Wieviel verdient ihr ?

Wieviel verdient ihr ? (Brutto !!)

  • unter 1000€

    Stimmen: 92 37,4%
  • bis 1200€

    Stimmen: 26 10,6%
  • bis 1400€

    Stimmen: 6 2,4%
  • bis 1600€

    Stimmen: 7 2,8%
  • bis 1800€

    Stimmen: 11 4,5%
  • bis 2000€

    Stimmen: 11 4,5%
  • bis 2200€

    Stimmen: 8 3,3%
  • bis 2400€

    Stimmen: 13 5,3%
  • bis 2600€

    Stimmen: 17 6,9%
  • über 2600€

    Stimmen: 55 22,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    246

Benutzer66348 

Verbringt hier viel Zeit
Azubi Gehalt (~500€), danach etwa 2000 mehr pro Monat (+13. und 14.)
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
mich wundert es schon wieviel hier manche verdienen!hätte net gedacht das soviel mehr als 2600€ bekommen1
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
ich verdiene..
..mehr, als ich bekomme:grin:

Das geht uns doch allen so :-D

1596 € netto bei Steuerklasse 1 (A08) Brutto weiß ich nicht so genau, da ich üblicherweise nur für die Monate Dezember und Januar eine Bezügemitteilung bekomme.

ansonsten bis vor einem Monat noch zwischen 200 und 400€ an einer Tankstelle und nebenbei nochmal etwa 100€ für Musikunterricht.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Das geht uns doch allen so
In manch ehrlicher Stunde hab ich das Gefühl, dass ich manchmal mehr bekomme, als ich verdienen würde ;-)

Aber dazu fällt mir noch ein gutes Zitat ein: "Die Menschen können froh sein, nicht alles zu bekommen, was sie verdienen würden."

#Hannes#
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich staune, wieviel manche verdienen. Ich bekomme netto ca. 800 Euro/Monat bei voller Arbeitszeit. Naja, Ost-Lohn... :mad:
 
I

Benutzer

Gast
Achja, verdiene so 1600 € Netto. Das ungelernt und gerade erst damit angefangen.

und dann regen sich die Gewerkschaften und die Presse über deutsche Gehälter auf! Manchmal würde ich mir wünschen, daß der von Friedrich März vor einigen Jahren prophezeite kalte Wind wirklich mal durch Deutschland pfeifft.

Versteh mich nicht falsch, ich kenn Dich nicht (und Du bist momentan nur der perfekte Aufhänger) aber alleine die Tatsache, daß ein Ungelernter ein höheres Nettoeinkommen als manche jungen Ärzte oder sonstige Absolventen haben zeigt mir die wahre soziale Schieflage in Deutschland!
 

Benutzer18515 

Verbringt hier viel Zeit
@Iceman:
Falls du gelesen hast, wir machen unentgeltliche Überstunden und bekommen weder Urlaubs- noch Weihnachtsgeld.
die 1600 sind übrigens im 3-schicht betrieb. Fürs Schichten ist das jetzt nicht gerade der große Wurf.
Würde ich das in Normalschicht verdienen wärs viel. Als Büro-job wärs natürlich auch viel. Deshalb hab ich ja geschrieben, dass ich als Großhandelskaufmann nur davon hätte träumen können.

Hab dort schon 1 jahr über ne Zeitarbeitsfirma gearbeitet und hab letztendlich ne Festeinstellung bekommen. Die Arbeit ist nicht gerade leicht. Als Lehrberuf gibts das was ich mach übrigens nicht. Von daher sind alle mehr oder weniger ungelernt.

So hoffe dass ich dich damit etwas besänftigen konnte.
Hätte wohl in meinem ersten post etwas weiter ausholen sollen.
 

Benutzer18515 

Verbringt hier viel Zeit
ist ein spezielles Druckverfahren dass es als Lehrberuf(wie z.b. Offsetdruck) nicht gibt. deshalb können auch gelernte Drucker nur eingelernt werden. Hoffe das reicht als Erklärung.
 

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Bei mir gibts kein Bruttolohn und auch kein Nettolohn :zwinker: Bekomme Übergangsgeld für meine Umschulung ca. 610 €
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
520 € brutto Ausbildungsvergütung im 3. Lehrjahr. Und jetzt will ich säckeweise Mitleid sehen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
...daß ein Ungelernter ein höheres Nettoeinkommen als manche jungen Ärzte oder sonstige Absolventen haben zeigt mir die wahre soziale Schieflage in Deutschland!

Da geb ich dir voll recht. Mir ist z.B. unerklärlich, warum ein kleiner (unkündbarer) Büroangestellter viel mehr verdient als ein Montage-Arbeiter mit schwerer körperlicher Arbeit, der ständig weit weg von zuhause ist und jederzeit seinen Job verlieren kann.
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Da geb ich dir voll recht. Mir ist z.B. unerklärlich, warum ein kleiner (unkündbarer) Büroangestellter viel mehr verdient als ein Montage-Arbeiter mit schwerer körperlicher Arbeit, der ständig weit weg von zuhause ist und jederzeit seinen Job verlieren kann.

Du meinst doch nicht etwa unsere lieben Beamten!?!:-D
...aber ich versteh das ehrlich gesagt auch nicht. Vorallem, weil genau die am wenigsten von allen arbeiten und leisten!
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Du meinst doch nicht etwa unsere lieben Beamten!?!:-D
...aber ich versteh das ehrlich gesagt auch nicht. Vorallem, weil genau die am wenigsten von allen arbeiten und leisten!

...nur, wenn er nicht versteht, dass ein Beamter kein Angestellter ist.

Dein blödes Argument, Beamte würden wenig arbeiten oder leisten, kannste dir sonstwohin stecken - das zeigt höchstens, dass du blöd laberst ohne Ahnung zu haben.
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Dein blödes Argument, Beamte würden wenig arbeiten oder leisten, kannste dir sonstwohin stecken - das zeigt höchstens, dass du blöd laberst ohne Ahnung zu haben.

Im Gegensatz zu vielen vielen anderen leider schon...die die 60-70 Stunden die Woche arbeiten müssen, Angst um ihren Job haben müssen, schlecht dafür bezahlt werden etc. pp! Und ich meine die Beamte, die in den Ämtern und Verwaltungen sitzen...mit solchen hat ich schon zu genüge zu tun! Bis die mal ihren Arsch heben und was tun muss es schon brennen!
Bist wohl selbst ein Beamter?:-D
 

Benutzer53832 

Benutzer gesperrt
Da geb ich dir voll recht. Mir ist z.B. unerklärlich, warum ein kleiner (unkündbarer) Büroangestellter viel mehr verdient als ein Montage-Arbeiter mit schwerer körperlicher Arbeit, der ständig weit weg von zuhause ist und jederzeit seinen Job verlieren kann.

Genau... Weniger Geld für Akademiker... mehr Geld für Bauarbeiter... :wuerg:

Was Beamte anbelangt, schwafeln immer alle ganz gerne herum ohne auch nur eine Ahnung vom Prinzip des Beamtentums zu haben.

Der Staat ist auf unbestechliche und jederzeit treue Mitarbeiter angewiesen.
und Unbestechlichkeit macht sich nunmal auch am Gehalt fest.
Man braucht ja nur mal nach Rumänien zu schauen, da kriegste im Krankenhaus nichtmal Dein Kind zu sehen, bevor Duch nicht die entsprechende Krankenschwester geschmiert hast.

Den Rest schenke ich mir jetzt, da eh die wenigsten Ahnungen von den Anforderungen des Staatsdienstes haben.
Davon abgesehen ist es ja jedem freigestellt, sich selber für den Staatdienst zu bewerben.
 

Ähnliche Themen

G
  • Umfrage
2
Antworten
21
Aufrufe
1K
G
Antworten
46
Aufrufe
3K
G
Antworten
1
Aufrufe
340
G
  • Umfrage
2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren