Wo fängt für euch Fremdgehen an?

Ab wann heißt es für euch Fremdgehen?

  • Mein Partner kuschelt mit und streicheln einen anderen ohne das ich es weiß ?

    Stimmen: 51 76,1%
  • Mein Partner hat Sex mit jemand anderem?

    Stimmen: 11 16,4%
  • Mein Partner nimmt jemand anderen in den Arm ohne das ich es weiß ?

    Stimmen: 5 7,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    67

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Also wenn mein Freund mit ner anderen im Bett liegt und diese streicheln würde dann würd ich ihn fragen ob er noch ganz dicht ist und was wäre wenn ich das machen würde.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Ein "in den Arm nehmen" und "kuscheln mit einer anderen" ist zwar kein Fremdgehen für mich, aber doch sehr verletzend und ein absolutes no-go.
Und ich würde mich fragen: Geht das weiter?
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Den Arm zu streicheln finde ich jetzt noch nicht so wild. Wenn das schon eine sexuelle Handlung sein soll, dann gibt es ja viele Millionen Pädophile in Deutschland. :ratlos:

Genau so das umarmen. Dann wäre ich ja schon viele Male fremdgegangen, zum Teil sogar mit Kerlen. :eek:

Fremdgehen fängt für mich beim knutschen und fummeln an.

Den Kontakt zu einem Ex-Partner zu verbieten finde ich schon ziemlich arg. Ich würde meinem Partner so etwas nicht verbieten wollen. Man kann drüber reden dass es einen stört, allerhöchstens noch darum bitten das er sich nicht trifft, aber wieso kann man dem anderen das verbieten und darüber bestimmen, wen er sieht und wen nicht? :ratlos:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
im kopf fängt es an!!!!!!


wenn mein freund eine andere NUR SO in die arme nimmt, ist mir das schnuppe egal.

wenn mein freund eine andere in den arm nimmt und diverse gedanken (welche mir nicht gefallen würden) macht, geht es zu weit. (weil er sie gerne hat, nicht nur auf freundschaftlicher basis etc)
hätte ich nicht mehr freude.

deswegen ----> im kopf fängt es an.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Körperlicher Kontakt, der nicht aus platonischen Gründen, sondern mit sexuellem Interesse entsteht. Also eine gute Freundin umarmen und sie etwa tröstend zu streicheln und im Arm zu halten ist kein Problem. Wenn man aber jemanden befummelt, ist das was ganz anderes und da beginnt für mich Fremdgehen (bzw eben mit solchen Küssen - ein harmloser Kuss auf die Wange zum Geburtstag einer Freundin ist okay, aber nicht, wenn man jemanden aus sexuellem Interesse küsst).
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
im kopf fängt es an!!!!!!


wenn mein freund eine andere NUR SO in die arme nimmt, ist mir das schnuppe egal.

wenn mein freund eine andere in den arm nimmt und diverse gedanken (welche mir nicht gefallen würden) macht, geht es zu weit. (weil er sie gerne hat, nicht nur auf freundschaftlicher basis etc)
hätte ich nicht mehr freude.

deswegen ----> im kopf fängt es an.

:jaa:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
im kopf fängt es an!!!!!!


wenn mein freund eine andere NUR SO in die arme nimmt, ist mir das schnuppe egal.

wenn mein freund eine andere in den arm nimmt und diverse gedanken (welche mir nicht gefallen würden) macht, geht es zu weit. (weil er sie gerne hat, nicht nur auf freundschaftlicher basis etc)
hätte ich nicht mehr freude.

deswegen ----> im kopf fängt es an.

Bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe....aber im Prinzip finde ich NICHT, dass es im Kopf anfängt.

Im "Kopf" is nämlich m.E. alles erlaubt: Fremdvögeln ohne Ende, Massenorgien, Sex mit Tieren :wuerg:, Mord und Todschlag :eek:

Für mich gilt vielmehr: "Die Gedanken sind frei" und "An den Taten sollt ihr sie erkennen"....
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe....aber im Prinzip finde ich NICHT, dass es im Kopf anfängt.

Im "Kopf" is nämlich m.E. alles erlaubt: Fremdvögeln ohne Ende, Massenorgien, Sex mit Tieren :wuerg:, Mord und Todschlag :eek:

Für mich gilt vielmehr: "Die Gedanken sind frei" und "An den Taten sollt ihr sie erkennen"....
Ich verstehe dieses "Gedanken sidn frei" zwar, aber wenn ich mir vorstelle, dass der Partner z.B. heimlich in eine andere verliebt ist (nicht nur kurz schwärmt, richtig verliebt), die Beziehung aber fortführt und bei jeder Zärtlichkeit, bei jedem Sex an die andere denkt, dann kann ich schon verstehen, dass manche das als Fremdgehen einordnen, auch wenn es "nur" im Kpf geschieht.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich gilt vielmehr: "Die Gedanken sind frei" und "An den Taten sollt ihr sie erkennen"....

Definitiv. Soweit käms grad noch, dass ich mir Gedanken verbieten lasse und des Fremdgehens bezichtigt werde, weil ich daran gedacht habe, mit einem anderen zu knutschen... Aber da das ja sowieso nicht geht, kanns mir egal sein :tongue:



Ginny, und was würdest du dagegen machen wollen? Du wirst nie wissen, was dein Freund denkt. Ich verstehe deine Überlegungen und selbstverständlich ist der Gedanke, dass so etwas sein könnte, nicht schön. Aber dagegen tun kann man genau gar nichts. Soll man jetzt seinen Partner neuerdings beschuldigen, weil er möglicherweise (!) etwas denkt, das einem nicht passt? Kann man nicht, wird man nie können. Ergo sind Gedanken eben tatsächlich einfach nur frei und das kann einem noch so nicht passen, es lässt sich nicht ändern.
 
S

Benutzer

Gast
Wahrscheinlich sollte man einfach nur soviel Taktgefühl besitzen, seinem Partner nichts davon zu erzählen :zwinker: (also von den Gedanken).

Ansonsten würde man eine harmlose Sache ja auch unnötig aufbauschen und vllt den Partner verunsichern.

Ich sehe es nämlich auch so, dass die Gedanken frei sind... und ohne diese Fantasien würde ich eingehen :zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Wahrscheinlich sollte man einfach nur soviel Taktgefühl besitzen, seinem Partner nichts davon zu erzählen :zwinker: (also von den Gedanken).

Ich befürchte, genau da scheitert's dann bei den meisten auch :grin: Aber da hab ich dann auch wenig Mitleid resp. Verständnis für das Drama, das daraus entsteht ;-)
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Ginny, und was würdest du dagegen machen wollen? Du wirst nie wissen, was dein Freund denkt. Ich verstehe deine Überlegungen und selbstverständlich ist der Gedanke, dass so etwas sein könnte, nicht schön. Aber dagegen tun kann man genau gar nichts. Soll man jetzt seinen Partner neuerdings beschuldigen, weil er möglicherweise (!) etwas denkt, das einem nicht passt? Kann man nicht, wird man nie können. Ergo sind Gedanken eben tatsächlich einfach nur frei und das kann einem noch so nicht passen, es lässt sich nicht ändern.

Man vertraut seinem Partner ja, dass er eben auch an keine andere Frau denkt. (Genauso wie ich natürlich an keinen anderen Mann denke ... also zumindest nicht im romantischen Sinn.) Und nur, weil man das nicht rausfinden kann, ist es ja nicht weniger "schlimm". Wenn jemand zB auf einer Geschäftsreise in einem ganz anderen Land fremdgeht, wird das wohl auch niemals herauskommen. Dennoch ist es schlimm und zerstört die Beziehung, bzw. würde sie zerstören, falls der andere Partner es wüsste.

Liebe und echte Treue zeichnen sich meiner Meinung nach nicht dadurch aus, dass man sich eben gezwungenermaßen auf diesen einen Partner beschränkt, weil man das halt muss, weil der einen sonst verlassen würde ... obwohl man in Wirklichkeit schon ganz gerne mal mit anderen etwas "anfangen" würde und daran denkt. Sondern sie zeichnen sich für mich dadurch aus, dass man eben tatsächlich niemand anderen als den Partner begehrt. Ansonsten ist es doch eher unfreiwillige Treue und "Einschränkung" ...?
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ginny, und was würdest du dagegen machen wollen? Du wirst nie wissen, was dein Freund denkt. Ich verstehe deine Überlegungen und selbstverständlich ist der Gedanke, dass so etwas sein könnte, nicht schön. Aber dagegen tun kann man genau gar nichts. Soll man jetzt seinen Partner neuerdings beschuldigen, weil er möglicherweise (!) etwas denkt, das einem nicht passt? Kann man nicht, wird man nie können. Ergo sind Gedanken eben tatsächlich einfach nur frei und das kann einem noch so nicht passen, es lässt sich nicht ändern.

Natürlich sind sie automatisch frei, aber das ändert nichts daran, dass es bei mir ähnlich wie Fremdgehen eingeordnet wird. Würde ich es erfahren (weil ich nachhake da ich etwas ahne oder weil er aus schlechtem Gewissen heraus es mir erzählt etc), wäre genauso Schluss, wie wenn ich körperlich betrogen worden wäre. Und umgekehrt würde ich mich fast ebenso als Fremdgängerin fühlen, wenn ich detailliert und dauerhaft an einen anderen Mann denke, wie wenn ich tatsächlich etwas mit ihm anfange.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
An Kuscheln kann ich gar nichts Schlimmes finden.

Wahrscheinlich kommt es sehr stark auf den Charakter der jeweiligen Person an, aber ich bin sehr zugänglich für Berührungen und Zärtlichkeiten, und zwar innerhalb der Familie, bei Freunden, bei Leuten, die ich einfach mag. Wenn man mir verbieten würde, dass ich jemanden am Arm streichle oder mal umarme oder auch mal mehr als das, dann würde man mich praktisch in meinem ganzen sozialen Kontakt einschränken :eek:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Aber Leute :grin:

Ich muss es einfach wieder einmal sagen, sorry: man rennt nicht per sofort mit Scheuklappen durch die Gegend, nur weil man gerade nen Partner hat. Geschweige denn lässt man sich Gedanken verbieten! Respektive verbietet sie sich selbst, weil - ach Schock - der Partner verletzt (?) sein könnte, weil man eben immer noch Mensch ist, mit Träumen, Fantasien und Vorstellungen.

Es kann doch nicht ernsthaft angehen, dass man die Liebe, Treue und den Respekt seines Partners unter anderem daran misst, dass er nicht einmal an jemand anderen denkt! Wir reden hier doch davon, dass man mal denkt, wie es wäre, mit Frau XY zu knutschen oder mit Herrn YZ zu schlafen, die man möglicherweise noch nicht einmal kennt - das ist eine PHANTASIE, die mit der Realität nichts, aber rein gar nichts zu tun hat. Wie kann man das denn seinem Partner verbieten wollen respektive es als Fremdgehen interpretieren respektive auf dieselbe Stufe wie körperlichen Betrug stellen? Ich verstehe das einfach nicht, wirklich nicht. :confused_alt:

Ich meine ganz ehrlich, wenn mein Partner mir sagen würde, er würde Schluss machen, wenn ich nur daran DENKE mit einem x-beliebigen Mann zu schlafen, weil das gleich schlimm ist, als wenn ich tatsächlich mit jemand anderem schlafen würde, so würde ich ihn auslachen, sorry.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst keinen Blick für andere Männer (mehr) habe und es für mich selbstverständlich ist, dass kein anderer es schafft, in meine (sexuelle) Gedankenwelt einzudringen. ;-) Das muss natürlich nicht bei anderen Menschen auch so sein, aber ich finde es immer am schönsten, wenn der Partner auf meiner Wellenlänge liegt. Wenn nicht, dann passt er wohl nicht so ganz zu mir.
Ich rede ja, wie gesagt, auch nicht davon, dass man _mal_ an eine andere Person denkt, sondern dass man sich gedanklich auf eine andere Person fixiert - das ginge mir einfach zu weit.
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, Fremdgehen fängt schon im Kopf an. Wenn man es plant, oder man darauf abzielt fremdzugehen. Oder hm, ja, kann so viel im Kopf vorgehen... Aber naja, Gedanken kann man ja nicht verbieten, wäre ja noch schöner ^^

Aber so würd ich sagen auf jeden Fall beim Küssen.
 

Benutzer71370 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst keinen Blick für andere Männer (mehr) habe und es für mich selbstverständlich ist, dass kein anderer es schafft, in meine (sexuelle) Gedankenwelt einzudringen. ;-) Das muss natürlich nicht bei anderen Menschen auch so sein, aber ich finde es immer am schönsten, wenn der Partner auf meiner Wellenlänge liegt. Wenn nicht, dann passt er wohl nicht so ganz zu mir.
Ich rede ja, wie gesagt, auch nicht davon, dass man _mal_ an eine andere Person denkt, sondern dass man sich gedanklich auf eine andere Person fixiert - das ginge mir einfach zu weit.


Naja reden wir in ein paar jahren nochmal drüber.. ob du dann deine gedanken immer noch so nur für deinen schatz hast. Das du es nie machen würdest ist das eine aber ob du deine gedanken dann immer noch so hast das andere
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Naja reden wir in ein paar jahren nochmal drüber.. ob du dann deine gedanken immer noch so nur für deinen schatz hast. Das du es nie machen würdest ist das eine aber ob du deine gedanken dann immer noch so hast das andere
Jedenfalls ist es in den letzten fünf Jahren so gelaufen und warum sollte ich dann nicht davon ausgehen, dass es auch die nächsten Jahre so laufen könnte ... zumindest wünsche ich es mir, denn das ist mein Ideal. Da ich sowieso in meinem ganzen Leben nicht mehr als eine Handvoll Männer gesehen habe, die mir optisch wirklich gefallen haben, ist die Wahrscheinlichkeit bei mir ohnehin recht gering, dass mal einer auftaucht. :tongue:
 

Benutzer83584  (32)

Verbringt hier viel Zeit
In den Arm nehmen und streicheln ist soweit völlig in Ordnung, solang es nicht in die intimen Bereiche geht. Wenn es gute Freunde sind, die sich schon lange kennen, würde ich wohl nichts sagen.
Ist es jedoch eine Konurenz für mich, die etwas von meinem Freund will, würde ich evtl schon anders reagieren, weil die Angst vor Verlust bei mir innerlich sehr groß ist. Ich mach es viel mehr von der Person in dem Fall abhängig.
Küssen und Sex gehn natürlich gar nicht. Das ist fremdgehen, egal mit wem.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren