Wieviel Eifersucht ist "gesund"?

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Dem ist nichts hinzu zu fügen! Reliant, das ist ein Haufen Blödsinn, den du da von dir gibst sorry (für mich jedenfalls).
Freunde hin oder her, es gibt keine Mann-Frau-Freundschaft, wo sich nicht mindestens eine Person mehr vorstellen könnte! Das ist FAKT! Punkt 2: Im Partner liegt die Zukunft, nicht in den Freunden, dass sollte man sich immer vor Augen halten, spätestens wenn alle ihren Gegenpart gefunden haben und ihre eigene Familie haben, dann wird man dies ganz deutlich zu spüren bekommen, wo der Unterschied zwischen dem richtigen Partner und Freunden liegt. Spätestens DANN weiß man, wer immer hinter einem steht! Der Partner und Freunde dürfen niemals auf einer Stufe stehen bzw. als gleichwertig angesehen werden, als Beziehungspartner sollte man zusammen halten wie Pech und Schwefel, nicht aber sich für Freunde und gegen den Partner entscheiden, irgendwann wird der Moment des Erwachens kommen und das ist garantiert, nur ist es dannn schon meist zu spät. Und dann steht man alleine da, weil jeder seine eigene Familie hat und ganz klar aufzeigt, wo die Prioritäten liegen.

Wenn jemand einen Satz damit anfängt jemand anderen Blödsinn zu unterstellen, dann sollte was danach kommt nicht das sein was du geschrieben hast.

Zu deinem Punkt 1 Fakt: Ich glaube das sich jeder Mensch unbewusst Menschen als Freunde aussucht die er für attraktiv hält, solange es auf allen anderen Ebenen passt. Ich kann zumindest weder von meinen weiblichen noch von meinen männlichen Freunden sagen, dass da jemand unattraktiv wäre. Und am Ende trifft man in jedem Fall eine Entscheidung, selbst wenn ich mit einer Freundin ins Bett wollen würde, muss ich dem nicht nachkommen, und was würde mich daran hindern meine Partnerin mit jemanden zu betrügen den ich nicht kenne?
Aber ich habe Freundinnen mit denen ich nicht mehr haben will als Freundschaft und bei denen es umgekehrt genauso ist, also ist dein Absolut nicht haltbar.

Zu Punkt 2, ich hab mal ein Interview gelesen da wurde diese These auch aufgestellt. Allerdings von jemanden der seine Frau geschlagen hat, und im Zuge dessen soziale Isolation als ersten Schritt zur Sicherheit bei der Misshandlung sah. Nichts ist schlimmer als wenn ein Mensch Freunde hat zu denen er flüchten könnte oder bei denen er sich Rat holen kann.
Natürlich ist es in einer Zeit, in der viele Ehen geschieden werden so das der richtige Partner viel länger bleibt als Freunde. Wobei ich hab viele Freunde die ich noch aus Schulzeiten kenne und die trotz Familie und Kind immer noch Zeit haben, wenn ich sie brauche und sich immer noch Zeit nehmen, damit wir zusammen kommen. Traurig wenn du das nicht hast.
Und ja, irgendwann kommt der Moment des Erwachens, wenn die Beziehung nicht aufgeht oder man seinen Partner verliert und man dann alleine und ohne Freunde dasteht und die Lösung der Strick ist.

Ich glaube du solltest versuchen Freunde zu finden und eine Freundin der du vertrauen kannst, dass sie auch wiederkommt wenn sie mal ohne Aufsicht rausgeht.
 

Benutzer117686 

Verbringt hier viel Zeit
Habe ihr aber auch relativ deutlich zu verstehen gegeben, dass sofort Schluss ist, wenn ich mal rauskriegen sollte, dass die beiden sich heimlich treffen!

Mit welcher Begründung?
Was spricht gegen ein Treffen?

Mal ehrlich, sie ist deine Freundin und sollte dennoch ihre Freiheiten haben... erpressen lassen würde ich mich schon 3 x nicht...
Wenn ich mich mit meiner ex treffen möchte und mir meine Freundin das verbieten würde, wüsste ich wo ich dran bin...
Entweder sie vertraut mir, oder sie tut es nicht... :cool:

Am besten hilft reden... kannst ihr ja ruhig sagen das ein wenig angst und Eifersucht da ist... aber auf keinen Fall eifersüchtig reagieren... das macht alles nur kaputt...

Immerhin hat sie es dir ja sogar gesagt, das sie sich treffen will... sie vertraut dir und bringt dir damit viel Vertrauen entgegen, sie kann dir alles sagen denkt sie. Und du reagierst mit Eifersucht...

Die Eifersucht war auch mein größter Fehler und hat genau das Gegenteil von dem bewirkt, was ich wollte...

Seh es lockerer, wenn du denkst sie betrügt dich, könnte sie das im Kopf schon längst getan haben mit ihrem Ex... das Körperliche betrügen kann nur noch hinzu kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer119536 

Sorgt für Gesprächsstoff
Seit Oktober 2011 seid ihr zusammen? Ok, das ist nicht sehr lange, da darfst du eifersüchtig sein. Schluck es aber runter und lass es sie nicht zu sehr wissen. Am schlimmsten wäre noch, wenn sie von dem Treffen nen halbe Stunde zu spät zurück kommst und du ihr ne Szene machst.
Sieh es mal positiv: Das wird jetzt eine Bewähungsprobe für eure Beziehung. Wenn ihr Sie überstanden habt, dann wirst du nie wieder so stark eifersüchtig sein, da du weißt du kannst deiner Freundin vertrauen.

Interessanter Gedanke! Werd versuchen es so positiv zu sehem!
Wird nicht leicht, aber einfach kann ja jeder ^^[DOUBLEPOST=1344239075,1344238640][/DOUBLEPOST]
Mit welcher Begründung?
Was spricht gegen ein Treffen?

Mal ehrlich, sie ist deine Freundin und sollte dennoch ihre Freiheiten haben... erpressen lassen würde ich mich schon 3 x nicht...
Wenn ich mich mit meiner ex treffen möchte und mir meine Freundin das verbieten würde, wüsste ich wo ich dran bin...
Entweder sie vertraut mir, oder sie tut es nicht... :cool:

Am besten hilft reden... kannst ihr ja ruhig sagen das ein wenig angst und Eifersucht da ist... aber auf keinen Fall eifersüchtig reagieren... das macht alles nur kaputt...

Immerhin hat sie es dir ja sogar gesagt, das sie sich treffen will... sie vertraut dir und bringt dir damit viel Vertrauen entgegen, sie kann dir alles sagen denkt sie. Und du reagierst mit Eifersucht...

Die Eifersucht war auch mein größter Fehler und hat genau das Gegenteil von dem bewirkt, was ich wollte...

Seh es lockerer, wenn du denkst sie betrügt dich, könnte sie das im Kopf schon längst getan haben mit ihrem Ex... das Körperliche betrügen kann nur noch hinzu kommen...

Bei dem Satz den du zietiert hast ging es um das heimlich!
Finde mich ja mittlerweile damit ab, dass sie sich mit ihm treffen will.
Dagegen spricht nur meine Eifersucht, die ich in den Griff kriegen will und da bin ich auf dem Weg.
Habe mit ihr geredet und befolge eure hilfreichen Tipps. An dieser Stelle nochmal ein großes DANKE!
Da wir beide also offen, ehrlich und mit viel Vertrauen mit der Sache umgehen hat sie keinen Grund sich heimlich mit ihm zu treffen, es sei denn sie würde mich etwas verheimlichen wollen.
Und wenn so etwas mal herauskommt, könnte ich ihr glaub ich nicht mehr vertrauen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren