine super Idee muss ich schon sagen :grin:
wenn er nicht mit sich reden lässt würde ich es echt so machen, dann wird er hoffentlich aufgeben.

Warte mal ab was er jetzt zurückschreibt.

Off-Topic:
Vermieter sind schon ein ganz eigenes Kapitel, klar, gibt solche und solche aber du weißt ja dass ich und mein Freund auch schon eher negative Erfahrungen gemacht haben. Sowas ist einfach nervig!

Och du, meine letzten Vermieter in Deutschland habe ich ja verklagt. Soviel dazu.
Unser Vermieter in Wien ist dafür total super. :zwinker:
Irgendwie hab' ich einfach Pech...

T. meinte grade, das mit dem Schlüssel sei nur so Medium gut, er könne das Geld dann ja als Miete ansehen wenn ich den Schlüssel noch habe. Hm. Keine Ahnung.
Und ich solle einfach alles das machen, was ihn aufregt, damit er merkt das er ein ganz grosses Interesse daran hat, mich loszuwerden :grin:
Mal abgesehen davon habe ich ja keinen Vertrag und er bekommt die Miete in bar - ob das wohl legal ist? Hmmmmm. Das werde ich gleich mal meinen Prof fragen und schauen, was er machen würde, der kennt sich mit den Gesetzen hier ja sicher besser aus. Vielleicht hilft es ja schon wenn ich ihn darauf aufmerksam mache das ich das auch mal melden könnte. Keine Ahnung.

Ach manno... und ich hatte mich schon so gefreut. :frown:

@Tobias: Ich habe keinen Vertrag unterschrieben! Es war von Anfang an ein sog. month-to-month agreement und er hat mir NICHT gesagt, dass ich, wenn ich ausziehen will, 30 Tage vorher Bescheid geben muss.
Mit 'vor Gericht gehen' ist als Deutsche in Amerika und ohne Vertrag wohl nix :zwinker:
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Man kann doch das Schloss auswechseln, und wenn du Pech hast, musst du dafür dann auch noch aufkommen. Würde nicht so etwas Trotziges machen! Bist schließlich eine erwachsene Frau :zwinker:

Eigentlich hat er ja Pech, wenn es wirklich nirgends schriftlich geklärt wurde.

Zeig lieber Bereitschaft, ihm einen neuen Mieter zu vermitteln oder einigt euch in der Mitte. Sonst musst du vor Gericht gehen. Steht denn im Vertrag gar nichts zum Kündigen?

Es geht ja darum, dass sie etwas Druck ausübt, er wird wohl nicht gleich das Schloss austauschen sondern überlegen ob er nicht vl. doch die Kaution zurückgibt und das Zimmer weitervermietet. Wäre für alle Beteiligten ja am angenehmsten.

Es gab ja anscheinend keinen Vertrag, sie schrieb ja, dass sie nichts unterschrieben hat.

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:49 -----------

Mal abgesehen davon habe ich ja keinen Vertrag und er bekommt die Miete in bar - ob das wohl legal ist? Hmmmmm. Das werde ich gleich mal meinen Prof fragen und schauen, was er machen würde, der kennt sich mit den Gesetzen hier ja sicher besser aus. Vielleicht hilft es ja schon wenn ich ihn darauf aufmerksam mache das ich das auch mal melden könnte. Keine Ahnung.

Guter Plan. Das solltest du auf jeden Fall andeuten :zwinker: wer weiß, ob er dann nicht wirklich froh ist, dich loszuwerden :grin:
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
[ame=http://www.youtube.com/watch?v=v3h4L_FPgDs&feature=results_video&playnext=1&list=PL17FED659575662E9]Family Guy - Stewie beats up Brian - where's my money? pt 1 - YouTube[/ame]

Daran habe ich als erstes gedacht..hehe.. WHERE'S MY MONEY?

Aber vermutlich ist es besser deinen Prof. zu Fragen :zwinker:

Gibts ein Schriftstück über die bezahlte Kaution, oder könnte er theoretisch einfach das Schloss wechseln (von deinem Kautionsgeld) und dich aussperren?
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber vermutlich ist es besser deinen Prof. zu Fragen :zwinker:

Gibts ein Schriftstück über die bezahlte Kaution, oder könnte er theoretisch einfach das Schloss wechseln (von deinem Kautionsgeld) und dich aussperren?

Yup, koennte er. Ich hatte um eine Quittung gebeten, wollte er mir auch ausstellen, habe ich nie bekommen.

Er weigert sich weiterhin und schrieb mir, eigentlich sei ich ihm sogar $2500 schuldig, denn ich hätte für den gesamten Zeitraum zugesagt. Ob E-Mails in Colorado wohl als 'lease' gelten? Kann ich mir nicht vorstellen. Es waren nämlich auch keine 'terms' drin, in keiner der E-Mails, nichts über Kündigung usw usw.
Ich habe eine government website gefunden, die besagt, das man wenn man KEINEN Vertrag hat, 10 Tage vorher Bescheid geben muss. (http://www.bouldercolorado.gov/index.php?option=com_content&task=view&id=3762&Itemid=1405#q3)

Daraufhin machte mich mein Freund darauf aufmerksam, dass ich bereits am 23. September per E-Mail gesagt habe, das ich ausziehen will. Das macht 8 Tage bis zum 1. Oktober. Ich habe dem lieben netten tollen Vermieter nun also geschrieben, das ich gerne noch zwei Tage Miete zahle und dann ganz legal und offiziell am Sonntag meine Kaution zurück fordere. Bis dahin behalte ich natürlich auch die Schlüssel.
Keine Ahnung was er dagegen jetzt noch sagen will, er hat gelogen als er sagte, ich müsse ihm bei einem month-to-month agreement 30 Tage vorher Bescheid sagen. Der zählt wohl darauf, dass ich es nicht besser weiss. Tja, Pech gehabt, Freundchen.

Und vorhin habe ich ganz kindisch das Licht angelassen und die halb volle Kaffeetasse in die Spülmaschine gekippt. Aetsch. :kopfschue

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:11 -----------

Tja, es koennte sein das ich einfach Pech habe: da ich per E-Mail zugestimmt habe, das Zimmer für eine bestimmte Zeitperiode für einen bestimmten Preis zu mieten, könnte das als Vertrag angesehen werden. Terms waren trotzdem keine drin und er hat ja erst letzte Woche gesagt, es sei ja month to month und ich hätte ja keinen Vertrag unterschrieben. Aber nun plötzlich doch oder wie? Wirklich gemein.

Ich hab' nun noch dem International Office der Uni geschrieben, vielleicht wissen die ja Rat oder wissen jemanden, der mir helfen kann.

Die Hoffnung, dass ich einfach meine $650 am Wochenende zurück bekomme kann ich aber wohl begraben. :frown: Da kann ich nur hoffen, dass die neuen Mitbewohner einigermassen flexibel sind, denn ich hab' erst Montag wieder genug Geld um alles zu zahlen.. :frown:

Das Ergebnis:

"Fran,

I do not follow your argument. You certainly did not give a notice of moving out until today. It is better to settle by court. Having said that, I am making efforts to rent the room out to
minimize my loss of rent and hence your liability.

Best wishes,

Daniel"

Fantastisch. :frown:
 

Benutzer97949 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde jetzt alles daran setzen, selbst einen Nachmieter zu finden, den man Deinem Vermieter eventuell schmackhaft machen kann. Darauf zählen, dass er sich tatsächlich bemüht schnell jemanden zu finden, kann man wohl eher nicht. Da hätte er schliesslich den perfekten Grund, Deine Kaution zu behalten und noch nebenbei für einige Zeit keinen lästigen Mieter in der Wohnung, der sich auch noch erdreistet, eventuell mal das Licht anzulassen.
Hast Du die Kaution wenigstens vor Zeugen übergeben oder hat Dein Vermieter vielleicht mal in einer Email erwähnt, dass er eine Kaution erhalten hat? Das mit der nicht ausgestellten Quittung ist ja in jedem Fall ne ganz blöde Sache...selbst wenn sich schnell ein Nachmieter fände....
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ja. Der Vermieter möchte auch keinen Verlust machen, hilf ihm, einen Nachmieter zu finden und/oder einigt euch irgendwo... :S
Aber trotzdem ist es auch sehr ..ich sag mal leichtsinnig, ohne Vertrag/Quittung so was zu machen, schon allein wegen der Kaution. Viel Glück, dass du noch wenigstens etwas zurück bekommst. :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hast Du die Kaution wenigstens vor Zeugen übergeben oder hat Dein Vermieter vielleicht mal in einer Email erwähnt, dass er eine Kaution erhalten hat? Das mit der nicht ausgestellten Quittung ist ja in jedem Fall ne ganz blöde Sache...selbst wenn sich schnell ein Nachmieter fände....

Nein. Soweit ich mich erinnern kann, war niemand da dabei. Ich habe es aber per E-Mail nochmal erwähnt, dass ich für die Kaution und Miete leider trotz Nachfrage keine Quittung bekommen hatte. Man sollte das ja alles dokumentieren.

Ja. Der Vermieter möchte auch keinen Verlust machen, hilf ihm, einen Nachmieter zu finden und/oder einigt euch irgendwo... :S
Aber trotzdem ist es auch sehr ..ich sag mal leichtsinnig, ohne Vertrag/Quittung so was zu machen, schon allein wegen der Kaution. Viel Glück, dass du noch wenigstens etwas zurück bekommst. :smile:

Klar. Kann ich auch verstehen. Ist aber (eigentlich) nicht mein Problem/
Ohne Vertrag - das war tatsächlich leichtsinnig, wobei man ja keinen schriftlichen Vertrag braucht um einen Vertrag abgeschlossen zu haben. So gesehen habe ich mit ihm einen month-to-month Vertrag, der beiderseitig mit 10 Tage Frist gekündigt werden kann. (das ist rechtlich in Colorado so definiert!) Er sieht aber die E-Mail, in der ich der Mietperiode + Preis zugestimmt hatte, als 'defined length lease' an, und vermutlich hat er damit auch Recht. (ehrlichgesagt war ich so naiv, nicht zu wissen, dass eine solche E-Mail rechtlich bindend ist.)

Nach einer Quittung hatte ich mehrfach gefragt, aber mehr als immer wieder nachfragen kann man doch auch nicht machen :frown: Er hat mir schlicht keine gegeben, trotz der Nachfragen. Ich kann ihn ja kaum zwingen.

ABER es gibt auch gute Neuigkeiten: meine neuen Mitbewohner sind offensichtlich sehr, sehr nett - ich kann schon morgen Nachmittag einziehen, sie holen mich mit dem Auto ab und es ist okay, wenn ich erst am Montag die Miete bezahle.
Das ist wirklich super lieb von denen.. und noch dazu habe ich hier im Büro ungefähr 10 Angebote für Abendaktivitäten und freie Betten. Wenigstens etwas :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren