Pille Wirkt sie trotzdem? (Minette)

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Hallo!

Ich habe nur einmal die Pille durchgenommen, nachdem ich überall gelesen habe dass das nicht schlimm ist, sondern sogar gut. Heute hat meine Mutter für mich ein neues Rezept bestellt und sie hat gesagt dass nicht jede Pille dann noch wirkt. Der Arzt war nicht verfügbar also konnte sie nicht fragen ob es bei meiner auch so ist.

Ich hab am Samsatg & am Sonntag versucht mit meinem Freund Sex zu haben (klappt bei mir meistens nicht wegen Verkrampfen) aber diesmal ging es einigermaßen. Er ist nicht gekommen, weils vorher schon zu sehr weh tat. War Samstags & Sonntags so.

Ich mach mir jetzt trotzdem Sorgen dass da was passiert sein könnte (Schwangerschaft) Ich höre immer wieder man kann ja auch vom Lusttropfen schwanger werden.

Das wär so ziemlich mein größter Alptraum! Ich bin da normalerweise seeehr vorsichtig, aber dass die Pille dann nicht immer wirkt wusste ich nicht. Weiß dass jemand von der Minette? Oder ob da was passiert sein könnte (Mit dem Lusttropfen etc?)

Bitte dringend um Antwort!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Pille wirkt. Was für ein Blödsinn, dass Durchnehmen die Wirkung aufhebt!! :kopfwand
Wenn man das in deiner Frauenarztpraxis glaubt, würde ich da keinen Fuß mehr reinsetzen.
 

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Echt? Puuh, da bin ich aber erleichtert. Für mich klang das eigentlich auch unlogisch, aber ich dachte die Frau wird das schon wissen. (War die Sekretärin/Empfangsdame) Dann brauch ich mir ja jetzt keinen Kopf mehr machen. Eigentlich hat die Praxis einen sehr guten Ruf, (mein Arzt zumindest) deswegen fahr ich sogar immer extra weiter. Ich war mal bei einem anderen, bei dem hat jede Untersuchung weh getan, bei dem jetzt fühle ich mich aber total wohl und es hat bisher nie wehgetan und er ist super symphatisch. Deswegen würde ich nur ungern wechseln. Aber wenn die da wirklich so inkompetent sind, muss ich mir das vielleicht nochmal überlegen...

Aufjedenfall danke! :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es ist total unlogisch zu denken, dass eine verlängerte Pilleneinnahme den Schutz reduziert. Warum sollte das so sein?
Schutz verliert man nur, wenn man zu wenig Pillen nimmt bzw. sie vergisst. DAS ist logisch! :zwinker:

Aber ob man nun 21 Pillen bis zur Pause nimmt oder 22 oder 50 oder 100, das ist wirklich völlig egal.
 

Benutzer110180 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du musst die Ärztin/ den Arzt fragen und nicht die Empfangsdame..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du musst die Ärztin/ den Arzt fragen und nicht die Empfangsdame..

Also in solchen Standardsachen sind normalerweise auch die Helferinnen ausgebildet. Spezielle Fragen beantworten die natürlich nicht, aber dass die Pille auch wirkt, wenn man sie länger als 21 Tage nimmt, dass muss eine Arzthelferin in einer gynäkologischen Praxis ganz einfach wissen.
 

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Wie oben geschrieben hat meine Mutter einfach nur ein Rezept bestellt und das erwähnt. Ich wäre nichmal auf die Idee gekommen da was zu fragen. Und der Arzt war ja sowieso nicht verfügbar..

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:34 -----------

Ja das dachte ich eigentlich auch. Aber meine Mutter hat gesagt, die Frau wurde total sauer und hat gesagt "Und dann wundern sich alle wenn sie 3 mal im Jahr zur Abtreibung kommen" oder so, und sie meinte, dass das nicht mit jeder Pille geht, sondern nur mit manchen. Das hat mich dann natürlich verunsichert. Aber naja, ich hab auch überall gelesen, dass das Quatsch ist. Also vertrau ich dir da :zwinker:
 

Benutzer110180 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber wenn du mit dem Arzt zufrieden bist, würde ich nicht darüber nachdenken zu wechseln. Das ist nämlich gar nicht so einfach einen zu finden bei dem man sich wohl fühlt und sowas..
 
M

Benutzer

Gast
ich nehme die gleiche pille..^^ und zu der pille gibt es auch eine internetseite,
wenn man fragen hat- was ich sehr gut finde. :smile:

Die häufigsten Fragen zur Pille und zur Verhütung mit der Pille | Schön Sicher

dort steht:

Was ist der Langzyklus? Wie wird er angewendet?
Beim Langzyklus wird die Pille nicht nach dem klassischen Schema „21 Tage Pille (3 Wochen) und 7 Tage Pause“ eingenommen. Vielmehr wird auf die 7-tägige Einnahmepause, in der normalerweise die Regelblutung kommt, verzichtet. Die Pille wird über mehrere Wochen/Monate durchgehend regelmäßig eingenommen. In dieser Zeit hast du keine Regelblutung. Viele junge Frauen nehmen 3 oder 4 Packungen (entspricht einer Einnahmezeit von 9 bzw. 12 Wochen) hintereinander, bevor sie dann die gewohnte 7-tägige Pause machen, in der die Regelblutung eintritt. Das heißt, du kannst die Anzahl der Regelblutungen pro Jahr von in der Regel 13 auf 3 bis 4 mal reduzieren.

In seltenen Fällen kann es auch sein, dass sich die Gebärmutterschleimhaut wegen der durchgehenden Pilleneinnahme nicht aufbaut. Dann bleibt die Regelblutung aus.
Die Anwendung der Pille im Langzyklus kann sich auch vorteilhaft auf typische Zyklusbeschwerden auswirken bzw. diese deutlich verringern. Aufgrund des Hormonabfalls in der 7-tägigen Einnahmepause leiden die Anwenderinnen häufig unter zyklusabhängigen Beschwerden wie Unterleibsschmerzen, migräneartigen Kopfschmerzen oder Stimmungsschwankungen. In Studien konnte gezeigt werden, dass sich diese Symptome unter der Langzykluseinnahme deutlich verbessern können.

Für den Langzyklus sind nur sogenannte Einphasenpräparate geeignet, da die Hormondosen täglich gleich sind. Details besprichst du am besten mit deinem Frauenarzt/ deiner Frauenärztin. Er/sie kann dich beraten und dir sagen, welche Pille dafür geeignet ist.

______________________________________________________

Ist es sinnvoll, ab und zu eine Pillenpause zu machen?
Grundsätzlich ist es nicht notwendig, die Pilleneinnahme für einen längeren Zeitraum zu unterbrechen. Eher das Gegenteil kann sogar der Fall sein: Durch das Absetzen der Pille wird die körpereigene Hormonproduktion wieder aufgenommen. Die natürlichen Hormonspiegel müssen sich erst wieder einstellen. Dies kann etwas dauern.
In der Zwischenzeit befinden sich die Hormone gegebenenfalls in einem Ungleichgewicht, das sich auch auf dein persönliches Befinden auswirken kann (beispielsweise Zyklusstabilität, Blutungsstärke, Hautveränderungen, Stimmungsschwankungen). Außerdem hat die Pille neben der verhütenden Wirkung auch weitere vorteilhafte Effekte.

Wenn du jedoch unter Beschwerden leidest, die durch die Pille ausgelöst wurden oder die durch das Absetzen der Pille gebessert werden können, kann es sein, dass dir dein Arzt empfiehlt, die Pille vorerst nicht mehr einzunehmen. Wenn du dir nicht sicher bist, frage hierzu deine(n) Frauenarzt/Frauenärztin. Er/sie berät dich gern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren