Wohnung mit dem Partner - wie groß?

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Mein Freund wohnt in einer 3-Zimmer-Wohnung (WG) außerhalb und zahlt genausoviel wie ich, nur dass sein Zimmer alleine schon größer ist als mein gesamtes Apartment, dafür muss er eben über 10 Min. mit dem Rad in die Stadt fahren. So eine Wohnung wäre von der Größe und vom Geld her für uns beide drin, aber die Lage gefällt mir eben überhaupt nicht.
10 minuten mit dem fahrrad nennst du außerhalb? bzw. das ist dir schon zu weit für die stadt?
10 minuten mit dem fahrrad sind ca. 20 minuten zu fuß oder weniger als 10 euro für das taxi.

bei 10 min. mit dem fahrrad kann man immer noch gänzlich ohne bus und bahn oder sonstige verkehrsmittel auskommen.

und mal ehrlich, ich würde mir lieber 5 minuten mehr fahrtweg antun, denn zwischen 5 minuten zu fuß oder 10 minuten mit dem fahrrad liegt kein wirklicher unterschied, als das ich auf 20 qm wohnfläche oder auf das 3. zimmer verzichte. wohnqualität hat für mich auch viel damit zu tun, das ich mich in der wohnung frei bewegen kann und meinen eigenen freiraum habe und der ist zu zweit bei 2 zimmer nicht wirklcih gegeben.

mein freund und ich haben anfangs auf knapp 60 qm gewohnt, aufgeteilt auf 2 zimmer und balkon. alleine schon das die klare abgrenzung zu einem arbeitszimmer nicht machbar ist, hat uns beide ein wenig genervt. gut es war klar, das die wohnsituation nur übergangsweise war und somit konnte man sich damit ganz gut arangieren, vor allem, weil im sommer der balkon gut mitgenutzt wurde.
jetzt wohnen wir 3 zkb mit ca. 80qm. das ist von der größe her für uns recht optimal, da die zimmeraufteilung von den größen her auch recht ansprechend ist. (für mich könnte das bad gerne noch 2qm mehr haben, aber es ist auch so okay)
das arbeitszimmer ist bei uns zugleich auch als gästezimmer oder wäschezimmer zu gebrauchen und somit steht einem nie was in den füßen rum :grin:

unter 70qm und 3 zimmer würde ich nie wieder gehen. und 70qm wären auch nur bei optimaler raumaufteilung machbar
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Wobei ich 39qm wie bei Lollypoppy schon auch heftig finde, wenn man es da 3 Jahre aushält ohne sich auf die Nerven zu gehen, muss das ja wahre Liebe sein. :grin:
Das muss wohl so sein, ja.:grin: :herz: :smile:

Wir konnten damals gar nicht eng genug aufeinander hängen, uns zu nerven wäre uns gar nicht in den Sinn gekommen, hatten auch selten bis nie Krach und das hat sich auch noch viele Jahre danach nicht geändert, eigentlich erst seit ich Kinder habe.:engel:
Jetzt habe ich schon ein Bedürfnis nach Ruhe und Einsamkeit, das hat aber nicht mein Mann ausgelöst.:grin: :tongue:

Freiraum haben wir halt woanders, verschiedene Hobbys und freie Abende usw.

Blöd war die kleine Wohnung allerdings für unser gemeinsames Hobby, Partys zu feiern, aber 22 Leute haben wir auch darin untergebracht, eine zusätzliche Bierzeltgarnitur im Schlafzimmer und es ging los. :grin: :engel:
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Ja klar, kann man. Aber wenn man mal so zentral und v.a. in einer so schönen Lage gewohnt hat wie ich, ist es schwer, in eine Hochhaussiedlung am Rand zu ziehen, auch wenn man dort mehr qm zur Verfügung hat.
es sagt ja auch niemand das es nur die hochhaussiedlung gibt, es gibt immer auch noch mittelwege.
zudem weiß ich sehr wohl, wie das ist.
zu meinen schulzeiten habe ich 10 minuten mit dem fahrrad von der stadt entfernt gewohnt.
während meines studiums waren es 5 minuten fußläufig in die stadt
während meines praktikums und der diplomarbeit waren es ca. 30 minuten mit den öffentlichen bis in den stadtkern und wir haben immer noch im stadtbereich gewohnt, also großstadt. da hab ich dann aber schon mit meinem freund in der kleineren wohnung gewohnt. das nervt, da hab ich mir 15 oder 20 minuten mit dem fahrrad geregelrecht gewünscht.
jetzt sind es ca. 10 minuten zu fuß.

Wie gesagt, eigentlich all unsere Freunde und eben auch alle Kneipen sind in der Innenstadt und wenn man erst noch 10 min. mit dem Fahrrad in der Kälte rumfahren muss, hat man meist auch keine Lust mehr, abends etwas zu machen.
es ist nicht immer winter und man fährt nich immer in der kälte herum.
zudem klingt das schon nach sehr verwöhnt, sorry, wir reden hier von 5-10 minuten mehr entfernung mit dem fahrrad oder zu fuß, da bricht sich niemand etwas ab und da gehen auch keine freundschaften zu bruch. falls doch, sind es keine richtigen freunde.

Busverbindungen sind auch nur mäßig und Taxi kann/will ich mir nicht leisten. Bleibt also nur laufen, was aber als Mädel auch nur tagsüber oder eben abends in Begleitung möglich ist.:ratlos:
es bleibt außer laufen immer noch das gute alte fahrrad, nicht nur laufen.

Die Stadt hier ist eben relativ klein und da sind 10 min. mit dem Rad schon ein Stück außerhalb - klar, dass es in einer Großstadt da anders aussieht.
das macht aber in der entfernung keinen wirklichen unterschied. ob ich 10 minuten hier oder da fahre, ist im endeffekt egal. 10 minuten bleiben 10 minuten.

Naja, solche Ansprüche können wir als Studenten aber nur schlecht stellen, da wir halt ein recht eng bemessenes Budget haben.
naja, das kann man jetzt sehen wie man will.
man kann 300 euro für 50qm ausgeben und hat die 5 minuten fußweg oder man kann 300 euro für 70qm ausgeben und hat 15 minuten fußweg, was sich mit dem fahrrad wieder extrem verkürzt und man dann bei ca. 7 minuten mit dem rad anlagt.

wir haben damals nur die lösung mit der kleineren wohnung durchgezogen, weil es von anfang an klar war, das wir dort maximal 1 jahr zusammen wohnen werden, ansonsten hätte ich auch da schon gesagt, größere wohnung und mein freund ebenso.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
unsere wohnung hat 60 m² und das ist für uns beide gerade richtig.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
3 Zimmer 85 m² und sie ist definitiv zu klein für uns nach der Hochzeit werden wir uns nicht nur wegen der größe was anderes suchen
 

Benutzer80017 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben 90m², Schlafzimmer, Wohnzimmer, Arbeitszimmer, kleines Esszimmer, Küche, relativ großes Bad und Balkon.
Für uns ist das mehr als genug :grin:
 

Benutzer32811  (34)

...!
Unsere erste Wohnung hatte 27m2 und wir haben ein Jahr lang wirklich glücklich drin gelebt. :grin:
Jetzt haben wir ca. 70m2 auf 2 Zimmern, 2 Bäder, Küche Flur und nur für uns zwei find ich das eigentlich zu groß. Ich mag kleine Wohnungen. :grin:
 

Benutzer32811  (34)

...!
@ Numina: 27qm für euch beide? War das dann eine 1-Zimmer-Wohnung oder wie? :eek:
Genau. Ein ziemlich kleines Zimmer, eine Miniküche und ein kleines Bad :grin:

Aber wir waren glücklich und viel mehr brauch ich auch ehrlich gesagt nicht. :grin:
Wir haben jetzt 2 Zimmer und sind dennoch 99,9% der Zeit in einem Raum zusammen. Bin wohl nich so der Typ der Rückzug braucht.
 
R

Benutzer

Gast
Genau. Ein ziemlich kleines Zimmer, eine Miniküche und ein kleines Bad :grin:
Genau das haben wir ja jetzt schon, nur noch viel kleiner. :zwinker:

Aber wir waren glücklich und viel mehr brauch ich auch ehrlich gesagt nicht. :grin:
Wir haben jetzt 2 Zimmer und sind dennoch 99,9% der Zeit in einem Raum zusammen. Bin wohl nich so der Typ der Rückzug braucht.
Wir brauchen das abscheinend auch (noch) nicht, sogar jetzt, wo wir in seiner Wohnung sind, sein Mitbewohner weg ist und wir die ganze Wohnung für uns haben, sitzen wir immer nur im gleichen Raum...
Naja, bin mal gespannt was bei meiner Suche rauskommt, wir habens ja nicht eilig.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Und wie wohnt ihr so?

Wir haben 78m², haben aber eine beschissene Raumaufteilung von daher ist es zu klein für mich und meinen Freund und 2 Katzen.

Wenn alles klappt ziehen wir bald in ein Haus mit 120m². Ich kenn das Haus schon und das ist viel besser.

Ich muss aber auch sagen dass mein Schwager auch 78m² hat aber eine bessere Raumaufteilung und das schaut alles andere als beschissen aus.

Also ich würd sagen für 2 Leute mind. 75m².
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Die erste Wohnung in der ich mit meinem Ex gewohnt habe, war eine 1-Zimmer-Wohnung mit 35qm. Danach kam eine 2-Zimmer-Wohnung mit 60qm. Und jetzt wohne ich mit meinem Mann und unserer Tochter in einer 3-Zimmer-Wohnung mit 70qm.
Letztenendes ist es ja egal wie groß, hauptsache bezahlbar.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ich leb mit meiner freundin in 53m²(2-Zi.W.) und wir sind glücklich damit. schließlich sind wir auch beide studenten. aber auf dauer könnten es dann ruhig schon ein paar mehr m² sein. ich glaub auch so pauschal kann man das nicht sagen. es kommt ja auch immer drauf an, wie viel freiraum jeder benötigt.

Rückzugsmöglichkeiten sollten aber m.E. immer gegeben sein.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ja, na ja ich würd mich sowieso vermutlich nie für getrennte arbeitszimmer einsetzen. bei uns stehen die schreibtische auch in einem zimmer. (dem großen wohnzimmer) darin steht auch (m)ein bett. aufgrund der krankheit meiner freundin kommt es hin und wieder vor, dass sie auch allein schlafen möchte. daher haben wir z.b. zwei getrennte betten.
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben 45qm, die auf ein kleines Bad, ne kleine Küche, nen großen Flur und ein riesiges Zimmer verteilt sind.

Perfekt für meinen Freund und mich, für die meisten anderen Paare aber vermutlich der absolute Alptraum.
Wobei die Quadratmeterzahl wohl eigentlich nicht so entscheidend ist; eher die Anzahl der Zimmer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren