Software Windows 8 Final! Wer hat´s schon installiert?

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nachdem ich das Video bei Golem gesehen habe, scheint Windows 8 die bekannte Regel, dass nur jede zweite Windows-Version brauchbar ist, fortzusetzen:
Windows 3.11 war OK.
Windows 95 war instabiler Schrott.
Windows 98 (insbesondere 98 SE) war recht gut
Windows ME (Müll Edition) war Schrott
Windows XP war gut
Windows Vista war Schrott
Windows 7 ist richtig gut
Windows 8 wird wieder Schrott sein. (katastrophale Oberfläche)

Damit ist klar, dass mir Windows 8 gar nicht erst auf die Festplatte kommt.
Aber das stört mich auch nicht, weil ich mit Windows 7 sehr zufrieden bin. Ich hatte noch kein Betriebssystem, das so stabil lief und bei dem Alles einfach funktioniert hat, ohne dass ich mich irgendwie drum kümmern musste.
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habs seit ein paar Tagen drauf und muss sagen, dass Windows8 schlechter gemacht wird, als es eigentlich ist. Eigentlich ist Win8 auch auf dem Desktop nicht wirklich schlechter, wenn man sich mal an die Unterschiede gewöhnt hat ist es mindestens genauso gut.

Der Desktop selbst funktioniert doch komplett wie bisher, da gibt es quasi keinen Unterschied. Der große Unterschied liegt in dem Wegfall des Startmenüs, der durch die Metrooberfläche aber mehr als kompensiert wird.

Was hat man früher im Startmenü gemacht? Programme ausgewählt manchmal, wobei die Programmliste total unübersichtlich war und man sich darin tot gesucht hat, in den meisten Fällen hat man was gesucht. Und genau das funktioniert jetzt genauso gut.
- Suchen: Einfach die Windowstaste drücken oder mit dem Mauszeiger links unten ins Eck klicken, damit man auf die Metrooberfläche kommt und dann einfach anfangen zu tippen, nach was man such (oder in der Steuerleiste rechts auf "Suchen" klicken). Wenn man nach Dateien sucht, nimmt man Win+F (oder klick im Suchbildschirm 1x).
- Programme starten: Rechts in der Steuerungsleiste auf "Suchen" klicken und man hat eine Liste aller installierten Programme, schön alphabetisch geordnet.

Funktioniert beides genauso einfach, Programme aus dem "Startmenü" auswählen noch deutlich besser als in Windows7. Über das Design der neuen Oberfläche kann man sicherlich streiten, aber nutzen kann man sie wie ein verbessertes, einfacheres Startmenü.

Wer die Steuerung als Katastrophe verteufelt, hat Windows 8 entweder noch nicht selbst ausprobiert und ihm einfach keine Chance gegeben!
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Hab vorher einen RC getestet und ganz schnell wieder verbannt. Die Metrooberfläche geht auf nem Desktop gar nicht (mal davon abgesehen das ich diese Kacheln optisch zum kotzen finde) und auch ansonsten kann ich keine wirklichen Verbesserungen finden - ich bleib bei Win7

Was hat man früher im Startmenü gemacht? Programme ausgewählt manchmal, wobei die Programmliste total unübersichtlich war und man sich darin tot gesucht hat, in den meisten Fällen hat man was gesucht. Und genau das funktioniert jetzt genauso gut.

Also mein Startmenu ist alphabetisch sortiert... und um etwas zu suchen drück ich die Windowstaste und geb die ersten Buchstaben ein. Wo da jetzt bei Win8 ne Verbesserung sein soll ist mir schleierhaft.
 
B

Benutzer

Gast
Ich kann mich den vorhergehenden Meinungen eigentlich nur anschließen.

Die neue Version mag durchaus ihre Verbesserungen enthalten, die das tägliche Arbeiten angenehmer gestalten, aber die neue Metro-Oberfläche ist für mich als Desktop-Benutzer eine reine Katastrophe: Für Tablet-PCs mit Touch-Bedienung durchaus geeignet, für den normalen Rechner allerdings viel zu umständlich und von der Bedienung einfach umständlich. Und diese Meinung hört man eigentlich überall - und das schon zu Beginn der ersten Testversionen. Daher ist es für mich ein Rätsel, warum Microsoft so sehr an dieser unbeliebten Oberfläche festhält und so wenig auf das Feedback der Benutzer eingeht.

Ich werde also weiter bei Windows 7 bleiben, da diese Version für mich im Moment hinsichtlich Bedienbarkeit, Stabilität und Zuverlässigkeit mehr als ausreichend ist.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Windows 8 kommt für mich so nicht in Frage. Ein Betriebssystem, dessen Bedienung auf Touch ausgelegt ist, das hat nichts auf meinem Desktop-PC zu suchen. Wenn ich ein Tablet vor mir habe, dann gerne... oder von mir aus noch, wenn ich jemanden einen PC einrichte, der absolut keine Ahnung von PCs hat und dann nur die großen Kacheln anklicken muss, für den mag es vielleicht auch einfacher sein.

Ich sehe allerdings keinen Sinn darin mir Windows 8 zu installieren, wenn ich die Kacheln gar nicht sehen mag und dann doch nur auf dem abgespeckten Desktop arbeiten würde.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mal angeguckt hier im Büro...geht eher gar nicht, total unübersichtlich/Kack Metro und auf den ersten Blick für Poweruser sehr umständlich zu bedienen.

Microsoft sind einfach richtige Vollidioten, dass sie seit vielen Generationen von Windows bewährte (wenn auch nicht immer allzu optimale) Bedienkonzepte über den Haufen werfen und stattdessen so eine in zwei so inkonsistente Oberflächen fragmentierte Scheisse raushauen.
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
ohne mich.....liegt aber auch daran, dass ich mich eh generell der Tablet und Touch-Technik verwehre (ausser vielleicht mal beim Handy/Smartphone).

Offenbar will man uns aber in die Richtung lenken, damit dann irgendwann behauptet werden kann:
Die Leute fragen auch kaum noch Desktop-PCs oder Laptops nach.

Jüngst stand irgendwo die Behauptung im Raum, die Tablets würden den Desktop-PC ersetzen (können).

Das Argument ist zwar trivial, wird aber bezeichnend sein:
Das Tablet(t), auf dem dann z.B. GTA V läuft, möchte ich mal sehen :engel: :grin:
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Niemand zwingt euch, Metro produktiv zu benutzen. Wieso beschwert ihr euch dann alle darüber?

Wenn man den Desktop nutzt, ist Metro nichts weiter als das Startmenü und für den Zweck nicht komplizierter zu bedienen als das alte bisher auch.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Niemand zwingt euch, Metro produktiv zu benutzen. Wieso beschwert ihr euch dann alle darüber?

Wenn man den Desktop nutzt, ist Metro nichts weiter als das Startmenü und für den Zweck nicht komplizierter zu bedienen als das alte bisher auch.
Es ist unnötiger Ballast und man hat keine Vorteile gegenüber Win7.
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Klar, es hat aber auch keine Nachteile, wenn man es nicht nutzt bzw nur als neues Startmenü. Ist ja nicht so, dass Win8 deswegen träger laufen würde.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Niemand zwingt euch, Metro produktiv zu benutzen. Wieso beschwert ihr euch dann alle darüber?

Wenn man den Desktop nutzt, ist Metro nichts weiter als das Startmenü und für den Zweck nicht komplizierter zu bedienen als das alte bisher auch.
W8 ist aber darauf ausgelegt, "Metro" (So darf es ja qua Microdoof nicht mehr genannt werden :grin:) zu nutzen, Elemente aus Metro sind einfach ein Kernbestandteil des Systems und der Desktop doch relativ beschnitten.
Das System in zwei Oberflächen zu zerteilen, die im Prinzip beide gebraucht werden war imho keine gute Designentscheidung.[DOUBLEPOST=1346254235,1346254033][/DOUBLEPOST]Was auch ganz furchtbar ist: Afaik kann man Anwendungen in Metro nicht gruppieren, es gibt für alles eine neue Kachel...ich hoffe ich liege da falsch, dass wäre wirklich asi.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Ich frage mich als "Desktop-User", welches Preisleistungsverhältnis hier eigentlich erfüllt wird, so dass sich der Wechsel von Win7 zu 8 überhaupt wirtschaftlich lohnen würde. :hmm:Mir fällt bisher nichts ein, also spar ich mir den (Fehl-)Kauf.
 
D

Benutzer

Gast
ohne mich.....liegt aber auch daran, dass ich mich eh generell der Tablet und Touch-Technik verwehre (ausser vielleicht mal beim Handy/Smartphone).

Offenbar will man uns aber in die Richtung lenken, damit dann irgendwann behauptet werden kann:
Die Leute fragen auch kaum noch Desktop-PCs oder Laptops nach.

Jüngst stand irgendwo die Behauptung im Raum, die Tablets würden den Desktop-PC ersetzen (können).

Das Argument ist zwar trivial, wird aber bezeichnend sein:
Das Tablet(t), auf dem dann z.B. GTA V läuft, möchte ich mal sehen :engel: :grin:

Da stimme ich dir gnadenlos zu. Das "Tablett" will ich mal sehen, auf dem ich einen Betriebsabrechnungsbogen, nebst Investitionsrechnung incl Forecast und Produktionscontrollingwerten mit "Touch und Fingerwischtechnik" erstellen kann.

W8 braucht kein Mensch. Aber die Menschen wollen verarscht werden und möchten gerne viel Geld dafür bezahlen, dass sie "so frei sind" und "selber entschieden haben", dass ihnen diese "Technik" nutzt und auch im Alltagsleben, mit all unseren modernen Problemen weiterhilft und sie effektiver löst.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich könnte, da ich dank msdna kostenlos drankomme - hab aber aaaabsolut kein bedürfnis nach, das aufm produktivsystem laufen zu lassen.
in ner virtuellen, ja, wohl oder übel - um zu überprüfen ob entwickelte programme auch unter win8 laufen. aber ich persönlich kann gut drauf verzichten.
 
G

Benutzer

Gast
Ich werds glaube mal ausprobieren, solange ich es über MSDNAA noch kostenlos bekomme :smile:
Aber ich bin auch generell offen gegenüber Neuem und versuche mich damit zu arrangieren. Wo XP kam gabs auch kaum positive Reaktionen (in meinem Bekanntenkreis), ich fands damals aber schon gut und heutzutage ist es ja eine der beliebtesten Versionen.
Mit WinVista hatte MS dann einen recht großen Schritt getan, über den alle gemeckert haben, der dann im Endeffeckt (mMn) aber gar nicht so schlecht war und in Win7 sehr gut umgesetzt wurde.

Das Startmenü nutze ich heutzutage kaum noch, ich mache alles über die Suche. Höchstens die 5 Programme, die ich im Startmenü angeheftet habe, aber das wird auf Win8 ja dann anders gelöst.
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich frage mich als "Desktop-User", welches Preisleistungsverhältnis hier eigentlich erfüllt wird, so dass sich der Wechsel von Win7 zu 8 überhaupt wirtschaftlich lohnen würde. :hmm:Mir fällt bisher nichts ein, also spar ich mir den (Fehl-)Kauf.

Der Wechsel von Win7 auf Win8 lohnt imo nicht, wer Win7 hat kann bedenkenlos dabei bleiben. Ich habs auch nur installiert, weil ich System neu aufsetzen wollte und es über dreamspark kostenlos bekomme.
Es ist aber auch nicht so, dass man Win8 krampfhaft meiden müsste, wenn es irgendwo dabei ist oder man von XP auf was neueres wechselt :zwinker:


W8 braucht kein Mensch. Aber die Menschen wollen verarscht werden und möchten gerne viel Geld dafür bezahlen, dass sie "so frei sind" und "selber entschieden haben", dass ihnen diese "Technik" nutzt und auch im Alltagsleben, mit all unseren modernen Problemen weiterhilft und sie effektiver löst.

Man kann mit Rechern noch mehr machen, als nur arbeiten. Zum produktiven Arbeiten taugt ein tablet nicht, zum surfen, chatten und für multimediakram schon. Und genau dafür kann man windows8 auf einem tablet verwenden, genauso wie android oder iOS ebenso.

Aber: Mit x86 tablets mit dem richtigen Win8 kann man mit nem klick an eine tastatur anschließen, auf die desktopoberfläche wechseln und dann damit arbeiten. Damit ist eine ganz neue geräteklasse möglich, die es bisher noch nicht gibt, du hast tablet und laptop in einem. Das funktioniert nur mit Windows 8.
 
D

Benutzer

Gast
Das funktioniert nur mit Windows 8.

Ich habe 1989 ....meinen ersten Computer gekauft, mit Windows 2.0 auf 3 Disketten.

Wofür habe ich es gebraucht? Wozu konnte man es benutzen?
Nichts konnte man damit machen. Sah nur schick aus.Mit n paar Icons und man konnte ne Maus anschließen. Für den Dateimanager und um "Pifs" zu erstellen....

Genauso, sehe ich es auch mit W8.

:grin: Sicher "kann amn" mit Rechnern was anderes machen, als Arbeiten......oder doch nicht? Was denn?
Ne Serverumgebung mit virtuellen Maschinen, PDCs und 7 Domänen incl Telefon und MAilserver sowie Linux Rechnern und 250 Clients per Tablett einrichten.....hmmmm:cautious:


Tja, leider gehen die Menschen heute mit einem Tablett vor Augen oder einem tragbaren Telefon spazieren, shoppen (surfen) und Unterhalten sich über Soziale Netzwerke (Chatten), obwohl man sich gegenüber sitzt und kommen ohne Tablett nicht mehr von einem Ort zum Nächsten.

Off-Topic:
Mit x86 tablets mit dem richtigen Win8 kann man mit nem klick an eine tastatur anschließen, auf die desktopoberfläche wechseln und dann damit arbeiten. Damit ist eine ganz neue geräteklasse möglich,


Hurra, eine Inovation. Das gab es noch nie.

Aber Moment...ich brauche also doch ein Tablett...nur damit ich W8 habe und mir die Finger wund wischen darf - kann mit einem Klick dann ne Tastatur anschließen....um dann zu Arbeiten. Ok. Dann her damit. Das Geld habe ich ja locker.....

NE Leute....erst verkaufen sie Euch Facebook und Apple als reine Wohltäter und bescheren euch Schulden und wecken Begehrlichkeiten......und nun kommt W8 - nun gibt es kene Programme oder Applikationen mehr - nun wird es auch dort heissen: Brauchst Du! Kauf mich! Ich bin ne Äpp ......

Die Amerikaner sind so blöd und lassen sich immer wieder aufs NEue für den ganzen Schwachsinn begeistern. Und die Europäer....die Deutschen allen vorran Äppen ihnen , ne Äffen ihnen alles nach.....
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich werds mir erst kaufen, wenn es normal raus kommt und dann einfach mal vorurteilsfrei schauen, was damit so alles geht. Grundsätzlich bin ich bei sowas immer sehr offen und neugierig. :zwinker:
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Genauso, sehe ich es auch mit W8.

Selten einen dämlicheren Vergleich gesehen, wirklich. Win8 kann alles was Win7 kann und erweitert (!!) dessen Möglichkeiten soweit, dass es auch auf einem Tablet nutzbar ist.
Und ja, eine Geräteklasse, die sowohl Tablet als auch Notebook vereint und in beiden Situationen gut bedien- und nutzbar ist, ist neu. Die vorgestellte Surface-Reihe ist da ein guter Anfang.

:grin: Sicher "kann amn" mit Rechnern was anderes machen, als Arbeiten......oder doch nicht? Was denn?
Ne Serverumgebung mit virtuellen Maschinen, PDCs und 7 Domänen incl Telefon und MAilserver sowie Linux Rechnern und 250 Clients per Tablett einrichten.....hmmmm:cautious:

Aber Moment...ich brauche also doch ein Tablett...nur damit ich W8 habe und mir die Finger wund wischen darf - kann mit einem Klick dann ne Tastatur anschließen....um dann zu Arbeiten.

Du bist nicht der Nabel der Welt, auch wenn du dich anscheinend dafür hälst. Es soll Leute geben, die ihr Rechner/Tablet einen Großteil der Zeit nicht zum Arbeiten nutzen und sich die Geräte auch nicht dafür zulegen. Wenn für dich ein Rechner ausschließlich zum Arbeiten da ist, schön, dein Ding. Dann spricht aber anderen nicht ab, ihren für Anderes zu nutzen.

NE Leute....erst verkaufen sie Euch Facebook und Apple als reine Wohltäter und bescheren euch Schulden und wecken Begehrlichkeiten......und nun kommt W8 - nun gibt es kene Programme oder Applikationen mehr - nun wird es auch dort heissen: Brauchst Du! Kauf mich! Ich bin ne Äpp ......
Die Amerikaner sind so blöd und lassen sich immer wieder aufs NEue für den ganzen Schwachsinn begeistern. Und die Europäer....die Deutschen allen vorran Äppen ihnen , ne Äffen ihnen alles nach.....

Bla bla bla... Hauptsache mal wieder die polemische Anti-Amerika Keule geschwungen, glückwunsch zu dieser geistreichen Leistung.



Versteht mich nicht falsch, Windows 8 ist nun wirklich nicht der heilige Gral. Die Oberflächen sind nicht wirklich gut ineinander integriert, es wirkt stellenweise ein wenig unstimmung und auf dem Desktop ist Windows 7 genauso gut. Aber eben auch genau das, es ist bei weitem nicht so schlecht wie es gemacht wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren