Wohnung mieten - Ja oder nein?

Benutzer155532  (31)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

habe mich gerade hier angemeldet um mal ein wenig Input zu bekommen...

Ich wohne derzeit in einer Wohnung in einem sehr kleinen Dorf, hier gibt es im Grunde nichts (keine Unterhaltung, kein Lebensmittelladen etc.) und fahre (im Sommer) eine halbe Stunde zur Arbeit. Problem ist hier noch zusätzlich dass die Vermieterin wirklich aufdringlich ist, und auch nicht so viel Ahnung davon hat (Rechte, Pflichten..) weil sie das zum ersten Mal tut. Allerdings hat sie mir die Wohnung in einer Notsituation angeboten und ich will ihr eigentlich auch nichts Böses.

Nun will ich aber - weil sie eben immer aufdringlicher wird - doch ausziehen. Hätte mir nun eine Wohnung in der Landkreis-Hauptstadt angesehen, aber leider wohnt hier die Vermieterin wieder im Haus.... Allerdings ist die Wohnung wirklich gut gelegen, in einer ruhigeren Seitenstraße, in der Nähe ist ein Edeka, ziemlich viel Freizeitmöglichkeiten zu Fuß zu erreichen, und auch zur Arbeit müsste ich höchstens mehr halb so lang fahren. Außerdem ist in der Wohnung etliches schon drin, was ich sonst neu kaufen müsste.

Was würdet ihr tun - Einziehen ja oder nein? Einerseits denke ich mir, nicht dass ich dann wieder die gleiche Situation habe wie jetzt, andererseits denke ich auch, dass ich ja auch ähnliche Probleme mit Nachbarn haben könnte...
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wieso suchst du dir nicht einfach eine andere Wohnung, die ähnlich gut gelegen ist und nicht den Vermieter mit unterm Dach hat?
 

Benutzer155532  (31)

Ist noch neu hier
Weils leider nicht ganz so einfach ist - Hier im Landkreis gibts vor allem Häuser, du musst also sehr, sehr lange suchen, bis du überhaupt eine annehmbare Wohnung findest. Demnach sind halt auch in der bestimmten Stadt Wohnungen sehr begehrt
 

Benutzer155477 

Benutzer gesperrt
Hast du die Vermieterin denn schon kennengelernt? Weil vielleicht ist das doch gar nicht schlimm mit ihr
 

Benutzer155532  (31)

Ist noch neu hier
Die werd ich wohl nächste Woche treffen, was genaueres hab ich leider noch nicht - kann halt nur mein Gedankenkarussell nicht abstellen
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Wenn es wirklich schwer ist, da eine Wohnung zu finden, sie schön und praktisch ist und du momentan unter der Situation leidest - ich würde die Wohnung vermutlich nehmen. Klar, es ist irgendwie doof, den Vermieter direkt da zu haben, aber der Wohnungsmarkt ist oftmals einfach so überrannt, dass man echt froh sein kann, wenn man eine Wohnung findet. Ich habe zukünftig eine ähnliche Situation, die Vermieterin wohnt im Nachbarhaus. Das ist nur unwesentlich besser :grin: Aber die Wohnung war schön, halbwegs bezahlbar - und außerdem überhaupt eine Wohnung. Ich sag mir, wenns gar nicht anders geht und es sein muss, dann ziehe ich halt wieder aus...

Du wirst ja beim Treffen zumindest feststellen, ob die Dame halbwegs umgänglich ist oder nicht. Ich finde, beim ersten Treffen kann man schon in etwa einschätzen, wie der Gegenüber drauf ist, zumindest wenn man sich länger als nur ein paar Minuten unterhält.

Es kann auch Vorteile haben mit dem Vermieter im Haus - zB muss man nicht ewig hinterhertelefonieren oder Briefe schreiben, außerdem kriegt der Vermieter Notfälle auch sofort mit. Also es ist nicht alles per se schlecht :smile:
 

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
Kann Bria da nur zustimmen, hatte auch meinen Vermieter im selben Haus wohnen und er hat sich um alles gekümmert, weil er ja auch selbst betroffen war.
 

Benutzer155477 

Benutzer gesperrt
Wart doch erst mal ab bis du die Vermieterin kennengelernt hast, aber wenns da wirklich nicht viel Wohnungen gibt, hast du eigentlich fast keine andere Wahl
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es muss nicht immer problematisch sein, mit seinen Vermietern in einem Haus zu wohnen.

Meine Vermieter wohnen direkt in der Wohnung neben mir und das ist überhaupt kein Problem.
Wir verstehen uns super, unterhalten uns gerne, wenn wir uns im Treppenhaus sehen und wenn es irgendwo in der Wohnung ein Problem gibt, kümmert sich mein Vermieter sofort drum, weil er großen Wert drauf legt, dass in seinem Haus alles in Ordnung ist.
Trotzdem respektieren sie meine Privatsphäre und sind auch nicht sonderlich aufdringlich. (Dass sie ziemlich gesprächig sind finde ich ja überhaupt nicht schlimm... Ich bin ja sowieso lange genug alleine in meiner Wohnung. Da ist ein Schwätzchen im Treppenhaus schon mal ganz nett.)

Allerdings waren mir meine Vermieter von Anfang an sehr sympathisch, die Wohnung ist bis auf die nicht ganz optimale Lage wirklich super und die Miete ist vergleichsweise günstig.
Mit unsympathischen Vermietern würde ich dagegen nur im äußersten Notfall in einem Haus wohnen wollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren