Wieviel verdient ihr ?

Wieviel verdient ihr ? (Brutto !!)

  • unter 1000€

    Stimmen: 92 37,4%
  • bis 1200€

    Stimmen: 26 10,6%
  • bis 1400€

    Stimmen: 6 2,4%
  • bis 1600€

    Stimmen: 7 2,8%
  • bis 1800€

    Stimmen: 11 4,5%
  • bis 2000€

    Stimmen: 11 4,5%
  • bis 2200€

    Stimmen: 8 3,3%
  • bis 2400€

    Stimmen: 13 5,3%
  • bis 2600€

    Stimmen: 17 6,9%
  • über 2600€

    Stimmen: 55 22,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    246

Benutzer72873 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe wenn ich alles bekommen zusammengerechnet 2016 € brutto
kommen netto 1695 € raus
bei nem guten Monat, variiert aber, da selbstständig
im schlimmsten Fall kann ich 1016 brutto haben, dann bleiben 854 netto
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Also ich habe wenn ich alles bekommen zusammengerechnet 2016 € brutto
kommen netto 1695 € raus
bei nem guten Monat, variiert aber, da selbstständig
im schlimmsten Fall kann ich 1016 brutto haben, dann bleiben 854 netto
Wie kommt man - noch dazu wenn man selbstständig ist - zu so einem Steuersatz?

#Hannes#
 

Benutzer32672 

Verbringt hier viel Zeit
Zwischen 1500 - 1600€ netto.So in dem Bereich bewegt es sich monatlich.:smile:
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Unterschiedlich, kommt auf dem Monatsumsatz an. Das Grundgehalt beläuft sich auf 1700€ brutto+ Provisionen eben, was allerdings bis zu einem gewissen Prozentsatz verrechnet wird. Daher war von 1100netto bis 2800netto schon alles dabei.
 

Benutzer40594 

Verbringt hier viel Zeit
Gar nichts momentan...:flennen: :flennen: :flennen:

Erst ab Sommer,da ich da meine Ausbildung abgeschlossen habe...So ist das nunmal bei meiner Ausbildung...4 Jahre in der Berufsschule siten und das alles für lau...:geknickt:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Brutto sind es 1130 €, plus Schicht- und Nachtzuschlägen. Ich kriege somit meistens zwischen 1.000 und 1.100 € raus.

Für Ausbildung finde ich das absolut ok.
 

Benutzer74772 

Benutzer gesperrt
Ich frag mich was hier einige für ne´ Ausbildung mache... 1100 Netto für die AUSBILDUNG. Hallo ? ^_° Ich hab grad mal 400 bekommen im zweiten lehrjahr.. Geht ja gar nicht ^-^
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Bekomme 1.700 brutto x 14. Ist ein Einstiegsgehalt, hätte gerne mehr - vor allem weil ich mein Studium in Kürze abgeschlossen hab. Leider entspricht die Tätigkeit nicht unbedingt meiner Ausbildung bzw. vor allem meinem Können. Aber was solls, irgendwo muss man eben anfangen..
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Jetzt kommen mir aber die Tränen!
Erhöhung der Wochenstunden...tja ne 40 Stundenwoche ist eben nicht mehr realistisch. In meiner Branche sind 45-Stunden-Verträge fast schon üblich plus 40 Überstunden, die nicht angerechnet werden, plus im Durschschnitt nochmal 30-40 Überstunden dazu.
Einfrieren des Gehalts... na als ob die nicht schon genug bekommen.
Streichung von 2 freien Tagen...ich glaube nicht das das Beamten schadet. In meiner Branche: Kann man froh sein, wenn man am Ende des Jahres alle freien Tage überhaupt nehmen konnte.
Streichung des Urlaubsgeldes....ähm in meiner Branche bekommt man kein Urlaubsgeld.
Kürzung des Weihnachtsgeldes....was ist das? :-D Gibts bei uns nicht!
...und das ließe sich jetzt auf viele andere Branchen übertragen!
Ja, nur hast du in der freien Wirtschaft eben auch Möglichkeiten, die du als Beamtin nicht hast. Du kannst z.B., wenn dir das Gehalt gekürzt werden soll, du mit deinem Job absolut unzufrieden bist, das Arbeitsklima mies ist oder du gemobbt wirst, dir einen neuen Job suchen. Okay, in der Praxis vielleicht nicht immer ganz einfach, aber zumindest theoretisch durchaus möglich. Als Beamter kannst du das nicht. Du bist an deinen Arbeitgeber gebunden, und wenn du kündigst verlierst du alle Pensionsansprüche! Du hast schlicht keine Wahl, wenn die Bedingungen sich nach deiner Ernennung ändern, du kannst dir nichts anderes suchen. Und das, obwohl Mobbing, völlige Unterbesetzung und Überlastung, Nichtbesetzung von Stellen über längere Zeit (und daraus resultierend NOCH größere Überlastung als sowieso schon) und katastrophale Arbeitsbedingungen an der Tagesordnung sind.

Und vor allem, was viele auch vergessen: Du darfst nicht streiken! Es gibt keine Gewerkschaft, wenn dir etwas nicht paßt, hast du ABSOLUT keine Chance, kein Druckmittel gegen deinen Arbeitgeber.

Den einzigen Vorteil, den man heutzutage noch als Beamter hat (und ich rede jetzt nicht von denen im höheren Dienst, sondern von den "klassischen", den "kleinen" Beamten), ist die Unkündbarkeit - allerdings (faktisch) von beiden Seiten, und DAS muß dann schon wieder nicht unbedingt ein Vorteil sein, siehe oben.

Meine Eltern sind beide Beamte, ich studiere Jura - nach deiner Logik müßte ich mich ja geradezu auf einen Job im Staatsdienst stürzen, Richterin, Staatsanwältin... Ein lockeres Leben, Geld im Überfluß, Faulheit ohne Konsequenzen... Aber stell dir mal vor, nach den Erfahrungen, die ich gemacht habe, war für mich von Anfang an klar: BLOSS NICHT IN DEN STAATSDIENST!
 

Benutzer59213  (34)

Verbringt hier viel Zeit
im Moment 1688 Brutto und wenn mein Vertrag Ende Juni verlängert wird, 1875 €.
 

Ähnliche Themen

G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
G
Antworten
46
Aufrufe
3K
G
Antworten
1
Aufrufe
328
G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren