Wie wird meine freundin reagieren wenn...

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
...wenn man sich nicht mit Freunden, sondern mit Unbekannten unterhält,
Es geht um seine Freundin. Lies doch bitte erst die Frage bevor Du kommentierst.
Und wenn Du dann pseudointelektuell über den Kopf eines 13 Jährigen hinwegredest, kannst Du Dir das Ganze auch gleich sparen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Zum Thema:

Wenn man sich an Sex rantastet, dann sollte man sich auch buchstäblich an Sex "rantasten". Wenn ich z.B. Gitarre lerne und mir das Ding untern Arm klemme und gleich mal versuche Jimmi Hendrix Soli zu zupfen, dann falle ich damit auf die Nase.. :zwinker:
Man lernt erstmal das Gefühl von der Gitarre, wie fasse ich sie an, wo macht es Sinn auf welche Art und Weise zu Zupfen oder drüber zu streichen. Das dauert und am Anfang wird es sicher einiges an Mißerfolgen geben und es klingt schief. Man lernt dann Akkorde zu greifen und irgendwann lernt man auch die Techniken die es braucht um gut spielen zu können. Da du ja nicht auf den Kopf gefallen zu sein scheinst, wirst du schon kapieren worauf ich hinaus will...

Ihr habt Zeit und keiner wird dem anderen weglaufen. Steckt euch doch erstmal nach und nach Ziele ab, so dass das Schritt um schritt funktioniert.
Schritt 1 könnte sein, dass ihr euch gegenseitig bis auf die Unterwäsche auszieht und euch überall streichelt und küsst. Schritt 2 findet an einem anderen Abend statt, wenn Schritt 1 geklappt hat.
Wichtig ist, dass ihr euch keinen Stress macht. Wenn ich Stress hab, dann kriege ich für meinen Teil auch keinen Hoch, ganz egal wie gut ich ihm zurede :zwinker:
Noch ein Tipp: nehmt es nicht so eng, wenn was schief geht. Das wird bis ins hohe Alter passieren und wenn man mal drüber lacht und einfach weiter macht, dann ist der Abend trotzdem schön. Was habe ich schon gelacht über verpatze Versuche :grin: Da kommen Erinnerungen hoch...und das Gute ist: Ich lache drüber und denk mir nicht "ohgottogottoogott"...das ist die bessere Variante :zwinker:
 

Benutzer119934 

Öfters im Forum
Es geht um seine Freundin. Lies doch bitte erst die Frage bevor Du kommentierst.
Und wenn Du dann pseudointelektuell über den Kopf eines 13 Jährigen hinwegredest, kannst Du Dir das Ganze auch gleich sparen.
Danke für den Hinweis, ich habe die Eingangsfrage gelesen, alle Beiträge und auch alle Antworten auf meinen Kommentar zur Eingangsfrage...

Was daran allerdings pseudointellektuell sein soll, wenn der TS in seinem Thread lesen kann, daß es zu seiner eigenen, engen Problemauffassung, nämlich sich vor einer - vermutlich sexuell unerfahrenen - 14-jährigen(!), einen runterzuholen, daß es dazu auch weitergehende Problembetrachtungen geben kann, erschließt sich mir (noch) nicht.

Sagt mal, bin ich eigentlich im falschen Film oder was: der Themenstarter ist 13 und will sich vor seiner 14-jährigen Freundin einen runterholen. Das ist bei dem Alter der beiden eine sehr ernste Angelegenheit und sollte auch so behandelt werden. Ich denke, seine Wünsche haben da gewisse Grenzen, wenn eine ebenfalls Minderjährige vielleicht noch nicht soweit ist.
Wenn ich allerdings einige der Beiträge hier lese, dann scheint es als Qualifikation diesbezüglich - um beide vollständig als Erwachsene zu behandeln - auszureichen, daß sie miteinander "perverses zeugs" reden. Daß er und sie über das nötige Grundwissen bzgl. Verhütung oder die Grenzen sexueller Handlungen verfügen, wird vorausgesetzt, als wären beide 18. Was beide aber wirklich über dieses Thema wissen, wird nicht von allen kritisch hinterfragt...

Für die, die mir gleich den Hinweis geben wollen, daß schon 13-jährige Mädchen sehr weit sein können: ja, mag sein. Von der Freundin des TS wissen wir aber nicht, wie es bei ihr wirklich aussieht.

Ich denke, daß man - vor dem Hintergrund der eigenen Lebenserfahrungen - schon versuchen kann, einen Heranwachsenden für die Bedeutung und die Tragweite für das Zusammenspiel von Liebe UND Sexualität zu sensibilisieren. Außerdem rede oder schreibe ich nicht über den Kopf des TS hinweg, sondern richte diese Bedenken einerseits an ihn und anderereits an alle, die das nicht so sehen. Wenn der TS alt genug für Sex ist, dann ist er auch alt genug für eine solche Diskussion.

...und ich finde es schade, daß mein Hinweis zugunsten einer sachlichen Problembetrachtung (es ging darum das Wort Penis anstelle von "Schwanz" zu verwenden) bewußt so fehlgedeutet wird...

Aber ich möchte rudolfk für seinen Einwand danken, denn so hat er mir die Möglichkeit eröffnet, mich nochmal zu dem Thema zu äußern.


Und Danke an Damian, der hat es auf den Punkt gebracht. :thumbsup:
.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren