Wieviele Sexpartner "akzeptiert" ihr ?

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso Argumentation?!? :ratlos:

Ich habe eine junge Frau in meinem Bekanntenkreis, die mußte erst 28 Jahre alt werden, bevor sie einen zum Sex ins Bett bekommen hat. (Sie ist zwar wirklich hübsch, was sich zeigte nachdem sie angefangen hat Kontaktlinsen zu tragen und sie Klamotten, Frisur und Körperhaltung ihrem neuen Stil gepasst hatte) Und schwupps, da wars passiert. Ihr erster Sexpartner war fasziniert, was sie beim Sex alles draufhatte...

Egal wie, irgendwie muß sie es sich beigebracht haben. Ich wollte aber nicht fragen, wie und woher...

.
Das muss man sich nicht unbedingt aktiv beibringen. Als ich mit meinem deutlich älteren Freund das erste Mal schlief, war ich auch noch Jungfrau und er wusste das nicht. Er erfur es erst viel später und konnte es nicht glauben, weil eben nichts darauf hindeute, keine Unsicherheit, ich hatte den Anfang gemacht und mich eehr dominant verhalten usw. Ich hatte vorher vielleicht recht viel über Sex gelesen, aber nicht groß experimentiert und keine Pornos geschaut oder so und erst recht nicht mit anderen darüber groß gesprochen. Da hats einfach gepasst, manchmal kann man etwas eben auf Anhieb, ist bei anderen Sachen ja auch so (als ich das erste Mal einen Tennisschläger in der Hand hielt, dachte man, ich wäre im Verein, weil ich so gut spielte. Für Tanzschritte hab ich dagegen ewig gebraucht. :tongue:) .
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer119934 

Öfters im Forum
Außerdem hab ich da ein wenig die Sorge, dass er irgendwann allein deshalb weiterzieht, weil er mal Sex mit jemand anderem außer mir gehabt haben möchte.
Das ist aber fies, wenn Du das jemandem unterstellst, der speziell deshalb wenige Sexpartner hatte, weil er/sie:

1. immer treu war und nie einen Partner betrogen hat, weil das für ihn/sie gar nicht geht;
2. sich nicht mit jedem/jeder sofort sexuell einlässt, sondern sich erst im Vorfeld sicher sein will, ob das passt.

.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Neben mir? Parallel? :hmm:

Uhh... da müsste ich mit ihr mal eine kleine Grundsatzdiskussion über offene Beziehungen führen.

Was die vergangenen Sexpartner anbelangt, bin ich da flexibel. Wenn sie noch keine hatte ist das für mich genauso wenig ein Problem, wie wenn sie es richtig hat krachen lassen. Ich inkrementiere ihren Counter so oder so... :zwinker:
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Das ist aber fies, wenn Du das jemandem unterstellst, der speziell deshalb wenige Sexpartner hatte, weil er/sie:

1. immer treu war und nie einen Partner betrogen hat, weil das für ihn/sie gar nicht geht;
2. sich nicht mit jedem/jeder sofort sexuell einlässt, sondern sich erst im Vorfeld sicher sein will, ob das passt.

.

Ich hab nicht von wenigen geredet, sondern von gar keinem. Das ist ein Unterschied für mich.
Mein jetziger Partner hat auch eher wenig im Vergleich zu mir - aber ich finde es beruhigend, dass er welche hatte.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Als mein Ex mir vor 3 Jahren sagte, mit wievielen Frauen er vor mir im Bett war musste ich ganz schön schlucken. Ich habe dann aber gemerkt, dass es unwichtig ist, wieviele da vor mir waren. Wichtig ist die Tatsache wie er mit mir und dem Sex in unserer Beziehung umgeht. Wenn das passt, habe ich kein Probleme mit der Zahl meiner "Vorgängerinnen".
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wenn ich mich verliebe, dann verliebe ich mich.
Viele "Vorgänger" könnten mich kaum davon abhalten. Ich würde dann einfach hoffen dass sie jetzt zur Ruhe kommt. :zwinker:
 

Benutzer119934 

Öfters im Forum
Als mein Ex mir vor 3 Jahren sagte, mit wievielen Frauen er vor mir im Bett war musste ich ganz schön schlucken. Ich habe dann aber gemerkt, dass es unwichtig ist, wieviele da vor mir waren. Wichtig ist die Tatsache wie er mit mir und dem Sex in unserer Beziehung umgeht. Wenn das passt, habe ich kein Probleme mit der Zahl meiner "Vorgängerinnen".
Hättest Du auch bei einer bestimmten Zahl gesagt: das ist zuviel?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
glaub, meine schmerzgrenze bezüglch der anzahl der sexpartner des sexpartners/partners variiert mit alter und den jeweiligen umständen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Hättest Du auch bei einer bestimmten Zahl gesagt: das ist zuviel?

Ausschließen würde ich es nicht. Prinzipiell bin ich da aber sehr kopflastig "Was vor mir war ist Vergangenheit. Was er da getrieben hat ist sein Bier (wenn es für mich kein gesundheitliches Risikio bedeutet)".
Wie es dann wirklich wäre, wenn mir eine Zahl wie 60 Partner um die Ohren fliegt? Keine Ahnung. Mit Mitte 20 fände ich das schon viel. Es wäre aber kein Grund eine sonst sehr vielversprechende Beziehung nicht einzugehen. Aber wie gesagt, das ist bei mir in diesem Extremfall (so empfinde ich es zumindest) reine Theorie.
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Sowas kann man nicht an einer Zahl festmachen. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, mit wie vielen Frauen mein Freund vor mir was hatte. Ist mir eigentlich auch egal, schließlich ist das Vergangenheit. Viel wichtiger ist mir seine jetzige Einstellung zu Sex und ob und wie diese mit meiner kompatibel ist.
 

Benutzer121101 

Benutzer gesperrt
Ist mir eigentlich auch egal ich ahb selber schon mit einigen sex gehabt und finde es schwachsinn sich an sowas aufzuhängen
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich würde schon wollen, dass man die Leute noch an 2 Händen abzählen kann - und würde da schon nicht alle Finger nutzen wollen :zwinker:

Für mich sind Affären und ONs unattraktiv, viele gescheiterte Beziehungen ebenso - da schwingt einfach eine gewisse Wahllosigkeit mit, die ich nicht als zu mir passend empfinde. Ich bin bei sowas recht kopflastig und brauche lange Kennenlernphasen - wenn da jemand großartig anders tickt, dann habe ich da Bedenken.

Ich habe einen entfernten Verwandten, bei dem sich die Vornamen seiner Liebschaften langsam wiederholen - Stichwort: "Er hat jetzt wieder eine Kathrin" - und das ist für mich einfach nur noch fies. Wer das leben möchte, dem gönne ich das von Herzen, aber für mich wäre das für eine Beziehung einfach nichts.
 
V

Benutzer

Gast
Ich kann da keine Zahl nennen. Bei sehr vielen Sexualpartnerinnen, ich sag jetzt einfach mal... 50 (wobei es auch schon bei 20 unruhig in meinem Magen grummeln würde), läge der Gedanke nah, dass er einfach eine andere Einstellung zu Sex hat als ich. So wie ich mich kenne, würde der Gedanke, "nur eine von vielen" zu sein, schon aufkommen. Wobei mein Verstand jedes Mal in Urlaub geht, wenn ich ernsthaft verliebt bin, so dass ich mir (mittlerweile) schon vorstellen könnte, es mit ihm dennoch zumindest zu versuchen - wenn ansonsten der Rest passt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer112541 

Verbringt hier viel Zeit
In meinem Alter mit ein paar Sexflauten *hoffe* ich auf um die zehn bis max. 20... Realistisch betrachtet werden es wohl mehr sein.

Von daher: will ich nicht wissen. Mit ONS könnte ich da eher umgehen, aber mir vorzustellen, wie er eine andere im Arm gehalten hat, mit ihr all die Dinge gemacht hat die er mit mir macht, wie er Zärtlichkeiten mit ihr ausgetauscht hat, sie geliebt hat....

Jeder hat eine Vergangenheit. Ich auch. Tu mir trotzdem schwer damit.
Von daher: Nein, ich will es ehrlich nicht wissen.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
wäre mir toootal egal! ändern kann ich es sowieso nicht und hauptsache es hat spass gemacht :smile:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wenn er auch mal lange Beziehungen hatte, dann kann er auch gern mehr Sexkontakte gehabt haben. Ich rechne das immer so, wie viele Sexpartner die Gesamtzahl dann pro Jahr ergeben. In 10 Jahren "Sex-Karriere" kann da ja auch gern mal ne Zahl von 50 zusammenkommen. Klingt viel, aber 5 pro Jahr hört sich dann wiederum schon weniger an.
Mit 18 allerdings ist 12 schon recht viel, finde ich und die Chance, dass da eine längere Beziehung bei war, dürfte dann ja gen Null gehen, es sei denn, der hat bereits mit 13 angefangen, was ich auch eher eigenartig fänd. Andererseits möchte man sich ja auch austoben und wenn das für manche Leute dann eben aus Sex mit vielen verschiedenen Personen ist, warum nicht...
Aber ich würde es jetzt nicht pauschalisieren wollen. Je nachdem, wie derjenige gegenwärtig auf mich wirkt, so schlimm oder unschlimm finde ich dann auch die Anzahl der Sexpartner.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren