Woher kommt das Blut bei der Mens?

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Liebe MÄNNLICHEN Foris,

ich habe gerade Nachhilfe in weiblicher Anatomie bekommen. Jetzt will ich wissen, ob ich da wirklich zu doof war oder ob andere Männer das auch nicht wissen:

Bei der Mens verliert die Frau etwa eine Espresso-ähnliche Menge an Blut. Woher kommt dieses Blut, also was war das vorher mal?

Bitte an die Frauen: Nicht verraten, sofern ihr es selbst wisst. Merci :smile:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
ohne es genau zu wissen würde ich auf microverletzungen im eileiter tippen..
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Man... Du fragst das 1 Jahr zu spät :grin:
Ich wusste es mal :zwinker: Aber wieder vergessen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Mädels jetzt wirds amüsant. Der Thread könnte witzig werden. :grin: :grin:


Also mein Freund wüsste die Antwort definitiv nicht. :grin:
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Herzchen, ich habe nicht gesagt, eine Espresso-ähnliche Menge an Blut. Meine ursprüngliche Aussage war, dass es sich bei der Menge um die Hälfte einer kleinen Teetasse handelt. Das variiert natürlich von Frau zu Frau. Es kann mehr oder weniger sein. Aber das ist der Schnitt.

So, und nun wünsche ich der männlichen Welt weiter viel Spaß beim Raten! :smile:


@ krava: das wird definitiv lustig. Du glaubst gar nicht, was ich vorhin an Aufklärungsarbeit leisten musste, und was für Theorien mir um die Ohren gehauen wurden.... :-D
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Bitte nichts verraten

Hatte ich nicht vor... war nur.. überrascht?

hier wird gefragt wer es weiss nicht und nicht, dass man es nicht weiss.

Ja eh. Spricht ja auch nichts gegen "Ich weiß es nicht", nur als Betroffene ( :tongue: ) ist so eine haarsträubende Vermutung einfach sehr faszinierend. Und ich bin mir wirklich nicht sicher, ob die Antwort ernst gemeint war, oder nicht.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Gebärmutter bereitet sich alle vier Wochen auf eine Schwangerschaft vor. Sollte aber kein Ei in der Zeit befruchtet werden räumt die Gebärmutter das ganze eingerichtete Zeug wieder raus und das ist dann das Menstruationsblut oder so ähnlich. :hmm:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Gebärmutter bereitet sich alle vier Wochen auf eine Schwangerschaft vor. Sollte aber kein Ei in der Zeit befruchtet werden räumt die Gebärmutter das ganze eingerichtete Zeug wieder raus und das ist dann das Mensturationsblut oder so ähnlich. :hmm:

Was soll die da einrichten? Und womit? Ist die nicht immer vorbereitet?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Ich wollte eigentlich ins Bett, aber der Thread ist so spannend...:grin:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit

Nun gut - aber die Brutbereitschaft ist doch eher vom Eisprung abhängig, als von der vorbereiteten Gebärmutter - oder?

Und wenn die sich doch vorbereiten sollte: Die füllt sich dazu also mit Blut? Kommen da die Spermien überhaupt noch durch?
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also nochmal anders.
Nach der Blutung baut die Gebärmutter wieder das Bettchen für das befruchtete Ei. Dafür braucht sie ein paar Tage. Ist das fertig, kommen die sogenannten fruchtbaren Tage. Sind die vorbei wird die Gebärmutter übellaunig, wenn kein befruchtetes Ei da ist und baut alles wieder ab...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren