Wieso kann es nicht endlich wieder bergauf gehen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die studentische KV hat mich damals auch nur run 55 Euro gekostet. Gibt's sowas in D auch für Geringverdiener? Habe da keine Ahnung^^
Nicht dass ich wüsste...
Wobei man in D ja mit einem 400-Euro-Job noch arbeitslos ist, also das Amt die KV-Beiträge zahlt. Sofern man da gemeldet ist. Ich zahl meine KV nur deshalb selbst, weil ich eben nicht beim Amt gemeldet bin.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Wow ihr zahlt nur 53 Euro jeden Monat!
Ich zahl das dreifache... :hmm:

Dann blieben dir von deinen 376 Euro noch über 300. Das geht dann wohl schon. Zumindest für den Übergang.

Naja, € 127,35 für das Autoleasing, € 53,- für die normale Autoversicherung und € 23,- für die Sterbeversicherung. Dann bleiben mir ~ € 100,-.
 

Benutzer8926 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, € 127,35 für das Autoleasing, € 53,- für die normale Autoversicherung und € 23,- für die Sterbeversicherung. Dann bleiben mir ~ € 100,-.

So kannst du aber nicht rechnen, denn dafür ist dein Auto ja bezahlt. Für den Betrag, der übrig bleibt wenn alle Fixkosten bezahlt sind würden wohl die wenigsten arbeiten gehen, aber die müssen eben auch bezahlt werden :zwinker:

Darf ich fragen über welchen Betrag/Bedingungen diese Stebeversicherung abgeschlossen wurde? Das erscheint mir ziemlich viel dafür.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
So kannst du aber nicht rechnen, denn dafür ist dein Auto ja bezahlt. Für den Betrag, der übrig bleibt wenn alle Fixkosten bezahlt sind würden wohl die wenigsten arbeiten gehen, aber die müssen eben auch bezahlt werden :zwinker:

Darf ich fragen über welchen Betrag/Bedingungen diese Stebeversicherung abgeschlossen wurde? Das erscheint mir ziemlich viel dafür.

Es ist dann aber trotzdem noch die Hälfte der Miete, die ich meinem Freund überweisen muss. Das sind auch € 215,-. Falls er nicht sagt, dass ich ihm im Moment nichts zahlen soll.

Die Versicherungssumme beträgt € 10.000,-. Bei Ableben werden die Kosten der Bestattung bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungsleistung übernommen.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Aber von 376 Euro kann ja kein Mensch leben. So ein Job alleine sichert ja keinen Lebensunterhalt und da muss man doch auch in Ö noch gewisse Ansprüche beim Staat haben. :ratlos:

Diese Jobs sind auch nicht dafür gedacht, um davon zu leben - dafür gibts eben Arbeitsstellen mit mehr Umfang, für die man dann aber eben Steuern zahlen muss. Diese Job sind für Studenten, die sich zum Bafög was dazuverdienen, und für Ehefrauen und rechtlich gleichgestellte Wesen, wo einer im Haushalt eben den Ernährer macht und der/die andere dann trotzdem noch ein Auto oder gelegentlich neue Kleider möchte.
 

Benutzer8926 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist dann aber trotzdem noch die Hälfte der Miete, die ich meinem Freund überweisen muss. Das sind auch € 215,-. Falls er nicht sagt, dass ich ihm im Moment nichts zahlen soll.

Die Versicherungssumme beträgt € 10.000,-. Bei Ableben werden die Kosten der Bestattung bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungsleistung übernommen.

Dein Freund hat doch schon gesagt, dass er die Miete erstmal übernehmen kann. Natürlich wäre ein Vollzeitjob besser als 376 Euro aber so wie ich es verstanden habe, hast du momentan garkein Einkommen und bekommst auch keine Unterstützung mehr. Und mit einer geringfügigen Beschäftigung trägst du immerhin einen kleinen Teil bei und hast trotrzdem noch genug Zeit dich auf Vollzeitstellen zu bewerben.

Die Sterbeversichung übernimmt also im Todesfall die Bestattungskosten und das wars? Dann stehen doch 23 Euro im Monat bei deinem jungen Alter dazu nicht wirklich im Verhältnis finde ich. Überleg dir mal was du da einzahlst, wenn du 80 Jahre alt wirst. Ich weiß, dass man Versicherungen gerade für unvorhergesehen Fälle abschließt, aber das hab ich ja noch nie mitbekommen dass man in deinem Alter so eine Versicherung hat.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Dein Freund hat doch schon gesagt, dass er die Miete erstmal übernehmen kann. Natürlich wäre ein Vollzeitjob besser als 376 Euro aber so wie ich es verstanden habe, hast du momentan garkein Einkommen und bekommst auch keine Unterstützung mehr. Und mit einer geringfügigen Beschäftigung trägst du immerhin einen kleinen Teil bei und hast trotrzdem noch genug Zeit dich auf Vollzeitstellen zu bewerben.

Die Sterbeversichung übernimmt also im Todesfall die Bestattungskosten und das wars? Dann stehen doch 23 Euro im Monat bei deinem jungen Alter dazu nicht wirklich im Verhältnis finde ich. Überleg dir mal was du da einzahlst, wenn du 80 Jahre alt wirst. Ich weiß, dass man Versicherungen gerade für unvorhergesehen Fälle abschließt, aber das hab ich ja noch nie mitbekommen dass man in deinem Alter so eine Versicherung hat.

Genau! Ich habe im Moment GARKEIN Einkommen und bekomme auch KEINE Unterstützung mehr.

Die Sterbeversicherung übernimmt im Todesfall die Bestattungskosten und was ich weiß, alles was das Begräbnis angeht. Ich finde das schon in Ordnung! Meine Eltern haben mir dazu geraten. Wer sagt denn, dass ich 80 Jahre alt werde? Was ist, wenn mir in den nächsten Monaten etwas passiert (was keiner hofft)?[DOUBLEPOST=1343391979,1343388574][/DOUBLEPOST]In dieser Woche (MO - FR) habe ich 31 Bewerbungen verschickt :jaa: , davon habe ich schon 6 Absagen erhalten. :frown:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Naja, € 127,35 für das Autoleasing, € 53,- für die normale Autoversicherung und € 23,- für die Sterbeversicherung. Dann bleiben mir ~ € 100,-.
Ergibt 25€ in der Woche, damit sollte man ja dann auskommen wenn der Freund die Miete und die Lebensmittel zahlt! Du rauchst nicht du trinkst nicht also denke ich dass du damit auskommen wirst. :zwinker:
 

Benutzer88035 

Sehr bekannt hier
Capricorn hat Recht. Zumal es auch deinem Freund zeigt, das du gewillt bist, was zu tun und dazu zu steuern :smile:
 

Benutzer26108 

Verbringt hier viel Zeit
Sonja, deine aufgezälten Fixkosten wären im Total 203.35
(€ 127,35 für das Autoleasing, € 53,- für die normale Autoversicherung und € 23,- für die Sterbeversicherung)

Wenn du einen 376-Euro-Job annehmen würdest, hättest du immer noch 172.65 Euro (376.00 - 203.35).

Von diesen 172.65 kannst du noch folgende Dinge zahlen:
  • Einen kleinen sybolischen Beitrag von z.B. 30.00 Euros an die Miete um deinem Freund zu zeigen, dass du gewillt bist, weiterhin für eure gemeinsamen Unkosten zu zahlen.
  • Deine Telefonrechnung von - keine Ahnung - sagen wir gerechnet 20 Euros.
  • Mind. 1x pro Woche einen Einkauf für Abendessen (z.B. Spagehtti Bolognese. 1.00 Euro für die Nudeln, 5 Euro für gehacktes Fleisch, 0.4 Euro für eine Dose Pelati, plus 3-4 Euros für weiters Beigemüse/Reibkäse.. Das Ganze ergäbe ca. 10 - 12 Euros für mind. 2 Personen und mindestens 1x Essen. Da bleibt wahrscheinlich sogar noch über für den nächsten Tag).
    Ergibt bei einem wöchtentlichen solchem teurem Essen einen Kostenfaktor von ca. 40 - 48 Euros im Monat.
    Je nachdem was du einkaufst, kannst du da natürlich noch voll den Billig-aber-gut-Tarif machen. Einfach und lecker: Croque-Monsieur und ein bisschen Salat. Fixkosten von ca. 6 Euros.
    Oder aber ein Tomatenrisotto. Fixkosten von ca. 3-5 Euros.
    Da hast du jede Menge Spielraum..
    Das ergäbe dann einen Kostenanteil an das Essen zwischen 20 und 48 Euros.
  • Sonstiges wie Hygieneartikel (Shampoo, Cremes, Tampons), Haushaltartikel oder mal ein T-Shirt/Coiffeur im Total von 20.00 Euros.
    Nicht vergessen: man kauft ja auch nicht jeden Monat alles oder geht jeden Monat zum Friseur etc.. Da hat man auch wieder Spielraum..
  • Spritkosten, pro Liter sind es im Moment zwischen 1.74 und 1.80 in Österreich. Wenn du einen solchen Job machst, dann ist der wahrscheinlich in der Umgebung und du müsstest evl. nicht einmal das Auto nehmen sondern vielleicht das Fahrrad. Sonst rechnen wir mal mit 60 Euros.
    By the way:
    Würdest du die ÖV benutzen, würdest du wahrscheinlich billiger wegkommen. Sagen wir mal 40 Euros im Monat (Würdest du dir zum Beispiel die Vorteilscard<26 holen, könntest du für einen einmaligen jährlichen Betrag von 19.90 österreichweit ÖBB und fast alle Privatbahnen (Ausnahme Ausnahme der Zahnradbahnen und Sonderverkehr) für 50% Reduktion fahren).
Rechnen wir mal die Ausgaben differenziert zusammen - auf monatlicher Basis - ergibt das folgende Möglichkeiten:

Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber dafür billigem (20 Euros) Essen) : 150 Euros. Da bliebe dir sogar noch 22.65 Euros
Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber mittelteures (35 Euros) Essen): 165 Euros. Da bliebe dir sogar noch 7.65 Euros
Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber teurem (50 Euros) Essen): 180 Euros. Da würdest du 7.35 drauflegen

Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber dafür billigem (20 Euros) Essen): 130 Euros. Da bliebe dir sogar noch 42.65 Euros
Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber mittelteures (35 Euros) Essen): 145 Euros. Da bliebe dir sogar noch 27.65 Euros
Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber teurem Essen): 160 Euros. Da bliebe dir sogar noch 12.65 Euros

Wie du siehst, wären alle wichtigen Punkte abgedeckt. Du hättest sogar noch was übrig um deinen Freund mal auf ein Eis oder deine Mutter auf einen Kaffee einzuladen.. Oder auf die hohe Kante zu legen, damit du auch mal Erspartes hast!
Selbstverständlich kann man auch aus dem ganzen weitere Mischrechnungen machen, aber grob gerechnet sollte das so in etwa hinkommen.

So wie ich das sehe, hast du selbst mit einem 376 Euro Job noch VIELE Möglichkeiten. Mehr sogar als du denkst...

Nicht vergessen: dein Freund, der, wie er gesagt hat, vorübergehend die Miete und auch den Einkauf übernimmt, bis du einen Job gefunden hast, wäre eine grosse Hilfe - aber - du kannst UND MÜSSTEST MEINER MEINUNG NACH auch noch einiges dazu beisteuern. So schlecht würde es dir und ihm mit einem solchen Interims-Job also gar nicht gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Sonja, deine aufgezälten Fixkosten wären im Total 203.35
(€ 127,35 für das Autoleasing, € 53,- für die normale Autoversicherung und € 23,- für die Sterbeversicherung)

Wenn du einen 376-Euro-Job annehmen würdest, hättest du immer noch 172.65 Euro (376.00 - 203.35).

Von diesen 172.65 kannst du noch folgende Dinge zahlen:
  • Einen kleinen sybolischen Beitrag von z.B. 30.00 Euros an die Miete um deinem Freund zu zeigen, dass du gewillt bist, weiterhin für eure gemeinsamen Unkosten zu zahlen.
  • Deine Telefonrechnung von - keine Ahnung - sagen wir gerechnet 20 Euros.
  • Mind. 1x pro Woche einen Einkauf für Abendessen (z.B. Spagehtti Bolognese. 1.00 Euro für die Nudeln, 5 Euro für gehacktes Fleisch, 0.4 Euro für eine Dose Pelati, plus 3-4 Euros für weiters Beigemüse/Reibkäse.. Das Ganze ergäbe ca. 10 - 12 Euros für mind. 2 Personen und mindestens 1x Essen. Da bleibt wahrscheinlich sogar noch über für den nächsten Tag).
    Ergibt bei einem wöchtentlichen solchem teurem Essen einen Kostenfaktor von ca. 40 - 48 Euros im Monat.
    Je nachdem was du einkaufst, kannst du da natürlich noch voll den Billig-aber-gut-Tarif machen. Einfach und lecker: Croque-Monsieur und ein bisschen Salat. Fixkosten von ca. 6 Euros.
    Oder aber ein Tomatenrisotto. Fixkosten von ca. 3-5 Euros.
    Da hast du jede Menge Spielraum..
    Das ergäbe dann einen Kostenanteil an das Essen zwischen 20 und 48 Euros.
  • Sonstiges wie Hygieneartikel (Shampoo, Cremes, Tampons), Haushaltartikel oder mal ein T-Shirt/Coiffeur im Total von 20.00 Euros.
    Nicht vergessen: man kauft ja auch nicht jeden Monat alles oder geht jeden Monat zum Friseur etc.. Da hat man auch wieder Spielraum..
  • Spritkosten, pro Liter sind es im Moment zwischen 1.74 und 1.80 in Österreich. Wenn du einen solchen Job machst, dann ist der wahrscheinlich in der Umgebung und du müsstest evl. nicht einmal das Auto nehmen sondern vielleicht das Fahrrad. Sonst rechnen wir mal mit 60 Euros.
    By the way:
    Würdest du die ÖV benutzen, würdest du wahrscheinlich billiger wegkommen. Sagen wir mal 40 Euros im Monat (Würdest du dir zum Beispiel die Vorteilscard<26 holen, könntest du für einen einmaligen jährlichen Betrag von 19.90 österreichweit ÖBB und fast alle Privatbahnen (Ausnahme Ausnahme der Zahnradbahnen und Sonderverkehr) für 50% Reduktion fahren).
Rechnen wir mal die Ausgaben differenziert zusammen - auf monatlicher Basis - ergibt das folgende Möglichkeiten:

Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber dafür billigem (20 Euros) Essen) : 150 Euros. Da bliebe dir sogar noch 22.65 Euros
Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber mittelteures (35 Euros) Essen): 165 Euros. Da bliebe dir sogar noch 7.65 Euros
Kosten (mit Sprit, ohne ÖV, aber teurem (50 Euros) Essen): 180 Euros. Da würdest du 7.35 drauflegen

Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber dafür billigem (20 Euros) Essen): 130 Euros. Da bliebe dir sogar noch 42.65 Euros
Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber mittelteures (35 Euros) Essen): 145 Euros. Da bliebe dir sogar noch 27.65 Euros
Kosten (ohne Sprit, mit ÖV, aber teurem Essen): 160 Euros. Da bliebe dir sogar noch 12.65 Euros

Wie du siehst, wären alle wichtigen Punkte abgedeckt. Du hättest sogar noch was übrig um deinen Freund mal auf ein Eis oder deine Mutter auf einen Kaffee einzuladen.. Oder auf die hohe Kante zu legen, damit du auch mal Erspartes hast!
Selbstverständlich kann man auch aus dem ganzen weitere Mischrechnungen machen, aber grob gerechnet sollte das so in etwa hinkommen.

So wie ich das sehe, hast du selbst mit einem 376 Euro Job noch VIELE Möglichkeiten. Mehr sogar als du denkst...

Nicht vergessen: dein Freund, der, wie er gesagt hat, vorübergehend die Miete und auch den Einkauf übernimmt, bis du einen Job gefunden hast, wäre eine grosse Hilfe - aber - du kannst UND MÜSSTEST MEINER MEINUNG NACH auch noch einiges dazu beisteuern. So schlecht würde es dir und ihm mit einem solchen Interims-Job also gar nicht gehen...

Herzlichen Dank für deine sehr interessante und informative Aufstellung! :knuddel::zwinker:

Sie zeigt mir, dass mir, wenn ich einen € 376,- Job ausübe, noch einiges an Geld übrig bleibt. :jaa:

Gestern Abend war ich mit meinem Freund in der Stadt spazieren und habe geschaut, ob ich irgendein Geschäft finde, dass im Moment jemanden sucht. Ein einziges Geschäft habe ich gefunden, dass eine Verkäuferin (geringfügige Beschäftigung) sucht. :eek: Diesem Geschäft werde ich gleich am Montag meinen Lebenslauf vorbei bringen. :jaa:

Mein Freund muss heute und am Montag arbeiten (obwohl er nächste Woche Urlaub hat). :frown: Wenigstens kommt Geld herein. :jaa:[DOUBLEPOST=1343463073,1343461708][/DOUBLEPOST]In meinem heutigen Horoskop steht folgendes:

Heute beginnt für Sie eine spannende Phase, in der Sie einen sehr klaren Blick auf Ihre eigene Persönlichkeit haben. Sie können sich nun mit den eigenen Stärken und Schwächen auseinandersetzen und erkennen intuitiv, was Sie tun müssen, um noch glücklicher zu werden. Es ist sinnvoll, sich jetzt nicht mit turbulenten Aktivitäten abzulenken, sondern lieber die Ruhe zu suchen, zum Beispiel bei einem Spaziergang im Grünen, und nachzudenken.[DOUBLEPOST=1343468349][/DOUBLEPOST]Da mein Freund heute ja arbeitet, werde ich mich später einmal hinsetzen und mir überlegen was mich besonders macht und von anderen Bewerbern abhebt. :jaa:[DOUBLEPOST=1343574406][/DOUBLEPOST]Bin gerade dabei mir ein paar Tipps bezüglich Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aus dem Internet zu holen. :jaa:[DOUBLEPOST=1343643068][/DOUBLEPOST]Heute geht es mir schon etwas besser. :zwinker: Ich bin nicht mehr so angespannt und sehe alles nicht mehr sooo schlimm. :jaa:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Das hier ist wieder der gleiche tagebuchmäßige Endlos-Thread, wie wir ihn schon x-mal hatten. Wenn du KONKRETE Fragen hast, kannst du einen Thread dafür aufmachen, die Tagebucheinträge gehören auch exakt da hin: in ein Tagebuch.

Daher schließe ich hier.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren