Wieder nur nett gewesen

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
vielleicht hab ichs ja überlesen / vergessen - aber wie genau, im detail, definierst du "lieb" + "nett"???
Nett ist halt nett...aber zu viel Nettigkeit kann auch unterwürfig rüberkommen, vielleicht sogar schleimig. Übertriebene Nettigkeit kann vielleicht auch "erdrückend" wirken. Wie so oft macht hier auch die Dosis das Gift. Und zu lieb fallen mir spontan nur Hundewelpen ein..🤦‍♂️
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Und zu lieb fallen mir spontan nur Hundewelpen ein..🤦‍♂️
Vielleicht hat sie aber auch einfach nur gemerkt, dass ihr beide als Paar nicht funktioniert. Ich habe den Eindruck, dass Frauen das öfters schneller registrieren als Männer. „Zu lieb“ ist wie gesagt ein völlig willkürliches Attribut. Soetwas wie „danke, das Geschenk ist viel zu groß!“ — ja, aber man würde es trotzdem annehmen und sich freuen (es sei denn, die Person hat kein Geld und bräuchte das Geld dringender für sich selbst, dann würde ich es wohl auch zurückgeben). In einer Beziehung bedeutet es, dass irgendwas nicht gepasst hat, wahrscheinlich kann sie es selbst nicht genau benennen. Kann ich bei Datingpartnern auch nicht immer, aber kommt halt vor und jeder Mensch hat diese Ehrlichkeit verdient (dass es nicht passt).
Deswegen: Überlege, wie du die Datingphase beim nächsten Mal entspannt angehen kannst, überlege, ob du irgendwas übersehen hast, das Missfallen hat auslösen können und versuche danach, das „es hat einfach nicht gepasst“ anzunehmen. Alles andere führt nur zu mehr Frust und das ist aus meiner Sicht der wahrscheinlichste Grund.
 

Benutzer187161  (28)

Ist noch neu hier
Lieb und nett sind anscheinend Attribute mit denen offenbar keine Frau was anfangen kann und für den Mann die Garantie für ein Leben als Dauersingle. Ob gewollt oder nicht bleibt mal dahingestellt. Aber warum braucht sie dann 9 Monate um festzustellen dass sie mit lieben und netten Kerlen wie mir nichts anfangen kann.
Das ist wirklich ganz großer Quatsch.
Hast du denn wirklich so wenig Selbstwertgefühl? Es steht nun mal nicht jede Frau auf dich, bzw. kommt mit Charaktereigenschaften von dir klar. Ebensowenig wie jede x-beliebige bei dir eine Chance hat.
Um einen Menschen wirklich kennen zu lernen und einschätzen zu können ob man das restliche Leben mit ihm verbringen möchte, finde ich sind 9 Monate jetzt nicht zu lang.
Es wird sicher auch für dich die richtige geben, also bitte höre auf mit deinen selbst-Zweifeln!
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Da kannst Du gut recht haben...im Nachhinein betrachtet war ich wahrscheinlich zu verkrampft und hab mich (indirekt vielleicht auch sie) unter Druck gesetzt dass diese Beziehung ja nicht in die Brüche geht.
Ich würde wirklich nochmals ansetzen, bei was willst Du.

Ich denke (ist mir selber auch passiert) dass man oft den Blickwinkel einnimmt, was will meine Gegenüber und dann versucht, dass zu erfüllen. Das kann auf lange Sicht nciht gut gehen. Schau, was willst Du. Was ist Dir wichtig.

Es tut mir leid, dass es so gelaufen bist, aber ich bin sicher, dass wenn Du Dich reflektierst inzwischen schon einige Momente erkannt hast, wo es sichtbar wurde, dass es nicht so läuft, wie es sollte. Und mach Dir das bewusst, damit Du zukünftig früher reagieren kannst.
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Ich würde wirklich nochmals ansetzen, bei was willst Du.

Ich denke (ist mir selber auch passiert) dass man oft den Blickwinkel einnimmt, was will meine Gegenüber und dann versucht, dass zu erfüllen. Das kann auf lange Sicht nciht gut gehen. Schau, was willst Du. Was ist Dir wichtig.

Es tut mir leid, dass es so gelaufen bist, aber ich bin sicher, dass wenn Du Dich reflektierst inzwischen schon einige Momente erkannt hast, wo es sichtbar wurde, dass es nicht so läuft, wie es sollte. Und mach Dir das bewusst, damit Du zukünftig früher reagieren kannst.
Ja klar, jetzt mit einiger Zeit Abstand und über die Sache nachdenken sind mir auch einige Sachen aufgefallen die auch von meiner Seite aus nicht ganz ok waren. Z. B. hätte ich viel früher mal auf sie eingehen sollen und sie fragen was ihr nicht passt, welche Wünsche sie an unsere Partnerschaft hätte. Wenn man die Zeit zurückdrehen könnte hätte ich in manchen Situationen bestimmt anders reagiert. Aber jetzt ist es so wie es ist und ich hab mich damit abgefunden und bin so ziemlich drüber weg. Nur an manchen Orten an denen wir oft gemeinsam waren werd ich noch ein bisschen traurig.
 

Benutzer180541  (31)

Öfter im Forum
Na ja langsam wirds schon wieder, ich war gestern Abend aus "therapeutischen" Zwecken beim Stammtisch mit
meinen Kumpels.

Jetzt mal eine ganz andere Frage: Habt ihr schon mal eurem Partner verboten ein bestimmtes Wort in eurer Anwesenheit
auszusprechen bzw. wurde es euch verboten?

Also ich durfte das Wort "ganz" nicht verwenden. Das wurde mir untersagt nachdem ich mal beim Kuscheln zu ihr sagte
sie hätte eine ganz weiche Haut. Begründet wurde dies Maßnahme damit dass sie das Wort "ganz" schon so oft
in der Arbeit hören müsste. Sie arbeitet in der Kinderbetreuung und gibt dort u. a. auch das Essen aus und die Kinder
kommen dann natürlich an "ich will gaaaanz viel Kartoffeln oder gaaanz viel irgendwas. Deswegen kann sie das Wort
"ganz" privat nicht mehr hören. Hää ist sowas normal...? Ich komme aus der Luftfahrtbranche und dort ist halt für
mich den ganzen Tag englisch angesagt. Sollte ich deswegen meiner Partnerin verbieten in meiner Anwesenheit
eine englischsprachige Zeitung zu lesen. Komisch...oder...
Kenn ich 🙈 verboten habe ich es nicht direkt es macht mich nur wahnsinnig wenn ich sie höre und darum gebeten. Hucken zb. Hat mein Ex ständig gesagt oder ich kann nichts dafür oder von meiner Schwiegermutter das Wort simulieren. Ich simuliere was ich heute noch mache und ja mir ist klar das das es ne völlig falsche Bedeutung in dem Satz hat. 🤷🏿‍♀️🙈🤬
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Hat sie denn jemals selber gesagt, dass du ihr zu lieb und nett bist? Oder wie kommst du darauf, dass das der Trennungsgrund war?

Zum Thema Worte verbieten, ich denke, das kann einfach ein Tick von ihr sein. Ich kann es z.B. nicht hören, wie mein Mann isst, es sei denn, ich esse auch gerade. Ich verlasse dann immer das Zimmer oder bitte ihn wo anders zu essen. Keine Ahnung, warum ich diese Störung habe. Aber ich werde dann iwie sauer/agressiv in mir drin, wenn ich das höre. Ich weiß, dass das gestört ist, aber ich kann es leider nicht ändern. Ich nehme aber auch die Schuld auf mich, dass das mein Problem ist und nicht seins. Aber trotzdem sage ich ihm das halt immer wieder, weil er es gerne vergisst, dass er bitte nicht in meiner Nähe essen soll, wenn ich nicht esse. Findet er auch blöd, aber kann ich leider nicht ändern. Gibt wohl sogar nen Begriff für die Störung: Misophonie
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Hat sie denn jemals selber gesagt, dass du ihr zu lieb und nett bist? Oder wie kommst du darauf, dass das der Trennungsgrund war?
Sie sagte ich wäre lieb und nett und ein so toller Kerl....an den genauen Wortlaut kann ich mich nicht erinnern da ich mich irgendwie im Schockzustand befand.

Sie hat mich dann noch wegen meinem OD Verhalten kritisiert. Sie hätte sich nur als Notnagel gefühlt da ich vor ihr ja mit anderen Frauen geschrieben bzw. mich getroffen habe. Das Argument kann ich leider nicht nachvollziehen da sie nach eigenen Angaben mit ca. 80 Typen geschrieben hat und 15 dates hatte, wobei sie nicht sagte wieviele Körbe sie von den 15 Typen bekam. Ich wurde allerdings ermahnt in Zukunft beim OD selektiver vorzugehen. Ich war zu ihr allerdings ehrlich und habe ihr gesagt dass sie bei Finya die einzige Frau von vieren war die mir geantwortet hat. Ich bekam von den anderen Frauen zweimal die Antwort "kein Interesse weil Raucher" und einmal gar keine Antwort. In meinen Augen spielt das keine Rolle da ich mich schon bei unserem ersten date (dreistündiger Spaziergang bei Eiseskälte) in sie verkuckt hatte und mir von ihr mehr wünschte als nur einen Spaziergang.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Sie hätte sich nur als Notnagel gefühlt da ich vor ihr ja mit anderen Frauen geschrieben bzw. mich getroffen habe
Sorry, dass kann ich gar nicht nachvollziehen. Klar, hast Du mit anderen geschrieben. Sie ja auch.

Sollte das echt ein Problem sein, dann sie ein Selbstwertproblem. Jeder Partner hat irgendwie und irgendwo schon Kontakt zu anderen potenziellen Partnern gehabt. Ausser Du bist 13 😉

Ich würde sie vergessen und Dir jemanden suchen, der DICH will.
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Sorry, dass kann ich gar nicht nachvollziehen. Klar, hast Du mit anderen geschrieben. Sie ja auch.

Sollte das echt ein Problem sein, dann sie ein Selbstwertproblem. Jeder Partner hat irgendwie und irgendwo schon Kontakt zu anderen potenziellen Partnern gehabt. Ausser Du bist 13 😉

Ich würde sie vergessen und Dir jemanden suchen, der DICH will.
Da hast Du recht, ich glaube ich war für sie nur eine Bestätigung dass sie trotz ihrem Alter (51) und ihrer Figur (sie ist nicht die Schlankeste, hat mich nie gestört, jeder ist so wie er ist) beim OD noch was "reisst". Einmal hat sie mir ganz stolz berichtet dass sie einem Typen Bilder von ihren, mit Kettchen geschmückten Füssen geschickt hat weil er das von ihr wollte. Mein Pech war leider dass ich mich in sie verliebt habe und mir wirklich eine ernsthafte Beziehung mit ihr gewünscht habe. Ich habe dann natürlich sehr viele Gefühle für sie aufgebaut, umso grösser war dann natürlich die Enttäuschung für mich dass sie unmittelbar nach unserer Trennung wieder ins OD eingestiegen ist und ich für sie Geschichte war. Na ja jetzt hab ich mein Lehrgeld bezahlt. Aber es heisst auch lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Sie sagte ich wäre lieb und nett und ein so toller Kerl....an den genauen Wortlaut kann ich mich nicht erinnern da ich mich irgendwie im Schockzustand befand.

Sie hat mich dann noch wegen meinem OD Verhalten kritisiert. Sie hätte sich nur als Notnagel gefühlt da ich vor ihr ja mit anderen Frauen geschrieben bzw. mich getroffen habe. Das Argument kann ich leider nicht nachvollziehen da sie nach eigenen Angaben mit ca. 80 Typen geschrieben hat und 15 dates hatte, wobei sie nicht sagte wieviele Körbe sie von den 15 Typen bekam. Ich wurde allerdings ermahnt in Zukunft beim OD selektiver vorzugehen. Ich war zu ihr allerdings ehrlich und habe ihr gesagt dass sie bei Finya die einzige Frau von vieren war die mir geantwortet hat. Ich bekam von den anderen Frauen zweimal die Antwort "kein Interesse weil Raucher" und einmal gar keine Antwort. In meinen Augen spielt das keine Rolle da ich mich schon bei unserem ersten date (dreistündiger Spaziergang bei Eiseskälte) in sie verkuckt hatte
Also hat sie nicht gesagt, dass sie sich trennt, weil du zu lieb und zu nett bist, sondern sie hat gesagt, sie trennt sich, obwohl du eigentlich ein lieber und netter Kerl bist oder nicht?

Naja, je nachdem wie du ihr das gesagt hast, kann es dann schon so klingen, als hättest du sie nur genommen, weil alle anderen dir nicht geantwortet haben. Vielleicht hätte sie sich etwas mehr Bestätigung von dir gewünscht, also sowas wie deinen letzten Satz: "Ja klar, habe ich mit anderen geschrieben und ich hatte nicht viel Auswahl, aber als ich dich kennengelernt hab, hab ich mich sofort in dich verguckt. Du warst für mcih deshalb ganz bestimmt kein Notnagel."
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Also hat sie nicht gesagt, dass sie sich trennt, weil du zu lieb und zu nett bist, sondern sie hat gesagt, sie trennt sich, obwohl du eigentlich ein lieber und netter Kerl bist oder nicht?

Naja, je nachdem wie du ihr das gesagt hast, kann es dann schon so klingen, als hättest du sie nur genommen, weil alle anderen dir nicht geantwortet haben. Vielleicht hätte sie sich etwas mehr Bestätigung von dir gewünscht, also sowas wie deinen letzten Satz: "Ja klar, habe ich mit anderen geschrieben und ich hatte nicht viel Auswahl, aber als ich dich kennengelernt hab, hab ich mich sofort in dich verguckt. Du warst für mcih deshalb ganz bestimmt kein Notnagel."
Sie sagte obwohl ich ein lieber und netter Kerl bin....und ein toller Mann wäre ich auch.

Der Vorwurf mit dem OD kam allerdings erst ein paar Tage nach der Trennung als ich meine Sachen abgeholt habe. Während wir zusammen waren hat sie nie danach gefragt, so dass ich keine Möglichkeit hatte mich dazu zu äussern und ihr zu sagen dass ich sie kennen und lieben gelernt habe egal was vorher bei mir beim OD gelaufen ist.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Sie sagte obwohl ich ein lieber und netter Kerl bin....und ein toller Mann wäre ich auch.
Und wie kommst du dann darauf, dass lieb und nett sein als Trennungsgrund zu sehen, obwohl sie eigentlich genau das Gegenteil gesagt hat? Sie hat ja eher gesagt: "Du hast ein paar Eigenschaften, die ich nicht mag (Ich weiß nicht, ob sie diese spezifiziert hat), aber du hast auch Eigenschaften die ich mag, denn du bist lieb und nett. Und trotzdem überwiegen für mich die anderen Eigenschaften mit denen ich nicht zurechtkomme ud deshalb trenne ich mich."
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Und wie kommst du dann darauf, dass lieb und nett sein als Trennungsgrund zu sehen, obwohl sie eigentlich genau das Gegenteil gesagt hat? Sie hat ja eher gesagt: "Du hast ein paar Eigenschaften, die ich nicht mag (Ich weiß nicht, ob sie diese spezifiziert hat), aber du hast auch Eigenschaften die ich mag, denn du bist lieb und nett. Und trotzdem überwiegen für mich die anderen Eigenschaften mit denen ich nicht zurechtkomme ud deshalb trenne ich mich."
Das war meine Interpretation. Das ganze "Trennungsgespräch" hat ca. 30 Sekunden gedauert. "Ich trenne mich von dir...ich kann für dich keine Gefühle entwickeln...ich habe Angst dich bemuttern zu müssen...und jetzt hol bitte deine Sachen ausm Schlafzimmer" das wars. Rückfragen meinerseits waren nicht erwünscht und wurden im Keime erstickt. Hätten auch nichts gebracht denn ich war wie in Trance.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Also ich finde es wichtig, dass du die Ursachen nicht an den falschen Stellen suchst, weil sonst kannst du das schwer verändern in Zukunft.

Von allem was du hier erzählt hast, sehe ich den Trennungsgrund nicht darin, dass du lieb und nett bist, sondern darin, dass du Konflikte um jeden Preis vermeidest und das hat nichts mit lieb und nett sein zu tun, sondern ist schwierig für jede Beziehung.

Vielleicht solltest du da mal ans Thema ran, warum du um jeden Preis Konflikte vermeiden willst? Hat es vielleicht was mit deiner Kindheit zu tun (z.B. gewalttätiger Vater oder viel Streit unter den Eltern?)?
 

Benutzer186405 

Sorgt für Gesprächsstoff
Von allem was du hier erzählt hast, sehe ich den Trennungsgrund nicht darin, dass du lieb und nett bist, sondern darin, dass du Konflikte um jeden Preis vermeidest und das hat nichts mit lieb und nett sein zu tun, sondern ist schwierig für jede Beziehung.
Man(n) sollte auch nicht weiter das Narrativ aufrecht erhalten, dass Frauen Arschlöcher wollen und niemanden, der nett und lieb ist. Bei genauer Betrachtung ist dann doch kein Mann Single geblieben, weil er nett ist.
 
1 Woche(n) später

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Ich hatte heute einen Termin bei einer Therapeutin. Sie hat mir empfohlen einen Brief an meine Ex zu schreiben und auch abzuschicken.Ich habe das auch getan und einen zwei Seiten langen Brief an sie geschrieben. Ich habe alle Sachen die mir gefallen haben (auch an ihr) aufgelistet. Natürlich habe ich auch alle Sachen die ich nicht so toll fand und ich in einer zukünftigen Partnerschaft nicht mehr akzeptieren werde angeführt. Meine Therapeutin meinte das wäre für mich wichtig, da dieser Brief direkt an sie geht und es mir die Möglichkeit gibt damit abzuschliessen und wesentlich mehr bringt als mich irgendwo anders auszuheulen (auch hier bei euch Forianern, und noch einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten und für die rege Teilnahme). Ich habe den Brief betont freundlich und frei von irgendwelchen Vorwürfen gehalten und einfach meine Empfindungen ohne Groll auf sie zu Papier gebracht. Ich habe ihr und ihren Kindern auch alles Gute gewünscht. Ich fühle mich jetzt richtig erleichtert da ich jetzt alle Sachen die ich ihr eigentlich sagen wollte losgeworden bin und ich diese Beziehung nicht mit einem zerissenen Tischtuch zwischen uns zu den Akten legen wollte. Was sie mit diesem Brief jetzt macht bleibt ihr überlassen. Sie kann ihn lesen oder auch ungelesen im Altpapier entsorgen und ich erwarte auch keine Antwort. Ich fühle mich nach dieser Aktion wirklich befreit und mir geht es gut dabei.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren