Wie wirke ich selbstbewusster bzw. attraktiver auf Frauen??

K

Benutzer

Gast
Hallo mal wieder,

ich weiß, ich hab neulich erst was gepostet, aber beim weiteren durchlesen des Forums ist mir aufgefallen, dass vielen Männern geraten wird einfach selbstbewusster zu sein. Aber nie habe ich gelesen wie ich das nun hinbekommen soll. Gibt es irgendwelche Tricks oder Tipps wie man zu mehr Selbstbewusstsein findet?

Da ich auch nicht gerade ein Hübschling bin und man bei einem potentiellen Partner ja zuallererst aufs Aussehen achtet, würde ich gerne wissen was Frauen an Männern attraktiv finden. Gibt es etwas worauf man besonders achten sollte? Ich hab keine Erfahrungen damit fremde Mädchen anzusprechen und vorallem worüber ich mit ihnen dann überhaupt reden soll. Ich weiß schon, mit dummen Sprüchen und Standartzeug wie "du hast schöne Augen" kommt man ned weit.

Wie ihr in meinem letzten Thread vllt gelesen habt, unternehme ich zwar viel, lerne aber selten Mädchen wirklich kennen, die ich auch regelmäßig sehe. Ich hab heute Nacht erst davon geträumt, dass ich ein Mädchen geküsst habe, ich weiß klingt komisch, aber da war ich kurz ziemlich glücklich :rolleyes: . Naja aber sobald ich dann wieder merk "du hast garkeine Freundin" bin ich ziemlich down und traurig.
Ich will einfach mal eine kennenlernen, denn ich glaub, und ich will nicht angeben, mein Charakter an sich ist liebenswert deswegen will ich auf Frauen attraktiver wirken.
Mögt ihr Bärte? Wie wichtig ist ein guter Duft (im sinne von lieber Natürlich oder Deo/Parfüm/Chemiezeug)? Was für Kleidung mögt ihr (ist der übliche Kaputzenpulli mit Jeans ein abturner?)? Findet ihr sichtbare Haare an Bauch Brust Arme Beine eklig? Ich hab jetzt ohne groß nachzudenken ein paar Fragen in den Raum geworfen, müsst sie nicht beantworten.



... mein Verlangen nach zweisamkeit wächst von Woche zu Woche vielleicht wollte ich mir mit dem Thread auch nur unbewusst meinen Frust von der Seele schreiben (was ich ja eigentlich garnicht gemacht hab^^) ich glaub sowas passiert öfters, wenn ich in einer traurigen Phase bin. Im innern ein Trauerkloß aber äußerlich der immer gut gelaunte, freundliche Junge :grin: :S

BTW Ich versuch immer nett, lustig und allgemein freundschaftlich mit Mädchen umzugehn, kann es sein, dass genau darin der Fehler liegt. Ein Kumpel hat mir mal gesagt, dass an der ganzen "man muss ein Arsch sein um für Mädchen anziehend zu sein"-Nummer schon was wahres dran ist.. Nicht umsonst laufen viele dem was sie nie bekommen hinterher und das, was direkt "vor der Haustür liegt" ist nichtmehr interessant genug weil man es ja schon haben kann.


Hab mich ein wenig verlabert sorry wenn ich verwirrend geschreiben hab und danke fürs durchlesen!
 

Benutzer86978  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi Kessel

Also da gibt es vieles was ich hier schon so oft gelesen habe und auch zu teilen von mir kenne. Mittlerweile bin ich über viels gut hinweg bzw. habe mich da geändert oder mit dingen arrangiert.

Erstmal alles der REihe nach:

Das wichtigse ist, dass du diesen Zustant "Eine Freundin haben" nicht so hochstilisierst und vor allem nicht davon abhängig machst ob du glücklich bist oder nicht. Denn selbst wenn Du jetzt eine Freundin findest, wird das nicht zwingend was für immer - ohne dir da böses prophezeien zu wollen - Und wenn es wieder auseinander geht wird das ziemlich böse. Nicht umsonst heißt es doch: "Sex - die schönste Nebensache der Welt"
Orientiere dich lieber in deinem Leben, habe einen lebendigen tollen Freundeskreis. Dabei zählt nicht zwingend die quantität viel mehr die qualität deiner Freunde mit denen du einfach deinen spaß hast. (dennoch ist ein großer bekanntenkreis immer sehr angenehm)
Lebe deines Hobbys, tue etwas woran du Freude hast. Zum einen sei etwas egoistisch und mach es einfach nur für deinen Spaß. Auf der Anderen seite sei so offen deinen Spaß mit anderen Menschen zu teilen, sie an deinen freuden, deinem hobby teilhaben zu lassen.


Ansprechen ist eine große schwierigkeit für Viele. Und sieh es mal so:
Nicht ansprechen : w'keit bei der frau zu landen = 0.0001%
ihr ein Kompliment für ihre Augen machen keine ahnung wie hoch da die change ist. allerdings ist sie überhaupt erstmal gegeben. Egal wie abgedroschen der Spruch auch sein mag.
Aber ich gebe dir Recht, es würde nicht gerade Zeugnis,von Sprachgewandtheit und Spontanität, ablegen.
Vielleicht musst du dir das einfach mal beibringen: Frage fremde Leute in der stadt (egal ob mann frau egal welches alter) doch einfach mal nach dem weg, der uhrzeit oder wenn du im Klamotten laden deiner Wahl keine Entscheidung treffen kannst frag einfach mal die nächste Person.

Was soll schon groß passieren?

Ich hoffe auf deine Fragen, was die Mädels hier an einem Mann toll finden, kommen noch antworten, damit sie meine behauptungen gleich untermauern.
Das aussehen ist reine Geschmackssache und daher bei jeder Frau anders. Es gibt so ein grobes allgemeines schönheits bild, welhes durch kultur, EPoche usw usf bestimmt. Aber das diktiert auf keinen Fall den GEschmack der einzelnen Frau.

Mal ein Beispiel: Die eine Frau die du kennen lernst, sagt dir dass sie dich in gemütlicher jeans und kaputzen Pulli einfach unattraktiv findet. Du besorgst dir nen Italienischen Maßanzug und die nächste die du kennen lernst hällt dich für einen Lackaffen und ihr wäre der gemütliche lockere freizeit typ lieber gewesen. WIe dus machst machst du es falsch - oder positiv: Wie dus machst machst du es richtig die Hauptsache ist: Es gefällt dir, du gefällst Dir und bist gepflegt!!!!



Zu der Arschloch Nummer nur Zwei Dinge.

1, Schau dir die typen mal genau an. Frage dich warum du auf die Idee kommst dass es sich um Arschlöcher handelt? Was tun sie den Frauen wirklich an?
Wenn ein Mann ansich ne Beziehung hat und das Verliebtsein einer anderen nur für den schnellen Sex ausnutzt dann ist es schon ziemlich arschiges Verhalten. AUf der Kehrseite die Frau ist meist bzw sollte genauso erwachsen seinwie der Mann und somit auch einfach mal zu gleichen TEilen verantwortlich.


2. dieses nett kumpelige Ist im Grunde gar nicht der KErn des Problems. Was viele einfach nicht tun ist, zu zeigen, wenn ihnen eine Frau gefällt. DAs heißt einfach mal komplimente fürs äußeres zu geben, Körperkontakt auf zu bauen oder auch einfach mal zu sagen, dass man jemanden mag.


So viel dazu ich erhebe hier mal überhaupt keinen anspruch auf vollständigkeit - ist aber auch echt spät.
Hoffe konnte dir weiter helfen
 

Benutzer114784 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also zu der Arschlochnummer auch von mir noch mal was: Das bist doch nicht du selbst. Man kann sich doch nicht komplett verändern nur um jemanden rumzukriegen. Früher oder später muss sich derjenige ja doch auf dich und deine eigenen Werte und Gefühle einlassen, da ist es doch total bescheuert, wenn man sich mit sowas den Weg verbaut.
 

Benutzer113973 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm...Eine Frage, die man objektiv kaum beantworten kann.
Selbstbewusstsein ist denke ich einfach ne Sache, die sich mit der Zeit entwickelt. Das kommt meistens von ganz allein, wenn man sich selbst akzeptiert und in seinem Körper wohl fühlt. Dass dir das jetzt nicht sonderlich hilft ist klar.
Ich finde aber den Vorschlag von Lord_C ganz gut, das Ansprechen von Leuten zu üben. In der Stadt einfach mal nach dem Weg zum nächsten Bankautomaten fragen oder im Supermarkt fragen wo du ...... finden kannst. Die Leute werden dir in der Regel ja freundlich begegnen und dir helfen wollen. Baut auf jeden Fall schon mal die Scheu ab, wenn Ein Fremder nett und nicht abweisend reagiert.

Folgendes ist MEINE persönliche Sichtweise und keinesfalls eine Pauschalansicht aller Frauen...

Also zu diesen Arschloch-Typen: beziehungstechnisch kommt für mich sowas absolut nicht in Frage und ich finde das auch überhaupt nicht attraktiv. Weit verbreitetes Gerücht, dass alle Frauen auf Arschlöcher stehen. So wie du schreibst denke ich auch nicht, dass du zu dieser Art Mann gehörst. Ich würde dir auch nicht raten dich so zu verstellen. Du möchtest ja schließlich eine Frau an deiner Seite haben die dich so mag wie du bist und nicht eine, die dich wegen deines schauspielerischen Talents toll findet...

Optisch ist das natürlich noch schwerer dir zu sagen, was gut ankommt. Grundsätzlich ist das Wichtigste, dass DU dich wohl fühlst.
Jeans sind zeitlos und immer gut denke ich. Ich hab zumindest noch keine Frau getroffen, die Jeans abstoßend findet.
Weiter kann ich dir da auch schon nichts mehr sagen, da sich bei mir in den letzten Jahren die Dinge, die ich an Männern besonders attraktiv finde völlig verändert haben. Früher mochte ich keine Tattoos, keine Brust- und Bauchbehaarung etc. Das sind aber genau die Dinge, die ich heute optisch total heiß finde. Das Einzige was blieb sind Jogginghosen. Die finde ich nach wie vor als Alltagskleidung echt nicht toll. Haare an den Beinen sind für mich ein Muss.

Der natürliche Geruch ist gut, ein Parfüm darfs auch mal sein. Ob das dann allerdings gut oder eher wie n russischer Wanderpuff riecht, das muss wohl die jeweilige Nase entscheiden. Ich meine mal gelesen zu haben, dass beim Kennenlernen zu 95% der Geruch des Gegenübers dafür verantwortlich ist, ob man diese Person sympathisch findet oder nicht. Wenn wir schon mal dabei sind: "Le Male" von Jean Paul Gaultier ist ein echter Frauenmagnet ;-) Leider auch nicht sehr billig und zudem natürlich kein Garant für Erfolg.

Also ich denke es gibt nicht eine Pauschallösung für alles. 10 anderes Frauen haben wahrscheinlich 10 andere Ansichten...
Ich denke der Schlüssel zum Ganzen bzw der Anfang ist eben dein persönliches Wohlbefinden.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich weiß, ich hab neulich erst was gepostet, aber beim weiteren durchlesen des Forums ist mir aufgefallen, dass vielen Männern geraten wird einfach selbstbewusster zu sein. Aber nie habe ich gelesen wie ich das nun hinbekommen soll. Gibt es irgendwelche Tricks oder Tipps wie man zu mehr Selbstbewusstsein findet?
Wenn du die Suchfunktion mit dem Wort "Selbstbewusstsein" fütterst, findest du mehr als genügend alte Threads mit vielen guten Tipps... um das noch mal zu wiederholen, bin ich gerade viel zu faul :zwinker:
Da ich auch nicht gerade ein Hübschling bin und man bei einem potentiellen Partner ja zuallererst aufs Aussehen achtet, würde ich gerne wissen was Frauen an Männern attraktiv finden.
Wenn man ganz neue Personen kennenlernt, ist das Aussehen sicherlich eine nicht ganz unwichtige Sache, weil einem eben nicht mehr als der erste optische Eindruck zur Verfügung steht, um sich ein Bild vom Gegenüber zu machen...
Aber wenn man sich ein mal ein wenig kennengelernt hat, gibt es sicherlich noch viele andere Dinge, die mindestens genau so wichtig sind wie das Aussehen.

Schau dich doch einfach mal um und schau dir alle möglichen Päärchen an, die dir irgendwo begegnen: Da gibt es mehr als genügend Päärchen, bei denen der/die Eine gut und der/die Andere nicht sonderlich gut aussieht... hübsche Frauen mit dicken, hässlichen Typen, gutaussehende Typen mit hässlichen Frauen, usw.
So wichtig kann das Aussehen also wirklich nicht sein.

Und da du dich offenbar nicht sonderlich schön findest (egal, ob das jetzt gerechtfertigt ist oder nicht...) - dann ändere etwas an deinem Aussehen!
Fühlst du dich zu dick und unsportlich oder zu dürr und schwächlich - dann treibe Sport, baue Muskelmasse auf und verändere etwas an deiner Figur!
Glaubst du, du wirkst zu jung? - Dann lasse dir einen Bart wachsen, trage andere Klamotten, eine andere Frisur oder lege dir eine andere Brille zu (falls du Brilltenträger bist).
etc.
Wenn du dir dann besser gefällst, ist das schon mal ein erster Schritt zu mehr Selbstbewusstsein!


Ansonsten kann ich dir aber leider auch keine Tipps geben, weil ich bei der Partnersuche wohl ähnlich erfolglos bin wie du und keine Ahnung habe, wie ich etwas daran ändern könnte...
 

Benutzer86978  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
banane0815:

Das mit den Beispiel Päärchen die einem Begegnen würde ich anders auffassen. Denn seien wird mal ehrlich die Wunderschöne Frau wäre nicht mit dem dicken Typen zusammen würde sie ihn nicht schön finden. Für mich ist es viel mehr ein Beweis dafür, dass Schönheit nunmal im Auge des Betrachters liegt.


Zum thema Selbstbewusstsein:

Ich finde unsere deutsche Sprache beschreibt schon sehr gut, was sich überhaupt hinter diesem Begriff verbirgt.
Selbstbewusstsein - Seiner Selbst Bewusst sein.
Also warum durch Andere diffinieren lassen?
Man sollte sich also einfach mal die Zeit nehmen alle Gedanken anzuhalten, sich keinen Streß von irgendwelchen Klausuren, Chefs oder sonstigem machen zu lassen und ganz in Ruhe für sich nur eine Frage stellen: Wer bin ich?
Was macht mich aus - Sowohl körperlich als auch charakterlich?
Was davon finde ich gut und warum? Stört mich etwas an Mir und warum? Könnte man auch etwas gutes daran finden - wenn ja was hintert mich daran es positiv zu sehen?

Also ich wirklich mal ein Bild von sich machen. Es möglicherweise auch niederschreiben. Was auch Immer interessant ist, ist gute Freunde dannach zu fragen wer man ist. Damit kann man seine Eigenwahrnehmung auch mal miteiner Außenwahrnehmung abgleichen oft ist es so, dass man sich selbst ganz anders warnimmt.

Wenn man Dinge findet, die einem nicht gefallen ansich sollte man sich immer fragen wieso dass so ist? WEnn man sich damit weiterhin bestätigt kann man sich überlegen wie man es ändern könnte. Nicht weil es Andere Besser finden sondern weil es etwas ist, dass man selber nicht an sich mag. Und dann sollte man den Mumm haben was dafür zu tun. Einige sind sehr schwer. Manche gar unmöglich und man muss sich anders damit arrangieren und akzeptieren wie man in manchen Bereichen tickt.

SO viel wieder dazu

was vielleicht der Diskussion ganz gut tun würde, wäre wenn du dich auch beteiligst, inwiefern unsere Anregungen bei dir ankommen.
 

Benutzer114823 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das mit den Beispiel Päärchen die einem Begegnen würde ich anders auffassen. Denn seien wird mal ehrlich die Wunderschöne Frau wäre nicht mit dem dicken Typen zusammen würde sie ihn nicht schön finden. Für mich ist es viel mehr ein Beweis dafür, dass Schönheit nunmal im Auge des Betrachters liegt.

Ich glaube Frauen stehen weit weniger auf Aussehen als Männer. Bei Männern ist das Aussehen einer Frau eins der wichtigsten Kriterien. Deshalb denken viele, das wäre bei Frauen auch so. Wie aber meine Vorredner schon gesagt haben, spielen bei Frauen Dinge wie Selbstbewusstsein, Willensstärke, dass man gut in sozialen Situationen klarkommt eine viel viel stärkere Rolle.
Es ist sehr kontraproduktiv wenn man sich einredet, dass Frauen auf Aussehen stehen, bringt einem im Grunde nichts außer seine eigenen Charakter"schwächen" zu entschuldigen "Ich sehe einfach nicht gut genug aus" anstatt zu handeln und sich zu verbessern.
 

Benutzer86978  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Doch doch ich denke dass aussehen spielt auch für die Frauen immer eine Rolle. Nicht umsonst sprechen auch die von gewissen Typen Mann die gefallen. Allerdings denken zu viele Leute es gibt nur das eine Schön und alles andere sei Hässlich.
Und das ist in meinen Augen einfach eine falsche Annahme. Die eine steht auf nen drei Tage Bart, für die nächste muss es glatt rasiert sein dafür mag sie aber einen kleinen Kuschelbauch ihr gute freundin mag aber lieber diffinierte Muskeln.

Aber dennoch hat Jack recht ist das Aussehen nicht übergeordnet. Wenn der Rest passt und das Aussehen nu einfach mal nicht überall perfekt ist (wer ist schon perfekt?) - warum sollte man den dann in den Wind schießen?
Würde ich es nur mit Frauen probieren die 100% meinem traumtyp entsprechen .. pah da stünden die changen ja wahnwitzig schlecht.
Außerdem bin ich auch immer wieder überrascht wie schön bzw. attraktiv ich manche Frauen finde, obwohl sie eigendlich gar nicht so meinem Typ entsprechen.
 

Benutzer112039  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

ich denke man kann schwer einen Mann finden auf den dann alle Frauen stehen. Also ist es auch schwer sich einem Idealbild anzunähern... Ratschläge wie man attraktiver auf Frauen wirkt sind deswegen schwer zu erteilen... So frustrierend es manchmal wirken mag, man sollte nur einfach den Mut nicht aufgeben und es weiter bei Frauen die man sympathisch findet probieren - irgendwann ist dann die richtige dabei (glaube ich zumindest)
 

Benutzer114823 

Sorgt für Gesprächsstoff
L Lord_C : Du hast sicherlich recht, Aussehen kann definitiv ein netter Bonus sein und Frauen haben definitiv ihre Preferenzen was das Aussehen angeht. Jedoch bin ich fast davon überzeugt und habe auch schon mehrfach die Erfahrung gemacht (Beschäftige mich etwas mit Persönlichkeitsentwicklung) dass Frauen zu mir Dinge gesagt haben wie:"Eigentlich bist du ja garnicht mein Typ, aber irgendwie kann ich meine Finger nicht von dir lassen" und ähnliches. Ich hab vor einiger Zeit mal einen sehr interessanten blogpost darüber gelesen, was einen Mann wirklich attraktiv macht. Ist Link wurde entfernt zu finden. Die Seite an sich ist auch ganz interessant. Ihr könnt da ja einfach mal ein bischen drauf rumlesen wenn es euch interessiert..Link wurde entfernt.

Ich kann es nur nochmal sagen und jedem ans Herz legen. Wenn man das beste aus sich macht, ein wenig gepflegt ist und nicht merkwürdig riecht kann man mit Charme, Selbstbewusstsein und sozialer Kompetenz sehr sehr vielen Frauen den Kopf verdrehen. Man sollte sich von diesem Aussehen-Ding nicht beeinflussen lassen.

Ich glaube das liegt halt auch zum großen Teil daran, dass Männer mit "gutem Aussehen" in der Jugend etwas mehr Erfolg bei Frauen hatten weil die da noch nicht so wirklich wissen, was sie wirklich wollen. Deshalb nehmen einige von diesen Jungs von jung auf Selbstbewusstsein und Ausstrahlung gegenüber Frauen mit in ihre weiteres Leben. Ich kenne jedoch auch sehr gut aussehende Jungs, einer meiner guten Kumpels..der war bis er 24 geworden ist Jungfrau, obwohl alle Frauen ihn gutaussehend fanden. Er hat nicht an sich selber geglaubt und hatte somit auch keine Chancen wohingegen ein anderer Freund mit mittelmäßigem Aussehen und auch einigen Pickeln ständig irgendwas mit hübschen Frauen zu tun hatte weil er einfach lustig war, locker durchs Leben gelaufen ist, sich selber nicht zu ernst genommen hat und so weiter.

Ich hoffe ich konnte mit diesem Post einige Leute zum Denken anregen und einschränkende Glaubensmuster bezüglich Aussehen

und Erfolg mit Frauen relativieren....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer64021 

Verbringt hier viel Zeit
Ah ja... Das gleiche Spiel wie immer...

"Jeder Topf hat nen Deckel"... Sei du selbst... Pffff... Bitte... *abwinkt* So oft, wie ich das höre...

Ich gebe dir einen echten Rat und keine Lügen.

Überlege dir, warum du eine Freundin haben willst. Sicher, jeder hat eine und es ist ein schönes Gefühl, blabla. Aber hast du dir Gedanken gemacht, was später sein wird? Was du erwartest? Glaub mir, du wirst keine Hollywood-Liebesgeschichte bekommen?

Ich war auch mal so wie du. Voller Hoffnungen und Erwartungen; mit dem festen Glauben, dass es die wahre Liebe gäbe und ich sie treffen würde und so. Ich war, wie ich bin, ich habe alles getan, was Frauen sagen, wenn sie von ihrem "Traummann" reden: Lieb, freundlich, treu, hilfsbereit, zum Knuddeln da, immer zur Verfügung, wenn es einem schlecht geht... Und, was ist am Ende rausgekommen? Bestenfalls die Worte der Verdammnis:

"Lass uns einfach Freunde sein!"

Und wärend ich mit gebrochenem Herzen in Selbstmitleid ertrank gingen die Damen lieber mit denen aus, von denen sie meinten, dass es die Kerle sind, die sie nie nehmen würden: egoistisch, notgeil und untreu. Aber HEY! Sie sehen gut aus!
Erst später, nach etlichen solcher Fälle, erkannte ich endlich, was dieser Partnerwunsch aus mir machte: Ein elendes Etwas.

Daher sagte ich mir: Scheiß auf die Weiber! Lebe für dich! Genieß die Zeit mit dir und deinen Freunden! Wer braucht schon jemand, der dir alles nimmt und nur eine Horomonmischung als kleine Belohnung gibt? Und so hab ich auch mehr Selbstbewußtsein bekommen.

Es gibt nun mal Menschen, die alleine sein müssen; je eher man es akzeptiert, desto besser.

Daher mein Rat: Pfeiff auf die Partnersuche und werd erst einmal mit dir selbst im Reinen!

Zu jeden Topf passt ein Deckel, aber in der Küche stehen schließlich nicht nur Töpfe rum.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ich habe alles getan, was Frauen sagen, wenn sie von ihrem "Traummann" reden: Lieb, freundlich, treu, hilfsbereit, zum Knuddeln da, immer zur Verfügung, wenn es einem schlecht geht... Und, was ist am Ende rausgekommen? Bestenfalls die Worte der Verdammnis:

"Lass uns einfach Freunde sein!"
du hast vergessen, dass frauen mit ihrem traummann auch sexuell aktiv sein wollen - vlt liegts daran :zwinker:? (im sinne von - "zufällig körperkontakt aufbauen", mal versuchen zu küssen etc...).
und nein, ich glaube nicht dran, das leute zum allein sein müssen da sind. es dauert halt nur bei dem einen länger, beim anderen weniger lang.

Zu jeden Topf passt ein Deckel, aber in der Küche stehen schließlich nicht nur Töpfe rum.
ja, aber auch bratpfannen haben deckel.. genau wie tupperdosen, die es sogar in jeder form gibt :zwinker:

Jeans sind zeitlos und immer gut denke ich. Ich hab zumindest noch keine Frau getroffen, die Jeans abstoßend findet.
wenn die jeans gut sitzt, störts keinen. wenn sie aber zb 5nummern zu groß ist, hunder jahre alt oder sonstwie doof ist, schon *g*.
zu der kapuzenpulli-frage - kommt auf den pulli an, darauf wie er sitzt und vor allem auf den typen, der ihn trägt. aber abwechslung ist was feines :zwinker:
 

Benutzer64021 

Verbringt hier viel Zeit
du hast vergessen, dass frauen mit ihrem traummann auch sexuell aktiv sein wollen - vlt liegts daran :zwinker:? (im sinne von - "zufällig körperkontakt aufbauen", mal versuchen zu küssen etc...).
und nein, ich glaube nicht dran, das leute zum allein sein müssen da sind. es dauert halt nur bei dem einen länger, beim anderen weniger lang.

Nette Theorie, aber da viele Frauen solche Leute als "gute Freunde" sehen, also sie zu einem sexuellen Neutrum erklären, wie etwa einen Kumpel oder einer Nachttischlampe, spielt sowas keinerlei Relevanz.

Tja, dann tut es mir Leid, dich aus deinem Glauben zu reißen zu müssen. Es gibt nun mal Menschen, die ewig dazu verdammt sind, in der "Friend Zone" zu bleiben. Und ich bin sicherlich nicht der Einzige. Vielleicht ist es für dich anders zu sehen, da Frauen in dieser Hinsicht es leichter haben oder weil du vielleicht mal eine/mehrere Beziehung/en hattest. Aber es gibt mehr als genug Männer, die damit leben müssen und können. Die "Ich finde nie eine Freundin"-Heuler sind doch nichts besonderes mehr.

Jungs, akzeptiert es einfach und lebt besser.


ja, aber auch bratpfannen haben deckel.. genau wie tupperdosen, die es sogar in jeder form gibt :zwinker:

Nun, es gibt ja auch noch Nudelhölzer, Eierbecher, Teesiebe, Messer, Schneebesen, Gabeln, Löffel, Salz- und Pfefferstreuer...

Soviel ich weiß haben die keine Deckel und ich denke, wer dafür welche erfinden würde würde für verrückt erklärt werden...
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Ah ja... Das gleiche Spiel wie immer...

"Jeder Topf hat nen Deckel"... Sei du selbst... Pffff... Bitte... *abwinkt* So oft, wie ich das höre...

Für jeden Topf gibt es wohl mehrere Deckel da draussen, selbst für die vermeintlich hoffnungslosen Fälle. Deshalb ist es durchaus realistisch früher oder später einem davon zu begegnen, wenn einige Voraussetzungen dazu erfüllt sind. Die Frage stellt sich zunächst, ob man tatsächlich gewillt ist eine Beziehung einzugehen mit allem Drum und Dran und ob man als Unerfahrener zumindest alles daran setzt, indem man sein Leben erst einmal danach orientiert, dass man von der Aussenwelt als kontaktfreudiger und aufbauend darauf letztlich auch als beziehungskompatibel wahrgenommen wird. Wer sich davor scheut unter Menschen zu gehen oder sich zwar hin und wieder unter das Volk mischt, sich dabei aber stets unwohl fühlt, falsche oder gleich zu hohe Erwartungen hat, wenn ihm eine nette Frau über den Weg läuft und folglich Verhaltensweisen an den Tag legt, die dem Zustandekommen eines näheren Kontakts über die Freundschaftsschiene hinaus entgegenwirken, der wird es wohl grundsätzlich schwer haben, wenn er nicht vielleicht irgendwann doch noch zufällig den grossen Glückstreffer landet.

Ich gebe dir einen echten Rat und keine Lügen.

Überlege dir, warum du eine Freundin haben willst. Sicher, jeder hat eine und es ist ein schönes Gefühl, blabla. Aber hast du dir Gedanken gemacht, was später sein wird? Was du erwartest? Glaub mir, du wirst keine Hollywood-Liebesgeschichte bekommen?

Sicherlich ist es sinnvoll mal in sich zu gehen und sich zu fragen, warum man eine Freundin haben möchte, wenn man diesen Wunsch verspürt. Ist es nur das Verlangen, die schönen Gefühle, die man damit verbindet, weil man, gerade wenn man unerfahren ist, mal wissen möchte wie das ist? Oder die Tatsache, dass andere Menschen ebenfalls Partnerschaften eingehen und es als erfüllend betrachten, einen Menschen neben sich zu haben, der zu einem passt? Sicherlich gilt es irgendwo als normal und auch als Ideal einen Partner zu haben. Aber längst nicht alle Menschen sehen das zumindest zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens so, denn sonst möchten nicht so viele Leute wieder aus ihren Beziehungen ausbrechen, sich trennen und wieder Single sein. Wie du schon sagst das Leben in einer Beziehung kann man nicht mit einer Hollywood-Liebesgeschichte vergleichen. Man erfährt dadurch nicht nur das überschäumende Glück, denn abseits von den zunächst blind machenden Verliebtheitsgefühlen bedeutet das Führen einer funktionierenden Beziehung gerade wenn der Alltag einsetzt auch harte Arbeit, Kompromisse, sich immer wieder auf den anderen einstellen und sich möglicherweise auch mit dessen Launen und Seiten auseinandersetzen, die einem nicht besonders gefallen.

Ich war auch mal so wie du. Voller Hoffnungen und Erwartungen; mit dem festen Glauben, dass es die wahre Liebe gäbe und ich sie treffen würde und so. Ich war, wie ich bin, ich habe alles getan, was Frauen sagen, wenn sie von ihrem "Traummann" reden: Lieb, freundlich, treu, hilfsbereit, zum Knuddeln da, immer zur Verfügung, wenn es einem schlecht geht... Und, was ist am Ende rausgekommen? Bestenfalls die Worte der Verdammnis:

"Lass uns einfach Freunde sein!"

Du hast dich scheinbar immer zu sehr wie ein liebevoller Freund und nicht wie ein potentieller Beziehungs- oder Sexualpartner gegenüber der Frau verhalten. Wärst du initiativ geworden und hättest der Frau gezeigt, dass du dich für sie als Frau interessierst, hättest du natürlich riskiert, dass du einen Korb bekommst. Dann hättest du aber gleich gewusst woran du bist und ob nicht doch eine, wenn vielleicht auch nur geringe Chance besteht, dass sie dich als Mann auch interessant findet. Wahrscheinlich hast du dich davor aber gescheut und hattest Angst davor dich zu blamieren, deshalb hast du es über die hilfsbereite und Liebsein Schiene versucht, in der Hoffnung, dass die Frau erkennt, was für ein liebevoller, hilfsbereiter und freundlicher Mann du doch bist und dass sie in einem solchen Mann wie dir folglich auch mehr als nur den guten Freund sieht. Das hat aber leider auf diese Weise nur nie geklappt.

Und wärend ich mit gebrochenem Herzen in Selbstmitleid ertrank gingen die Damen lieber mit denen aus, von denen sie meinten, dass es die Kerle sind, die sie nie nehmen würden: egoistisch, notgeil und untreu. Aber HEY! Sie sehen gut aus!
Erst später, nach etlichen solcher Fälle, erkannte ich endlich, was dieser Partnerwunsch aus mir machte: Ein elendes Etwas.

Mag sein, dass diese Männer, mit denen die Frauen stattdessen ausgegangen sind, sich später als Arschlöcher und untreu entpuppt haben. Vielleicht interpretierst du da aber auch einiges hinein und die Männer haben vor allem eines getan, was du als egoistisch und notgeil interpretierst: sie haben sich nicht davor gescheut der Frau ihr Interesse zu zeigen und sich als sexuelles Wesen zu präsentieren, hatten dadurch eine bessere Erfolgsquote und haben folglich aus deiner Sicht das bekommen was sie wollten, während du leer ausgegangen bist.

Daher sagte ich mir: Scheiß auf die Weiber! Lebe für dich! Genieß die Zeit mit dir und deinen Freunden! Wer braucht schon jemand, der dir alles nimmt und nur eine Horomonmischung als kleine Belohnung gibt? Und so hab ich auch mehr Selbstbewußtsein bekommen.

Grundsätzlich ist diese Einstellung nicht einmal verkehrt und sicherlich besser als jeder Frau hinterher zu hecheln und anschliessend im Selbstmitleid zu versinken. Du solltest dich aber fragen, ob du hinter diese Einstellung auch wirklich stehst und dies nicht nur eine Trotzreaktion ist, um deinen Frust zu verdrängen, weil du insgeheim eben doch darunter leidest, dass du keinen näheren Kontakt zu Frauen hast. Wenn du diese Einstellung aber wirklich hast und nach aussen hin auch glaubhaft lebst, ohne dadurch kontaktscheu zu werden oder verbittert und unnahbar gegenüber der Frauenwelt zu sein, dann besteht vielleicht doch noch die Chance, dass dir irgendwann eine Frau über den Weg läuft, da du aufgrund deiner Einstellung entspannter wirkst und nicht den Eindruck erweckst, dass du krampfhaft auf der Suche bist.

Es gibt nun mal Menschen, die alleine sein müssen; je eher man es akzeptiert, desto besser.

Daher mein Rat: Pfeiff auf die Partnersuche und werd erst einmal mit dir selbst im Reinen!

Manche Menschen können eben schlecht mit anderen Menschen oder trauen sich nicht auf sie zuzugehen und sind deshalb mehr oder weniger unfreiwillig allein. Und für einige wenige ist es wiederum bequemer und einfacher so und sie sind dennoch glücklich dabei.

Theoretisch gesehen müssen wohl die wenigsten Menschen wirklich alleine sein, wenn sie es sich nicht so aussuchen, bzw. einen entsprechenden Lebensstil pflegen, der ein häufiges Alleinsein zwangsläufig nach sich zieht. Selbst wer keine Beziehung führt ist deswegen nicht automatisch allein oder fühlt sich einsam.

Mein Rat wäre aber eher: Pfeif VORERST EINMAL auf die Partnersuche und werde mit dir selbst im Reinen. Und wenn du das irgendwann bist, dann kannst du das Thema Partnerschaft noch einmal überdenken und vielleicht dann auch erfolgreich in dein Leben integrieren.
 

Benutzer95172  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Kessel,

wenn du was wirklich hilfreiches von nem super Typen sehen willst, der dir zeigt, wie du dein Selbstbewusstsein aufbauen kannst:
Episodes | YourCharismaCoach

Viel Spaß damit.
Schaus dir an. Und probieren die Übungen, die in den Lehrvideos vorkommen, aus!

Action is the name of the game, Baby! :jaa:

Liebe Grüße
Sebastian
 

Benutzer115221 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, daher hoffe ich das nicht alles was ich schreibe bereits doppelt und dreifach erwähnt wurde.

Ganz wichtig ist das du endlich den fixen gedanken an "ich bin so allein ich will eine freundin" versuchst abzulegen, denn so ein mensch wirkt automatisch verkrampft, unsicher und verzweifelt, alles eigenschaften mit denen du keine frau begeistern kannst. Ausserdem gibst du so einer frau schnell das gefühl beliebig zu sein.

Versuch doch in erster linie einfach menschen kennen zu lernen und lass dich überraschen was passiert. Denn auch eine freundschaft kann viel gutes mit sich führen.

Fang an dir deine stärken vor augen zu führen, arbeite sie aus und trage sie nach aussen. Liebe und akzeptiere dich. Halte dich gerade, schultern nach hinten brust raus, bauch rein, blick nach vorne.
Die haltung allein kann schon einen großen teil des auftretens ausmachen. Es zeigt, das du existent bist.

Ein wirklich selbsbewusster typ kann anziehen was er will und fällt dennoch auf und zieht das interesse an. Ist man nicht so selbstbewusst bringt es viel, ein wenig mit der mode mit zu gehen und sich zu stylen um äußerlich sympatischer zu wirken und das interesse der frauen zu wecken.

Was deine Fragen angeht:
Ein rauschebad ist sicher nicht jedermanns fall, ein wenig zurechtgestutzt kann er aber durchaus auch attrakiv sein. Probier einfach aus was dir steht und was nicht zu viel arbeit macht.

Ich muss sagen das ich mich in einen mann der gut riecht deutlich schneller verliebe als ohne. Auch bleibt mir der duft deutlich länger in erinnerung. Man assoziiert den schönen duft oft mit der person die ihn trägt und projiziert die positiven eigenschaften unbewusst auf ihn. Dabei rede ich vom Parfum. Allerdings bitte nur dezent aufragen! Natürlicher körpergeruch ist auch nicht verkehrt solange kein schweißgeruch.
Auch die sache mit der körperbehaarung lässt sich nicht pauschalisieren. Ich persönlich mag es sogar, andere akzeptieren es und wiederum andere finden es u. U. unansehnlich.

Ich wünsche dir alles gute dabei!
 

Benutzer115232 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erinnere dich, wenn du ein Mädchen ansprichst, an Dinge, die du gut getan hast in der Vergangenheit. Dadurch kann man leicht selbstbewusster werden und das gesamte Gespräch verläuft besser. :zwinker:

Schöne Grüße, der Ralf!
 

Benutzer114575 

Benutzer gesperrt
Ich sage mal in der PU Sprache:

wie du wirkst kommt aus dem Inneren! Ändere dein Verhalten, ändere dein Style, deine Mimik und Gestik und schon ändert sich alles andere :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
Hallo,
also tut mir leid, dass ich nie geantwortet habe und großen Dank für die vielen, hilfreichen Antworten.

Der Hintergrund meiner Abwesenheit war, dass ich kurz nachdem ich hier rein geschrieben hab, beschlossen hab meinem fast schon krankhaften Suchen nach Nähe und Liebe erstmal ein Ende zu setzen.
Ich wollte das schon länger machen aber es war gegen meine Natur, jetzt kann ich erfolgreich sagen wenn mich jemand frägt: "Ich suche im moment keine Freundin".

Das beste ist was ich entdeckt hab um meine regelmäßigen Phasen der schlechten Laune zu besiegen. Ich schlucke jeden Tag eine Johanneskrautkapsel (Keine Chemie, nur Natur!) und ich weiß nicht ob es Placebo ist aber ab etwa einer Woche nach der ersten Einnahme war ich nicht einmal richtig Down.

Von dem her ein Erfolg, ich lass einfach alles auf mich zukommen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren