Wir lieben uns, aber?

Benutzer121828  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi
Ich bräuchte jetzt mal eure Hilfe. Oder besser gesagt, eure Meinungen.
Meine Freundin und ich gehen in die selbe Klasse. Wir sind beide in einander verliebt. Doch, sie hat einen Freund, den sie nicht mehr liebt.
Sie möchte aber nicht mit ihm Schluss machen, weil sie Angst hat, dass er sich dann was antut.
Sie hat mir gestanden, dass sie in mich verliebt ist. Ich war mir aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher. Jetzt bin ich es schon. Ich konnte es ihr noch nicht sagen, weil Ferien sind. Was soll ich tun?
Ich möchte sie auch nicht vor die Wahl stellen, er oder ich.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Sie möchte aber nicht mit ihm Schluss machen, weil sie Angst hat, dass er sich dann was antut.

Wieso sollte er sich etwas antun? Gibt es dafür irgendwelche Anzeichen? Wegen sowas bleibt man jedenfalls nicht in einer Beziehung.

Das ist hier keine Wahl zwischen ihm und dir. Sie muss die Eier haben, die Beziehung zu beenden, wenn das einzige, was sie bei ihm hält, die Sorge ist, dass er danach unglücklich ist.
 

Benutzer166117 

Öfters im Forum
Will er sich dann umbringen oder was? Mehr als ihr zu sagen das sie Schluss machen soll kannst du nicht machen. Außerdem wenn sie ihn nicht mehr liebt ist es besser für beide das sie Schluss macht. Was bringt eine Beziehung wenn keine Gefühle mehr da sind? Die Beziehung wird nicht standhalten.
 

Benutzer68742 

Meistens hier zu finden
Ich konnte es ihr noch nicht sagen, weil Ferien sind. Was soll ich tun?
Ich möchte sie auch nicht vor die Wahl stellen, er oder ich.
Habt ihr denn außerhalb der Schule keinen Kontakt? Die Ferien wären doch eigentlich perfekt.
Ich würde es ihr auf jeden Fall sagen, sie hat es dir ja umgekehrt schon gestanden, jetzt hat du (anders als sie) ja kaum etwas zu "befürchten".

Und wenn dich das Thema mit ihrem Freund so beschäftigt, vielleicht wäre dann dieser Thread hier auch etwas für dich:
Was tun, wenn sich jemand mit Selbstmord droht?
Weißt du denn, ob er schon mal was entsprechend geäußert hat? Also, dass er sich was antun würde. Oder befürchtet sie es nur, ohne es zu wissen? Wenn ich wirklich nicht mehr in meinen Freund verliebt wäre (und sogar inzwischen in jemand anderen), würde ich mich doch nicht erpressen lassen, gegen meinen Willen mit jemandem zusammenzusein. Wo soll das hinführen?
 

Benutzer121828  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ob er sich direkt umbringen würde, weiß ich nicht. Aufjedenfall ist klar, dass er Depressionen hat. Er möchte auch keine Psychologen zurate ziehen. Ich hab ihr schon mal gesagt, dass sie Schluss machen soll, wenn sie nicht glücklich ist. Sie meinte aber, dass sie dann voll das schlechte Gewissen hätte, weil er doch so arm dran ist.
Ich würde gerne mit ihr reden. Aber, wir gehen beide ins Internat und wohnen sonst ziemlich weit voneinander entfernt. Und in den Ferien wird ihr auch immer das Handy abgenommen. Der Computer auch.
Ich kann also keinen Kontakt mit ihr aufnehmen. Außerdem finde ich das ziemlich unpersönlich.
 

Benutzer163482  (21)

Öfters im Forum
Sie hat Dir gestanden, dass sie Dich liebt. - Punkt!
Sie hat es Dir gesagt, obwohl sie noch einen Freund hatte.
Offen gesagt, schließt das eine, das andere nicht aus.

Sie traut sich nicht die Beziehung zu ihrem Freund aufzugeben.
Vielleicht erwartet sie Deine Hilfe dabei, weil man sowas nicht einfach sagt, ohne eine Reaktion von dem Gegenüber zu erwarten.
Mach ihr klar, dass sie sich nicht von dem Jungen unter Druck setzen lassen soll. Ob sie sich von ihm trennt, hat aber nichts mit Dir zu tun.

Du weisst jetzt, dass Du sie liebst. Sehr gut.
Da Du sie nicht erreichen kannst, musst Du einfach warten.
Wenn ihr Euch wieder begegnet, sag ihr, was Du für sie fühlst.
Dann könnt ihr gemeinsam versuchen, das Problem mit ihrem Freund zu lösen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren