Wieder Kontakt zum Ex-Freund aufnehmen

Benutzer87412 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebes Forum,

Mit meinem Ex-Freund bin ich seit Mai nicht mehr zusammen, seit August haben wir auch keinen Kontakt mehr. Anfangs hat das auch ganz gut getan (schon weil ich nicht mehr ständig gehofft habe, dass er sich meldet). In letzter Zeit fehlt er mir aber wieder sehr und ich denke immer öfter darüber nach mich bei ihm zu melden. Ich würde nicht behaupten, dass ich über ihn hinweg bin und bin mir daher nicht sicher ob das so eine gute Idee ist.

Auf der einen Seite habe ich Angst, dass es nur wieder weh tut und ich mich erst recht nicht von ihm lösen kann wenn wir wieder Kontakt haben.

Auf der anderen Seite grübele ich seit Wochen darüber nach und manchmal denke ich "Jetzt rufe ich ihn an und dann sehe ich ja wie es mir geht". Und dann hoffe ich, dass ich vielleicht so was wie einen Abschluss finden kann. Dass ich eben aufhören kann darüber nach zu grübeln was wäre wenn...

Was meint ihr? Bei ihm melden - ja oder nein?
 

Benutzer70732 

Verbringt hier viel Zeit
Melde dich nicht bei ihm.

Dass du einen "Abschluss" finden kannst, wenn du noch einmal mit ihm sprichst, ist eine Ausrede. Das weisst du. Es wird dir ganz bestimmt nicht weiter helfen, im Gegenteil.
Er hat sich bisher bei dir auch nicht gemeldet und ist wahrscheinlich auch nicht daran interessiert. Steh die Zeit durch und irgendwann wirst du dich wieder neu verlieben.
 

Benutzer87151 

Ibiza
Hey,

Was meint ihr? Bei ihm melden - ja oder nein?

Ich würd das davon abhängig machen, wie ihr auseinander gegangen seid. Da es aber nicht im Guten gewesen zu sein scheint - würde ich mich an deiner Stelle (wenn ich schon die Ahnung hätte, es könnte mich runterziehen) nicht melden!

Bin jemand der Sachen, die ihm im Kopf rumschwirren in den meisten Fällen auch ausführt. Wenn ich aber weiß, es könnte mir nicht gut tun, denke ich genau darüber nach und kann mich sehr wohl zurückhalten. (Problem - heute Sonntag, also viel Zeit zum Grübeln ergo solltest du dich vllt. irgendwie ablenken?)

Meinst du, du kannst nicht auf eine andere Art & Weise mit ihm abschließen? Darf man fragen, wieso es überhaupt auseinander ging?
 

Benutzer84569 

Verbringt hier viel Zeit
hmm .. also ich hätt da bei melden auch angst an diener stelle das es wiedre eh tut oder falsche hoffnungen oder irgendwas aufkommt .. ich hab zu meiner ex bestimmt 5 oder 6 Jahre keinen kontakt gehabt. Es muss zwar denk ich nicht so lange sein aber im nachhinein denk ich schon das es gut ist erstmal länger keinen kontakt zu haben. Zumindest in manchen situationen
 

Benutzer87412 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, ihr habt ja recht...
Nur versuche ich das mit dem nicht-an-ihn-denken-und-mich-ablenken jetzt schon einige Zeit und bin nicht sonderlich erfolgreich damit. Ich bin halt vom Typ her eher jemand, der aktiv wird und nicht so gut im verdrängen.

Wir sind eigentlich nicht im Schlechten auseinander gegangen. Wir hatten ja auch noch eine Weile lang Kontakt und das war auch immer in Ordnung - er hat dann auch immer gesagt wie schön es ist mit mir zu telefonieren und dass er sich bald wieder meldet. Nur gemeldet hat er sich dann nicht und beim dritten Mal war es mir halt zu blöd und ich habe mich auch nicht mehr gemeldet. Aus seinem "ich melde mich dann nächste Woche" sind halt jetzt gut fünf Monate geworden...

Aber gut, ich melde mich nicht.
 

Benutzer28079 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist sehr verständlich, dass du noch Kummer hast und ihn vermisst. Es ist noch nicht so wahnsinnig viel Zeit seit der Trennung vergangen.

Ich bin auch seit ungefähr der gleichen Zeit wie du getrennt, habe meinen Ex-Freund jedoch kein einziges Mal angerufen, nachdem es aus war. Und obwohl ich immer noch oft an ihn denke, komme ich nie in die Versuchung mich bei ihm zu melden. Ich weiß einfach, dass es nix bringt. Ich schau mich lieber nach etwas neuem um.

Wenn dir aber die Frage "War wäre wenn..." keine Ruhe lässt, kannst du Folgendes ausprobieren: ruf ihn an zu einer Zeit, in der du sicher bist, dass er nicht zu Hause ist und sprich ihm aufs Band (alternativ SMS oder E-Mail schicken) und hinterlasse nur eine kurze Nachricht so etwa wie: "Hallo, hier ist Zantedeschia. Ich wollte mich mal melden und hören wie es dir geht. Ruf doch mal an". Und sonst nix.

So gibst du ihm die Möglichkeit sich zu entscheiden ob ER dich anrufen will und die Zeit sich in Ruhe zu überlegen ob er das möchte.

Reagiert er nicht darauf, vergiss ihn. Dann hast du schon die Antwort auf die Frage, die dich so quält - was wäre wenn - eben nix, leider. Lebe dein Leben weiter, ohne ihn.

Meldet er sich doch, bedeutet das noch lange nicht, dass er die Beziehung mit dir wieder aufleben lassen will. Sei deshalb vorsichtig und keinesfalls aufdringlich. Rede nicht zu lange mit ihm, stell ihm keine zu persönliche Fragen und warte ab ob er ein weiteres Kontakt/Treffen wünscht. Lass ihn führen.

Wünsche dir alles Gute - egal mit oder ohne ihn.
 

Benutzer87412 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leila,

Vielen Dank für deine netten Worte - manchmal habe ich tatsächlich das Gefühl die Einzige zu sein, der das so schwer fällt. Aber es wird bestimmt irgendwann besser... obwohl ich mir momentan noch nicht so ganz vorstellen kann mich in jemand anders zu verlieben.
Naja, er hat nächsten Monat Geburtstag, vielleicht melde ich mich dann - das ist dann auch unverbindlich und mit meinem Stolz vereinbar. :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Das halte ich für eine sinnvolle Idee. Eine kurze Gratulation zum Geburtstag ist "normal" und ein guter Anlass.
Kann ja auch sein, dass Du bis dahin schon wieder weiter bist ;-).

Überleg Dir gut, mit welcher Intention Du Dich bei ihm melden willst. Wenns das Gefühl ist, ihn nicht komplett verlieren zu wollen, sondern ihn eben noch zu mögen und Interesse am Kontakt zu haben: Okay.
Wenn Du heimlich hoffst, weil Du noch verliebt bist und Dir kleine Szenen mit Euch ausmalst etc.: Lieber nicht.

Auch das mit dem "Abschluss" durch ein letztes Gespräch - Vorsicht, dass Du Dich nicht selbst belügst...
Ihr habt Euch getrennt, DAS war der Abschluss. Von ihm loszukommen, kann dagegen noch dauern, gerade wenn man befreundet bleiben will und einander nicht verachtet oder hasst. Es ist schon möglich, nach einer Trennung befreundet zu sein und die Beziehung dennoch für erledigt zu halten. Die Frage ist nur, ob Du Eure Zeit als Paar wirklich ad acta gelegt hast oder doch noch viel Wehmut vorhanden ist...
Eigentlich sehnst Du Dich doch nach Kontakt mit ihm, nach einem "Beweis", dass Du ihm nicht egal bist. Eigentlich bietet Kontaktabbruch und Distanz wunderbare Gelegenheit zum endgültigen Abschließen ;-), aber Du bist vermutlich auch etwas gekränkt, dass er Dir derzeit wichtiger zu sein scheint als Du ihm - immerhin hat er sich nicht mehr gemeldet bei Dir, Du hingegen denkst oft an ihn... Ich verstehe, dass Du noch nicht wirklich "frei" bist und an ihn denkst, aber wenn Du noch zu sehr Eurer Zeit als Paar verhaftet bist, dann könnte ein neuerlicher Kontakt auch ein kleiner Rückschlag im Loskommen werden.

Das kannst Du Dir in den nächsten Wochen ja noch mal überlegen.
 

Benutzer86192 

Öfter im Forum
Du bist garantiert nicht die einzige der es so schwer fällt. Ich hatte an meiner letzten Ex-Beziehung auch ne lange Zeit zu knabbern und das ist doch ganz natürlich. Aber das wird besser mit jedem Tag. Und dann wirst du dich wieder in jemanden verlieben :smile:

Immerhin hast du es jetzt schon so lange geschafft, dich nicht bei ihm zu melden und kommst wunderbar damit klar. Da solltest du dich wirklich fragen ob es sich lohnt sich melden und warum überhaupt.
 

Benutzer87412 

Sorgt für Gesprächsstoff
Immerhin hast du es jetzt schon so lange geschafft, dich nicht bei ihm zu melden und kommst wunderbar damit klar. Da solltest du dich wirklich fragen ob es sich lohnt sich melden und warum überhaupt.

Naja, so wunderbar nicht, sonst würde ich ja nicht hier schreiben oder nächtelang grübeln...

Und warum überhaupt?
Weil ich ihn vermisse.
Weil ich wissen will wie es ihm geht und wie sein neuer Job so ist.
Weil er mir wichtig ist.
Weil ich hoffe, dass die Grübelei aufhört wenn ich einfach mit ihm spreche.
Weil ich Angst habe den richtigen Zeitpunkt zu verpassen und das es eine immer größere Sache wird je länger ich warte und ich mich dann irgendwann nicht mehr traue.

Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht so genau...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren