Will er mich oder nicht?

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
Hab mir jetzt mal überlegt ob ich ihm in den nächsten Tagen mal folgendes SMS schicken soll:

"Glaubst du aus uns beiden wird noch was, wenn das so weitergeht?"

Oder ist das zu schroff? Könnte ja auch einen Smilie dahinter machen ^^
Oder sollte ich es ganz lassen?
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab ihm jetzt einfach geschrieben, weil ich so einen starken drang danach hatte...allerdings nicht das was ich zuerst vorgehabt hatte, da mir freunde abgeraten haben.
also wurde es nur ein "huhu, lebst du noch? schade dass man von dir nichts mehr sieht + hört..."
und nun hat sich mein magen wieder umgedreht, denn es kam (wie ich schon befürchtet hatte) keine antwort :geknickt:
bin jetzt wieder mal todunglücklich und ärger mich über mich selbst, dass ich nicht standhaft geblieben bin und einfach ein nächstes wiedersehen abgewartet hab.

jetzt kann ich die sache wohl endgültig an den nagel hängen wie's aussieht :flennen:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
so leute, ich hab grad einen (schön verpackten) korb bekommen und mir ist echt nach heulen zumute!!
am anfang schien alles endlich gut zu werden...immerhin haben wir jetzt 2 stunden hin und her gesimst. am anfang war es nur smalltalk, bis ich ihn gefragt habe ob er msn oder ähnliches hat damit wir da schreiben können, worauf er meinte, er hätte das nicht.
also ging es halt per sms weiter. hab ihn gefragt ob er immer noch single ist, was er bejahte und woraufhin er wieder meinte er sei wohl zu hässlich dass er keine abkriegt. (den satz hab ich auch schon öfters gehört). ich meinte daraufhin dass das nicht stimmt, sondern dass er hübsch ist. er wollte dann wissen wo dann das problem liegt, dass er kein mädchen findet. ich meinte dann, dass ich das nicht weiß, denn ICH finde ihn höchstinteressant und deswegen kann ich mir nicht vorstellen dass das anderen mädels nicht so geht. er wollte dann wissen was genau ich an ihm interessant find, woraufhin ich wieder meinte, dass mir sein aussehen und seine art gefällt und dass ich sowas noch bei keinem anderen typen gesehen habe. er meinte dann dass er noch nie solche komplimente von einem mädchen bekommen hat.
ich meinte dann dass es daran liegen kann dass man manchmal nicht weiß wie man bei ihm dran ist, weil er sich so widersprüchlich verhält. oder dass er sich vielleicht eifnach viel zu junge mädels sucht, und diese ja manchmal noch nicht wissen was sie wollen.
na ja er meinte dann dass ihm das auch schon aufgefallen wäre und ob ich denn wüsste was ich will, woraufhin ich meinte dass ich immer weiß was ich will und dass er bei meiner liste schon ganz schön weit oben steht, ich ihn aber dennoch zu wenig kenne und keine ahnung habe was er will.
er hat dann geschreiben "Wieso genau ich? Du bist doch sonst immer mit bodybuildertypen unterwegs (er ist eher schmächtig), gefällt dir von denen keiner? Ausserdem bin ich erst 19 und du 22, bin ich nicht zu jung für dich?"
ich meinte dann dass die anderen typen ja nur meine kollegen sind und dass mir diese 3 jahre egal sind, oder ob er ein problem damit hätte. er meinte dann "nein wegen 3 jahren ist es echt egal, aber es ist alles nicht so einfach". ich wollte dann wissen was er damit meint und er hat gefragt "Wie stellst du dir das vor? Wie soll das alles funktionieren? bin ich echt der richtige für dich?"
ich hab dann gesagt dass ich selbst keine ahnung hab wie das alles funktionieren soll weil ich noch nicht mal weiß was er von der ganzen sache denkt...ich dachte schon (aufgrund seiner vorherigen fragen) dass ENDLICH was positives kommen wird, und was schreibt er???
"Es ist so...ich finde dich zwar nett und sympathisch, aber ich kann mir das nicht vorstellen, tut mir leid!"
ich hab dann noch versucht cool zu reagieren und meitne "kein problem, hab ja gesagt, dass ich dich eh noch zu wenig kenne ;o)", woraufhin er geschrieben hat "dann ist ja gut! wünsche dir eine gute nacht und mach's gut!"


na ja ich bin TOTAL geplättet...vielleicht hatte ich die ungewißheit doch lieber, dann konnte ich zumindest noch von ihm träumen, aber jetzt ist ja alles kaputt :frown:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
:eek: Du Ärmste :schuechte

:knuddel:

Der scheint ja selber nicht mit sich klar zu kommen,
da passt es ihm gar nicht, daß sich ein Mädl in ihn verguckt hat :kopfschue

Hak es ab, nimm es Dir bitte nicht so sehr zu Herzen.
Es war gut daß ich nicht mehr miteinander hattet :engel:

Kannst Du ihm aus dem Weg gehen, zumindest eine Weile?

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
mittlerweile glaub ich auch dass der ein problem mit sich selber hat. wahrscheinlich ist er verhaltensgestört :angryfire

na ja aus dem weg gehen...ich seh ihn ja eh nur selten, und wenn dann beim weggehen und da ist es dann wohl kein problem ihn zu ignorieren :cry:
 

Benutzer62002  (35)

Verbringt hier viel Zeit
naja... vielleicht habe ich mich ja in ihm getäuscht.
tut mir leid für dich...
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
ja offensichtlich hat sich jeder in ihn getäuscht. auch ich und meine freunde. die waren bis heute ja nämlich auch noch der meinung dass das mit ihm klappt...ich versteh die welt nicht mehr.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Nanana, nur weil ein Einzelner nicht gleich so tickt wie Du es Dir wünschst,
auch wenn Du Dich grad überhaupt nicht gut fühlst, und Du ganz schön enttäuscht bist...
es ist nur ein blöder Kerl der nicht weiß was er da verpasst :tongue:

Morgen, wenn die ersten Sonnenstrahlen Deine Wange kitzeln,
Dich zum neuen Tag wachküssen, wird es Dir bestimmt wieder besser gehen :engel:

Versuch zu schlafen und nicht zuviel zu denken, ok!? :zwinker:

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht mir heute überhaupt nicht besser, im gegenteil...
konnte die ganze nacht nicht schlafen, sondern hab nur geheult. gegen 6 uhr muss ich es dann doch kurz verschlafen haben, bin aber um 7 wieder aufgewacht und hatte dermaßen einen kloß im hals, bis jetzt. Ich glaube ich krieg keinen Happen runter, mir geht es richtig besch***** :cry:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
:knuddel:
Das tut noch etwas weh, aber es wird bestimmt in ein paar Tagen besser werden.

Heul Dich mal richtig aus *schulter anbiet*

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
danke das ist lieb von dir, aber es wird bestimmt nicht besser in den nächsten tagen. ich werde monate brauchen um das zu verarbeiten...

vielleicht hast du es noch nicht gelesen, aber ich verliebe mich sehr sehr schwer und ich hatte die hoffnung schon aufgegeben mich überhaupt jemals wieder zu verlieben, da es wirklich schon jahre her ist seit dem letzten mal...

wenn ich verliebt bin dann richtig und dann dauert der liebeskummer bei mir auch meistens so 1-2 jahre an, ich kann mich in der zeit auch für niemanden anderen intressieren, es geht einfach nicht.

freunde von mir sagen auch immer wieder "aber es gibt doch soviele männer und du lernst bestimmt bald jemanden neues kennen", aber mich intressiert das alles einfach nicht. hab ja jetzt in den ganzen jahren auch genug männer kennengelernt aber niemand hat auch nur einen funken von interesse bei mir geweckt.

von daher weiß ich ganz genau dass ich die nächsten monate damit beschäftigt sein werde über meinen schwarm hinwegzukommen, und dass es eben nicht in ein paar tagen schon vorbei ist...
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
das erinnert mich an was

der erste grobe Fehler ist schon mal so was über SMS zu besprechen, da geht selbst im Vergleich zum Chat noch Spontaneität verloren (durch langsames tippen), von Mimik und Gestik mal ganz zu schweigen

Ideales Brutklima für Missverständnisse übelster Art
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
hallo dav421!
weißt du, normalerweise hätte ich auch kein problem gehabt ihm das live irgendwie beizubringen, aber (ich weiß nicht ob ich das hier schon geschrieben hab) es ist verdammt schwer live mit ihm zu kommunizieren. Denn immer wenn er noch weiter wegstand hat er den coolen markiert, blickkontakt gesucht, luftküsschen geschickt usw., aber sobald wir dann ins gespräch kamen war er wie ausgewechselt. Er war total nervös und zappelig und hat oft schnell das Weite gesucht, so als würde er der Situation einfach entkommen wollen. Ausser beim letzten Wiedersehen, da hat er dann Körperkontakt gesucht und mich dauernd umarmt und mir in die Augen gesehen und das Gespräch war schon etwas länger als alle anderen davor, aber im Endeffekt war er auch früher oder später wieder weg. Es war also nicht einfach mit ihm ein Gespräch aufrechtzuerhalten. Und ich habe keine Lust ihm gerade meine Liebe zu gestehen, wenn ich nichtmal weiß ob ich damit bis zum Ende komme, weil er in der Zwischenzeit vielleicht wieder "flüchtet" aus Panik oder whatever.

Ich konnte letzte Nacht wieder nicht schlafen und dabei ist mir eingefallen, dass er 2 oder 3 mal (seit wir uns kennen) gefragt hat ob ich einen Freund haben wollen würde. Er meinte, er wüsste da nämlich einen für mich. Als ich nachgefragt habe wen er meint, hat er gesagt "na, mich!" Das lief jedesmal genau haargleich ab. Ich hab dann immer nur gelacht, woraufhin er verlegen wurde und meinte "Na ja aber ich würde ja eh nix taugen als Freund..."
Schon komisch dass man in so ein Verhalten Interesse hineininterpretieren kann und im Endeffekt stellt sich raus dass alles nur heisse Luft war :kopfschue
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht wollte er nur mit Dir "spielen", oder er wusste selber nicht, wie er Deine Antworten, Deine Anspielungen, Dein Verhalten interpretieren sollte...
Vielleicht kam er immer mit irgendeiner Idee zu Dir, was er Dir unbedingt sagen wollte, aber das kam dann nie so rüber, daß es das von ihm erwartete Ergebnis brachte...
Und so hat er sich dann immer wieder zurück gezogen.

Das mit dem "Hinterhertrauern" kenne ich nur zu gut.
Trotzdem solltest Du so langsam versuchen, das nicht mehr so sehr an Dich heran zu lassen.
Denn dadurch daß Du Dich selber damit blockierst, vielleicht aus Selbstschutz, findes Du keinen passenden Freund.
Wenn Du empfänglich bist, bist Du sehr wählerisch, und selbst dann scheint es schwierig zu sein, Dich zu begeistern?
Und wenn Du bekümmert bist, willst Du nichts wissen von den Kerlen...

Denk mal darüber nach...
Möchtest Du lieber relativ unbeschwert, vielleicht glücklicher leben (egal ob mit oder ohne Freund)?
Dann sprich mit Deinem Herzen und sag ihm daß es Dich nicht so sehr quälen soll :zwinker:

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist nicht so dass ich wählerisch wäre, ich nehme nur nicht den Erstbesten.
Es ist auch nicht so dass ich sage "er muss so und so und so aussehen und so und so und so sein." vor mir kann auch der schönste und netteste typ stehen und ich empfinde dabei 0. und bei dem jungen jetzt hat es von anfang an geknallt...schon in den ersten 5 minuten wo wir miteinander geredet haben wusste ich dass ich mich schon verliebt hab. in sein lachen, und in die augenfältchen die sich dabei bildeten, in seine augen, seine ausstrahlung, seine bewegungen, einfach alles. Er ist jetzt kein Junge den man sich unter einen Traumtypen vorstellt, aber für mich ist er es. Er ist für mich einfach perfekt. Die erste Reaktion aller meiner Freunde (als ich ihnen meinen Schwarm gezeigt hab) war: "WAS? DER ist dein schwarm? was findest du bloß an dem?" Manchmal hat er sich dann auch so verhalten dass jeder normale mensch sich denken würde 'oje, was will man bloß mit so einem? es ist besser ihn zu vergessen'. aber es ging einfach nicht.
und dann haben wir immer blickkontakt gehalten, manchmal wie gesagt 1-2 stunden, dass wir uns immer wieder angeguckt haben. Mein Umfeld hab ich dabei gar nicht mehr so wahr genommen, und es schien so als würde es ihm gleich gehen. Er hat sich in der Zeit nämlich nie an Gesprächen mit seinen Freunden beteiligt, sondern er saß oder stand immer nur ein paar Meter gegenüber von mir und hat geguckt. Es hat sich einfach so angefühlt als gäbe es sonst nichts auf der Welt ausser uns 2. Ich weiß, es klingt schmalzig, aber so war es einfach. Natürlich hat es mich dann aber immer wieder verunsichert dass es fast unmöglich war ein gescheides gespräch mit ihm zustande zu bringen. Aber meine Freunde die alles beobachteten, versicherten mir immer wieder dass er bloß einen unsicheren Eindruck macht.
Falls er mit mir gespielt hat, dann hab ich keine Ahnung was so etwas bringen sollte. In meinem Stammlokal laufen schließlich auch jede Menge andrer Mädchen rum, warum suchte er dann ausgerechnet immer den Blickkontakt zu mir? Jedenfalls hab ich keine Ahnung was in ihm vorgeht.
Ich hab den "Tipp" bekommen, dass es auch daran liegen könnte, dass er einfach zu unsicher ist eine Beziehung (ausgerechnet auch noch mit einem älteren Mädchen) einzugehen, da er ja desöfteren selbst gesagt hat, er sei noch zu unerfahren. Ich solle weiterhin um ihn kämpfen, hieß es. Aber für mich ist eine Welt zusammengebrochen und ich weiß auch nicht mehr für was ich kämpfen sollte, wenn er doch schon gesagt hat dass er sich das nicht vorstellen kann. Vielleicht hätte ich auch nachfragen sollen was der grund dafür ist, aber keine Ahnung.

und es hat nichts damit zu tun dass ich von den kerlen nur in der zeit nichts wissen will in der ich bekümmert bin, sondern mich intressiert das allgemein nicht mehr. Früher war ich anders, da hatte ich auch kein Problem jedes Wochenende mit nen anderen Jungen rumzuknutschen, aber da war ich auch erst 16. so etwas kann ich mir jetzt auf keinen fall mehr vorstellen. und meine beziehungen die ich hatte...da war es immer so dass ich nie übermäßig verliebt war. sondern ich hab meine freunde immer irgendwie kennengelernt, es lief immer zuerst auf ne freundschaftliche basis, bis ich dann halt gemerkt hab "der ist ja eigentlich ganz nett, und sieht auch nicht sooo schlecht aus", und irgendwann bin ich dann halt damit zusammengekommen. Aber irgendwann war immer das Gefühl da, dass es halt nicht ausreicht...Und diesen Fehler möchte ich nicht mehr machen. Wenn ich mich das nächste mal auf jemanden einlasse, dann muss es einfach ordentlich knallen, nur so kann ich für mich eine gutfunktionierende beziehung führen.
Momentan ist es jedoch so, dass ich die Hoffnung wirklich komplett aufgegeben habe noch jemanden zu finden, bei dem der funke wieder ordentlich überspringt.

wenn es so einfach wäre dass man nur mit seinem herzen sprechen müsste, dann hätte ich es ja längst schon gemacht :geknickt:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Ich fürchte daß Du nun anfängst, einem Traum hinterher zu jagen, der sich möglicherweise nicht mehr erfüllen wird.

Dieses Verlieben mit einem Knall... gibt es denn das wirklich?
Was ist, wenn es nie mehr so einen Knall gibt? Den Blitz, den Funken, das "wohlige Schaudern", was weiss ich wie man sowas beschreiben kann.... ich hab sowas noch nie erlebt, muss ich leider gestehen. :schuechte
Ich wünschte, ich hätte das auch mal gespürt.
Aber nein, ich hab mich bisher immer nur in meine Träume verliebt... mit gewünscht, mit einer bestimmten Frau zusammen zu sein...
aber es war nie etwas... ich war immer nur zu schüchtern, oder hab doch immer wieder nur Absagen , Desinteresse oder Ignoranz kassiert.

Raubst Du Dir denn nicht damit jegliche Hoffnung?
Wenn Du Dich weigerst, Dich auf Leute einzulassen, die Dich nicht mehr auf Anhieb gleich so "erregen"?

Ok, Du schreibst, Du hättest jegliche Hoffnung verloren... das ist schade.
Aber das müsste Dich doch endlich befreien...
Wenn kein Kerl gut genug ist für Dich, was solls!?
Dann darf es Dich aber auch nicht mehr so bekümmern, Dich herunterziehen. Streck denen die Zunge raus "ihr könnt mich mal, ich komm ohne euch viel besser zurecht! :tongue: "

Eine Freundin hat mir das letztens gesagt: mir würde die Unbeschwertheit, die Spontaneität, der frühere Witz fehlen...
Ich wäre nicht der den sie mal kennen gelernt hatte...
und so wie ich im Moment drauf wäre (die Gründe kennt sie, kannst Du aber auch hier nachlesen), würde ich auch niemanden finden... :schuechte

Ich kenne das Geheimrezept für Liebe und Beziehungen nicht.
Sicher, wenn es zu einfach wäre, dann wäre es langweilig.

Aber irgendwie macht das (Liebes-)Leben einen großen Bogen um mich herum.
Vielleicht bin ich doch ein viel schlechterer Mensch, vielleicht sollte ich hier mit diesem Namen hier im Forum aufhören, vielleicht hab ich bisher zuviel falsch gemacht.
Ich weiss es nicht, und konkrete Hinweise oder Kritik bekomme ich auch nicht - ausser ich soll abnehmen und mehr lachen.. na toll, als ob das alles wäre.

Du wirkst so resigniert, so traurig.

Aber warum hast Du den denn so schnell aufgegeben?

Überwiegt doch der relativ schlechte Eindruck?
Dass er so seltsam ist?

Vielleicht ändern sich die bisher traditionellen und typsichen Rollen in unserer Leistungsgesellschaft immer mehr.
Vielleicht müssen auch mal Frauen um Männer kämpfen, ihnen zeigen, daß sie es Wert sind, daß man sich mehr mit ihnen auseinander setzt?

Der eine Typ da... Du bist immer noch sehr in ihn verknallt, oder?
Klar tut es weh.
Aber war das denn wirklich so eine deutliche Absage?
Vielleicht kann er sich derzeit einfach nichts vorstellen,
weil er es eben bisher auch nicht anders erlebt hat!?
Welche Frau sollte schon mit ihm was anfangen sollen?
Er merkt doch selber, wie er von allen gemieden wird.
Und da ist auf einmal eine, mit der er ein Bischen flirten kann,
die ganz nett zu sein scheint.
Hmm... die will aber mehr als er so schnell geben kann...
das passt auch nicht sooo gut.
Vielleicht ging es ihm zu schnell, vielleicht ging es nicht so,
wie er es sich ausgemalt hatte.
Aber vielleicht warst Du einfach nur nicht hartnäckig oder nicht reizvoll genug für ihn?
Ich kann nicht sagen, wer oder ob Du oder er überhaupt etwas falsch gemacht habt.

Du hast jetzt mehrere Möglichkeiten.
Du schmollst jetzt und ziehst Dich zurück, trauerst und schiebst eine Depression vor Dir her.
Oder Du versuchst, das zu überwinden und gehst aufrecht in die Welt hinaus, Deinen Spaß am Leben sollst Du ja schließlich auch haben!

Oder... Du versuchst es nochmal mit ihm, egal wie aussichtslos es noch bis jetzt erschien.
Vielleicht braucht er wirklich noch einen Impuls, der ihm sagt "Hey, die ... mag mich wirklich, verarscht mich nicht so wie all die anderen, vielleicht versuch ich es doch endlich einmal..."

Was habt ihr denn noch zu verlieren?

Du kannst natürlich sagen "Pfeif drauf" und suchst Dir ein anderes Lokal (falls er das nicht von sich aus getan hat...)...

Nur eins, versuch bitte, nicht mehr so traurig zu sein. Das macht nur Dich so fertig, aber das lohnt sich echt nicht.
Wozu trauern, wozu Trübsal blasen? Es interessiert ja doch niemanden...

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
Klar wird sich mein Traum nicht mehr erfüllen, das weiß ich ja. Es war ja sowieso schon ein Wunder dass ich mich in den Kerl noch verliebt hab, denn Jahre zuvor ist in meinem Gefühlsleben überhaupt nichts passiert und deswegen hatte ich damals die Hoffnung schon aufgegeben. Und er war in meinen Augen jetzt die letzte "Chance", auch wenn sich das doof anhört...

Ja, diesen Knall gibt es wirklich! Ich hab das mit 16 auch schon mal erlebt. Hab einen Jungen gesehen und war sofort verliebt. Mit dem hat sich dann auch etwas entwickelt, wir hatten so unser Techtelmechtel, bis meine beste Freundin sich an ihn rangeschmissen hat.
Und bei dem jetzt war es so ähnlich...Hab ihn angesprochen, weil ich kein Feuer hatte und er halt grad in meiner Reichweite stand. Das war purer Zufall. Er hat mir das Feuer gegeben aber mich gleich auf einen Smalltalk festgenagelt (sein Kumpel stand daneben, vllt war er deswegen damals noch so locker). Und während wir so reden hab ich ihn mir genau angeguckt und hab sofort ein Kribbeln im Bauch bekommen. Hab danach eigentlich gedacht dass ich ihn nie wieder sehe, da er mir ja gesagt hat dass er nicht hier in der Nähe wohnt sondern ein Stündchen entfernt. Konnte aber nicht aufhören an ihn zu denken und sieh da, 3 Wochen später hab ich ihn wieder gesehen, und von da an immer mal wieder. Und so hab ich mich natürlich auch immer mehr in ihn verliebt...


Meine bisherigen Freunde waren auch alles Leute, die mich nicht auf anhieb "erregt" hatten, sondern ich hab erst mit der Zeit Interesse entwickelt. Meiner Meinung nach ist das dann aber nur aus Gewohnheit passiert, ich hatte eben viel mit den Leuten unternommen und eben irgendwann die Meinung "Der ist ja eigentlich ganz okay!" und dann hab ich mir gedacht "wieso also keine beziehung eingehen?"
aber meiner meinung nach...man empfindet für diese personen nie so ein starkes gefühl. Im gegenteil, körperliche Nähe hab ich meistens nach ein paar Monaten nicht mehr zugelassen, da mich mein Partner einfach nicht gereizt hat. Immerhin fand ich ihn ja nur "okay" bzw. "ganz nett", aber auch nicht mehr. Und auch sonst hatte ich nie dieses Sehnsuchtsgefühl, oder das Gefühl dass ich ihn unbedingt sehen muss oder whatever. Bestimmt kann man sich mit der Zeit in einen Menschen verlieben, aber wie gesagt meiner Meinung nach ist das Gefühl dann einfach nicht so intensiv. Und wenn ich liebe, dann will ich intensiv lieben und nicht nur so la la.


Ich muss wirklich mal nachlesen was dir so passiert ist, mache ich sofort sobald ich Zeit dazu habe, versprochen! Du bist jedenfalls nicht der Einzige um den das Liebesleben einen Bogen macht, das kannst du mir glauben...

Dass ich traurig wirke, ist mir bewusst. Ich hab in den letzten Tagen von meinen Freunden immer wieder nur den einen Satz gehört "Ich mach mir Sorgen um dich!" Auch wenn ich noch so sehr versucht hab fröhlich zu wirken und mir nichts anmerken zu lassen. Aber das ist dann halt doch schwerer als man meint...

Der schlechte Eindruck überwiegt nicht, aber ich gebe schlicht und einfach auf, weil ich eine deutliche Antwort von ihm bekommen habe und die war nun mal NEIN. Natürlich kann ich es nach wie vor nicht verstehen, da er schon manchmal Andeutungen gemacht hat, dass er sich mehr mit mir vorstellen kann. Und er hat auch des öfteren verlauten lassen wie sehr er sich eine Freundin wünscht. Aber wer weiß, vielleicht wollte er wirklich nur gucken wie weit er gehen kann, ob er mich rumkriegen könnte wenn er wollte und hat damit schön sein Ego gepusht. Wenn ich ihn mit meinen Komplimenten zumindest für einen Moment glücklich gemacht habe, dann hat es sich für mich schon gelohnt.

Vielleicht ist er aber wirklich auch nur unsicher. Ich bin nicht nur 3 Jahre älter als er, sondern leite mit meinen 22 Jahren bereits eine Firma und studiere auch noch nebenbei, während er keinen Schulabschluss hat. Dass er sich sowieso schon fühlt wie ein Versager hat er mehrmals durchklingen lassen. Überhaupt in puncto Frauen. Da kamen jedesmal Aussagen wie "Ich bin kein Frauenheld." "Ich bin viel zu unerfahren." "Ich glaube, ich bin einfach zu hässlich, denn keine interessiert sich für mich."

ich will jetzt nicht eingebildet klingen, aber ich glaube mit mir hätte er schon einen Topfang gemacht. Denn wenn ich mir die jungen Mädchen ansehe, die in seinem Freundeskreis rumschwirren, dann bin ich daneben einfach eine reife Frau mit Klasse. Und dass gerade er sowas bekommen würde, (wo er ja denkt er sei ja sooo hässlich und sooo unerfahren), hätte ihm doch schon versichern müssen dass er etwas ganz Besonderes ist (zumindest in meinen Augen) und hätte ihm die Unsicherheit nehmen müssen.

Natürlich bin ich nach wie vor verknallt, aber ich bin momentan auch ziemlich enttäuscht. Denn irgendwie komme ich mir verarscht vor. Mir kam es immer so vor als würde er das mit "unerfahren" und "zu jung" nur erwähnen weil er Angst hatte das ich ein Problem damit habe, bzw. weil er eben rausfinden wollte ob das ein Problem für mich wäre. Aber jetzt im Nachhinein kommt es mir vor als hätte er das als Grund vorgeschoben warum es mit mir nicht klappen kann. Und eignetlich hat er es ganz geschickt gemacht. Statt mir zu sagen dass ICH das problem sei weil er einfach nicht auf mich steht oder whatever (dann hätte er sich aber auch sparen können zu sagen dass ich hübsch bin), hat er so getan als würde das problem bei ihm liegen. find ich ja eigentlich auch ganz süss. aber als er gesehen hat dass ich mit seiner unerfahrenheit und seinem alter kein problem habe, hat er wohl panik gekriegt *g*
(komischerweise hat er mich bei unserem letzten wiedersehen auch noch gefragt ob ich mir denn vorstellen könnte ihm alles zu "lernen" was ihm an erfahrung fehlt).


Ein anderes Lokal such ich mir ganz bestimmt nicht, denn das ist seit 5 Jahren mein Stammlokal und immerhin wohne ich da. Er ist derjenige, der seit einem halben Jahr immer mal wieder reinschneit. Na ja ob er es in Zukunft auch noch macht bezweifle ich stark.


Kämpfen würd ich theoretisch schon. Ich bin eine Kämpfernatur und habe endlos viel Geduld wenn es um solche Sachen geht. Aber wenn er mir nicht IRGENDWIE vermittelt, dass da doch was ist und dass er momantan einfach nur Angst hat oder whatever, sehe ich keinen Sinn darin. Wenn auch nur das kleinste Anzeichen kommen würde von seiner Seite, würde ich natürlich nicht aufgeben.

Dass es niemanden interessiert dass ich traurig bin, ist mir schon bewusst. Aber deswegen bin ich ja nicht traurig, sondern weil ich einfach nicht anders kann. :geknickt:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Hmm.... ich dachte Du wärst eine Kämpfernatur :zwinker:

Also: Oh doch, Du kannst anders!!! :engel:

Oder muss ich erst einen schlechten Scherz erzählen, damit Du vielleicht wenn auch nur müde lächelst!?? :tongue:
Scherz beiseite.

Du hast viel mehr Kraft als Du Dir selber zugestehst.

Du hast Deine eigene Firma und studierst auch noch?
Hut ab :bandit:

Da kann er wirklich einpacken, und sich in Grund und Boden schämen, daß er sich selber aufgegeben hatte, als er eigentlich noch alles erreichen hätte können. :schuechte

Du liebst ihn als Mensch... aber wäre er Dir wirklich jemals gerecht geworden?
So wie ich ihn einschätze hättest Du ihm ständig sagen müssen,
wo es bei euch lang geht.
Irgendwann hätte es einen Streit gegeben, und dann hättest Du womöglich (nur aus Wut) ihm seine offensichtliche Unfähigkeiten vorgehalten, oder Dich viel höher gestellt als er.
Vermutlich hat er Angst davor, Angst, ständig ein Versager zu bleiben, ein grauer Mäuserich an Deiner Seite.
Und Angst davor, daß alle Dich fragen würden "was willst Du blos mit dem, Du hast doch viel besseres verdient".

Daß Du ihn liebst, daß er Dich mag, ist etwas ganz anderes, möglicherweise Magisches zwischen euch beiden.
Aber leider passen anscheinend längst nicht alle Voraussetzungen, damit ihr ein glückliches Paar geworden wärt.
Das Ungleichgewicht zwichen euch, egal ob (Aus-)Bildung, beruf, Status in der Gesellschaft, Gesinnung, Gefühle, usw., ist zu groß und zu einseitig auf Deiner Seite, als daß ihr "stressfrei" eine Beziehung haben könntet.

Vielleicht ist es so, daß für manche Menschen eine Beziehung, eine Partnerschaft, einer dieser ewigen Wunschträume ist, die sich nie erfüllen lassen :schuechte

Lass bitte nicht länger den Kopf hängen!

Stürz Dich in die Arbeit, ins Studium, das ist sicherlich anstrengend genug, also versuch, Dich nicht durch diese unglückliche Lage negativ ablenken zu lassen.

Vielleicht hast Du Dir selber zuviel zugemutet, oder vielleicht brauchst Du noch mehr Herausforderungen, wer weiß!

Und vielleicht wird er doch wieder kommen, auch wenn es nur ist, um mir Dir zu reden, oder wieder nur Augenblicke auszutauschen :engel:

:engel_alt:
 

Benutzer85150 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich wäre es mit ihm nicht leicht geworden, dessen bin ich mir bewusst. Einerseits spielt bestimmt schon mal eine grosse Rolle, dass ich als Frau die Ältere bin, es sind zwar nur 3 jahre, aber das sind die 3 jahre die ihm an erfahrung fehlen.
wir haben eine total andere reife...er führt sich manchmal auf wie 15, während mich die meisten von der reife her auf mindestens 25 schätzen. das heißt nicht dass ich spießig bin, ich habe auch immer meinen spass, mit mir kann man gut party machen und pferde stehlen und es kommt auch schon mal vor dass ich über die stränge schlage. in dem sinne bin ich also auch noch wie ein typischer "teenager".
dann natürlich der punkt dass er anscheinend überhaupt keine erfahrung mit frauen, beziehungen und sex hat. Wäre mir im endeffekt auch noch egal gewesen, aber jemanden "einzulernen" und ihm erst zu zeigen um was es in einer beziehung geht und was man alles beachten sollte, damit es funktioniert, ist halt doch ein wenig anstrengend.
dann nicht zu vergessen die entfernung. okay, ist zwar nur ein stündchen, aber er arbeitet, ich arbeite und studiere, also hätten wir uns wohl nur am we gesehen.
natürlich liegt es dann auch noch auf der hand dass er sich vielleicht oft vorgekommen wäre als würde ich über ihn stehen, und das hätte ihn dann vielleicht unglücklich gemacht.
also bin ich mir durchaus bewusst dass eine beziehung mit ihm in keinster weise einfach gewesen wäre, aber ich wäre trotzdem bereit gewesen es zu versuchen. ich bin der meinung dass ich es ihm so leicht wie möglich gemacht hätte und dass ich ihm immer das gefühl vermittelt hätte dass wir auf der gleichen ebene stehen, damit er sich so wohl wie möglich fühlt. wahrscheinlich wäre trotzdem ich diejenige gewesen, die die beziehung in die hand genommen hätte, sie geleitet hätte, aber das finde ich an sich doch auch nicht weiter schlimm. Und es hätte dann ja immer noch so sein können dass diese rolle schließlich er übernimmt, sobald er seine unsicherheit dann endlich abgelegt hätte.
das alle vorher schon gesagt haben "was willst du mit dem?" war ja in der tat so...aber ich lasse mir da ja nicht von anderen dreinreden, ich hätte ihn immer in schutz genommen, so wie ich es bisher auch gemacht habe.


in meinem fall ist es definitiv so dass eine beziehung ein immer unerfüllter wunschtraum bleiben wird. und wenn man sich dessen bewusst ist, verliert man einfach die freude am leben. denn niemand will für immer alleine bleiben.
noch ist es ja nicht so schlimm, ich bin noch relativ jung und kann noch viel mit freunden unternehmen, aber die meisten in meinem freundeskreis sind vergeben (viele haben dieses jahr ihren traumpartner gefunden), und in ein paar jahren wenn dann nur noch ich übrig bleibe als single...was soll ich dann noch mit mir und der zeit anfangen?


In die arbeit und ins studium stürze ich mich so oder so, deswegen wäre trotzdem immer noch ein platz frei gewesen für jemanden. Ich kann mir alles relativ gut einteilen. Und die Arbeit oder das Studium lenken mich nicht ab von meinem Kummer, im Gegenteil: mir fällt es schwer mich auf die Arbeit zu konzentrieren weil ich den ganzen Tag nur noch am Trübsal blasen bin.


ich möchte keine besonderen augenblicke mehr mit ihm austauschen, wozu auch? dass es mir danach noch schlechter geht?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Hmm... ich denke Du hast Dir die meisten Antworten selber gegeben,
zumindest was ihn angeht, und auch zum größten Teil für Dich selber.

Letztendlich wäre er Dir auf Dauer zu anstrengend geworden.
Du brauchst jemanden, der auch mal alleine was machen, was entscheiden kann (vor allem für euch beide).

Vielleicht bist Du jetzt immer noch nicht reif und nicht wirklich bereit für eine Beziehung (obwohl Du Dich so sehr nach einem Partner sehnst).
Das ist jetzt nur ein Gedanke, kein Urteil oder so.

Ich habe auch ein relativ erfülltes Leben, ich brauch nicht so extrem viel Abwechslung.
Nur das Eine... eine richtige Beziehung, eine Freundschaft aus Liebe, eine eigene Familie... das alles "fehlt" eben noch...
Doch so sehr mich das manchmal traurig macht, daß es nicht klappt, im Grunde... komme ich auch ohne aus :engel:

Vielleicht bin ich ihm sogar noch ähnlicher, abgesehen vom Studium und vom Beruf... :schuechte

:engel_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren