Woanders arbeiten trotz Beziehung?

Benutzer56054  (33)

Kurz vor Sperre
Off-Topic:
er wohnt dann zumindest für ein jahr bei mir im elterlichen haushalt und wenn wir die kohle gesammelt haben, suchen wir uns ne eigene bude zusammen
Viel Glück mit der Wohnsuche das ist echt zum ..:kotz:
Ist eh klüger das er bei deinem Elternhaus wohnt.:smile:
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde auch, du solltest die Stelle annhemen. Eine Beziehung kann immer in die Brüche gehen, und du sagst ja selbst, dass es dir so nicht gut geht. erklär das deinem Freund mal.
Außerdem sollte er sich doch freuen, wenn seine Partnerin weiterkommt... wer will schon einen Muffel zu hause haben?

Ich war früher auch jemand, der sich nie vorstellen konnte, so eine Beziehung zu führen.. Und nun stecke ich trotzdem in der Situation. Ich bin nicht immer glücklich damit, das weiß mein Freund auch (er ist zum Arbeiten weggegangen), aber ich habe auch immer besser gelernt, damit gelassener umzugehen. Ich denke, wenn man den Willen hat, die Situation positiv zu sehen und zu verarbeiten, kann man auch als anhänglicher Mensch :zwinker: gut damit klarkommen. Du solltest es ihm also nur schmackhaft machen, damit er diese Einstellung ablegt..
Außerdem ist doch auch Weihnachten dazwischen. Du wirst ja sicher arbeiten müssen (?), aber er kann dich doch besuchen kommen, dann hättet ihr ja schon mal eine Gelegenheit, euch zu sehen. :smile:
Noch dazu ist es wirklich eine begrenzte Zeit, auf deren Ende man immer schauen kann. Das halte ich für sehr wichtig.
 
J

Benutzer

Gast
Ich finde auch, du solltest die Stelle annhemen. Eine Beziehung kann immer in die Brüche gehen, und du sagst ja selbst, dass es dir so nicht gut geht. erklär das deinem Freund mal.
Außerdem sollte er sich doch freuen, wenn seine Partnerin weiterkommt... wer will schon einen Muffel zu hause haben?

Ich war früher auch jemand, der sich nie vorstellen konnte, so eine Beziehung zu führen.. Und nun stecke ich trotzdem in der Situation. Ich bin nicht immer glücklich damit, das weiß mein Freund auch (er ist zum Arbeiten weggegangen), aber ich habe auch immer besser gelernt, damit gelassener umzugehen. Ich denke, wenn man den Willen hat, die Situation positiv zu sehen und zu verarbeiten, kann man auch als anhänglicher Mensch :zwinker: gut damit klarkommen. Du solltest es ihm also nur schmackhaft machen, damit er diese Einstellung ablegt..
Außerdem ist doch auch Weihnachten dazwischen. Du wirst ja sicher arbeiten müssen (?), aber er kann dich doch besuchen kommen, dann hättet ihr ja schon mal eine Gelegenheit, euch zu sehen. :smile:
Noch dazu ist es wirklich eine begrenzte Zeit, auf deren Ende man immer schauen kann. Das halte ich für sehr wichtig.


Eben! Eine Beziehung muss nicht so zerbrechlich sein, wie man immer denkt. Wenn beide wollen und auch optimistisch sind ist vieles schaffbar!
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Eben! Eine Beziehung muss nicht so zerbrechlich sein, wie man immer denkt. Wenn beide wollen und auch optimistisch sind ist vieles schaffbar!
wenn einer aber nicht mitspielt.....wie hier der freund von ihr.....kanns dadurch in die brüche gehen.....er will ja partout nicht, dass sie geht.....

heißt für mich folgendes "wenn du gehst, dann ist es aus" ....der unterton ist vorhanden
 

Benutzer68147  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ich bin der Freund von Maja 20.

Zunächst mal muss ich erwähnen, dass ich es ziemlich unfair finde mir Kommentare an den Kopf zu werfen, dass ich egositisch sei und alles nach meinem Kopf gehen sollte ohne die Hintergründe zu wissen.

Was ich klarstellen möchte ist, dass ich kein Mensch bin, der meine Freundin einengen will.
Für mich ist es sehr bedeutungsvoll, dass sich meine Partnerin frei entfalten und sich weiterentwickeln kann.
Im Gegenteil. Ich finde es gut, wenn eine Liebe aus zwei Individuen besteht.
Bisher hatte ich meine Freundin immer versucht zu unterstützen, sogar teils abseits meiner Toleranz.
Sie bedeutet mir nämlich sehr viel und. Ich will verlieren.

Ich habe kein Problem damit, wenn sie für eine gewisse Zeit auf örtlicher Distanz arbeitet, man sichmehr oder weniger regelmäßig sieht und sie dadurch glüklich ist, da ich auch alleine gut mit mir klarkomme doch gleichzeitig auch nähe brauche.
Nur frage ich mich: Wieso ausgerechnet will sie in ein Land, wo es doch in Deutschland noch ander Möglichkeiten gibt, ihren Berufswünschen nachzugehen.
Österreich würde bedeuten, dass wir uns eventuell für 5 Monate kaum sehen, da ich am Wochenende arbeiten muss. Ich habe einfach angst, dass die Gefühle bei einer Gedanken- Beziehung erkälten, da sie mir so wichtig ist.
Ich weiß, eine Garantie hat man nie für Beständigkeit Doch wieso wenns auch anders geht. Ungeduld?
Sie willl, sofort, sofort.
Aber ich habe ihre bereits gesagt, sie soll es machen, da sie sonst unglücklich wird auch wenn wir uns wahrscheinlich nichtmal am We sehen können. Das letzte was ich will ist ihr was vorschriben. Nur ertrage ich es nicht, wenn mir von ihr vorgeworfen wird, dass ich sie ständig an ihrer Zukunft hindere.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
heißt für mich folgendes "wenn du gehst, dann ist es aus" ....der unterton ist vorhanden
Das Gefühl hatte ich beim Lesen auch und finds unmöglich.
Wovor hat er denn Angst? Vier Monate sind nicht lange und für dich ist es eine tolle Gelegenheit, mal rauszukommen und Geld zu verdienen.
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
Eben! Eine Beziehung muss nicht so zerbrechlich sein, wie man immer denkt. Wenn beide wollen und auch optimistisch sind ist vieles schaffbar!

:jaa: Ich wollte noch hinzufügen, ich habe mir neulich Gedanken gemacht, ob ich mich auf diese Beziehung eingelassen hätte, wenn ich gewusst hätte, dass alles so kommt. Und die Antwort ist ja.. einen wundervollen Menschen an seiner Seite zu haben, ist auf jeden Fall besser, als alleine durchs Leben zu gehen.. :herz:
Außerdem bin ich fast froh, dieser Herausforderung begenet zu sein.. denn nur so wächst man. (!)
Leider muss aber jeder selber zu dieser Erkenntnis kommen, und manchmal hilft nur die Schocktherapie :kopfschue

Aber wer weiß, vielleicht kommt er ja doch gut damit zurecht. Und das was er gerade betreibt ist ja eher emotionale Erpressung. :geknickt:

@ TS Lass dir doch von Freunden von ihm beistehen. Manchmal hilft es auch, wenn man (in dem Fall er) seine Sorgen mit einer neutralen Person besprechen kann, die einem ins Gewissen redet..
Außerdem ist es doch total blöd, eine Beziehung wegen so einer Lappalie aufzugeben.. Was soll das bringen? In 4 Monaten sind sie wieder zusammen, da schmeißt man doch nicht alles hin!
Es ist irgendwie widersprüchlich, Angst um die Beziehung zu haben, und deswegen mit Trennung zu drohen.. Das Ergebnis wäre nämlich das selbe.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Das Gefühl hatte ich beim Lesen auch und finds unmöglich.
Wovor hat er denn Angst? Vier Monate sind nicht lange und für dich ist es eine tolle Gelegenheit, mal rauszukommen und Geld zu verdienen.

naja er wird angst haben, dass sie wen neuen kennenlernt....aber das kann sie hier auch.....es ist schon ne umstellung, das ist klar, aber wenn man weiß dass es nur 4 monate sind, ist das weniger ein problem als wenn man weiß, dass es 4 jahre beispielsweise sind

vier monate sind wirlich nicht lang.....und wenn man liebt, sollte man auch einen kompromiss leicht finden.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
naja er wird angst haben, dass sie wen neuen kennenlernt....aber das kann sie hier auch.....es ist schon ne umstellung, das ist klar, aber wenn man weiß dass es nur 4 monate sind, ist das weniger ein problem als wenn man weiß, dass es 4 jahre beispielsweise sind

vier monate sind wirlich nicht lang.....und wenn man liebt, sollte man auch einen kompromiss leicht finden.
Wie du schon sagst: jemanden kennenlernen kann man auch, wenn der Partner in der Nähe ist - was wird das dann im Frühling, wenn die Uni losgeht?
Manche haben ja auch in erster Line Angst vorm Alleinesein und der Sehnsucht oder davor, dass man sich auseinanderlebt. Muss nicht immer das Fremdgehen sein.
Aus Silent_Moons Beitrag geht aber auch nicht wirklich hervor, was jetzt sein Problem damit ist.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
mein gott.

wenn man sich sehen will,dann schafft man das auch.klar ist es schwer,aber danach seid ihr doch wieder zusammen,es ist ja nicht so,dass ihr euch jahrelang garnicht seht ,sondern nur 5 monate etwas seltener,dafür gibt es dann hinterher etwas weniger geldprobleme und ihr merkt dann auch wieder was ihr aneinander habt.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wie du schon sagst: jemanden kennenlernen kann man auch, wenn der Partner in der Nähe ist - was wird das dann im Frühling, wenn die Uni losgeht?
Manche haben ja auch in erster Line Angst vorm Alleinesein und der Sehnsucht oder davor, dass man sich auseinanderlebt. Muss nicht immer das Fremdgehen sein.
stimmt, muss nicht immer die angst vorm fremdgehen sein.....
auch das alleine sein ist so ne sache....

Aus Silent_Moons Beitrag geht aber auch nicht wirklich hervor, was jetzt sein Problem damit ist.

naja dann haben wir ja schon eine neue frage ^^

also wo liegt sein problem bei der ganzen sache?
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
Hat er doch geschrieben.

Österreich würde bedeuten, dass wir uns eventuell für 5 Monate kaum sehen, da ich am Wochenende arbeiten muss. Ich habe einfach angst, dass die Gefühle bei einer Gedanken- Beziehung erkälten, da sie mir so wichtig ist.

Dein Beitrag hört (liest) schon etwas verletzt. Ich kann dich gut verstehen, ging mir auch so. Den Gedanken, dass er sich ja auch in der Nähe was hätte suchen müssen, hatte ich übrigens auch. Aber wenn der Partner von der Idee begeistert ist, kann man halt nicht viel mehr machen, als es zu akzeptieren. Aber wie ich schrieb: man kann lernen, damit umzugehen, wenn man die Sache positiv sieht.. Und das ist gar nicht so schwer..
Man muß sich auch nicht zwangsläufig außeinanderleben, wenn man sich immer die Zeit nimmt, lange zu telefonieren.. :smile:
 

Benutzer68138 

Verbringt hier viel Zeit
Er hat Angst, dass wir uns entfremden. Ihm ist die Nähe absolut wichtig, er will keine "Gedanken-Liebe" und sich ab und zu mal am Telefon hören.
Fremdgehen ist dabei eigentlich kein so großes Thema bei uns.

Jetzt sagt er, ich kann es machen, aber ich weiß und spüre genau, dass er damit total unglücklich ist. :cry:

Zur Frage mit dem Studium: Wir wollten im Frühling zusammen nach Berlin gehen, weil es dort für uns am meisten Möglichkeiten gibt.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Er hat Angst, dass wir uns entfremden. Ihm ist die Nähe absolut wichtig, er will keine "Gedanken-Liebe" und sich ab und zu mal am Telefon hören.
Fremdgehen ist dabei eigentlich kein so großes Thema bei uns.

was ich nicht verstehe, wieso ist er so egoistisch? würde er das selbe machen, wenn er die möglichkeit von dir hätte? ohne mit der wimper zu zucken....oder meint er "das ist was anderes"
 

Benutzer68138 

Verbringt hier viel Zeit
@SpiritFire: Er sagt, er würde nicht mal eine Sekunde darüber nachdenken und es nicht tun.

Aber trotzdem: Was sind 4 Monate, wenn man sich wirklich liebt? Man kann doch so vieles schaffen, wenn man nur will, oder?!

Außerdem: Wenn ich studiere muss und will ich vielleicht auch für ein Semester ins Ausland. Und dann?

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Jetzt sagt er, ich hätte mich so verändert...
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@SpiritFire: Er sagt, er würde nicht mal eine Sekunde darüber nachdenken und es nicht tun.

Aber trotzdem: Was sind 4 Monate, wenn man sich wirklich liebt? Man kann doch so vieles schaffen, wenn man nur will, oder?!

Außerdem: Wenn ich studiere muss und will ich vielleicht auch für ein Semester ins Ausland. Und dann?

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Jetzt sagt er, ich hätte mich so verändert...

wenn man sich liebt ist das schaffbar! er versucht dir jetzt ein schlechtes gewissen einzurede, also lass dich nicht unterbuttern!
wenn du es machen möchtest, dann geh zu uns ins ösi land ^^

was dein freund abzieht ist nicht mehr normal. wenn er die beziehung dann als beendet sieht, dann kannst du froh sein, ihn los zu sein. denn dann würd ich an seiner liebe zweifeln.
 
J

Benutzer

Gast
wenn man sich liebt ist das schaffbar! er versucht dir jetzt ein schlechtes gewissen einzurede, also lass dich nicht unterbuttern!
wenn du es machen möchtest, dann geh zu uns ins ösi land ^^

was dein freund abzieht ist nicht mehr normal. wenn er die beziehung dann als beendet sieht, dann kannst du froh sein, ihn los zu sein. denn dann würd ich an seiner liebe zweifeln.


Ich würde ihn aber noch 2-3 Nächte drüber schlafen lassen. Vielleicht kommt er auch selbst noch drauf.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde ihn aber noch 2-3 Nächte drüber schlafen lassen. Vielleicht kommt er auch selbst noch drauf.
das ist sowieso klar....bedenkzeit muss immer sein....nicht dass ne handlung im affekt rauskommt! ^^ er wirds früher oder später einsehen müssen, nämlich dann, wenn sie eine entscheidung für den job getroffen hat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren