Wir Frauen und unsere Jeans

Ich trage enge Jeans ...

  • einfach so

    Stimmen: 10 12,8%
  • weil ich gut aussehen möchte

    Stimmen: 12 15,4%
  • weil ich gut aussehen möchte und es sich gut anfühlt

    Stimmen: 51 65,4%
  • weil es sich gut anfühlt

    Stimmen: 5 6,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    78

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wenn einem ständig die Unterhosennaht reinrutscht schon, da so leicht Bakterien vom Afterbereich hineinwandern können, sehr lecker.
Sowas passiert nicht, wenn man die richtige Größe trägt. Und die kann durchaus eng sitzen.
Mir ist noch nie irgendwo irgendwas reingerutscht.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich trage keine engen Jeans, da sie an mir einfach absolut fürchterlich aussehen. Für die Slim-Variante habe ich einfach viel zu kräftige Oberschenkel, aber vom Tragegefühl hätte ich daran nichts auszusetzen.
Also kommen dank meiner Figur für mich persönlich nur etwas weitere Jeans in Frage.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich trage inzwischen gar keine Jeans mehr. Sind für mich auch einfach eher "Teeniehosen" und Arbeiterbekleidung.
 

Benutzer137839 

Verbringt hier viel Zeit
Ich trage grundsätzlich nur enge und bequeme Jeans. Die Kombination aus beidem ist kein Ding der Unmöglichkeit, das Schlimmste, was einem passieren kann, ist, dass man ein bisschen länger suchen muss, bis man die perfekte Jeans findet.

Enge Hosen sehen meiner Meinung nach von allen Variationen des Hosensortiments am Besten an mir aus d.h. ich fühle mich in ihnen einfach am Wohlsten.
Bisher habe ich mir jedoch noch kein einziges Mal gedacht, dass Männer mich so bestimmt geil finden, eher im Gegenteil.
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hast du irgendwelche Probleme?
Du kannst doch tragen, was du willst, jedoch solltest du deinen Geschmack nicht für allgemein gültig erklären.
Aber ich finde es durchaus merkwürdig, wie du allgemein gegen enge oder figurbetonte Klamotten wetterst.
Und was ist bitte an engen Jeans übersexualisierend oder gesundheitsgefährdend?
Nein ich hab keine Probleme, ich bin nur einfach für angenehmes Tragegefühl und gegen übersexualisierte Bekleidung. :smile: Männer müssen sichauch nicht in sowas hineinquetschen, wieso sollten wir es dann? Seh ich nicht ein.

Auf das mit dem gesundheitsgefährdend bin ich bereits eingegangen.
Übersexualisiert, weils sowas seltsamerweise in der Extreme nur für Frauen gibt. Damit man ja schön alles am Körper begaffen kann. Das ist für mich übersexualisierend. Damenmode ist generell übersexualisiert und unbequem. Sehr einseitig.
Dies sollte sich ändern.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Also auch meine Kleider, die den Körper betonen, sind sehr bequem :hmm: Ich hab allerdings inzwischen auch ein gutes Verhältnis zu meinem Körper und sehe keinen Grund, mich da täglich nur in Kartoffelsäcken zu kleiden.

"Betonen" heisst ja nicht "reinpressen".
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nur weil man weite Kleidung trägt, heißt das doch nicht, dass man ein schlechtes Verhältnis zu seinem Körper hat. Verstehe nicht, warum das jeder (seltsamerweise auch immer bei Frauen) miteinander in Verbindung bringt.

"Betonen" heisst ja nicht "reinpressen".
Naja, das sieht die Modeindustrie anders. Die meisten Kleidungsstücke sind selbst in der richtigen Größe komplett hautanliegend und zu kurz, als wären sie beim Waschen eingelaufen. Das ist für mich "reinpressen". Und NEIN, ich bin bei WEITEM nicht übergewichtig.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass lockere Kleidung zwingend in einem schlechten Körpergefühl begründet ist.

Und komischerweise finde ich auch immer wieder genug Kleidungsstücke, die meinen Ansprüchen genügen. Wenn etwas in meinen Augen zu kurz ist, kaufe ich es nicht. Mir passen auch nicht alle Schnitte, da schau ich mich nach anderen um. Gibt ja nicht nur 2 Bekleidungsgeschäfte auf dieser Welt.
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bzgl dem "Hast du Probleme?" von vorhin. Ich finde es sehr schockierend, dass man heutzutage schon als krank angesehen wird, sobald man sich nicht in so enge Hosen quetschen möchte, dass man jeden Pickel auf dem Po sieht. :smile: Meiner Meinung nach sind jene Leute, die sich solche Klamotten von der Modeindustrie gefallen lassen krank. Tut mir leid, aber das ist meine Ansicht. Ist für mich absolut nicht nachvollziehbar.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Und was ist mit den Frauen, die sich gerne so kleiden?
"Es sich gefallen lassen" klingt ja schon sehr nach "Eigentlich will man's nicht, aber man macht's eben mit".
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und was ist mit den Frauen, die sich gerne so kleiden?
"Es sich gefallen lassen" klingt ja schon sehr nach "Eigentlich will man's nicht, aber man macht's eben mit".

Das ist natürlich etwas anderes. Allerdings hat man heutzutage ja fast keine andere Wahl mehr, denn andere Hosen sind irre schwer zu finden bzw nicht vorhanden und man kann sich gleich ne Männerjeans schnappen, wenn man etwas lockereres möchte.

Ja, tatsächlich habe ich das auch schon sehr oft in meiner Umgebung mitbekommen, dass Kolleginnen wie wild an ihren Hosen herumgezupft haben und meinten, dass sie die Dinger absolut nicht ausstehen können, jedoch keine andere Wahl haben. Traurig ist das. Es MÜSSEN Alternativen her.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Also wenn ich bei C&A einkaufen gehe, finde ich an Unmengen an verschiedensten Schnitten. Und das ist ja nun eine sehr verbreitete Kette.
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also wenn ich bei C&A einkaufen gehe, finde ich an Unmengen an verschiedensten Schnitten. Und das ist ja nun eine sehr verbreitete Kette.

Seltsam, in jeglichen C&As in meiner Umgebung gibt es beinahe ausschließlich Röhrenjeans. Sehr wenige normale, die allerdings auch sehr eng geschnitten sind.[DOUBLEPOST=1384106216,1384106145][/DOUBLEPOST]Ist mir auch schon oft passiert, dass ich fragte, wo denn die Straigh-Leg Jeans wären und mich die Verkäufer mit großen Augen angestarrt hätten und meinten, adss sie sowas nicht haben. Kranke Welt.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Seit ein paar Jahren bereits gibt es einen Trend, der sich "Boyfriend Jeans" nennt - das sind genau solche locker-lässig sitzenden Hosen, die du suchst. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass du da noch nie drauf gestoßen bist.

Und die Löwin fragte wohl nicht, ob du Probleme hast, weil du enge Jeans nicht magst (was ja dein gutes Recht ist), sondern weil du gleich so dramatisch aggressiv wirst.
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Außerdem gibts in den USA beispielsweise sehr viele Frauen, die in Baggys und Hip-Hop Klamotten herumlaufen, und die werden auch nicht als krank bezeichnet. :zwinker:
Im Gegenteil, sieht sehr gut aus. :smile: Sollte bei uns auch endlich so sein.[DOUBLEPOST=1384106800,1384106662][/DOUBLEPOST]
Seit ein paar Jahren bereits gibt es einen Trend, der sich "Boyfriend Jeans" nennt - das sind genau solche locker-lässig sitzenden Hosen, die du suchst. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass du da noch nie drauf gestoßen bist.
Boyfriend Jeans sind eigentlich nur Jeans mit Chineau Schnitt, also etwas komplett anderes. An den Beinen sehr eng und am Hintern so weit, dass es aussieht, als hätte mans ich in die Hosen gesch*ssen. Gefallen mir überhaupt nicht.
Boyfriend Jeans sind keine Baggys bzw lockere Hosen, nur leider behaupten das die meisten.[DOUBLEPOST=1384107095][/DOUBLEPOST]Seltsamerweise kann man keine Baggies in der Frauenabteilung eines normalen Klamottenladens kaufen. Findet man irgendwie nurnoch in Skatershops, was ich seh schade finde.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Du meinst Chino-Schnitt? Ja, kann sein - es sind halt locker sitzende Jeans, das war's, was ich sagen wollte. :zwinker:

Wenn du Baggy-Hosen möchtest, dann guck dich halt im Internet um, es gibt sicher zig Shops, die Hip-Hop-Style führen. Hierzulande ist das halt grade nicht Trend, deshalb gibt's in den üblichen Läden sowas nicht en masse zu kaufen. Warum man sich deswegen so aufregen muss, verstehe ich nicht.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja mei, ich find meine favorisierten Kleider auch nicht bei H&M und co. Aber wenn man etwas bestimmtes will, findet man es ja.
Ich verstehe die Aufregung darum auch nicht.
Es GIBT ja genug Alternativen.
 

Benutzer120703 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du meinst Chino-Schnitt? Ja, kann sein - es sind halt locker sitzende Jeans, das war's, was ich sagen wollte. :zwinker:

Wenn du Baggy-Hosen möchtest, dann guck dich halt im Internet um, es gibt sicher zig Shops, die Hip-Hop-Style führen. Hierzulande ist das halt grade nicht Trend, deshalb gibt's in den üblichen Läden sowas nicht en masse zu kaufen. Warum man sich deswegen so aufregen muss, verstehe ich nicht.

Stimmt, sorry, verschrieben. :grin:

Ja, und in Skatershops gibts die ja auch.
Ich reg mich deshalb auf, weil ich das als nicht gerade fair empfinde, dass es in NORMALEN Kleiderläden sowas nicht für Frauen gibt, für Männer allerdings schon.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Naja, Modetrends haben wenig mit Fairness zu tun. Aber es kommt eh alles wieder, die weiten Hosen waren glaub ich so Ende der 90er/Anfang 2000 in, also warte mal noch ein paar Jahre, dann sind die Geschäfte wieder voll damit. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren