Wo verkauft ihr eure ausgelesenen Bücher?

Benutzer140660  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Imir ist das bei momox und änlichen einfach nur zu aufwendig und den Ertrag nicht wert
DAS habe ich mir auch gedacht, als ich eins meiner Bücher interessehalber dort gesucht habe. 25 CENT?! Never :grin:. Für mich scheint es sich nicht zu lohnen, die online zu verticken. Bleibt nur noch verschenken, der Flohmarkt oder der Kamin :zwinker:.
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
Wenn ich alle Bücher, die sich in meinem Besitz befinden zähle, sind es sicher einige Hundert. Leider ist ein Teil davon in Kartons im Keller, ich muss da unbedingt nochmal Bücher austauschen und wieder hochholen :grin: Und mein Bücherregal müsste ich aufräumen. Ich habe bisher eigentlich kaum Bücher verkauft. Bücher die mir nicht gefallen gebe ich meist weg. Passiert aber nicht sehr oft. Mangas habe ich schon einige abgegeben, hab trotzdem noch über 200 und werde die auch behalten. Meinen Büchern sieht man auch an, dass sie gelesen und rumgeschleppt wurden, die würde niemand mehr haben wollen :grin:
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Falls das noch nicht erwähnt wurde: booklooker.de
Gerade Fachbücher lassen sich da gut verkaufen und man zahlt unter 10% Provision.
 

Benutzer135422  (42)

Benutzer gesperrt
Gibt es vergleichbare Portale für gebrauchte Möbel?
Wollt ein Regal los werden.
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
Das Problem kenne ich.
Ich habe einige zu momox.de oder amazon trade-in geschickt, aber was man da für ein Buch bekommt (wenn überhaupt) ist ein Lacher. Es ging mir einfach nur darum, dass ich sie nicht wegschmeiße und nicht darum, dass ich dafür noch Geld bekomme. Bücher, die ich nicht verschicken konnte habe ich auf Arbeit in die Umkleide gestellt mit dem Hinweis "zu verschenken". Waren bis zur Mittagspause alle weg.
Selbst wegschmeißen kann ich keine Bücher. Auch wenn ich weiß, dass es dieses Buch wahrscheinlich mehr als 100.000 mal gibt, habe ich dennoch das Gefühl, dass etwas verloren geht.
Eine andere Möglichkeit: Vor die Tür stellen... verschwindet auch von allein ;o) Funktioniert aber nur in belebteren Gegenden.
Seit 3 Jahren lese ich nur noch ebooks, damit ist mein Platzproblem gelöst.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir kaufen nur noch eBooks bei uns. Normale Bücher nehmen nur Platz weg, werden sehr selten bis überhaupt nicht noch einmal gelesen und beim Verkaufen lohnt der Aufwand auch nicht so wirklich (davon abgesehen sahen meine Bücher auch immer sehr zerlesen aus).

Ich denke wir werden demnächst mal aussortieren müssen und dann fliegen bestimmt 90% der Bücher auf dem Müll.
 
G

Benutzer

Gast
Inzwischen lese ich auch nur noch E-Books. Bücher, die mir nicht gefallen haben, biete ich auf Booklooker zum Verkauf an.
 
2 Woche(n) später

Benutzer145120  (30)

Ist noch neu hier
Wenn mir die Bücher gut gefallen haben, stelle ich sie mir gerne ins Regal und lese sie manchmal sogar ein zweites mal. :zwinker:
Ansonsten kann man die ja auch bei Amazon reinstellen. :zwinker:
 
2 Woche(n) später

Benutzer145591  (27)

Ist noch neu hier
Ich könnte es nicht übers Herz bringen Bücher wegzuwerfen, ich habe mal welche zu soner Bücherspendestelle gebracht und auch schon n paar aufm Flohmarkt verkauft, aber bevor ich welche ins Altpapier schmeißen würde, würd ich sie glaube ich eher inner Kiste an die Straßenecke stellen....
 

Benutzer144842  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich selber verkauf meine Bücher garnicht! :what: Ich behalt alle in meinem Regal, ob jetzt Bücher, Filme oder Games..da wird nix verkauft :X3:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren