Wo stehe ich gerade, wie soll ich vorgehen? Ex zurück

Benutzer188611  (18)

Ist noch neu hier
Meine (Ex)-Freundin hat sich am 21.12.2021 offiziell von mir getrennt. Wir hatten davor, also vom 13. bis zum 20. eine Beziehungspause auf wunsch ihrer eingelegt. Grund dafür war laut ihrer Aussage, dass ein Knicks bei ihr drin ist und das Fass übergelaufen ist. Ich war sehr Eifersüchtig in letzter Zeit und das hat es ziemlich kaputt gemacht denke ich. Ich muss fairer weiße auch sagen, dass wir uns bei einem Telefonat gestritten haben, eigentlich unnötig, und da ist mir dann ein Wort raus gerutscht, wo ich sie B*tch genannt habe. Habe mich sofort entschuldigt, aber es ist bei ihr sitzen geblieben und glaube das ist ein Grund für den Knicks, da sie das sehr verletzt hat. Mir ist das erst nicht klar gewesen, weil mich das nach dem Gespräch geklärt für mich war, für sie anscheinend aber nicht, wie ich im nachhinein erfahren hab. Ich bin 18 Jahre und sie ist 16 Jahre alt. Haben beide unseren erste Erfahrungen bereits hinter uns. Wir waren 5,5 Monate zusammen. Bevor sie Schluss gemacht hat, wollte sie eine Kontaktpause von 1 Woche. Diese habe ich so akzeptiert und hingenommen da ich sie über alles Liebe und ja das sagt jeder aber es einfach was ganz anderes und Besonderes zwischen uns. In dieser Pausenwoche ist sie vom Pferd gefallen und hat sich somit auch verletzt. Dies hat sie mir mitgeteilt und ich habe darauf hin Sie angerufen und wir haben geredet. Nicht über die Beziehung oder sonstiges sondern über die Verletzung etc. freundschaftlich eben. Am nächsten Tag habe ich dann ein überraschenden Krankenbesuch gemacht (sie wohnt 40 min weg). Hab ihr dann Croissants und Schokobrötchen mitgebracht da sie die liebt. Sie hat sich mega über den Besuch gefreut nur der Situation entsprechend, bin ich dann als die Familie gegessen hat, gegangen. Wir haben dann nicht weiter geschrieben sonder sie hat sich nur abends nochmal gemeldet und von sich aus gesagt wenn es etwas neues über die Verletzungen gibt.
Am Dienstag, den 21.12, dann nach dem Wochenende haben wir uns morgens über Whatsapp etwas in die Köpfe bekommen, da ich sehr verletzt und emotional gehandelt habe. Ich bin trotz, dass sie es an dem Tag nicht wollte, zu ihr gefahren und habe ein Gespräch gesucht. Wir haben sehr viel geredet doch es halt leider zu nix geführt. Wir sind mit dem Hund spazieren gegangen und ich war gefühlt die lebenden Pest doch sie hat immer auf mich gewartet. Danach gab's bei denen Essen und ich bin selbst was erledigen gegangen und bin mit Blumen wiedergekommen zur späteren Uhrzeit. Ich hab ein Song für Sie geschrieben und als sie sich den angehört hatte, konnte ich mein Kopf auf ihre Schulter legen. Sie fand es süß. Als wir im Flur standen sind wir uns näher gekommen und ich hab probiert sie zu küssen, sie hat zurück gezuckt. Doch dann haben wir uns doch geküsst, also richtig, wie in einer Beziehung eben. Jedoch fing sie dann an zu weinen. Und ich ebenfalls, weil sie geweint hat. Sie hat mich im Arm gehalten und ich habe probiert sie zu trösten. Sie hat verheult gesagt, dass es besser ist wenn ich jetzt gehe weil sie ihre ruhe braucht. Bin dann auch gegangen und hab noch nie eine solch leere verspürt. Sie hat mir am selben Abend noch geschrieben. Ich verstehe diese 3 Sachen nicht. Warum küsst sie mich, fängt an zu weinen und dann schreibt sie mir am Abend. Ab und zu geschrieben nach paar Tagen und es war ein auf und ab. Wir haben dann am 26.12 dann das erste mal wieder geschrieben, das war eigentlich auch sehr auf Augenhöhe also, sie hat positiv und mit Emojis geantwortet, es war aus meiner Sicht eine Entspannte Stimmung. Als wir damals in der Phase waren, wo wir uns verliebt haben, haben wir immer gefragt, wer denn am nächsten morgen frühstück macht. Ich bin darauf zurück gewichen und Sie ist auch drauf eingegangen, jedoch hat Sie dann hinterher geschrieben " Es wäre dir durchaus zuzutrauen, dass du morgen um 10 mit Brötchen hier stehst (2 Lachemojis) ". Ich bin darauf nicht weiter eingegangen und habe dann Smalltalk fragen gestellt wie zB. "Was machst du Grad", sie hat auch geantwortet und auch nach gefragt was ich so mache etc. Da es natürlich der zweite Weihnachtstag war, haben wir auch nicht all zu viel geschrieben, da wir beide mit unseren Familien zusammen saßen. Abends jedoch haben wir telefoniert. Dort war hat sie sehr viel geweint und habe sie natürlich getröstet. Sie hat mir am Telefon erklärt dass sie seit Tagen down ist mental und selbst nicht weiß was sie will, ebenso seit Tagen probiert zu lachen und Spaß an Dingen haben mit der Familie, Freunden aber es nicht funktioniert, sondern eher in Tränen ausbricht. Ich hab sie getröstet und ihr zugehört, habe sie hinterher auch sehr aufgemuntert, da sie von sich selbst einfach süße Dinge getan hat, und aber auch einfach sehr offen mir gegenüber mir war und sich gefreut hat, mit mir zu telefonieren und sie mich sehen wollte, trotz ihres verheulten zustandes, also Videotelefoniere. Das Telefonat ging zu Ende und haben beide sehr angedeutet, dass wir uns die nächsten Tage treffen wollen.
Am nächsten Tag haben wir dann über das Treffen geredet, jedoch hat ihr dort ihre Mutter ein strich durch die Rechnung gemacht, da sie erkältet war. Wir haben da sonst nicht viel geschrieben. Abends haben wir kurz über den Tag beider geschrieben und sind dann darauf gekommen evlt. am nächsten Tag den 28. sich zu treffen. Da musste sie jedoch auf ihren kleinen Bruder aufpassen und aufgrund dessen das wir getrennt sind, wollte sie aufgrund der Situation entsprechend nicht, das ich trotzdem komme, da wir den ganzen Tag nix hätten machen können, ohne den Bruder zu vernachlässigen, und Film schauen etc (wie wirs sonst immer gemacht haben) ist ja sehr nah und Kontaktbezogen. So endete das Gespräch als sie mir Gute Nacht wünschte und nochmal erwähnt hat dass Sie sich eigentlich freuen würde mich morgen zu sehen. Naja das ist ja dann eben nix geworden. Am 28. haben wir nur ganz kurz geschrieben, nochmal über das eigentlich treffen heute, jedoch hat sich das auch echt schnell erledigt, da ich eingesehen habe, dass es heute wirklich schlecht ist. Hab nur gefragt was sie gerade macht und hab danach nix mehr geschrieben, da von ihr nur eine Antwort kam aber eben kein Rückfrage. Am nächsten Tag, den 29. wollte ich den allerletzten Versuch starten mich zu treffen, dort hatte Sie Zeit und Lust nur das Wetter war eklig und sie wusste nicht was wir hätte machen können. Habe dann ein paar Vorschläge gemacht. Sie war dann dafür, dass wir ein Entspannten machen und sie motiviert ist mich zu sehen. Sie hat aber auch gesagt, dass sie Schiss hat, dass wir uns ankacken und sie wieder Komplexe schiebt und sie vielleicht noch Zeit braucht. Sie fühlt sich komisch, unschlüssig eben bedrückt. Das Thema war dann erstmal für mich gegessen und ich bin dann ohne ihr was zu sagen in eine Kontaktsperre gegangen. Sie hat mir dann auch nicht geschrieben außer am 01.01 wo sie mir Frohes neues gewünscht hat, ich hab ihr das nur zurück gewünscht und sie hat nur danke erwidert. Seitdem ist endgültig funkstille auch von ihrer Seite aus kommt nix.
Sie war über Neujahr in den Urlaub gefahren für eine Woche und ist auch erst jetziges Wochenende wieder gekommen. Ich weiß dass da sie mir das noch in der Beziehung gesagt hat und durch Snapchat Storys ihrer seit. Wir haben auch unsere Snapchat kontakt etc. alles eingefroren bzw habe ich nirgends drauf geantwortet oder irgend eine Reaktion gegeben, es kam auch nix.
Jetzt stehe ich hier an einem Punkt wo ich mich frage: Wann ist der Richtige Zeitpunkt ihr zu schreiben? Und ist die Testfrage so relativ gut? ->
1) Hey, du bist sicher überrascht, dass ich dir schreibe. Sag mal, kannst du mir vielleicht verraten, wo wir letztens noch essen gehen wollten, an diesem Berg als wir vom Schlittschuh fahren heimgefahren sind?
- Denke das ist zu persönlich oder sehe ich das falsch?
Oder
2) Hey, du bist sicher überrascht, dass ich dir schreibe. Sag mal dein Pferd, welche Rasse war das gleich nochmal und welche Zucht würdest du für ein Dressurpferd empfehlen?
- Denke das könnte komisch rüber kommen, da ich eigentlich nix mit Pferden zu tun habe, zwar war ich mit ihr am Stall und hab da auf sie gewartet und ihr zugeschaut, jedoch hab ich damit nix zu tun, und wenn ich jetzt so komme. mhh weiß nicht.
3) Hey XY, wie geht es dir, hattest du einen schönen Urlaub?
Und kann es sein, dass mein grauer Pulli noch bei dir ist? Ist nur ein alter Pulli, aber irgendwie hänge ich an ihm, ich hatte ihn bei meinem Turnier an und wenn er nicht bei dir ist, dann weiss ich auch nicht wo er noch sein könnte."

Was ist deine Meinung dazu, oder sind beide nicht so gut
[IMG]
? Sollte ich Emojis dahinter klemmen, damit es entspannter rüber kommt? Oder welche Alternativen gibts, wo ich bei ihr kein Druck erzeuge und es bald zu einem Treffen kommt. Bin mir eben sehr unschlüssig wie sie derzeit eben emotional eingestellt ist mir gegenüber. Eher neutral oder negativ. Ich hatte ursprünglich vor sie diese Woche, so Mittwoch oder Donnerstag Abend anzuschreiben, da die Trennung ja eigentlich schon knapp 3 Woche her ist und zu dem Zeitpunkt wir zwischenzeitlich auch geschrieben haben. Oder sollte ich doch noch 1 Woche verlängern? Haben sehr Angst dieses Mädchen zu verlieren und möchte um sie kämpfen. Ich möchte eigentlich nicht länger warten, da ich das letzte mal gut geschlafen habe, als wir eben telefoniert haben. Meist kommt das Abends wenn man im Bett liegt nochmal alles hoch und das hält mich wach, da ich sehr viel nachdenke. Mein Wunsch ist es natürlich wieder mit ihr zusammen zu kommen, jedoch kann man das nicht erzwingen und das möchte ich auch nicht. Ich habe meine Fehler in der Beziehung eingesehen, war sehr Selbstreflektierend, und bin auf guten Weg mich zu verbessern.
Was sagst du dazu? Und zu den oben genannten Fragen? Was hat das zu sagen gehabt mit dem Kuss, weinen und schreiben danach?
Seht ihr noch Chancen und wann sollte ich die erste Nachricht versuchen? Ich möchte kämpfen und werde auch kämpfen aber mit Bedacht. Wie kann ich am besten vorgehen und was haben diese 3 Dinge zu bedeuten? Das macht man ja gewöhnlicherweise nicht oder?

Liebe Grüße
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Zu deinen 3 vorformulierten Texten sie nochmal anzuschreiben: hast du die von so einem Youtubecoaching "wie bringt man jemanden dazu zurück zu schreiben"?
Finde ich alle 3 nicht gut, weil das nur vorgeschobene Gründe sind um ein Gespräch mit ihr zu starten. Sei doch lieber gleich ganz ehrlich. Sag wie es dir geht und was du dir wünschen würdest.
Dann kann sie entscheiden ob sie darauf eingehen und antworten möchte oder nicht.

Was ihr verhalten seit eurer Trennung angeht, kann man nur spekulieren. Vermutlich sind ihrerseits noch Gefühle vorhanden, aber sie sagte dir ja, dass sie nicht weiß was sie jetzt will und dass du sie mit deinem Verhalten verletzt hast.
Eine Trennung ist oft auch für den der sich trennt sehr schwer und emotional. Daher also nicht ungewöhnlich, dass sie geweint hat.

Und für den Fall, dass das mit euch nicht mehr zu retten ist, lernst du hoffentlich daraus, dass man auch im Streit auf seine Wortwahl achten sollte. Worte können viel Schaden anrichten, besonders wenn so was unschönes von jemanden gesagt wird, der einem viel bedeutet.
 

Benutzer180541  (31)

Öfter im Forum
Jemand der mir so ein Wort an den Kopf knallt kann mich nicht genug lieben. Wäre es besonders würde nach nur 5 Monaten solch ein Chaos entstehen. Da sollte noch alles rosarot aussehen.
Ich finde auch das ehrliche Worte besser sind, du hast sie verletzt und das überwiegt trotz das sie noch Gefühle für dich hat. Mit dem muss sie erst klar kommen, vielleicht braucht sie ein wenig mehr Ruhe um sich bewusst zu werden was sie will.
Erzwingen kannst du es nicht
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich finde auch alle 3 Varianten gruselig, unpersönlich und vor allem unpassend.
es ist Schluss, auch wenn dir das weh tut und es dir nicht gefällt. Aber das ist nun mal die Lage.
und da solltest du ihr überhaupt nicht schreiben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren