Wochen lang kein Sex, Probleme in Beziehung

Benutzer151774 

Ist noch neu hier
Hallo alle zusammen,

Ich bin 29 und seit einem Jahr mit meiner Freundin, 23 zusammen. Wir hatten schon immer kleinere Problemchen, aber die haben sich meist schnell geklärt. Ich möchte nicht zu ausschweifend sein und versuche mich kurz zu halten. Aber derzeit hab ich grobe Probleme mit meiner Freundin:

Sie ist sehr temperamentvoll und leidenschaftlich, schaut sehr gut aus und ist es daher gewohnt von Männern ständig angemacht zu werden und Komplimente zu bekommen. Egal ob auf der Uni von Kollegen, auf der Straße oder beim Ausgehen! Natürlich gefällt ihr das und dann erwartet Sie das auch ständig von mir, dass ich ihr Komplimete mache. Ich war bisher auch schon in anderen Beziehungen, aber so extrem habe ich das noch nicht erlebt. Ständig will sie von mir hören wie verrückt ich nach ihr bin und wie sehr ich sie liebe... und das Problem dabei ist, wenn ich es nicht so zeige, wird sie gleich sauer und regt sich darüber auf, warum sie von anderen Männern so sehr angemacht wird und von mir, ihrem eigenen Freund nicht?! Logisch wird sie von anderen ständig angemacht, die wollen sie ja alle f.... so sind nunmal Männer.

Jetzt aber zum eigentlichen Problem: Ich lebe mit Ihr quasi zusammen sie ist schon fast bei mir eingezogen und ich mache viel für Sie, helfe ihr wo ich kann, ich liebe sie, aber in Momenten wie oben beschrieben halte ich es kaum aus und hab kein Nerv!! Dazu stimmt es sexuell gar nicht mehr: sie sagt sie will immer Sex und kann immer und überall... aber Sie zeigt es mir nicht. Überhaupt nicht. Tatsächlich ist der Sex mit ihr super, aber nun hatten wir seit dem Valentinstag 3 Wochen lang keinen Sex!!! Von ihr aus kommt nie etwas, weil sie meint, ich sei "der Mann" und ich muss "beginnen"... andererseits wenn ich damit beginnen will, meint sie immer, sie sei gerade nicht in Laune oder warum ich sie so sanft anfasse... sie wolle es stürmisch und leidenschaftlich. Gestern lagen wir am Sofa und schauten einen Film: in einer Pause begann ich sie zu streicheln, sie am Hintern anzufassen und ihre Reaktion: nichts. Nicht mal zu mir gedreht, kein Kuss, absolut nichts. Sie war zwar sehr müde und schon fast am einschlafen, daher habe ich es dann auch sein lassen - und heute in der früh beschwert sie sich, dass wir seit 3 Wochen keinen Sex haben, was los mit mir sei?

Also wenn ich will, gefällt ihr meine "Herangehensweise" nicht, von Ihr aus aber kommt nichts und erwartet dass ich ständig über sie herfalle.

Da meint Sie im ernst, wieso ich nicht spitz wie Nachbars Dackel bin wenn Sie nackt im Haus herumläuft? Naja, zur Erklärung, sie läuft fast immer nackt bei mir umher, und will ich was beginnen, gefällt es ihr nur selten. Ich weiß nicht mehr, wie ich die Sache angehen soll und bin total fertig deswegen. Und fertig bin ich auch dafür, dass sie mir dann Vorwürfe macht, dass ich sie nicht genug liebe oder schätze.

Nun bin ich nicht der Typ mann, der Frauen ständig schleimiges Zeugs sagt, aber genau das will sie im Endeffekt von mir hören: Du bist mein Schmetterling, meine Prinzessin, deine Augen sind blau wie der Ozean, du hast den geilsten Arsch der Welt ich bin so dermaßen Verrückt nach dir dass ich nicht mehr denken kann... und das ganze wieder und wieder und ständig. Sie will ständig in Aufmerksamkeit schwimmen und mich macht das Ganze ziemlich fertig.

Am Valentinstag habe ich sie eingeladen auf eine spontane Reise, 5-sterne Hotel, Wellness, Spa, Blumen... gestern am 8. März am Frauentag einen riesen Blumenstrauß gebracht, schön essen gegangen, den Tag in der Sonne genossen... und heute in der früh ist sie sauer auf mich. Gerade eben bekam ich von ihr gleich 50 Nachrichten auf Facebook was ich denn für ein Mann sei, der keinen Sex mit ihr haben will, wieso ich es nicht schaffe dass wir zum Sex kommen, dass sie mehr Leidenschaft und Romantik will.

Das ist vielleicht nicht das "normalste" Verhalten das wir in diesen Breitengraden kennen, aber sie ist aus Süd-Osteuropa und kennt das nicht anders von den Männern, dass sie aggressiv sind und sich einfach rücksichtslos das nehmen von der Frau was sie wollen. Ich würde nicht von mir behaupten, dass ich generell zu "weich" bin, aber ich respektiere Sie und bin eben nicht Arschloch zu ihr. Vielleicht ist es aber genau das was sie will...

Ich weiß grad nicht weiter...
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Was bei euch nicht klappt ist eine funktionierende Kommunikation.

Habt ihr euch mal hingesetzt und versucht sachlich drüber zu sprechen über den aktuellen Status?
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Kann es sein, das du dich von ihr eingeschüchtert fühlst??

Dieses: Du MUSST mir sagen, wie toll ich bin, und wie super...

Hat sie selber kein Selbstbewusstsein?

Ist doch echt schlimm, wenn mir mein Freund immer sagen würde: DU MUSST mir sage wie toll ich bin.

Klingt für mich einfach nach einem Riesen Ego Push auf ihrer Seite.

Ich würde das mal sachlich mit ihr klären, und das dich das ganze einfach nervt.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn diese Beziehung dich nur noch fertig macht, weil sie übertriebene Erwartungen an dich hat, die du nicht erfüllen kannst, solltest du vielleicht darüber nachdenken, ob du das noch weiterhin durchhalten kannst, wenn sie nicht mit dem Menschen klar kommt, der du nunmal bist. Erfüllen würde ich ihre Erwartungen auf gar keinen Fall. Sie klingt extrem anstrengend und kompliziert.
Ich würde eher ihr ne Therapie empfehlen oder einen schleimscheißigen Partner.
Und du könntest dich ja nach einem normalen Mädel umschauen, das zu dir passt und dich nicht mit solchen hysterischen Vorwürfen unter Druck setzt.
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Hast du denn ihr deine Einstellung dazu erklärt? Bzw. habt ihr überhaupt mal richtig über dieses Problem gesprochen? Denn, dass du damit nicht umgehen kannst, kann ich verstehen, mir scheint auch, dass sie große Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein hat. Das muss unbedingt mal angesprochen werden. Ansonsten seh ich schwarz, was die Beziehung betrifft...
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Ich bin nicht mal sicher, dass sie so arge Selbstbewusstseins-Probleme hat. Vielleicht möchte sie einfach gern das Prinzesschen sein, bzw. hat den Eindruck es steht ihr so zu, weil eben "immer" der Mann die Frau umgarnt. Vielleicht braucht sie auch einen, der ihr immer wieder beweist wie scharf sie ihn macht. Weil - Männer sind ja so.

Anstrengend sind ihre Ansprüche auf alle Fälle. Ich frage mich auch, wieso du das mitmachst? Was liebst du an ihr, das es für dich wettmacht, dass sie dich anscheinend nicht so akzeptieren kann wie du nun mal bist?
 

Benutzer151774 

Ist noch neu hier
Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Antworten!

Nun ich kann nach einem Jahr mit Ihr schon behaupten, dass Sie Probleme mit Ihrem Selbstbewusstsein hat. Sie ist am Meer geboren und aufgewachsen, ein Kind der Sonne. Ihre Freundinnen sind auch alle super hübsch und ich habe das Gefühl dass (zumindest dort) ein extremer Wettbewerb zwischen den Mädels herrscht. Nicht zwischen den Freundinnen selbst, sondern unter den Frauen generell. Ich war unten und es ist echt verrückt wie sich die Frauen aufbrezeln, dass sie immer die Schönsten und Tollsten sind. Gut andere Welt... als Mann muss ich sagen wird dies keinen wirklich Stören. Meine Freundin ist auch eine dieser Schönheiten, aber sie hat an bestimmten Stellen ein Hautproblem das (meiner Meinung nach) kaum auffällt. Dennoch macht sie das ziemlich fertig - daher trägt sie nie etwas ohne die Beide zu verdecken. Rock ja, aber nur mit Strumpfhose. Oder Leggins oder was dergleichen. Das schleppt Sie seit klein auf mit und ich denke daher kommt das Ganze.

Und dann wenn sie sich aufregt und sauer ist, wird sie auch wirklich direkt und oft auch beleidigend. Ich hab es ihr schon oft gesagt dass es so nicht geht, aber dann meint sie nur dass die Menschen hier alle so unfreundlich sind und emotionslos und dass sie alles aufregt. Einen Tag später ist sie wieder das liebe Mäuschen das keiner Fliege was antun kann.

Wie es in Ihrer Heimat so üblich ist, herrscht eine stärkere Geschlechtertrennung als in Westeuropa. Sie studiert zwar und lernt sehr gut, ist extrem tüchtig und fleißig, will später auch arbeiten, aber "der Mann" muss trotzdem extrem viel machen. Die Frau sei "ein Geschenk" für den Mann. Er müsse sich um sie kümmern und schützen und alles um sie herum tun... ich meine sorry... ich bin doch nicht mit einem unfähigen Baby zusammen?! Andererseits wenn ich ihr dann doch mit etwas helfen will ist sie oft gleich beleidigt, sie könne das alleine und ob ich glaube, dass sie komplett blöd sei?!!

Ich soll sie ständig zum Lachen bringen, sie amüsieren... was noch alles? Also Ihre "Anforderungen sind sehr hoch, aber eine Eierlegende Wollmilchsau wirds nicht geben. Irgendwie versteht sie das nicht. Ihre letzte lange Beziehung hielt 4 Jahre, und was ich von Ihr aber auch von vielen aus dem Umkreis gehört habe, er sei ein totaler Choleriker gewesen sein, ein echter Psycho, der versucht hat sie ständig zu kontrollieren, sie ständig beobachtet und verfolgt hat. Klar wurde Sie von Ihm ständig vergöttert - aber das war halt kein "normaler" Mensch. Und als er dann total ausgezuckt ist haben Sie sich getrennt... des öfteren übrigens. Also wollte Sie so einen haben wie ihn, bitte sehr, aber das hält nicht lange... oder er fängt irgendwann an an Ihr Gewalt anzuwenden. Und ist sie mit einem toleranteren und respektvollen Typen zusammen wir mir ist ihr das zu soft. So sehe ich das zumindest.

Irgendwie muss sie selbst entscheiden was sie will, aber auf ein on-off oder eine offene Beziehung gehe ich sicher nicht ein (was sie heute übrigens vorgeschlagen hat) - wie ich sie kenne tut sie das um mich zu provozieren... damit ich ihr hinterherrennen und ihr meine Liebe beweisen soll bzw. wie sehr ich sie haben will. Manchmal der Engel auf erden, manchmal der Teufel in Person.

Ich weiß das klingt alles nach sehr viel auf einmal aber ich versuche die Situation so genau wie möglich zu beschreiben...
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Ganz ehrlich wenn Dir diese Beziehung zu anstrengend ist und Du net mal ein sachliches Gespräch mit ihr führen kannst, solche Vorschläge von Ihr kommen ala "offene Beziehung", sie beleidigend zu Dir ist, Dich als zu soft empfindet, mach Schluß.

Um diese Beziehung zu kitten müsst ihr beiden sehr viel reininvestieren und zudem wird Sie verlangen das Du mehr auf die Sitten und Ansichten eingehst wie ihre Sichtweise mit Mann und Frau ist. Und auch wenn das alles gemacht wird heißt das ja nicht, dass die Beziehung leichter wird.

Also musst Dich selbst fragen wird das Verhalten noch schlimmer oder besser und wie lange bist Du bereit da mitzumachen bevor es besser wird.
 

Benutzer151774 

Ist noch neu hier
Hedonistin Hedonistin :
Die alte E-Mail Adresse habe ich leider nicht mehr und konnte mein Passwort daher auch nicht zurücksetzen, das ich vergessen habe.

In der Zwischenzeit hat sich das zwar geregelt, die Beziehung ist auch harmonischer geworden und meist ist es super, aber wenn der "Vulkan am ausbrechen ist" dann ist immer Krisenstimmung angesagt. Sorry aber dein Post hilft mir auch nicht wirklich weiter.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Deine Beziehung scheint vor allem eins zu sein, nämlich anstrengend.
Und da frage ich mich warum du sie seit 1 Jahr führst. Du scheinst ja mehr oder weniger nur der Ego-Pusher deiner Freundin zu sein und wenn du nicht so funktionierst wie sie es gerne hätte, dann wirst du aufs Abstellgleis gestellt.

Kommunikation ist anscheinend auch nicht möglich... Was verbindet euch denn eigentlich?
Was macht eure Beziehung aus?
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich denke ihr passt nicht zusammen. Sie wird dich immer als ein Weichei sehen, da du nicht diese (Pseudo-) Machoart, die sie meint zu brauchen, verkörperst. Sie ist in Gesellschaft aufgewachsen in der Männer völlig anders funktionieren und die Rolle der Frau sehr eng definiert ist (heisse Geliebte und später treusorgende Mama und Ehefrau). Natürlich studiert sie jetzt, erwartet aber dann von dir den totalen Versorger, auch wenn sie studiert ist es selbstverständlich für sie, dass der Mann immer zahlt und sie auf Händen trägt, außerdem ständig Sex haben will. Tut er das nicht, ist er ein Weichei und sie verliert den Respekt. Langsam tut sie das schon und es ist meiner Meinung nach leider nicht aufzuhalten. Ich sehe bei euch nur eine ewige on/off Beziehung oder eine Trennung.

Im Prinzip hast du wahrscheinlich Sex mit Liebe (am Anfang verwechselt). Sicher fandest du es toll eine so heisse Frau zu haben.
Was liebst du denn jetzt an ihr? Dass sie alle paar Tage mal das zahme empathische Mäuschen ist? Reicht das?
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Ich glaube nach dem letzten Beitrag sie weiß selbst nicht so wirklich was sie will, bis auf eines: Dich will sie nicht. :/ Sie versucht ja dauernd an dir herumzubiegen und egal, was du tust, du kannst es ihr anscheinend nicht recht machen. Mal kümmerst du dich zu wenig, dann hältst du sie für doof, wenn du dich kümmern willst.. etc.

Wie willst du weitermachen? Wenn, dann geht es nur über viele Gespräche, gute Kommunikation, ein beidseitiges aufeinander zugehen. Wie es aussieht, redet ihr auch nicht eindeutig genug mit einander, sachlich und lösungsorientiert statt vorwurfsvoll und immer auf die Fehler des anderen schauend.

Ich würde euch ja zu einer Beziehungsberatung raten.. wenn irh denn etwas retten wollt. Aber ich vermute, da wirst du wohl auch alleine hingehen müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie den Vorschlag gut fände.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn ihr der Sex fehlt und sie Bock hat, warum zum Henker fängt sie dann nicht einfach an, dich aktiv heiß zu machen? Sitzt der Mist a la "der Mann muss das" so tief in ihr drin, dass sie nicht ein einziges Mal über ihren Schatten springen kann?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren