Wieso kann es nicht endlich wieder bergauf gehen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Ich würd gerne nochmal auf das Problem "Beruf" zurückkommen.

Erstmal muss ich sagen das ich mich den Meinungen hier anschließe, du hast de facto keine abgeschloßene Berufsausbildung oder ein Studium.
Quasi "ungelernte" Arbeitskraft mit "Erfahrungen".
Als viel mehr werden deine Arbeitseinsätze sicherlich nicht angesehen, die meisten Studenten (ich u.a. auch) machen in deinen Zeiträumen(1-4 Monate) unbezahlte Praktika. Da käme niemand auf die Idee deswegen von Berufsausbildung zu sprechen.
Sowas ist als Erfahrung oder zumindest Vorkenntnis in bestimmten Bereichen zu verbuchen, mehr nicht. Eigentlich ists bei dir ja sogar eher eine Orientierung.

Ratschläge hätte ich dir Folgende zu geben:

1. (vielleicht etwas machomässig) Schieb den Gefühlskrams/Stress mit deinem Freund an die Seite, wichtig ist das du nen Job findest und Geld in die Kasse kommt. Von Liebe wird man nicht satt.

2. Du hast ja scheinbar nicht so wirklich eine Idee wie du dich einschätzen kannst bzw wo genau deine Interessen liegen, dort würde ich dir evtl eine (private) Berufsberatung empfehlen. Die sind ausführlicher als beim Arbeitsamt, dort werden nciht nur die Interessen rausgefiltert sondern vor allem auch das Persönlichkeitsprofil,Neigungen und oft auch ein IQ-Test. Am Ende werden dir zu den Ergebnissen auch passende Vorschläge/Stellenangebote vorgelegt.
Ich denke das wäre eine Überlegung wert, kostet zwar eine gute Stange Geld, aber ich fand es war bei mir vorm Studium gut investiert. Es bestärkt einen in den eigenen Vorstellungen oder zeigt evtl neue Wege auf.

3. Du hast oben ja erwähnt das du Italienisch und Englisch sprichst. Wie gut beherrscht du das?
Du könntest deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen wenn du in beiden Sprachen div. Tests/Zertifikate nachweisen kannst. Für Englisch wäre das beispielsweise der TOEFL Test. Das wird dich sicher nochmal weiterbringen.

Zum guten Schluß, alles alles Gute und viel Erfolg!

P.S. Sind soviele Absagen nicht normal? Ich hab damals nach dem Abi ein Praktikum gesucht und ~30 Firmen innerhalb von einer Woche abtelefoniert bzw mit Bewerbungen "zugemüllt" :zwinker: und letztlich auch nur eine Einladung zum Interview bekommen. Bzw dann auch nur diese eine Zusage.
Man muss in der heutigen Zeit einfach flexibel (auch was Wohnort angeht) sein, wenn man (wie du) nicht mit dem Erstbesten zufrieden sein möchte.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das es durchaus sinnvoll ist mal woanders zu schauen und nicht nur in "Steinwurf" Entfernung von der Wohnung.
Allerdings kommt dieser Rat wohl zu spät da du dich ja bereits dort "festsetzen" willst und dein Freund ja sicher einen guten Job hat den er so nicht aufgibt.
Aber als Berufseinsteiger ohne solche festen Bindungen ist es durchaus sinnvoll mal die ersten 3-4 Jahre mal woanders nach Arbeit zu schauen, dann findet man auch leichter einen Job der den Idealvorstellungen zumindest Ansatzweise entspricht.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd gerne nochmal auf das Problem "Beruf" zurückkommen.

Erstmal muss ich sagen das ich mich den Meinungen hier anschließe, du hast de facto keine abgeschloßene Berufsausbildung oder ein Studium.
Quasi "ungelernte" Arbeitskraft mit "Erfahrungen".
Als viel mehr werden deine Arbeitseinsätze sicherlich nicht angesehen, die meisten Studenten (ich u.a. auch) machen in deinen Zeiträumen(1-4 Monate) unbezahlte Praktika. Da käme niemand auf die Idee deswegen von Berufsausbildung zu sprechen.
Sowas ist als Erfahrung oder zumindest Vorkenntnis in bestimmten Bereichen zu verbuchen, mehr nicht. Eigentlich ists bei dir ja sogar eher eine Orientierung.

Ratschläge hätte ich dir Folgende zu geben:

1. (vielleicht etwas machomässig) Schieb den Gefühlskrams/Stress mit deinem Freund an die Seite, wichtig ist das du nen Job findest und Geld in die Kasse kommt. Von Liebe wird man nicht satt.

2. Du hast ja scheinbar nicht so wirklich eine Idee wie du dich einschätzen kannst bzw wo genau deine Interessen liegen, dort würde ich dir evtl eine (private) Berufsberatung empfehlen. Die sind ausführlicher als beim Arbeitsamt, dort werden nciht nur die Interessen rausgefiltert sondern vor allem auch das Persönlichkeitsprofil,Neigungen und oft auch ein IQ-Test. Am Ende werden dir zu den Ergebnissen auch passende Vorschläge/Stellenangebote vorgelegt.
Ich denke das wäre eine Überlegung wert, kostet zwar eine gute Stange Geld, aber ich fand es war bei mir vorm Studium gut investiert. Es bestärkt einen in den eigenen Vorstellungen oder zeigt evtl neue Wege auf.

3. Du hast oben ja erwähnt das du Italienisch und Englisch sprichst. Wie gut beherrscht du das?
Du könntest deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen wenn du in beiden Sprachen div. Tests/Zertifikate nachweisen kannst. Für Englisch wäre das beispielsweise der TOEFL Test. Das wird dich sicher nochmal weiterbringen.

Zum guten Schluß, alles alles Gute und viel Erfolg!

P.S. Sind soviele Absagen nicht normal? Ich hab damals nach dem Abi ein Praktikum gesucht und ~30 Firmen innerhalb von einer Woche abtelefoniert bzw mit Bewerbungen "zugemüllt" :zwinker: und letztlich auch nur eine Einladung zum Interview bekommen. Bzw dann auch nur diese eine Zusage.
Man muss in der heutigen Zeit einfach flexibel (auch was Wohnort angeht) sein, wenn man (wie du) nicht mit dem Erstbesten zufrieden sein möchte.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen das es durchaus sinnvoll ist mal woanders zu schauen und nicht nur in "Steinwurf" Entfernung von der Wohnung.
Allerdings kommt dieser Rat wohl zu spät da du dich ja bereits dort "festsetzen" willst und dein Freund ja sicher einen guten Job hat den er so nicht aufgibt.
Aber als Berufseinsteiger ohne solche festen Bindungen ist es durchaus sinnvoll mal die ersten 3-4 Jahre mal woanders nach Arbeit zu schauen, dann findet man auch leichter einen Job der den Idealvorstellungen zumindest Ansatzweise entspricht.

Zum Punkt 1: Ich kann den Stress/Gefühlskrams nicht einfach so auf die Seite legen! :schuettel: Auch wenn ein Job jetzt am Wichtigsten ist, beschäftigt es mich ja trotzdem weiter. Dann kann ich mich natürlich nicht so gut auf die Arbeitssuche bzw. dann im Job konzentrieren. :schuettel:

Zum Punkt 2: Ich habe schon eine Vorstellung, wie ich mich einschätzen kann. Das habe ich gerade bei der Bewertung mit den Adjektiven gemerkt. :jaa: Das ist schon eine gute Idee mit dieser privaten Berufsberatung, aber ich muss schauen, dass ich mit dem mir noch verfügbaren Geld über die Runden komme. Auch die Therapie kostet mich € 70,- pro Sitzung (das ist nicht wenig).

Zum Punkt 3: Italienisch und Englisch beherrsche ich in Wort und Schrift. :jaa: Die Tests bzw. Zertifikate kosten ja auch wieder eine Menge Geld. Mal sehen! :hmm:

Bei den Bewerbungen orientiere ich mich nicht nur nach meiner Heimatstadt (V......) sondern auch nach anderen Städten (K......... - 39,3 km - 25 Minuten; F.......... - 26,4 km - 29 Minuten; S...... - 47,2 km - 31 Minuten). :jaa: Wenn ich mich nur in meiner Heimatstadt bewerbe, werde ich nichts finden. Auch wenn ich einen Job in einer anderen Stadt finden würde, würden wir nie umziehen, da, so wie du sagst, mein Freund seinen Job nicht aufgeben will und er dort sehr gefestigt ist.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Habe gerade mein Bewerbungsschreiben der Stellenausschreibung angepasst. Könntet ihr bitte einmal drüberschauen?

Hier ist die Stellenausschreibung:

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir 1 Büroangestellt(er)e

ANFORDERUNGSPROFIL:
Lehrabschluss und Berufspraxis, gute EDV-Kenntnisse,
Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, höfliche Umgangsformen
und selbständiges Arbeiten werden vorausgesetzt.

Aufgabenbereich
allgemeine Bürotätigkeit

Vollzeitbeschäftigung
von Montag bis Donnerstag von Arbeitsbeginn 7:30 Uhr bis Arbeitsende 16:30 Uhr,
Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Entlohnung
EUR 1.300,-- brutto pro Monat
Überzahlung je nach Qualifikation

Hier meine Bewerbung dazu:

Sehr geehrte Frau ....,

als Absolventin der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) in ... ist mir auf der Homepage des .... Ihre Stellenausschreibung für eine Bürokraft aufgefallen. Sie beschreiben einen Arbeitsbereich, der mich sehr interessiert und auch meinen Fähigkeiten und Neigungen entspricht.

Während meiner Tätigkeit bei der Firma .... lag der Schwerpunkt im Bereich der Fakturierung und der Transportorganisation. Der allgemeine Schriftverkehr sowie Telefonate ergänzten meine Tätigkeiten. Der Umgang mit der EDV, den gängigen MS-Office-Anwendungen und den einschlägigen Kommunikationsmitteln ist für mich selbstverständlich. Da ich in jungen Jahren das 10-Finger-System erlernt habe und es seitdem sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich verwende, sind meine Kenntnisse ausgezeichnet.

Persönlich zeichne ich mich durch sicheres Auftreten, selbstständiges- und kundenorientiertes Arbeiten, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein gepflegtes Auftreten aus. In meinem letzten Arbeitsverhältnis organisierte ich den kompletten Warentransport in Eigenverantwortung. Sie können deshalb von meiner selbstständigen Arbeitsweise profitieren.

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl meines zukünftigen Arbeitsplatzes und ich denke, dass bei Ihnen eine langfristige Anstellung sowie eine gesicherte Zukunft möglich sind. Ich würde mich sehr freuen, in einem dynamischen Team mitwirken zu können.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Was meint ihr?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Klingt doch genauso wie die vorige Bewerbung?? Ich finds ehrlich gesagt a bisserl schwach, klar du schreibst was du bei der alten Stelle alles gemacht hast aber WAS genau hat dir zb Spaß gemacht?? Das solltest du schon schreiben auch wenns nicht so war aber das kommt immer gut an. Von deinen Fähigkeiten lese ich eigentlich gar nichts...ok du schreibst was dich persönlich auszeichnet ich würds besser fnden wenn du zu den einzelen fähigkeiten Beispiele erwähnst! Du schreibst du freust dich in einem dynamischen Team mitwirken zu können, gleichzeitig schreibst du aber bei deinen ... (mit fällt kein wort ein, da wo dich die freunde einschätzen müssen wie du bist) dass du eher ruhig bist, zurück gezogen, introvertiert etc. wie willst du dann in einem dynamischen team arbeiten?? Das passt irgendwie nicht zusammen.

Zu den restlichen 9 Seiten dieses Threads sag ich hier nichts denn es würde nichts bringen dir zu sagen dass ich es dir ja gesagt habe. :zwinker:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
1. Absatz: Wo beschreiben die einen Tätigkeitsbereich ?
2. Absatz: Wenn interessiert es bei der neuen Firma das du Fakturierung und Transportorganisation gemacht hat ausser bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine Firma in änlichem Tätigkeitsbereich
Deine Stärken hast du auch wieder vernachlässigt naemlich gerade deine Fremdsprachenkenntnisse würde ich noch erwähnen.

Naja und das sichere Auftreten ....wenn du beim Vorstellungsgespräch eine änliche Sicherheit ausstrahlst wie hier sehe ich das nicht
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Klingt doch genauso wie die vorige Bewerbung?? Ich finds ehrlich gesagt a bisserl schwach, klar du schreibst was du bei der alten Stelle alles gemacht hast aber WAS genau hat dir zb Spaß gemacht?? Das solltest du schon schreiben auch wenns nicht so war aber das kommt immer gut an. Von deinen Fähigkeiten lese ich eigentlich gar nichts...ok du schreibst was dich persönlich auszeichnet ich würds besser fnden wenn du zu den einzelen fähigkeiten Beispiele erwähnst! Du schreibst du freust dich in einem dynamischen Team mitwirken zu können, gleichzeitig schreibst du aber bei deinen ... (mit fällt kein wort ein, da wo dich die freunde einschätzen müssen wie du bist) dass du eher ruhig bist, zurück gezogen, introvertiert etc. wie willst du dann in einem dynamischen team arbeiten?? Das passt irgendwie nicht zusammen.

Zu den restlichen 9 Seiten dieses Threads sag ich hier nichts denn es würde nichts bringen dir zu sagen dass ich es dir ja gesagt habe. :zwinker:

Okay, ich werde versuchen, es zu verbessern! :jaa:
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Wie wäre es damit?


Sehr geehrte Frau Wieser,

als Absolventin der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) in ... ist mir auf der Homepage des ... Ihre Stellenausschreibung für eine Bürokraft aufgefallen. Sie beschreiben einen Arbeitsbereich, der mich sehr interessiert und auch meinen Fähigkeiten und Neigungen entspricht.

Während meiner Tätigkeiten in den verschiedensten Firmen lag der Schwerpunkt meistens in der Büroorganisation. Der allgemeine Schriftverkehr, Telefonate und Rechnungen erstellen ergänzten meine Tätigkeiten. Der Umgang mit der EDV, den gängigen MS-Office-Anwendungen und den einschlägigen Kommunikationsmitteln ist für mich selbstverständlich. Da ich in jungen Jahren das 10-Finger-System erlernt habe und es seitdem sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich verwende, sind meine Kenntnisse ausgezeichnet.

Persönlich zeichne ich mich durch Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und ein gepflegtes Auftreten aus. In meinem letzten Arbeitsverhältnis organisierte ich den kompletten Warentransport in Eigenverantwortung. Sie können deshalb von meiner selbstständigen Arbeitsweise profitieren. Kundenorientiertes Arbeiten bereitet mir sehr viel Spaß. Außerdem verfüge ich über einiges an Praxis in der Arbeit mit Kunden, da ich in meinen vorherigen Positionen immer telefonischen und schriftlichen Kontakt zu den Kunden hatte (in deutscher, englischer und italienischer Sprache). Meine ehemaligen Kollegen und Kunden beschrieben mich immer, als sehr freundliche, höfliche und hilfsbereite Mitarbeiterin.

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl meines zukünftigen Arbeitsplatzes und ich denke, dass bei Ihnen eine langfristige Anstellung sowie eine gesicherte Zukunft möglich sind. Ich würde mich sehr freuen, in Ihrer Firma mitwirken zu können.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Find ich schon besser, besser passen würde allerdings: Kundenorientiertes Arbeiten bereitet mir (sehr) viel Freude.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Find ich schon besser, besser passen würde allerdings: Kundenorientiertes Arbeiten bereitet mir (sehr) viel Freude.

Okay, werde ich gleich ändern! Danke! Wenn ich das geändert habe, kann ich dann dieses Bewerbungsschreiben schicken oder soll ich noch etwas ändern?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Also meinen Segen hast du, vielleicht weiß Stonic noch was hinzuzufügen aber von mir aus passt das. :zwinker: Übrigens hab ich letzens bei "Wiff" gesehen dass ein gewisser Herr Hess (Autor) Bücher schreibt wo es um Bewerbungen geht und was zb alles im Lebenslauf zu stehen hat und was nicht, hab selber danach noch nicht gegoogelt aber ich dachte ich geb dir den Tip mal weiter. :zwinker:
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Also meinen Segen hast du, vielleicht weiß Stonic noch was hinzuzufügen aber von mir aus passt das. :zwinker: Übrigens hab ich letzens bei "Wiff" gesehen dass ein gewisser Herr Hess (Autor) Bücher schreibt wo es um Bewerbungen geht und was zb alles im Lebenslauf zu stehen hat und was nicht, hab selber danach noch nicht gegoogelt aber ich dachte ich geb dir den Tip mal weiter. :zwinker:

Danke! Ich habe ein Bewerbungsbuch daheim von "Hesse/Schrader". Vielleicht ist das ja dieser Autor?
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Immer noch welchen Arbeitsbereich beschreiben die geh mehr auf die exakte Stellenausschreibung rein denn das einzige was ich erkennen kann ist das ein Bürogehilfe gesucht wird
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Immer noch welchen Arbeitsbereich beschreiben die geh mehr auf die exakte Stellenausschreibung rein denn das einzige was ich erkennen kann ist das ein Bürogehilfe gesucht wird

Es steht nur das im Internet, was ich hier rein gestellt habe:


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir 1 Büroangestellt(er)e
ANFORDERUNGSPROFIL:
Lehrabschluss und Berufspraxis, gute EDV-Kenntnisse,
Pünktlichkeit, Verlässlichkeit, höfliche Umgangsformen
und selbständiges Arbeiten werden vorausgesetzt.

Aufgabenbereich
allgemeine Bürotätigkeit

Vollzeitbeschäftigung
von Montag bis Donnerstag von Arbeitsbeginn 7:30 Uhr bis Arbeitsende 16:30 Uhr,
Freitag von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr.

Entlohnung
EUR 1.300,-- brutto pro Monat
Überzahlung je nach Qualifikation


Mehr nicht!
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
hm kommt mir trotzdem komisch vor aber es wird ja wenigstens eine Branche dabei stehen oder ? Ansonsten würde ich es eher umformulieren das der ausgeschriebene Arbeitsbereich deinen Kenntnissen entspricht und du dort auch schon einschlägige Berufserfahrung gesammelt hast
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
hm kommt mir trotzdem komisch vor aber es wird ja wenigstens eine Branche dabei stehen oder ? Ansonsten würde ich es eher umformulieren das der ausgeschriebene Arbeitsbereich deinen Kenntnissen entspricht und du dort auch schon einschlägige Berufserfahrung gesammelt hast

Es ist eine Firma, die sich mit Schadensfällen beschäftigt.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Na, dann ruf doch bei der Firma an und frag nach Einzelheiten. Das zeigt mal so richtig Interesse, sie kennen zumindest schonmal Deine Stimme und Du bist "im Kopf".

Hesse/Schrader sind die absoluten Bewerbungs"götter". Hast gute Literatur gekauft :zwinker:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Naja dann werden dir deine Logistikkenntnis dabei wenig helfen insofern wäre es vieleicht besser zu schreiben das die Firma in einem Bereich tätig ist der dich sehr interessiert
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren