Wobei spart ihr?

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Hallo!

Aus aktuellem Anlass frage ich mich wobei ihr spart? Damit sind Dinge gemeint wie zB Rad statt Auto, Auswahl der Lebensmittel, "Schenkverhalten", Haushalt, einfach alles was euch so einfällt.

Ich beginne mal bei mir:

Ich lese Flugblätter von diversen Supermärkten und richte mein Einkaufsverhalten zT danach (ob man damit soviel spart ist fraglich, weil man dann ja auch oft Dinge kauft die man eigentlich nicht braucht...)
Wir verwenden ausschließlich Energiesparlampen
Habe derzeit kein Kabelfernsehen angemeldet (wobei das jetzt weniger aus Kostengründen ist, sondern einfach weil wir es jetzt nie brauchten - wird sich evtl. demnächst ändern)
Als ich noch ein Auto hatte, hab ich meistens Sonntag abends getankt da es da am billigsten war :engel:

Bücher kaufte ich schon seit längerem ein einer Buchhandlung für Mängelexemplare um die Hälfte billiger. Die "Mängel" sind so zu verstehen dass am Buchrücken ein Kratzer war o.Ä., also beeinträchtigt nicht das Lesevergnügen.
Mittlerweile leihe ich Bücher nur mehr aus der Bücherei aus.

Das soll jetzt nicht wieder darin ausarten, dass man sich gegenseitig fertig macht warum man genau an der und der Sache spart oder nicht, sondern dient einfach dem Austausch untereinander. Gerade im Bio-Thread u.Ä. fällt ja auf dass die Wertigkeiten oft sehr verschieden sind, und da hier ja auch viele Studenten anwesend sind, ist es vielleicht ganz interessant zu sehen, wie andere so leben :zwinker:

EDIT: Natürlich könnt ihr auch gerne schreiben woran ihr sicher nicht spart/sparen wollt.
 

Benutzer101481 

Verbringt hier viel Zeit
naja ich spare vor allem beim shoppen ^^
wenn cih mir neues gewand kaufe schau ich immer zuerst bei den angeboten oder so ^^
und wenn ich einkaufen gehe überleg ich mir ob ich bestimmte dinge wirklich brauche oder einfach so aus lust und laune haben will^^
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Aus aktuellem Anlass frage ich mich wobei ihr spart? Damit sind Dinge gemeint wie zB Rad statt Auto, Auswahl der Lebensmittel, "Schenkverhalten", Haushalt, einfach alles was euch so einfällt.

Ich kaufe sämtliche "Elektronikartikel", o.ä. über ~ 50,- Euro nur noch in Onlineshops - und das auch erst nach gründlichen Vergleich zwischen den Anbietern. Auch achte ich permanent auf das beste "Preis-Leistungsverhältnis" und kaufe nicht das "erstbeste".

Kostet zwar alles Zeit, jedoch kann man dadurch eine Menge Geld sparen wenn man diszipliniert zu Werke geht.

Lebensmittel kaufe ich zu 80% bei Discountern wie z.B. Aldi - Markenartikel werden in den wenigsten Fälle bei Lebensmitteln gekauft.

Bei meiner KFZ-Versicherung habe ich lange verglichen, hin und hergerechnet bis ich den günstigsten guten Anbieter fand = eine Menge Ersparnis.

Sonst fällt mir momentan wenig ein wo ich überdurchschnittlich spare im Vergleich zum "Otto-Normalverbraucher".
Off-Topic:

Generell fällt mir eigentlich oft im Freundes- und Bekanntenkreis auf das diejenigen am meisten "sparen", vergleichen, etc. die auch das meiste Geld zur Verfügung haben. Eigentlich sonderbar... aber gerade die Menschen die es nicht "so dicke" haben geben auch am ehesten ihr Geld unüberlegt aus - wie gesagt, das ist meine persönliche Erfahrung bei Bekannten etc.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich lese Flugblätter von diversen Supermärkten und richte mein Einkaufsverhalten zT danach (ob man damit soviel spart ist fraglich, weil man dann ja auch oft Dinge kauft die man eigentlich nicht braucht...)

Das mache ich auch. Heute gibt es bei Billa alles um 15% reduziert! :jaa:

Wir verwenden ausschließlich Energiesparlampen

Nein, das machen wir nicht. Die sind weder Umweltfreundlich noch angenehm. Und normale Glühbirnen halten bei mir in der Regel genauso lange. Deswegen wäre es teurer, Energiesparlampen zu benutzen..

Habe derzeit kein Kabelfernsehen angemeldet

Dito. Kabelfernsehen brauchen wir nicht. Wir haben auch keinen Festnetz-Anschluss sondern telefonieren über Skype nach Deutschland.

Bei Haushaltsdingen (Küchenrolle, Klopapier, Putzmittel usw.) achte ich auf Sonderangebote und Großpackungen. Auch bei Lebensmitteln mache ich das, z.B. Zwiebeln, Kartoffeln, Nudeln, und andere Vorratslebensmittel.
Ein Studiticket für die Öffis hab ich schon, aber ich zahl ja auch nur 50 Euro im Semester. Ansonsten würde ich vermutlich mehr Rad fahren.
An Büchern spare ich NICHT. Die sind eine meiner Leidenschaften. :ashamed:

Ansonsten spare ich an Möbeln - ich brauch' aktuell noch keine Couch für 1000 Euro - an Klamotten, Schuhen und sonstigen Lifestyle-Sachen denn davon habe ich eigentlich genug...

Ich finde es auch gar nicht schlimm, auch bei Lebensmitteln zu sparen. Natürlich bezahle ich lieber 50 cent für die Nudeln als 1,50 Euro. Man muss ja nicht an ALLEM sparen, aber grade so Sachen wie Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Dosentomaten und so weiter sind jetzt nicht die Produkte an denen meine Lebensqualität hängt. Deshalb freue ich mich da über Sonderangebote und Mengenrabatte.

Bei Auslandsreisen spare ich meist viel am Flug da ich mich ganz gut auskenne in den Suchsystemen :zwinker: und ungefähr weiß wann welche Airline günstig ist, außerdem schlafe ich in der Regel nur in Hostels.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
- Fahre sehr wenig mit dem Auto
- Haben schon viele Birnen gegen Energiesparlampen ausgetauscht
- Kaufen viele Sachen wo es billiger ist (Angebote durchschauen)
- Haben Abo gekündigt für die Tageszeitung
- Wir kaufen viel mit Gutscheinen ein (zb WC-Papier haben wir 10Packungen momentan zuhause) :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich wühle mich jedes WE durch einen Berg von Prospekten und schreibe die Sonderangebote raus. Und kaufe dann auch gezielt danach ein.

Dekorative Kosmetik für mich hab ich weitgehend eingeschränkt. Hab nur noch 1-2 Grundsachen. Mehr nutz ich sowieso nicht.

Energiesparlampen verwenden wir auch. :zwinker:

Ich heize so wenig wie möglich bzw. habs lieber 2 Grad kühle. Eine Decke mehr oder einen Pulli, dann geht das und überheizte Räume mag ich sowieso nicht. :zwinker:

Kabelfernsehen hätten wir auch nicht mehr, wenns nach mir ginge, aber mein Freund besteht drauf. Mir aber egal, denn er zahlt es jetzt auch. :tongue: Wenn ich alleine wohnen würde, hätte ich keins mehr angemeldet.

Ich bin derzeit am Rechnen, ob ich meinen Handyvertrag bzw. Tarif ändere. Hab derzeit noch meine Flatrate und überschlage jetzt mal, ob ich mit einem Minutenpaket nicht günstiger käme, denn ich telefoniere mit meinem Freund heute deutlich seltener als noch vor 1 Jahr.

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:40 -----------

Bei meiner KFZ-Versicherung habe ich lange verglichen, hin und hergerechnet bis ich den günstigsten guten Anbieter fand = eine Menge Ersparnis.

Ich wechsel zum 1.1. auch. :zwinker:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hauptsächlich spare ich bei Elektronik und anderen Dingen, die man sich nicht täglich anschafft. Indem ich da das ganze einfach online bestelle und nicht zum MediaMarkt und Co. fahre.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Sparen bedeutet für mich, dort weniger Geld auszugeben, wo man gerne mehr Geld ausgeben würde. Ansonsten ist es nicht sparen. Dass ich z.B. kein Auto besitze, ist für mich nicht sparen, da ich sowieso kein Auto haben will.

Ich spare:
- beim Wohnen. Mein Zimmer ist mickrig klein und eher "provisorisch".
- bei Verkehrsmitteln. Ich fahre so viel es geht mit dem Rad, um Öffi-Kosten zu sparen.
- beim Urlaub. Wobei das hier wieder schwierig ist, da ich recht "genügsam" und unkompliziert bin. Ich fahre jedenfalls selten und immer recht kostengünstig (bei Freunden übernachten, Jugendherberge, zelten, etc.)
- bei Kleidung. Ich hab weder einen großen Kleiderschrank noch das Budget dafür. Dennoch bin ich immer gut angezogen. Ich hab nur eben keine Designer-Mode und keine 10 Ballkleider daheim.
- beim Fortgehen. Ich gehe selten ins Kino und ansonsten versuch ich auch so wenig Geld wie möglich auszugeben. Geht aber eh gut, weil ich keinen Alkohol trinke und nicht rauche.

Wofür ich gerne Geld ausgebe: Qualität bei Essen, Kleidung, elektronischen Geräten, etc. Aber wenn man halbwegs geschickt einkaufen geht, dann ist das auch möglich. Bücher kaufe ich sowieso fast nie, sondern hole sie immer bei der Bibliothek. Ansonsten könnte ich mir gar nichts mehr leisten :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Eigentlich bei Allem...:zwinker:

Wer heutzutage nicht ständig seinen Blick umherschweifen lässt um Angebote, Schnäppchen oder auch andere Dinge wie Flugreisen, Urlaub allgemein usw. zu sichten und zu vergleichen, dem ist Geld nicht sehr viel Wert, oder aber weiss nicht, was "schwer verdientes Geld" ist.....

Stromanbieter vor 2 Jahren gewechselt...gut 450€ im Jahr, Aktuell Gasanbieter gewechselt, 650@ im Jahr.....

Wenn ich irgendwo etwas günstiger bekommen kann (Aktuell gibts Adventskalender für 30-50Cent :smile: ) dann mache ich es auch.....Aber auch, dass ich nicht mehr Geld am Automaten abhebe, weils eben 5,98€ kostet (Das sind doch fast 12 DM!) usw.....Sagen wir so, ich gönne nicht jedem mein schwer verdientes Geld. :smile:

NICHT gespart wird bei mir beim Essen (das kann auch ruhig etwas mehr kosten....).....Und bei den kleinen Geschenken (Blumen, Kleinigkeiten eben, die ich ausser der Reihe mitbringe ) die ich unregelmäßig regelmäßig mache, und dem, was man zum Leben mit Freunden und Familie braucht....

Man KANN auch viel sparen ohne gleich geizig zu sein. Jeder setzt da eben andere Prioritäten.
Was dem einen etwas bedeutet (zB ein Auto) ist für andere eben Nebensache und notwendiges Übel....
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kaufe sowieso nichts anderes als Lebensmittel und Hygieneartikel und da möchte ich nicht auch noch sparen müssen.

Ich spare an allem anderen, dadurch dass ich es gar nicht erst kaufe.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
ich überlege, außer bei dingen des täglichen bedarfs, mehrmals, ob ich es überhaupt benötige und es sich nicht eher um ein spontanes "will ich haben" handelt. in den meisten fällen ist es nämlich genau das und ich kann mir die ausgabe sparen.

beim lebensmitteleinkauf gehe ich eigentlich immer in den supermarkt, der am nächsten ist. preise vergleichen zwischen mehreren läden machen ich also nicht. aber es gibt bei allen produkten preisgrenzen, die ich nicht überschreite. außer ich habe SO extrem hunger drauf, dass ich einmal eine ausnahme mache. und bei eiern, butter, zucker,... kaufe ich sowieso immer das günstigste, da ich geschmacklich keinen unterschied feststellen konnte.

ansonsten gebe ich dann v.a. noch geld für klamotten aus, da aber auch nur in günstige teile, und für zugfahrten. viele dinge (z.b. cds, dvds) kaufe ich mir also gar nicht erst und spare so enorm :grin:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sparen bedeutet für mich, dort weniger Geld auszugeben, wo man gerne mehr Geld ausgeben würde. Ansonsten ist es nicht sparen.

hmmm... der Definition kann ich nicht zustimmen. Wenn ich die Auswahl hab, ob ich Gegenstand X für 70€ beim Media Markt kaufe oder für 50€ bei Amazon bestelle, dann hab ich ja auch 20€ gespart.

Man kann also auch bei Einkäufen sparen, die man tätigen muss/möchte und die Preise dafür vergleicht.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
hmmm... der Definition kann ich nicht zustimmen. Wenn ich die Auswahl hab, ob ich Gegenstand X für 70€ beim Media Markt kaufe oder für 50€ bei Amazon bestelle, dann hab ich ja auch 20€ gespart.

Man kann also auch bei Einkäufen sparen, die man tätigen muss/möchte und die Preise dafür vergleicht.

Ja gut. Das fällt bei mir unter "geschickt einkaufen" :grin: Ich gehe auch zu 3 verschiedenen Supermärkten in meiner Umgebung, weil ich weiß, wie ich da dann am billigsten davon komme. Kann sein, dass das auch zur üblichen Definition von "sparen" gehört, aber das ist für mich kein bewusstes Sparen mehr, weil ich es gar nicht anders kenne.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Da fallen mir ja direkt noch ein paar Sachen ein.
Gewand kaufe ich eigentlich fast ausschließlich reduzierte Ware, jetzt auch nicht wirklich "bewusst", aber greife dann halt eher zu, als wenn ein simples T-Shirt 20 Euro kostet, da ist mir mein Geld einfach zu schade.

Bei größeren Anschaffungen (zB Laptop) habe ich auch sehr akribisch Preise verglichen und dann den günstigsten Anbieter gewählt

Handyvertrag: Auch durchgerechnet und gewechselt

Stromanbieter: Nicht gleich bei Wien Energie geblieben bzw. unterschrieben, sondern auch verglichen und dann den günstigsten Anbieter gewählt

Weihnachtsdeko kaufe ich kurz nach Weihnachten für nächstes Jahr, da schmeißen sie dir die nach :grin: habe jetzt nur sehr wenig gekauft, und das hat trotzdem schon € 40 gekostet
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab kein Auto.
Ich kaufe Klamotten gern vermehrt bei Schlussverkäufen.
Ich kaufe bei Lebensmitteln oft No-Name-Produkte statt Markenware, weil ich oft keinen Unterschied schmecke.
Obst und Gemüse werden teilweise im Garten angebaut.
Neue Hardcoverbücher leihe ich aus der Bücherei aus.
Ich kaufe mir sehr selten was zum unterwegs essen, sondern nehme lieber was von zuhause mit. Gerade in der Uni damals hab ich mir zuhause Brote und Salate gemacht anstatt mir da was zu kaufen.
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Das mache ich auch. Heute gibt es bei Billa alles um 15% reduziert! :jaa:
Jap, da werd ich heute eh noch hingehen :link: obwohl ich damit sicher nicht viel spare, weil ich eigentlich nicht viel brauche und sicher wieder unnötiges kaufe :zwinker: Von Spar gibt's jetzt auch ein Gutscheinheft, habe mir aber schon durchgerechnet dass das Rapsöl pro Liter trotzdem bei Hofer billiger ist (ich Freak).

Nein, das machen wir nicht. Die sind weder Umweltfreundlich noch angenehm. Und normale Glühbirnen halten bei mir in der Regel genauso lange. Deswegen wäre es teurer, Energiesparlampen zu benutzen..
Ganz so angenehm finde ich das Licht auch nicht, das mit der Umweltfreundlichkeit ist auch sicher nicht von der Hand zu weisen, aber sobald die Lagerbestände aufgekauft sind, werden das eh nicht mehr wir Konsumenten in der Hand haben wofür wir uns entscheiden fürchte ich. Und mein Freund will halt unbedingt Energiesparlampen, somit haben wir jetzt welche, ist ok
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
- Essen. Ich gehe nicht oft aus, esse nicht in der Mensa.
- Klamotten. Ich war das letzte Mal im März shoppen.
- Wohnung. Ich lebe auf engstem Raum.
- Auto. Habe ich nicht. Öffentliche Verkehrsmittel.
- Bücher. Flohmarkt & Bücherei mit Mängelexemplaren.
- Pre-Paid. Kein Handyvertrag.
- Kultur. Kinotage, am Monatsende ist das Museum umsonst etc.
- Events. Ich lasse mich dann als Hostess, Kellnerin oder Logistikerin eintragen und darf dafür auf Konzerte, Sportspiele, Feiern und bekomme alles mit.
- DVD's. Leihe ich mir von meinem Vater und Mitbewohner aus.
- Technik. Ich warte, bis mein Vater einen neuen PC oder ein neues Handy kauft und benutze dann seine alten Geräte.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir ist das sehr verschieden.

Ich bin dies Jahr z.B. viermal in den Urlaub geflogen, wobei die 2 Monate im Sommer ja auch 7 Wochen Arbeit beinhalteten. Trotzdem bleiben da noch 3 normale Urlaube und eine Woche im Sommer. Ich hab' allein für Flüge über 2.000 Euro ausgegeben. Das geht aber auch nur, weil ich bei anderen Dingen oder auch im Urlaub wiederum sehr sparsam bin: Im Urlaub gibt's nur noch Couchsurfing. Teils, weil ich das deutlich spannender als Hotels finde und meist viel sauberer als Hostels, aber auch, weil ich Geld sparen möchte. Ich hab' insgesamt 15 Nächte dies Jahr in NY verbracht und dafür keinen Cent gezahlt. Ich habe natürlich einige kleine Gastgeschenke mitgebracht, aber das war's. Zudem esse ich im Urlaub sehr günstig. Restaurants sind da die absolute Ausnahme und normalerweise geht's täglich zu Mc Donalds. Zum Frühstück gibt's ein Teilchen vom Bäcker, Snacks verkneife ich mir.

Bei Lebensmitteln ist es verschieden. Ich achte auf Sonderangebote, aber fahre kaum noch gezielt wegen einer Sache zu einem bestimmten Laden. Wenn ich zufällig irgendwo bin und ein Angebot sehe, ist das super. Sind in einem Laden 3 Angebote, die mich interessieren, kommt es vor, dass ich deshalb dorthin fahre.
Ich kaufe bei gewissen Produkten ausschließlich das Original: Cola, Nutella, Milchreis etc. aber lege bei anderen Dingen keinen Wert darauf: Nudeln, Eistee, Milch etc.

Ich esse sehr oft auswärts oder rufe beim Pizzaservice an. Momentan liegt das wieder bei etwa 3 Mal die Woche. Da spare ich also nicht. Das ist es mir aber auch wert.

Ich tanke vorwiegend an "günstigen Tagen", aber wenn der Tank Freitags leer ist, tanke ich halt dann voll. Außerdem fahr' ich jeden Meter mit dem Auto, denn dafür ist es ja angeschafft worden.

Bei Möbeln spare ich. Dass ich seit dieser Wohnung nahezu nur noch neue Möbel habe, ist schon eine Seltenheit. Zuvor hatte ich alles von Ebay gekauft oder geschenkt bekommen. Trotzdem sind alle Sachen eher günstig und die Fernsehwand für 240 € tat mir schon fast weh.

Bei Klamotten spare ich insofern, als dass ich keine mehr in Deutschland kaufe. Das ist hier ja alles viel zu teuer. Markenjeans im Ausland kosten weniger als welche von H&M in Deutschland. Entsprechend sehe ich keine Notwendigkeit, hier noch irgendwas zu kaufen. Da bin ich auch sehr strikt.

Beim Handyanbieter bleibe ich einfach immer beim gleichen, weil ich dort guten Service erlebe, die Flat in dieses Netz Sinn für mich macht und ich guten Empfang habe. Es ist mir egal, dass ich anderswo vielleicht 10 € sparen könnte.

Genauso verhält es sich mit Versicherungen. Ich bin bei einer, die oft als teuer angesehen wird. Mag auch stimmen, aber wenigstens kennen die Leute mich seit meiner Kindheit und mein Waschmaschinenschaden wurde binnen Tagen bezahlt, ohne dass auch nur ein Gutachter vorbeikam. Das waren immerhin 2000 €.

Kino gibt's im Schnitt alle halbe Jahr einmal. Dass ich jetzt innerhalb von 6 Wochen dreimal war, war eine absolute Ausnahme. Zuvor war ich wohl eher ein Jahr schon nicht mehr. Viel zu teuer und für mich nur noch in 3D überhaupt interessant.



Bei mir kommt's also stark auf den Bereich an. An einigen Dingen will ich gar nicht sparen, bei anderen tue ich es.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Außerdem fahr' ich jeden Meter mit dem Auto, denn dafür ist es ja angeschafft worden.
Bei uns in der Stadt kostet mein Auto pro Monat so viel wie ein Monatsticket mit den öffentlichen, wäre also schön doof bei uns das nicht für jeden Meter zu verwenden, wenn es einmal da ist. :smile:
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ja, genau, Klamotten habe ich früher auch immer in den USA gekauft und habe dann eigentlich unter'm Jahr nie welche hier gekauft, und im Jahr drauf war ich dann eh wieder in den USA...da hab ich mich auch immer mit Elektrogeräten "eingedeckt".

Ich verwende jetzt die MeLuna statt Tampons :grin: wird aber noch eine Zeit dauern bis sich das amortisiert :zwinker:
Weichspüler verwenden wir auch keinen...hatten bis dato keinen da und ich seh' jetzt auch keinen Grund einen zu kaufen.

Auf Reisen vergleiche ich Preise fürs Fliegen und bin auch bei der Unterkunft nicht sehr anspruchsvoll. Haben letztens in Berlin zu zweit pro Nacht 25 Euro bezahlt.
 

Ähnliche Themen

G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
G
Antworten
46
Aufrufe
3K
G
Antworten
1
Aufrufe
339
G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren