Will sie noch ein treffen zu zweit ? - Wie gehts weiter ?

Benutzer95551 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine etwas komische Situation vor der Brust..

Also ganz von vorne:
Wir lernten uns letzten Samstag auf einer Feier eines gemeinsamen Freundes kennen, es waren nur ca. 15 Leute da, sie machte anfangs einen etwas traurigen Eindruck weil sie kaum einen auf der Feier kannte. Sie tat mir ein wenig leid, so setzte ich mich schließlich zu ihr. Naja es folgte der übliche Smalltalk - als sie kurz zur Toilette ist kam unser gemeinsamer Bekannter (zugleich der Gastgeber) und hielt mir erstmal einen geschmeidigen Moralvortrag: Was mir den einfallen würde sich an seine ehemalige geliebte "Ranzuschmeißen" Die beiden waren nie zusammen - er wollte wohl mal was von ihr, sie ließ ihn aber abblitzen. Zugegeben er hatte einige Tage zuvor erwähnt das sie kommt, aber keinen Namen genannt. Ich wusste somit also gar nicht das SIE es war. Tolle Überraschung. Naja der Abend ging weiter wie er begonnen hatte. Wir unterhielten uns über alles mögliche und hatten wirklich viel Spaß. Sie hatte ne menge Fotos von uns beiden knippsen lassen und auch körperliche (unverbindliche) nähe gesucht.
Nun war es schon kurz nach 4:00 und sie wollte nach Hause. Wir bestellten uns somit gemeinsam ein Taxi (weil es einfach praktisch war - sie wohnt 4 Straßen weiter) Als ich mich vom Gastgeber verabschiedete war er ziemlich enttäuscht oder besser gesagt sauer. Es kamen noch ein paar Sprüche wie: Jetzt entführst du sie auch noch oder das was ich in Monaten nicht geschafft habe schaffst du in einem Abend - was das auch immer bedeuten sollte. Naja unterwegs im Taxi fragte ich sie vielleicht Lust auf ein Treffen zu zweit hat - sie bejahte und wie tauschten die Nummern aus.

Am nächsten Morgen durfte ich mir dann ne wahnsinnige Diskussion mit dem Gastgeber anhören. Was des doch für ne Riesen Sauerei gestern war und so. Ich erklärte ihm das überhaupt nix passiert war, wir haben nur nett miteinander geredet. Er bohrte noch etwas weiter und weil er ein eigentlich wirklich guter Freund ist und ich nun langsam ein schlechtes Gewissen bekommen habe erzählte ich also alles: Wir hatten die Nummern ausgetauscht und wollen uns demnächst mal treffen - nicht mehr und nicht weniger !
Anschließend erzählte er mir noch wie toll sie mich doch fand und ich würde total zu ihr passen und haste nich gesehen - totale 180 Grad wende... Zu guter letzt fragte er mich wie ich sie fand: Ich gestand ihm offen und ehrlich das ich sie sehr interessant finde und sie näher kennen lernen möchte. Damit war zumindest diese Show beendet ...

Am Sonntag Nachmittag habe ich kurz bei Ihr angerufen und mich für den Abend bedankt. Noch kurz ein bissel geplaudert. Sie fragte noch was ich heut Abend noch machen würde - und sagte Ihr das ich eigentlich vor hatte noch kurz über den Weihnachtsmarkt zu gehen, sie sagte sie müsse leider noch ein wenig für eine Klausur lernen - wäre aber gerne mitgegangen. Wir machten somit einen Treffen für letzten Dienstag aus - da holen wir den Weihnachtsmarkt nach. Klasse ich hatte mich total gefreut sie schon bald wieder zusehen.

Am Montag hatte ich nochmals ne Diskussion mit dem Gastgeber. Etwas genervt erzählte ich ihm anschließend auch das wir uns wohl Dienstag sehen - das war der Fehler ! Dienstag Mittag bekam ich eine SMS von ihr in dem sie sagte das sie mich wirklich mag - ich habe da aber was falsch verstanden - sie will mich nicht noch mehr verletzen und bläst daher das Treffen ab. Was wohl passiert ist war mir mehr als klar. Wir telefonierten danach noch und ich erzählte ihr was los war... Ich "gestand" ihr das ich sie attraktiv fand und sie näher kennen lernen möchte. Unser gemeinsamer bekannte hatte ihr wohl erzählt ich wäre unsterblich in sie verliebt - sie fühlte sich total überfordert und sagte daher ab, sie erwähnte zusätzlich das sie eine aktuell eine Fernbeziehung führe... Am Ende des Gesprächs fragte sie ob es sich noch lohnen würde jetzt zum Weihnachtsmarkt zu gehen, es war schon spät und ich hatte nach alledem eigentlich auch keine Lust mehr. So hielten wir fest, das wir das nachholen.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich tuen oder lassen soll. Die Situation ist echt total daneben. Ich finde sie nach wie vor interessant und möchte sie kennenlernen, ich weiß nur nicht wie es bei ihr aussieht - will sie nur ihr versprechen mit dem Treffen halten ? oder hat sie wirklich Interesse an einem Kennenlernen ? Zusätzlich macht mir das mit Ihrer Fernbeziehung Gedanken...
Zwischenzeitlich haben einige andere Partygäste nachgefragt wie es zwischen uns aussieht - scheint als sahen wir uns doch verbundener aus als es sich anfühlte...
Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht weiter. Soll ich mich erneut bei ihr melden oder die ganze Sache vergessen...

Vielen Dank für eure Hilfe.
Viele Grüße Aditt
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
und weil er ein eigentlich wirklich guter Freund ist

Für mich der Satz, nach dem ich ausschau gehalten habe. Denn dann gilt ganz einfach: Bros before Hoes.

Wäre es jetzt nur ein entfernter Bekannter oder jemand, den man halt mal auf einer Party trifft, dann würde ich mir um den keine Gedanken machen und eben mein Glück versuchen. Aber so? Da wäre mir die Freundschaft zu einem guten Freund wichtiger.

Wobei die Sabotageaktionen deines "guten Freundes" natürlich auch nicht gerade die englische Art waren.
 

Benutzer95551 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mhm. Wie gut dieser Freund wohl wirklich ist... Sie haben sich damals wohl nie allein getroffen - daher find ich er siehts ein wenig eng. Zu dem Zeitpunkt kannte ich Ihn noch nichtmal...

Ich frage mich nur wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren