Wie wurdet Ihr zu Hause früher bestraft?

N

Benutzer

Gast
Ich bin in den 70er/80er aufgewachsen und wurde zu Hause noch autoriär erzogen. Wenn ich was ausgefressen habe, wurde ich zu Hause bestraft, oft mit Stubenarrest, aber es gab auch leider so manches mal den Hintern versohlt.

Wie war das bei Euch damals?
 
B

Benutzer

Gast
Ninagirl schrieb:
Ich bin in den 70er/80er aufgewachsen und wurde zu Hause noch autoriär erzogen. Wenn ich was ausgefressen habe, wurde ich zu Hause bestraft, oft mit Stubenarrest, aber es gab auch leider so manches mal den Hintern versohlt.

Wie war das bei Euch damals?


Kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Von Hausarrest über Taschengeldsperre bis Schläge mit dem Kochlöffel war alles dabei... :frown:
 

Benutzer2428  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Hausarrest gabs, als ich noch kleiner war. Als ich dann mein eigenes Zimmer hatte, hat das nicht mehr geklappt, da ich einfach aus dem Fenster geschlüpft bin, wenn ich rauswollte. :grin:

Dafür gabs dann die Hardcore-Strafe: Fernseh-Verbot! :mad: Das war eigentlich das schlimmste, was es so gab. Oder Taschengeld-Entzug, wofür ich bis heute kein Verständnis habe. Denn wenn das Taschengeld nicht aufm Konto ist, aber Rechnungen per Lastschrift kommen, dann sind sowieso meine Eltern dran, können sie sich wehren wie sie wollen. :grin:

Jaja, so hab ich sie dann immer ausgetrickst. Hauptsache dagegen!
 

Benutzer8941  (37)

Verbringt hier viel Zeit
gar nicht (ich glückliche)

also ich kenn weder taschengeld streichen noch hausarrest und versohlt wurde ich auch noch nie bei uns ging das mehr auf die ebene "wir reden darüber, und dann ist es gut"

naja wenn ich so überlege ich hab schon ab und zu was ausgefressen aber sonst war ich eigentlich eine liebe tochter...
 
N

Benutzer

Gast
Bussibaer71 schrieb:
Kommt mir doch alles sehr bekannt vor. Von Hausarrest über Taschengeldsperre bis Schläge mit dem Kochlöffel war alles dabei... :frown:

Meine Mutter hat auch den Kochlöffel genommen, manchmal sogar auf meinem nackten Hintern.
 
M

Benutzer

Gast
Ich war zwar früher auch oft frech, hab mich aber immer so benommen, dass ich keine Strafen bekam und wenn doch, dann konnte ich meinen Vater immer überzeugen, dass ich mich bessern werde. :cool:

LG Moni
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Meine Mom hat immer versucht mir Hausarrest zu geben. Aber wenn ich dann ein bißchen lieb gebettelt habe, war das schnell wieder vergessen
Bestraft wurde ich also nicht wirklich.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann mich eigentlich nur an ein oder zwei Gelegenheiten erinnern, wo ich wirklich was schwerwiegenderes ausgefressen hatte und richtig bestraft wurde. Meistens gab's Fernsehverbot, mein Bruder hat auch das ein oder andere Mal Hausarrest bekommen.
 

Benutzer8444  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mal Pcverbot bekommen und einmal den Arsch versohlt gekriegt.. aber das auch nicht hart.
Nicht dass sie laasch in der Erziehung gewesen wären, aber sie haben halt einfach versucht uns mit Worten zur Vernunft zu bringen..
Hat auch ganz gut funktioniert! :clown:
 
M

Benutzer

Gast
Hmm...bei mir ist ja noch voll aktuell...nix mit früher...!
Also bei mir ist das wie beim Falschparken...erstmal fette Geldstrafe.
Hab schon seit ich 12 war, kein Taschengeld mehr bekommen...und das zieht sich wohl so weiter bis zu meinem 18. Lebensjahr...
Aber so Hausarrest oder Schläge hab ich eigentlich nie bekommen. (Was soll ich dem Jungen denn die Freizeit nehmen, wenn ich statt dessen auch ne Menge Kohle sparen kann?) :hmm:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Bei mir gabs auch alles von Hausarrest bis Hintern versohlen und Taschengeldentzug, so bis ich ca. 14 war. Dann war ich clever genug mich nicht mehr erwischen zu lassen.

Übrigens: Ist Hintern versohlen eine Strafe? Manche mögen das doch... :angryfire
 
S

Benutzer

Gast
Ich wurde auch nie bestraft. Ich denk nicht, dass es mir geschadet hat, denn ich kenn einige die bestraft wurden und viele von denen hatten mit der Zeit richtig angst vor ihren eltern.
 

Benutzer10541 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub ich hatte 2 mal Fernsehverbot und einmal Hausarrest - allerdings hat meine Ma das nicht durchgezogen. Einmal hat mir mein damaliger Stiefvater mit dem Latschen eins auf den Hintern gegeben. Danach hat ihn meine Mutter dafür so angeschnauzt, dass er das nie wieder getan hat. Sie ist absolut gegen Gewalt in der Erziehung.

Tres
 
B

Benutzer

Gast
Für mich das schlimmste war immer: Fehrsehverbot, oder wenn meine Mum mir das Monitorkabel genommen hat........ zum glück hatte ich 3^^

Aber so stubenarest das ich ne draus durfte, habe ich zwar ab und zu bekommen, aber es hat mirnicht viel ausgemacht........ ^^
 
K

Benutzer

Gast
im ostflügel des hauses meiner eltern ist noch ne folterkammer ausm 17 jahrhundert.
naja, und da durfte ich bekanntschaft mit den gerätschaften machen :blablabla

ne, mal spaß bei seite.
computerverbot war manchmal angesagt.
oder wenn ichs mal ganz schlimm getrieben hab ne ohrfeige, oder auch mal zwei.

aber sonst war eigentlich immer recht relaxt bei meinen eltern. auch wenn ich zugeben muß ich war das was mal als eltern nicht bekommen will.
 
P

Benutzer

Gast
Ich hab nie Fernsehverbot, Taschengeldentzug oder PC-Verbot bekommen. Von sowas hielt meine Mutter nichts.
Dafür hat sie mir fast täglich (auch ohne Grund, wenn sie einfach so generft war und ich es gewagt hab sie anzusprechen) den Hintern mit Stöcken oder Kochlöffeln versohlt. Ohrfeigen waren auch drin, oder Haare ziehn. War ne Scheiß Zeit.
 

Benutzer10072 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
bei mir war alles dabei. Stubenarrest, kein Taschengeld, Fernsehverbot und auch der versohlte Hintern. Dieses so ca. 4-5 mal überm Knie meiner Mutter. Immer auf den nackten Hintern, aber nur mit der Hand. Trotz allem waren meine Eltern immer gerecht zu mir. Im nachhinein, wenn ich so zurückdenke, war es auch verdient.

Guten Rutsch
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
ich hatte meistens Glück und konnte meine Eltern davon abbringen oder hab dann meinem Vater bei der Arbeit im Garten geholfen und dann war das wieder in Ordnung und da ich gerne im Garten mitgeholfen habe, war das keine Strafe für mich.

Nur wenn ich manchmal doch zu sehr über die Stränge geschlagen habe, dann gab es meistens Fernsehverbot (das war wirklich schlimm) oder etwas weniger Taschengeld. Aber Gott sei Dank nicht oft. Meine Eltern waren in dieser Hinsicht immer sehr fair.

so long
Finalizer
 
1 Monat(e) später
P

Benutzer

Gast
Meistens gab es bei mir früher Hausarrest aber wenn ich gamnz frech war, hab ich auch schon mal den Hintern voll bekommen :flennen:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren