wo und wie lasst ihr digitalfotos entwickeln?

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
JuliaB schrieb:
hab mich grad mal bei geizkrgane umgeschaut, wollte pixaco oderso testen, aber das hochladen von 10 bildern hat über ne halbe stunde gedauert (da hab ich dann abgebrochen...)

ist das bei allen so ätzend?
oder wars ne ausnahme?


hab nen bericht gesehen: probefotos machen bringt nicht viel, die nächsten können bei der selben firma wieder ganz anders werden. :grrr:

naja, mal sehn. ich informier mich noch ein wenig.
Also, so arg lang hat es bei mir bei Pixaco nicht gedauert. Ein bißchen natürlich schon, hab halt einfach solang noch was anderes gemacht, fand ich nicht so schimm, schließlich wars günstig :smile:

Hab allerdings auch mal was über Media Markt gemacht, da hat das hochladen noch viel, viel länger gedauert.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Event Horizon schrieb:
Soll heißen, wenn das Bild in der einen Richtung aufs Papier paßt, ist es in der anderen Richtung zu kurz oder zu lang. Der Fotoladen macht dann folgendes:

Entweder wird das Bild so verzerrt, bis es paßt, oder aber am Bild wird an zwei Seiten einfach etwas abgeschnitten.

Meistens wird die Abschneidemethode benutzt. Es ist zwar nicht so viel, aber wenn du auf nem Bild am Rand etwas hast, das du auch auf dem Papier sehen willst, solltest du das Bild selber zurechtstutzen, sodaß das Bildverhjältnis wieder gegeben ist.

wie blöd! :eek:

woher weiß ich, welche firma welche methode benutzt?
nur durch probeeinsendungen, oder?


Mein Paintshop pro hat z.B. schon so fertige Masken zum "Ausstanzen" von Bildteilen. Ich kann da einstellen, daß ich 10x15-Bilder will, und dann brauchich nur noch Größe und Position zu wählen.

das sind aber fast hundert fotos, so viel zeit hab ich dann doch nicht...


Diotima: waren die von pixaco dann gut, warst du zufrieden?
 
C

Benutzer

Gast
Hey!

bei ihr platz kann man sich ein Programm runterladen, mit dem es schneller geht. außerdem zeigen die dir an, ob das Foto, in dem Format wirklich was wird. hab bis jetzt nur hgute Erfahrung gemacht und immerhin beim letzten mal 87 Fotos machen lassen...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
cat85 schrieb:
Hey!

bei ihr platz kann man sich ein Programm runterladen, mit dem es schneller geht. außerdem zeigen die dir an, ob das Foto, in dem Format wirklich was wird. hab bis jetzt nur hgute Erfahrung gemacht und immerhin beim letzten mal 87 Fotos machen lassen...

das find ich toll.

werd ich morgen mal anschauen und probieren (wenn ich denn endlich mal dazu komme...)
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
JuliaB schrieb:
Diotima: waren die von pixaco dann gut, warst du zufrieden?
Jupp.
Ich fand die total klasse, hab 160 Bilder entwickeln lassen, alles top.

Wenn das Format nicht gepasst hat, war nichts verzerrt sondern das Bild wurde so verkleinert, bis es drauf passt, und der Rand dann abgeschnitten (also war immer das komplette Bild drauf)
 

Benutzer32827 

Verbringt hier viel Zeit
Habe bisher erst ein Mal digitale Fotos abziehen lassen, das war bei MediaMarkt. Da kriegst du beim ersten Mal eine Chipkarte zur Identifizierung (kostenlos), mit der du dann immer selbst Bilder per Web oder Terminal im Laden abgeben kannst. Habe damals eine CD mit in den Laden genommen (Digicam-Chips gehen aber auch). Allerdings bin ich auch auf das Format-Problem reingefallen. Wenn deine Digicam keine Einstellung fürs richtige Format hat oder die Bilder schon gemacht wurden, kannst du wirklich so ein Programm benutzen. Ich habe mal das von T-Online benutzt, nur so zum Testen. Das arbeitet nicht nur mit dem sehr teuren T-Online-Fotoservice zusammen sondern kann auch einfach so Abspeichern auf die Platte.
Qualitativ waren die Bilder damals ok (aber nicht super). So weit ich mich erinnere schickt MediaMarkt die in ein Fuji-Fotolabor, aber bin mir nicht mehr sicher. Preislich war es damals etwa im Mittelfeld, würde ich sagen. Dass Schlecker gut und günstig bei sowas ist, habe ich auch schon gehört.
Generell machst du das am Besten im Laden, weil du dir die nervige Hochladerei sparen kannst und den Rückversand nicht bezahlen musst. Und um dich selbst von der Qualität zu überzeugen, versuch es doch vielleicht erstmal mit ein paar wenigen aber repräsentativen Bildern bei verschiedenen in Frage kommenden Anbietern.

Und wenn du so viele Bilder hast, die du ins richtige Format bringen musst, gibts da noch eine Möglichkeit, aber nur, wenn du aus allen den gleichen Bereich entnehmen willst (oder zumindest die Bilder entsprechend in mehrere große Gruppen aufteilen kannst): Das Programmpaket 'ImageMagick' macht sowas automatisch für alle angegebenen Bilder, muss aber leider auf der Kommandozeile bedient werden. Benutzt du Windows und nicht Linux? Sollte eigentlich damit auch gehen. Wenns dich interessiert und du nicht weißt, wie du das machen kannst, schreib mir ruhig 'ne PN und ich schaue mal, ob und wie das mit Windows genau geht (habe es bisher nur unter Linux gemacht).
 

Benutzer23017 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn es keine freizügigen Bilder sind, brenne ich sie auf CD, gebe sie aber manchmal auch direkt auf der Speicherkarte bei Saturn ab oder in einem Fotoladen.
Wenn es aber persönliche Bilder sind, erotische oder ähnliches, lade ich sie im Internet hoch und lasse sie mir zuschicken.
Ich mag das nämlich nicht so besonders, wenn die Mitarbeiter so auf die Foto starren :mad:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
bin ein bisschen von der komischen tabelle bei ihr platz verwirrt, weiß nicht, was ich für bilder hab, wo seh ich das?
hier die tabelle:

Bildformat gut (150dpi) optimal (300dpi) Ausgabeformat

9x13 cm 530x770 1060x1530 8,4x12,7cm
10x15cm 590x890 1180x1770 10,2x15,2cm

usw., steigert sich immer mehr, die dpi-zahl

heißt das, wenn meine bilder ne hohe auflösung (oder größe?, also die dpi) haben, muss ich auch große bilder (13x18cm oderso) nehmen?

kann damit irgendwie nix anfangen... :grrr:
 

Benutzer23017 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, heißt es nicht, du musst sie deswegen nicht größer entwickeln lassen. Hast du aber Beispielsweise ne schlechte Auflösung und du willst die dann in einem Format von sagen wir mal 20x30 entwickeln lassen, sähe das natürlich nicht aus... das wäre ja ganz pixelig.
Wenn du sie aber sowieso nur in 10x15 oder 13x18 entickeln lassen willst, gibt das meist keine Probleme mit den Digicams, die haben ja schon ne hohe Auflösung.
Hoffe, das war jetzt verständlich?! :zwinker:
 

Benutzer17954 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
bin ein bisschen von der komischen tabelle bei ihr platz verwirrt, weiß nicht, was ich für bilder hab, wo seh ich das?
hier die tabelle:

Bildformat gut (150dpi) optimal (300dpi) Ausgabeformat

9x13 cm 530x770 1060x1530 8,4x12,7cm
10x15cm 590x890 1180x1770 10,2x15,2cm

usw., steigert sich immer mehr, die dpi-zahl

heißt das, wenn meine bilder ne hohe auflösung (oder größe?, also die dpi) haben, muss ich auch große bilder (13x18cm oderso) nehmen?

kann damit irgendwie nix anfangen... :grrr:
nein, heisst es nicht

es heisst: diese auflösung braucht man mindestens für die gewünschte größe, wenn es eine höhere auflösung ist, ist es natürlich noch besser.

wie groß die auflösung deiner bilder ist kannst du dir bereits im windows (ich nehme mal an du benutz winxp?) anzeigen lassen - im explorer auf "Ansicht" -> "Details auswählen ..." -> bei "Abmessungen" einen haken setzen -> "OK"

dazu muss dann natülich die detailansicht ("Ansicht" -> "Details") gewählt sein, dann sollte eine spalte erscheinen mit der auflösung der bilder.

mfg shad

edit: böser fehler, hacken statt haken geschrieben ...
 

Benutzer32827 

Verbringt hier viel Zeit
Hab mir gerade mal die Homepage angeschaut... Die Tabelle ist ja echt blöd gemacht. Also das ist wohl so gemeint:
Du suchst dir die gewünschte Größe des fertigen Bildes raus (erste Spalte; Genau so wie bei herkömmlich entwickelten Photos ja auch), also z. B. 9x13. Die vierte Spalte ist quasi doppelt gemoppelt, gibt nur nochmal diese Größe auf den Millimeter genau an. Jetzt musst du entscheiden, welche Qualität das Bild später haben soll - gute oder sehr gute. Demenstprechend musst du in der zweiten oder dritten Spalte schauen, welche Abmessungen in Pixel dein Bild in digitaler Form (mindestens) haben muss, also z. B. für 9x13 in optimaler Qualität eben 1060 x 1530 Pixel. Hats weniger, kannst du den Weg rückwärts gehen, und schauen, welche Druckgröße du in welcher Qualität damit noch bekommen kannst.
Wenn der Trick, den Shad-afk beschrieben hat, nicht funktioniert, weil du kein Windows XP hast, sollte das jedes Grafikprogramm deiner Wahl auch können. Notfalls kannst du die Bilder auch auf den Digicam-Chip packen und in der Kamera im Menü schauen, wie die Abmessungen sind.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
Shad-afk schrieb:
nein, heisst es nicht

es heisst: diese auflösung braucht man mindestens für die gewünschte größe, wenn es eine höhere auflösung ist, ist es natürlich noch besser..

achso.

ja, die abmessungen seh ich bei windows xp ja auch, wenn ich den mauszeiger auf die datei tue (ohne klicken).

lade grad 16 probebilder bei schlecker hoch...
47 minuten! da gehts wohl doch schneller, ne cd zu brennen und di einzuschicken/hinzubringen...

aber es is n test.
 

Ähnliche Themen

G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
G
Antworten
1
Aufrufe
327
G
  • Umfrage
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren