Wieder mal nen Korb...

Benutzer161334 

Ist noch neu hier
Hallo Planet-Liebe Community,

Kurz zu mir: ich bin momentan 18, werde bald 19 und hatte noch nie eine Beziehung zu einem Mädel. Dabei bin ich nach eigenem ermessen körperlich nicht unattraktiv, ich mache nebenbei Sport und achte darauf mich fit zu halten und gesund zu ernähren. Abgesehen davon habe ich grade mein Abi gemacht, ein wenig was im Kopf hab ich also auch.

Nun zu meinem Problem: zum xten mal habe ich mich Anfang dieses Jahres in ein Mädel aus meinem Freundeskreis verliebt, mit dem ich schon lange gut befreundet bin. Natürlich habe ich erstmal abgewartet und geschaut wie sie auf Flirtversuche reagiert, und ich muss sagen da gab es schon positive Resonanz von ihr. Letztlich habe ich mir gestern Abend ein Herz gefasst und sie einfach drauf angesprochen und ihr von meinen Gefühlen für sie erzählt. Aber natürlich kam es wie es kommen musste, ich bekam nen Korb. Na toll, schon wieder eine Abfuhr gefangen.

Ich versteh das einfach nicht. Ich sehe nur wie in meinem Freundeskreis nach und nach mehr Pärchen entstehen. Wie alle immer gleich im ersten Anlauf oder max. zweiten Anlauf eine Freundin abbekommen. Aber warum hab ich nicht mal so ein Glück, warum steh ich da auf der Schattenseite? Die "ach so tolle" Liebe hat mir in meinem Leben bisher nichts als Schmerz und Trauer gebracht.

Jetzt habe ich wieder mal eine Abfuhr von einer guten Freundin bekommen und muss es jetzt wieder mal ertragen, das wir trotzdem ständig zusammen sind, weil wir eben den gleichen Freundeskreis haben. Natürlich habe ich ihr auch gesagt, dass mir die Freundschaft das wichtigste Gut ist, und alles so wie vorher gehandhabt werden soll, falls sie nein sagt. Aber sind wir ehrlich, es ist nichts wie vorher und jetzt sitze ich wieder hier und trauer vor mich hin, das es schon wieder nicht mit einer Freundin geklappt hat :depri:

Naja ich wollte das einfach mal loswerden, bin mal gespannt was ihr so antwortet.
Gruß CS97
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Dass es bei den anderen beim ersten oder zweiten Anlauf geklappt hat und bei dir nicht, hat, denke ich, wahrscheinlich einen relativ einfachen Grund: Die anderen hatten Glück und du hattest Pech. Sie hatten eben das Glück, in der Nähe jemanden zu kennen oder über den Weg gelaufen zu sein, wo sich beide Seiten eine Partnerschaft vorstellen können und du eben nicht.

Das klingt jetzt hart, aber eigentlich will ich dir nur sagen, dass du höchstwahrscheinlich garnichts falsch gemacht hast und dich deswegen nicht fertig machen musst. Was du suchst, also eine Freundin, lässt sich eben nicht planen oder erzwingen, sondern ergibt sich. Und das ist bei dir eben noch nicht passiert.

Ich kann es verstehen, wenn du deswegen frustriert bist, sei' es ruhig auch eine Weile, aber dennoch solltest du aufpassen, dass dieser Frust nicht dazu führt, dass du eines Tages glaubst, dass dein Unglück nur durch eine Freundin bekämpft werden kann. Dann strahlst du eine sogenannte "Needyness" aus, die den Frauen sagt "Ich brauche unbedingt eine Freundin, um glücklich zu sein" - dann ist es nicht mehr nur eine Frage von Glück und Pech.
Versuche also, immer unabhängig zu sein und dein Leben auch ohne Freundin angenehm zu gestalten. Das geht mit Hobbys, Freunden und idealerweise auch mit flüchtigen sexuellen Bekanntschaften. Ansonsten verschwendest du viel von deiner (jugendlichen) Lebenszeit mit Frust und Depri-Stimmung, bloß weil du keine Freundin hast. Muss doch nicht sein, oder?

Und jetzt mal unter Männern, alle weiblichen Mitleserinnen mögen diesen Abschnitt mal bitte überspringen:
Off-Topic:
Sind dir die Weiber wirklich so wichtig, dass du wegen ihnen stunden- oder gar tagelang frustriert bist? Ganz im Ernst, so toll, um seine Lebenszeit damit zu verschwenden, sind die doch nun auch wieder nicht, oder? Denk einfach statt an die knackigen Körper auch mal daran, wie sie einen auf den Sack gehen können und wie sie deinen Kumpels hin und wieder mit ihren Wehwehchen und First-World-Problems auf den Sack gehen und schon sieht die Welt wieder ganz anders aus. Also Kopf hoch, Kollege. :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer161227 

Ist noch neu hier
Zum xten mal? Hört sich flach gesagt so an, als würdest du die Girls in deinem Freundeskreis einfach nacheinander abklappern. Würde auf mich auch nicht sehr attraktiv wirken, wenn ich einfach "der nächste Versuch" wäre.

Zum anderen kommt es natürlich auch darauf an was und wie du es ihr gesagt hast, du hast weiter unten geschrieben, dass dir die Freundschaft wichtiger ist und wie vorher behandelt werden soll, falls sie "nein" sagt. Hast du sie vor eine Wahl gestellt? (Willst du mit mir zusammen sein, ja/nein?) Vielleicht fühlte sie sich einfach etwas bedrängt.
Ich kann da nur von mir reden, aber auch wenn ich mich frisch zu jemanden hingezogen fühle, möchte ich das eher gemütlich angehen und mich nicht direkt fest binden :smile: und damit meine ich nicht, dass ich schauen will was es sonst so an Auswahl gibt- sondern ich genieße eifach diese Phase "auf dem Weg ins Verlieben- Präbeziehung" total.

Vielleicht hat sie durch die vorausgegangene Freundschaft mit dir auch deine Flirtversuche missverstanden und halt unter "Freundschaftliches gepränkel" eingestuft
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Zum xten mal? Hört sich flach gesagt so an, als würdest du die Girls in deinem Freundeskreis einfach nacheinander abklappern. Würde auf mich auch nicht sehr attraktiv wirken, wenn ich einfach "der nächste Versuch" wäre.
C CS97 :
wäre toll wenn du auf das Zitat etwas näher eingehen könntest. Hast du tatsächlich schon "mehrere" Mädels aus deinen Freundeskreis angesprochen bzw. könnte deine aktuelle "Flamme" evtl. das Gefühl haben das sie "jetzt an der Reihe" ist da es bei anderen nicht geklappt hat. Kennt dein aktueller Schwarm die anderen Mädels von denen du sprichst?

Ansonsten sehen ich das ganze wie "H Exchange" - besser hätte man es kaum ausdrücken können - du hast einfach Pech gehabt und andere Glück!

Du drückst dich hier ziemlich gut aus und kannst dein Anliegen gut rüber bringen - vielleicht magst du noch etwas zu deinen "Anbahnungsversuchen" schreiben wie die bisher abgelaufen sind bzw. der aktuelle Versuch.
Dieser Ablauf wäre vielleicht ein Baustein an dem man arbeiten könnte!

by the way: dein Text hätte vor 15 Jahren zu 100% auch von mir so geschrieben werden können!
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Würd ich all die Körbe hier stapeln, die ich im Leben schon bekommen hab - ich können nen Korb-Verkauf starten :grin:

Ehrlich: ich kenne wenige Menschen, die nur 1 Versuch brauchten, um nen Partner zu finden. Ich hab viele Freunde, die sehr offen mit mir über diese Themen reden - und plötzlich sehen die Lebensgeschichten anders aus, als man vorher dachte. Wenn mein Lieblings-Playboy mir erzählt, wie er als "unerreichbarer Schönling" gefriendzoned wird oder meine wunderschöne Mitstudentin von den Männern wegen ihrer Intelligenz abgesägt wird..

Doch deine Schilderung klingt für mich auch etwas nach "Abklappern". Und diese Einstellung bekommen viele Frauen unterschwellig mit. Und das turnt extrem ab.

Mir half damals nur: Nciht mehr auf der Suche sein. Mit sich als Single im reinen, auch Durststrecken überstehen und mit ner anderen Einstellung an die Sache gehen, aber voll fokussiert auf den Moment, wen man dann mit jemandem ins Gespräch kommt. Ab dem Moment hats bei mir einiges besser funktioniert. Trotzdem: Nicht jedes Date endet in ner Beziehung, aber das liegt in der Natur der Sache.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Ich flirte auch gern, wenn ich jemanden interessant finde und mir eine Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Aber wenn er mir dann so früh, bevor wir überhaupt zusammen sind, seine Gefühle gestehen würde, würde ich auch die Flucht ergreifen. Wie hast du das denn genau formuliert? Vielleicht liegt es einfach an deiner Herangehensweise.
 

Benutzer161334 

Ist noch neu hier
L LevisHeart :

Ja gut das mit dem "xten Mal" klingt jetzt vielleicht ein wenig übertrieben. Insgesamt habe ich es bisher bei 4 Mädels aus meinem Freundeskreis versucht. Versuch Nummer 1 und 2 sind schon ewig her, die gehören mittlerweile auch nicht mehr wirklich zu meinem Freundeskreis.

Beim 3. Mädchen sah es eigentlich richtig gut aus, wir waren beste Freunde und es sah ganz so aus als ob wir das auf das nächste Level heben könnten. Aber daraus wurde dann irgendwie auch nichts, sie war dafür damals nicht bereit. Das ist jetzt 2 Jahre her. Mit ihr bin ich aber nach wie vor gut befreundet und wir sehen uns häufig.

Seitdem hat sich in meinem Liebesleben eigentlich nicht wirklich was getan, auch wenn ich das gewollt habe. So richtig habe ich keine ins Auge fassen können - bis in diesem Frühling. Anfang März hat sich da so ein Gefühl durchgesetzt, dass ich mich in eine gute Freundin (die mir jetzt den Korb gegeben hat) verguckt hab. Sie wusste von meinen gescheiterten Flirtversuchen mit meiner damaligen besten Freundin 2 Jahre zuvor. Aber ich denke von Nummer 1 und 2 hatte sie nicht wirklich eine Ahnung. Ich glaube also nicht das sie sich einfach "als nächste die an der Reihe ist" gefühlt hat.
---------------------------------------------------------------

Nein ich habe sie nicht so nach dem Schema "Willst du mit mir zusammen sein, ja/nein?" gefragt. Ich hab sie bei ner Party mit an die frische Luft genommen, wo wir unsere Ruhe hatten und wir haben erstmal ein wenig erzählt. Ich hab dann ihre Hände genommen und gesagt sie kann etwas näher kommen, wenn sie will, was sie schließlich auch tat. Im folgenden hab ich dann einfach gesagt: "Also ... ich fühle in den letzten Wochen, dass da etwas engeres zwischen uns ist als Freundschaft und ich wollte dich gern fragen ob das von dir auch so ausgeht?". Zumindest so nach dem Motto, ich kann es nicht mehr 100%tig rekonstruieren.
---------------------------------------------------------------

Ich hab es eben versucht, weil sie meiner Ansicht nach doch recht deutliche Signale gesetzt hat, aber vielleicht bewerte ich diese auch einfach über. Wenn wir zusammen mit dem Freundeskreis unterwegs waren, hat sie immer sehr auffällig über meine Witze gelacht auch wenn sie teilweise einfach nur schlecht waren. Also war sie sozusagen die einzige die dann drüber lachen musste. Desweiteren hat sie immer viel Körperkontakt zugelassen, durchaus auch in intimeren Zonen wie ihren Brüsten. Das hab ich dann schon als sehr positives Zeichen gewertet. Abgesehen haben wir auch immer sehr viel Augenkontakt gehabt und sie immer so typisch mit ihren Haaren gespielt, während sie mich angeguckt hat. Auch sonst haben wir häufig über Whats App geschrieben und uns einfach gut verstanden, wir wissen recht viel über den anderen.

Ich hoffe das beantwortet die Fragen. Auf jeden Fall schon mal danke für eure schnellen Antworten!
 

Benutzer155092  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mach dich schon mal auf ein Leben in Einsamkeit bereit. Irgendwann wirst du resignieren, und dich damit abfinden und dann, nach vielen Jahren wirst du draufkommen, dass das Leben eine Farce ist. Wenn du dich dann noch nicht umgebracht hast, dann wirst du vielleicht Mönch, oder zumindest wirst du einen anderen Sinn im Leben finden (vielleicht durch Buddhismus).
Möglicherweise ist es so wie bei mir, dass es in diesem Leben nicht vorgesehen ist, dass du die irdische Liebe findest, so deprimierend es auch klingt.
 
G

Benutzer

Gast
....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer136306 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein ich habe sie nicht so nach dem Schema "Willst du mit mir zusammen sein, ja/nein?" gefragt. Ich hab sie bei ner Party mit an die frische Luft genommen, wo wir unsere Ruhe hatten und wir haben erstmal ein wenig erzählt. Ich hab dann ihre Hände genommen und gesagt sie kann etwas näher kommen, wenn sie will, was sie schließlich auch tat. Im folgenden hab ich dann einfach gesagt: "Also ... ich fühle in den letzten Wochen, dass da etwas engeres zwischen uns ist als Freundschaft und ich wollte dich gern fragen ob das von dir auch so ausgeht?". Zumindest so nach dem Motto, ich kann es nicht mehr 100%tig rekonstruieren.

Unabhängig davon, dass das in dem Fall nichts geändert hätte – warum verbalisierst du das so früh? Oft kann das die erotische Spannung aus einer Situation herausnehmen, wenn ein solches "Geständnis" kommt.
 

Benutzer153563 

Sorgt für Gesprächsstoff
Würd ich all die Körbe hier stapeln, die ich im Leben schon bekommen hab - ich können nen Korb-Verkauf starten :grin:


Geht mir auch so :smile:

Also ich für mich hab die Erfahrung gemacht, dass Frauen da ziemlich negativ darauf reagieren wenn man Sie direkt mit den Gefühlen konfrontiert. Sie wollen "erobert" werden und nicht einfach nur "Ja ok" zu der Beziehung sagen.

Aus diesem Grund, verbring mehr Zeit mit ihr - mit ihr allein - bevor du ihr deine Gefühle gestehst. Geh aus mit ihr, lad sie auf ein paar Dates ein, und nach drei, vier, fünf Dates solltest du eigentlich ein klares Signal haben in welche Richtung das ganze geht.

Wichtig ist allerdings dass du dir eine Sache bewusst machst:

Sie lehnt nicht dich als Mensch ab, sondern die Vorstellung ihr leben mit dir zu teilen.

Klingt auf den ersten Moment beides gleich hart, ist es aber nicht! Du darfst diese Abfuhren nie persönlich nehmen, deswegen depressiv werden oder dich minderwertiger fühlen.

Ich stimm @H Exchange in einem Punkt zu:

Die Frauen zu erobern ist das eine,
eine glückliche langfristige Beziehung zu führen nochmal was ganz anderes. :grin:
 

Benutzer155092  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
G Guitarrero Ja, nach 4 Abweisungen kann man sich wahrlich die Kugel geben.

Ja, da war auch jede Menge Ionie drinnen.

Aber die Geschichte erinnert mich an eigene Erlebnisse. Da denkt man, man hat sie "in der Tasche", dann ist doch alles ganz anders. Seine Schilderungen klingen schon sehr nach Bilderbuch-Romanze, und dann war das doch alles nur eine Täuschung.
Es scheint so, als wäre er, so we ich , eine Art Spock, dem das Gefühl für die Menschen fehlt. Man tickt immer irgendwie anders, als der Rest, und die anderen sind einem immer einen Schritt voraus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren