Wiedersprüchliches Verhalten seinerseits

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Hallo,

ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet ;-)

Es geht um einen ziemlich guten Freund von mir, den sich seit über 5 Jahren kenne. Wir haben uns in der Schule kennen gelernt. Wir sind beide Anfang 20, haben bisher keine Erfahrungen gemacht und sind zudem noch ziemlich schüchtern.

Ich beginne am besten von Vorne:
Nach dem Abi sind wir immer in Kontakt geblieben, haben uns öfters mit weiteren Freunden getroffen. Ich hätte ihn mir eigentlich immer gut als Partner vorstellen können, aber es hat sich nie was ergeben.
Mit der Zeit haben wir uns immer besser verstanden. Wir haben oft SMS geschrieben, die von beiden Seiten auch immer recht ausführlich waren. Er hat mir des öfteren Komplimente gemacht, die aber nie auf mein Äußeres bezogen waren. Reden konnte ich mit ihm über Alles reden (außer über Liebe), waren oft mit Freunden weg, wobei er jedes Mal meine Nähe suchte und mir nicht mehr von der Seite wich. Einige haben uns sogar für ein Paar gehalten, das hat er aber immer gleich richtig gestellt. Daher habe ich mir auch keine weiteren Hoffnungen gemacht.
Das lief ca. ein Jahr so, bis er unbedingt mit mir allein ins Kino wollte. Er lies da gar nicht locker und es sollte möglichst sofort sein. Ich hab mich schon etwas gewundert, aber als wir uns dann getroffen hatten, war alles wie sonst auch. Wir kommen uns wie immer gut unterhalten, hatten Spaß. Zum Abschied hat er mich dann länger als gewöhnlich umarmt. Und danach war er ganz anders. Ich hatte ihn dann ne Woche per SMS gefragt ob wir mal wieder was unternehmen wollen, wo er auch zugesagt hatte. Jedoch hat er mir dann zweimal abgesagt. Seine SMS waren ab dem Zeitpunkt sehr distanziert und kurz. Wir haben uns fast drei Monate gar nicht gesehen und hatten auch keine Kontakt mehr. An Silvester war ich bei einer guten Freundin eingeladen, wo er auch war. Wir haben uns normal mit einer Umarmung begrüßt, dann aber nur wenig geredet und bis 12 den Abend an unterschiedlichen Enden des Raumes verbracht. Um 12 kam er dann zu mir, hat mich erst normal umarmt und mich dann fest an sich gedrückt und wollte mich nicht mehr loslassen. Ich habe das als sehr intensiv empfunden und konnte dann erst mal gar nichts mehr sagen. Im Laufe des weiteren Abends hatten wir immer mal wieder Blickkontakt, er kam aber nie zu mir. Als ich dann mit einer Freundin Heim wollte, ist er mit nach draußen gekommen und hat mich da seeehr lange umarmt. Als er dann weg war, meinte meine Freundin nur "oh, wie süß", sie stand ja die ganze Zeit daneben.
Und seitdem ist wieder Funkstille. Ich verstehe ihn wirklich nicht. Normalerweise würde ich einfach fragen, ob er sich mit mir treffen will, aber nachdem ich das letzte Mal schon versetzt wurde und wir danach keinen Kontakt mehr hatten, will ich das nicht. Warten, bis wir wieder was mit gemeinsamen Freunden machen ist auch nicht die beste Lösung.

Kann mir vielleicht wer Männliches erklären was in ihm vorgeht?
Ich bin über jeden Tipp dankbar!

Vielen Dank fürs Lesen :smile:
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Ich bin zwar nicht männlich aber ich vermute das er schon gefühle hat jedoch angst hat die freundschaft damit kaputt zu machen od vl sogar einen korb zu kriegen was auch die freundachaft kaputt machen könnte...

Vl verhält er sich so komisch anders kann ich es mir nicht erklären. Es ist sicher nicht leicht ihn zu fragen was da jz los ist aber von ihm wird es vl zu spät od garnicht kommen und wenn du dir ne beziehung mit ihm vorstellen könntest wär es schade meiner meinung nach es nicht doch anzusprechen klar ea ist ein risiko den dann könnte kontaktabbruch kommen od sogar doe freundschaft am A.... sein aber vl bereust du es irgendwann nicht gefragt zu haben.....
 

Benutzer149453  (29)

Ist noch neu hier
Für mich sieht es danach aus, als würde er schon mehr als nur Freundschaft für dich empfinden. Ja eben, als hätte er sich in dich verliebt. Aber entweder ist er sich selbst nicht sicher in seinen Gefühlen oder er hat Angst, es dir zu sagen, dass er sich verliebt hat.
Angst einfach, weil er wohl nicht will, dass die Freundschaft zu dir kaputt geht.
Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen, aber ich habe wirklich exakt genauso reagiert, als ich mich vor 3 Jahren in meine damals beste Freundin verliebt hatte. Erst haben wir ständig alles mögliche zusammen unternommen und auch recht viel geredet usw, aber irgendwann habe ich auch mehr und mehr den Kontakt abgebrochen.
Zum einen war ich mir nicht sicher, da ich mich vorher nie wirklich verliebt hatte und das Gefühl gar nicht kannte und zum anderen wusste ich ziemlich gut, dass sie mich nicht will als Partner. Wollte also auch keinen Korb bekommen von ihr. Genauso wenig wollte ich die Freundschaft zu ihr verlieren, aber irgendwas muss man schließlich machen. Entweder es ihr sagen und die Freundschaft wird nicht mehr so sein wie vorher (sie hätte niemals genauso empfunden für mich, das weiß ich, da sie sich direkt an andere Kerle rangemacht hat und mich gar nicht beachtet hat) oder den Kontakt einschränken und schließlich abbrechen.

Also entweder er sagt es dir selbst, was ich aber bezweifle, so wie er sich verhält, oder du fragst ihn einfach mal. Such doch einfach mal das Gespräch mit ihm und wenn er nichts dazu sagen will, dann sag du ihm doch erst mal, wie du für ihn empfindest. Es ist mit Sicherheit erst einmal eine unangenehme Situation, wenn eine so lange und enge Freundschaft auf der Kippe steht und wohl nicht wieder so wie vorher sein wird, aber es wird nicht besser, wenn ihr nicht darüber redet. Im schlimmsten Fall kommt es halt auch zum Kontaktabbruch und ihr wisst eigentlich beide nicht warum überhaupt.
Was habt ihr zu verlieren, wenn ihr darüber redet?
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Vielen Dank schonmal für die Antworten!

Klar ist drüber reden wohl das Beste, aber das geht per Sms nicht und "zufällig" treffen geht auch nicht. Ich habe Angst, dass er wieder absagt, wenn ich ihm nach einem Treffen frage. Da bräuchte ich schon einen genauen Vorschlag. Habt ihr Ideen? Zu Hause geht bei mir nicht, und in der Öffentlichkeit ist auch eher schlecht, oder? Sorry aber ich habe echt keine Erfahrungen damit und würde wahracheinlich eh nicht viel sagen können.

Ich bin über jeden Kommentar dazu dankbar :smile:
 

Benutzer149852  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde da ein kleines Cafe mit etwas abgeschiedenen Plätzen empfehlen, oder da ich beim gehen besser denken kann einen Park indem man gut spazieren kann.
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Ich könnte mir vorstellen, dass er sich seiner Gefühle nur begrenzt sicher ist. Wahrscheinlich will er mehr als nur Freundschaft, aber hat eben auch Sorge, dass sich dann vieles zwischen euch beiden ändert. Dass ihr vielleicht, wenn die Beziehung scheitern sollte, nicht mehr so wie früher miteinander umgehen könnt. Das ist wirklich schwierig. Du solltest ihn um ein Treffen bitten. Vielleicht auch gleich sagen, dass Dir das Treffen sehr am Herzen liegt und Du mit ihm auch über etwas Wichtiges reden magst. Ein Spaziergang im Park eignet sich für so etwas m.E. am Besten. Ich wünsche euch beiden alles Gute und hoffe, dass ihr euer persönliches Happy End nach fünf Jahren finden werdet! :zwinker:
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Mir geht es in etwa so, wie Bikkje es beschrieben hat. Ich will nichts kaputt machen...

Wir wohnen leider recht weit von einander weg und beide auf dem Land, einen Park gibt es nur in der nächsten Stadt. Und wegen einem Spaziergang fährt ja keiner 45 min mitm Auto.
Mir fällt leider gar kein passender Ort ein :/
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Liebe Jana,
ich glaube, ich habe das gerade schon in einem anderen Post geschrieben: Jede Chance, bedeutet auch ein Risiko. Nichts im Leben ist umsonst und das ist auch gut so. Denn sonst könnten wir es doch gar nicht zu schätzen wissen :zwinker:. Was ich damit sagen möchte, ich glaube, dass die beste Basis einer jedweden Beziehung eine Freundschaft ist. Ihr könnt über alles reden, ihr könnt gemeinsam lachen und euch in den Armen halten. Ebenso scheint ihr auch gemeinsam weinen zu können. Welche Voraussetzungen braucht ihr denn noch für eine glückliche gemeinsame Zukunft? :smile:
Und für so etwas sollten auch 45 Minuten kein Problem sein. Ansonsten, auf dem Land gibt es doch sicher Felder mit schönen Wegen oder Wälder.... :zwinker:
 

Benutzer149453  (29)

Ist noch neu hier
Warum müsst ihr euch unbedingt treffen dazu? Ich mein, wenn das eh nicht so einfach geht und ihr nicht extra so weit fahren wollt dazu. Fang doch erstmal damit an, ihn anzuschreiben per SmS, Facebook oder was auch immer ihr nutzt, und frag ihn, warum er so komisch reagiert und warum er sich weder meldet noch sich mit dir treffen will. Und vielleicht, ob ihr euch nicht doch treffen könnt um darüber zu reden.
Es ist doch nicht schlimm, ihn erstmal so zu fragen. Oder ruf ihn halt an, das geht ja schließlich auch. Oder was ist so schlimm daran, das per SmS oder ähnliches zu regeln?
Du meinst, du willst nichts kaputt machen. Aber sieh doch mal, eure Freundschaft geht schon langsam kaputt, da ja ihr nicht mehr so viel Kontakt habt und euch kaum noch trefft.
Also entweder ihr klärt das, oder ihr werdet euch komplett aus den Augen verlieren, da einer von euch sich so weit zurück zieht, dass der Kontakt abbricht. Und das ist im Ansatz ja schon vorhanden.
Wirklich: du machst nichts kaputt, wenn ihr darüber redet, egal in welcher Form. Ihr macht es nur kaputt, wenn ihr das nicht klärt.
Und selbst wenn es mit euch nicht klappt mit einer Beziehung, so habt ihr doch wenigstens dieses "Problem" aus der Welt geschafft und könnt wieder ganz normal eure Freundschaft weiterführen.
Es ist einfacher, als du denkst, man muss sich nur einmal dazu überwinden und die Angst etwas kaputt zu machen einfach mal vergessen. Diese Angst ist nebenbei auch vollkommen unbegründet, denn wie gesagt, es wird nur dann kaputt gehen, wenn ihr das nicht klärt.
Ihr werdet da schon eine Lösung finden. Und glaub mir, wenn der erste Schritt getan ist und er dir auch antwortet und nicht wieder dicht macht, läuft das alles viel einfacher.
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
vielen Dank für eure Antworten :smile:

Ich werde ihn fragen, ob wir uns treffen können und hoffe, dass er sich darauf einlässt.

@ teridan:
Ich möchte das ungern per Sms klären, so wie ich ihn kenne, wird er nicht sagen wie es ihm wirklich geht. Falls er sich nicht mit mit treffen will, bleibt das als letzte Option.
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Hallo Jana, mir fällt auf, dass du nur über ihn und seine Gefühle redest, aber kaum über dich. Ich habe allerdings nicht den Eindruck, dass dir seine längeren Umarmungen unangenehm waren. Auch nicht seine Nähe auf Partys etc.?

Würdest du dir denn eine intensivere Beziehung wünschen? Falls ja, könntest du - wenigstens vorübergehend - die Initiative ergreifen und ihm durch handeln oder reden klarmachen, dass er nun gerne mal aus der Friendzone rauskommen darf. Vielleicht ist sein abweisendes Verhalten nach vorheriger Intensivzuwendung so zu erklären, dass er dich gern hat, aber nicht bedrängen will. Oder eben verletzende Abweisung fürchtet.
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Hallo,

leider bin ich immer noch nicht weiter gekommen. Ich habe ihn vor ein paar Tagen nach einem Treffen gefragt, er hat sich gefreut, dass ich mich melde und mit ihm treffen will. Er fragte, was ich denn vor hätte und meine Antwort, dass ich mit ihm reden wolle (und habe auch gleich nach einem Termin gefragt), hat ihn wohl verschreckt :-(
Jedenfalls hat er sich seitdem gar nicht mehr gemeldet.
Ich werde aus ihm einfach nicht schlau...
Könnt ihr das nachvollziehen?

@ Triton: Ja, ich genieße seine Nähe, aber sein Verhalten verwirrt mich doch ziemlich.

Viele Grüße
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Hallo,

leider bin ich immer noch nicht weiter gekommen. Ich habe ihn vor ein paar Tagen nach einem Treffen gefragt, er hat sich gefreut, dass ich mich melde und mit ihm treffen will. Er fragte, was ich denn vor hätte und meine Antwort, dass ich mit ihm reden wolle (und habe auch gleich nach einem Termin gefragt), hat ihn wohl verschreckt :-(
Jedenfalls hat er sich seitdem gar nicht mehr gemeldet.
Ich werde aus ihm einfach nicht schlau...
Könnt ihr das nachvollziehen?

@ Triton: Ja, ich genieße seine Nähe, aber sein Verhalten verwirrt mich doch ziemlich.

Viele Grüße
Nö. Hat keinen Sinn. Schnapp ihn Dir und rede mit ihm. In wie fern hat es ihn den verschreckt? Schreibt er jetzt gar nicht mehr?
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Ja genau, seit meiner Antwort schreibt er gar nicht mehr.
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Er fragte, was ich denn vor hätte und meine Antwort, dass ich mit ihm reden wolle (und habe auch gleich nach einem Termin gefragt), hat ihn wohl verschreckt :-(
Ich habe keine Vorstellung, WIE du ihm deinen Redewunsch rübergebracht hast; je nach Tonfall besteht hier ja eine gewisse Spannweite, von 'freundschaftliche Plauderei' bis 'zur Rede stellen'. Oder hat er einfach (noch) Angst vor der eigenen Courage?
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Mein Tonfall war wie sonst auch freundlich, da ich aber nicht der Typ für Kaffeeklatsch bin, wird ihm wohl klar gewesen sein, dass ich mich nicht übers Wetter unterhalten will.

Oder hat er einfach (noch) Angst vor der eigenen Courage?

Das hatte ich auch vermutet.
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Mein Tonfall war wie sonst auch freundlich, da ich aber nicht der Typ für Kaffeeklatsch bin, wird ihm wohl klar gewesen sein, dass ich mich nicht übers Wetter unterhalten will.
Off-Topic:
:grin: @ Formulierung

Bei sensibleren Exemplaren der Gattung Mann hilft Geduld. Weiß nicht, ob ich mich am Anfang einer Beziehung nach einer Jetzt-mal-raus-mit-der-Sprache-Konversation verzehren würde.
 

Benutzer149986  (28)

Benutzer gesperrt
Sensibel ist er auf jeden Fall :grin:

Wie soll ich mich denn dann verhalten?
Abwarten und hoffen, dass er sich nicht wieder monatelang nicht meldet?
Das halte ich für weniger sinnvoll ;-)
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Abwarten und hoffen, dass er sich nicht wieder monatelang nicht meldet?
Würdest du das denn aushalten? :smile:

Nicht nur abwarten also. Ich beziehe mich auf ...
Wir haben oft SMS geschrieben, die von beiden Seiten auch immer recht ausführlich waren.
... eure ausführlichen Unterhaltungen. Wenn du mit unverbindlicher Plauderei [JAWOHL: Wetter, Kaffeeklatsch & Co. :smile:] den verbalen Wiederanschluss suchst, entspannt sich euer Verhältnis und seine Übervorsicht. Aber auch vor/bei einem erneuten Treffen solltest du den 10-Pfund-Worthammer zunächst beiseite stellen. Suche doch erst mal nur seine Nähe und gib ihm die Sicherheit, mit seinen Gefühlen willkommen zu sein.


PS: Plaudern per SMS muss nicht immer abwechselnd erfolgen; es schadet nicht, wenn du 1 mehr schickst als du bekommst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren