Wissenschaftliche Studie zur weiblichen Sexualität

Benutzer134053 

Ist noch neu hier
Liebe I need sunshine,,

ich habe mich entschieden, die Stichprobe über möglichst viele verschiedene Kanäle zu rekrutieren. Es gibt Möglichkeiten Fake Teilnehmer zu entdecken, so dass ich eine gewisse Kontrolle behalte. Die Alternative sähe so aus, dass ich mich auf eine Rekrutierung im Freundes- und Kollegenkreis beschränke. Und ob eine Stichprobe aus jungen Psychloginnen und sonstigen Uni-Mitarbeitern repräsentativer für alle Frauen ist, wage ich zu bezweifeln. Bisher ist die Datenqualität jedenfalls gut, so dass ich mir da nicht so große Sorgen mache. Bei 1300 abgeschlossenen Umfragen mittelt sich so mancher Fehler auch aus ;-)

Viele Grüße,
Julia
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Als Bochumerin bin ich schon vor einigen Tagen auf diese Umfrage via facebook gestoßen und weiß noch, dass mein Index echt niedrig lag und ich schrecklich angenervt war, weil das allein daran liegt, dass ich da wochenlang keinen Sex hatte und bei all den "in den letzten 4 Wochen-fragen" - "keinen Sex" ankreuzen musste.
Wie will man mich da denn von den vertrockneten Nymphen aussortieren? Hab zwar irgendwo erklärend hingeschrieben, das kürzlich eine langjährige Beziehung in die Brüche gegangen ist, aber nun werde ich ja allenfalls aussortiert? Finde ich ein bisschen ungünstig. Diese fragen hätte ich auch hinsichtlich meines letzten Jahres beantworten können..
 
F

Benutzer

Gast
Ist das jetzt schonwieder vorbei?
Per PN kann ich die Dame jedenfalls nicht mehr erreichen. :ratlos:
 

Benutzer134924  (32)

Ist noch neu hier
29 Punkte

Im Bereich 3 (...) könnte eine sexuelle Störung vorliegen :what:
Als ob es nicht schon reichen würde, dass der Vater meiner Tochter meint, ich bräuchte psychologische Hilfe... :hmpf:



Dabei bin ich eigentlich der Meinung, dass es mir im Großen und Ganzen ganz gut geht... :jaa: Also nichts da Störung!
 

Benutzer134053 

Ist noch neu hier
Liebe Cr4nberry,

wir Psychologen sind bei rückwirkenden Einschätzungen über Stimmung, Befinden o.ä. immer sehr kritisch. Deswegen ist der Zeitraum mit einem Monat recht kurz gewählt. Ich würde kritisch sagen, dass man bei "ich bin zufrieden mit meinem Sexualleben" doch meist nicht mehr ganz genau weiß, wie man das vor 9 Monaten eingeschätzt hätte. Leider ist es nicht möglich zu sagen, ob eine sexuelle Störung vorliegt, wenn aktuell kein (partnerschaftliches) Sexualleben existiert. Wenn du dir irgendwie Sorgen machst, dann sprich doch einfach deine Frauenärztin mal drauf an.

@ Flake: Die "Dame" ist wohl zu erreichen. Leider ist mein Notebook gerade kaputt, so dass ich nicht durchgehend online bin. Ich schaue mir die PN gleich mal an. /edit: Kann leider keine PN von dir finden. Du kannst dich aber auch gerne per Mail über venus-studie@rub.de an mich wenden.

Viele Grüße,
Julia
 
F

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Hallo Julia,
ja, das ist ja mein Problem... Normalerweise kommt, wenn man auf den Namen unter dem Avatar klickt, ein Kästchen. Das ist bei dir so! Aber dann gibt es bei dir die Option "Private Nachricht senden" bzw "Unterhaltung beginnen" oder sowas nicht! Egal... dann halt per Mail! :smile:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
36 Punkte...wobei ich bei der SB immer komme, beim Sex (ohne Hilfsmittel) jedoch sehr selten. Aber das konnte man leider nicht angeben.
 

Benutzer134053 

Ist noch neu hier
So. Jetzt müsstest du mich auch per PN erreichen können. Aber ich vermute, die Frage hat sich per Mail schon geklärt.

Viele Grüße,
Julia
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
45 Punkte... *LOL* Sexueller Funktionsindex liest sich ja mal spannend... :upsidedown:
 
P

Benutzer

Gast
Ich habe 38 punkte erreicht. und offen geantwortet so wie ich dachte bevor die Männer mich mißbraucht ahben. Aber da kommen mein Feund und ich sicherlich wieder hin. Oder sind wir schon wieder da?:smile::herz:
 
F

Benutzer

Gast
Ihr sexueller Funktionsindex beträgt 16 Punkte.

Aus Ihren Antworten im „Abschnitt 3: Weibliche Sexualität“ wurde ein Gesamtwert berechnet, der Hinweise auf mögliche sexuelle Probleme liefern kann.

Werte zwischen 2 und 19 Punkten deuten darauf hin, dass Sie eine mittlere bis hohe Belastung durch sexuelle Probleme haben oder derzeit keine sexuellen Aktivitäten ausführen. Vielleicht sind Sie derzeit unzufrieden mit Ihrer Sexualität, haben wenig Lust auf Sex, Schwierigkeiten mit der Scheidenfeuchtigkeit, Probleme einen Höhepunkt zu erleben oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. All diese Probleme treten bei vielen Frauen jeden Alters auf und lassen sich häufig gut behandeln.

Uuuuups... aber iwie dachte ich mir sowas schon...!! :cry:
Ich sollte das echt langsam mal angehen...! :hmm:
 
P

Benutzer

Gast
Oh Gott schon 30. Wahnsinn! :ROFLMAO:
Was bin ich dann mit fast 33:ROFLMAO:

Nein nein, alt ist anders. Vielleicht bist du einfach nur vorsichtig udn das ist doch nichts schlechtes!:zwinker:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
so,mitgemacht und einen wert von 45 erreicht.dass ich keine sexprobleme habe,wusste ich aber natürlich auch schon vorher.
ach ja hab kritik anzumelden:auf der vorletzten (?) seite der umfrage wurde nach der eigenen befindlichkeit in der letzten woche gefragt.frage mich,wozu das gut sein soll?bin der ansicht,dass solche angaben das gesamtergebnis massiv beeinflussen können-so dass was fehlinterpretiert wird.ich zb bin seit 2 wochen krankgeschrieben und bin zZ sehr erschöpft-generell gehts mir aber bestens,bin sehr glücklich mit mir und meinem leben.aber zur zeit (!) nun mal kurz vor einem burnout.
und das hat doch mal-zumal es ja kein dauerzustand ist-keine auswirkungen auf meine generelle sexualität?!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren