Wieviel gewicht beim Mann :) ?? (an die Frauen)

Benutzer114552  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
ach nein bin eigentlich nicht so eitel aber lege glaube ich zuviel wert auf andere meinungen :/
ich bin ja 1,84 und wiege 72 kg also ich glaub das ist ja noch im normalen..
hab jetzt halt in 2 wochen 4 kg zugenommen also ziemlig radikal,jetzt erstmal das gewicht halten und weitertrainieren :grin:
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe deine Themen schon länger verfolgt, aber bisher noch nichts dazu geschrieben. Doch jetzt möchte ich dir endlich mal etwas sagen:

1. Dein Bauch ist auf beiden Fotos absolut in Ordnung. Wenn du dich damit wohl fühlst, dann lasse es doch so. Ich glaube kaum, dass es dir besser geht, wenn du etwas zunimmst und dich dann wieder fragst, ob du jetzt nicht doch zu dick bist. Wichtig ist, dass du dir gefällst. Das strahlst du dann auf andere Menschen aus. Und da ist es echt egal, ob du jetzt 72, 82 oder 92 Kilo hast. Wichtig ist einfach nur, dass du gesund bist und dich wohl fühlst.

Ich selbst bin leider extrem übergewichtig. "Leider" schreibe ich deshalb, weil ich mich jetzt so nicht mehr wohl fühle, weil mir einfach alles schwerer fällt und meine Gesundheit darunter leidet. Und genau deshalb nehme ich jetzt ab. Nicht, weil andere das wollen.

2. Zu deiner Nase:

Ich finde nicht, dass da eine OP nötig ist. Also zumindest nicht wegen der Optik. Ob du genug Luft bekommst, kann ich nicht beurteilen. Du hast sicherlich keine kleine filigrane Nase, aber das musst du doch auch nicht haben. Dein Gesicht wirkt mit der Nase gut so wie es ist.

Außerdem habe ich mit einer Nasenoperation sehr schlechte Erfahrung gemacht. Ich musste aus medizinischen Gründen operiert werden, da ich zuerst nur nachts, später auch tagsüber keine Luft mehr bekommen habe und nur noch durch den Mund atmen konnte. Das hat zu einigen gesundheitlichen Beschwerden geführt. Die OP selber war schon unangenehm, die Tamponaden in der Nase waren schlimm. Aber richtig schlimm war, dass ich nach der OP gleich 2mal eine Nachblutung hatte. Die erste Nachblutung war gleich am OP-Tag und wurde dann noch in der Klinik gestoppt. Die 2. Blutung kam erst einige Tage später, als ich schon zuhause war und keine Tamponaden mehr drin hatte und alles scheinbar gut war. Am frühen morgen um 5 Uhr ging es los. Und zwar so heftig, dass ich aufgrund des hohen Blutverlusts letztendlich sogar bewusstlos geworden bin. Als endlich der Arzt da war, hat der nochmal 45 Minuten gebraucht, bis es endlich besser wurde. Ohne meinen Mann säße ich jetzt jedenfalls nicht mehr hier, da ich nicht mehr dazu fähig war, einen Notruf zu tätigen oder ähnliches.

Ích kriege zwar besser Luft als vor der OP, aber so richtig gut ist es auch nicht. Und ich habe auch das Gefühl, dass es jetzt wieder schlimmer wird (die OP ist jetzt 3,5 Jahre her).

Daher kann ich nur eines sagen: Ich kann nicht nachvollziehen, wie sich ein Mensch freiwillig einer Nasenoperation unterziehen kann. Denke also auch immer an die Risiken. Sicherlich muss es dir nicht auch so ergehen. Aber eine Garantie gibt es dafür nicht.
 

Benutzer74554 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich find deinen Oberkörper gut so wie er ist. ;-) Müsstest nur min. 4 Jahre älter sein. :lol:

Hab vor 6 Jahren auch etwa 15 kg abgenommen um anderen zu gefallen. Am Ende war ich einigen immer noch zu dick, andere hielten mich für normal und wieder andere fanden mich viel zu dünn.
Hab ich laufe der Zeit aber gelernt mein persönliches Ideal zu finden. Ein Gewicht mit dem ich mich wohl fühle.

Genau dass solltest du auch. Irgendjemand hat immer was an dir auszusetzen. Deshalb musst du selbst entscheiden, wie du sein willst.

Liebe Grüße

Lily
 

Benutzer116625 

Sorgt für Gesprächsstoff
einfache regel: wenn du dich wohl fühlst dann bleib so :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren