wieviel freiraum in einer beziehung

Benutzer100005  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo erstmal.

und zwar ich weiss nicht wie ich anfangen soll aber ich versuche es mal.also ich bin seit nicht ganz einem monat in einer beziehung.mein freund aber hat leidr nicht gerade den besten ruf weil er nie lange ne beziehung durch gehalten hat.er meint das es einfach so war das es nie die richtige war.na ja jedenfalls ist er ein sehr komplizierter mensch,denn er kann seine gefühle nicht so wirklich zeigen weil er angst hat verletzt zu werden.er spielt aktiv fussball was ich auch nicht nehmen will.aber er ist eben so,wenn er merkt das ihm alles zuviel wird dann zieht er sich zurück in seine wohnung und braucht erstmal wieder abstand.ich habe 2kinder zu hause im alter von 13,und 5jahren.er kommt auch super mit denen aus.aber wie gesagt ich komme einfach nicht wirklich an ihm ran,ich weis eben nicht woran ich bei ihm bin.wie oft sollten wir uns denn sehen damit er sich nicht zu sehr eingeengt fühlt?ich hatte immer gedacht 5tage die woche ist ok aber manchmal denke ich das es wahrscheinlich besser wäre nur 4tage die woche oder so.ich will ja auch nicht das er sich von mir zu sehr unter druck gesetzt fühlt.er hat mich ja auch schon bei seinen eltern vorgestellt.aber ich bin der meinung das es nichts heissen muss wenn er schon so viele bezeihungen hatte.

und dann kommt noch das problem das wir beide bei jappy angemeldet sind und er da leider sehr viel flirtet.er meint zwar immer das es nur jappy sei und kein wirkliches leben aber mir tut es schon weh.ich hätte gerne mal auf meie fragen eine antwort von euch was ihr davon haltet.danke lg nizi97:ratlos:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
was nun freiraum für jeden einzelnen bedeutet, ist eben ganz individuell.
ich würde an deiner stelle ganz einfach mit ihm reden und gemeinsam herausfinden wollen, was vielleicht zu viel ist und was noch im rahmen jedes einzelnen von euch beiden ist um damit gut leben zu können.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

keine Ahnung, wie alt der besagte Mann ist, aber er scheint so seine Eigenheiten zu besitzen, die man ab einem bestimmten Alter auch oftmals nicht mehr ablegen kann oder will.
Das sollte dir durchaus bewusst sein...und ob du wirklich Lust hast, einen Menschen nach deinen Vorstellungen zu formen, um Kompromisse zu kämpfen und auch auf einiges zu verzichten (und zwar bereits in der Anfangsphase einer Beziehung)...nun, das bleibt dir natürlich überlassen.

Niemand kann dir die Frage beantworten, wie beziehungstauglich dieser Mann wirklich ist und wieviel Freiraum er tatsächlich benötigt, um sich nicht eingeengt zu fühlen.
Jeder Mensch ist da verschieden und es gibt aufgrund der Individualität leider keine Pauschalantwort.
Da wirst du wohl oder übel mit deinem Partner darüber reden müssen.
Genauso wie nochmals über seine Flirterei im Internet, (hat ihr euch eigentlich auch so kennengelernt?) denn ich weiß nicht, in welchem Umfang er das betreibt und was er da so alles schreibt.

Ich kann dir nur raten, die Augen offenzuhalten...und denke daran, dass auch du deine Bedürfnisse besitzt, die gestillt werden möchten.
Es macht keinen Sinn, nur in einer Beziehung zu stecken, weil man nicht mehr alleine sein oder gar den Kindern einen Vaterersatz bieten möchte.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Da kann man sich eigentlich nur der Löwin anschließen.
Weiß er denn, dass dir sein Geflirte weh tut. Das musst du ihm sagen. Denn alleine merken Männer das meistens nicht.
Man kann nicht genau sagen, wie oft man sich in der Woche sehen sollte oder nicht. Manchmal fühlt man sich schon nach einem Treffen eingeengt und manchmal kann man eine komplette Woche zusammen sein, ohne dass es zuviel wird. Das hängt erstens von der Person ab und zweitens von der Laune. Jeder hat mal zuviel von dem anderen und mal nicht genug.
Aber das Geheimrezept bleibt immer noch Reden! Es bringt einfach nichts, wenn man nur vermutet oder hin und her überlegt, ohne den anderen an den Gedanken teilhaben zu lassen.
 

Benutzer100005  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
natürlich haben wir schon oft darüber geredet zum einen was die flirterei im internet betrifft,er ist eben der meinung das er sich da nur schreibt.wir haben uns anders kennengelernt über ne freundin.
ja und wie gesagt mit dem freiraum und so meint seine mutter eben auch das er in der hinsicht noch wie ein kleines kind ist und ich da viel geduld haben muss.er ist 34.
 

Benutzer99306  (44)

Öfters im Forum
Hallo Nizi79,

ich hab eine ähnliche Situation wie Du. Ich hab 2 Kids 11 und 8 Jahre alt. Mein Freund kommt auch super mit den Kinder aus. Er ist auch der ruhige Typ, der ehr zurückhalten mit seinen Gefühlen ist. Ich hab in den ganzen Jahren festgestellt, dass er so ist wie er ist. Man muss ihn öfters mal "anstupsen" damit er das nicht vergißt. Wenn dieser "Wink" meinerseits kommt ist der sehr liebevoll. Man kann diese Menschen aber nicht änder. Die sind wie sie sind. Und es gibt da nur die Möglichkeit es zu akzeptieren. Wenn Du das kannst ist alles gut. Wenn nicht, dann solltest du ihn verlassen, weil er wird sich nicht ändern können.

Mein Freund (keine Kinder) braucht auch ab und zu abstand. Wir wohnen zusammen in einem Haus. Unser Dachboden ist zu einer kleinen Wohnung ausgebaut und wenn er mal das Bedürfnis hat ihm wird alles zu viel, geht er schonmal hoch um seine Ruhe zu haben. Man darf auch nicht vergessen, ich bin seit 11 Jahren den "teilweise Stress" mit Kindern gewöhnt, er nicht, daher finde ich das nicht schlimm wenn er sich mal eine Auszeit gönnt. Also entscheidet er einfach wann er es braucht.

Zu dem chatten und flirten: Würd ich voll ankotzen. Damit hätte ich echt ein Problem. Warum will der flirten wenn der mich hat? Ich bin doch seine Partnerin, das geht garnicht. Ich würde den Mann sogar verlassen wenn er meint er muss ständig im Internet flirten.

Soviel dazu...
Viele Grüße
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
natürlich haben wir schon oft darüber geredet zum einen was die flirterei im internet betrifft,er ist eben der meinung das er sich da nur schreibt.wir haben uns anders kennengelernt über ne freundin.
ja und wie gesagt mit dem freiraum und so meint seine mutter eben auch das er in der hinsicht noch wie ein kleines kind ist und ich da viel geduld haben muss.er ist 34.

Musst du ehrlich gesagt selber wissen, ob du als "gstandene Frau und Mutter" dir noch ein drittes Kind anschaffen möchtest, das du geduldig erziehen musst. :zwinker:
Mein Fall wäre es nicht...genauso wie seine Flirterei im Internet.
 

Benutzer100005  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich weis das ihr ja alle recht habt aber ich liebe ihn ja nun mal.und er ist ja auch nicht so schlimm mit den flirten.

ich weis nur eben nicht ob es gut ist ihm zu viel freiraum zu geben das heisst das wir uns eben nicht so oft sehen
 

Benutzer99306  (44)

Öfters im Forum
Also ich denke ja wirklich, wenn man liebt und glaubt es ist der "Richtige" dann will man sich eigentlich immer sehen. Natürlich unternimmt man auch mal ohne den Partner was. Aber im großen und ganzen sollte man keine "Auszeit" vom Partner brauchen. Man stellt sich ja auch vor, das man irgendwann zusammen zieht (so ist der lauf einer guten Beziehung irgendwann) was passiert dann? Dann geht es nicht mehr, dass man sich nur 3 oder 5 x die Woche sieht. Klar ist das schwer, weil man liebt, aber man muss sich immer überlegen: KANN ICH MIT DEN MACKEN MEIN GANZES LEBEN LEBEN???? Keiner ist perfekt, man muss nur den Partner mit DEN MACKEN finden wo man mit leben kann.......
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren