Wie wird eigentlich in Pornos verhütet?

Benutzer157058  (19)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey.
Vorab: Ich weiß, dass Pornos keinesfalls (oder nur sehr selten) der Realität entsprechen.

Trotzdem würde mich mal interessieren wie das da gemacht wird? Ich meine Kondome sieht man ja nie...
Nehmen die Frauen die Pille, und vorher wird jeder auf HIV überpüft? Oder wie muss man sich das vorstellen?

Ich meine...ganz egal wirds ihnen ja wohl auch nicht sein... :O

Und zusätzliche Frage: Die Pille ist nicht so sicher wie das Kondom oder?
Also ist es Riskant auf das Kondom zu verzichten, wenn die Partnerin die Pille nimmt?

LG,
MagicLOVE
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Du hast da wohl die wesentlichen Punkte schon genannt. Und dann kommt es bestimmt auch darauf an, wo dieser Porno gemacht wird. In Kalifornien war kuerzlich davon die Rede, Pornos ab jetzt nur noch mit Schutzbrillen (!!) und Kondomen zu gestatten. Und in Russland, sagte mir mal eine Russin, sehe man das alles unglaublich locker und wuerde eben notfalls abtreiben (die HIV Infektionsrate dort ist uebrigens ziemlich hoch, wenn man mal so nachliest).

Kurzer Sinn: Je nachdem, wo gedreht wird. In Land A nur mit Sturzhelm und Feuerloescher und bereitstehendem Betreungspsychologen, in Land B entstehen auf diese Weise womoeglich Familien.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Bei richtiger Anwendung ist die Pille sehr sicher. Aber eben nicht vor Krankheiten! Und wie du selbst sagst kann man nicht alles in Pornos glauben was man sieht. Ich sehe auch öfters Kondome in Pornos.

Ich glaube einfach mal daran, das sich die Darsteller regelmäßig testen lassen.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Wie ich hörte, müssen Darsteller großer Produktionen einen aktuellen HIV-Test vorlegen. Manchmal wird wohl auch noch zusätzlich ein Schnelltest gemacht.

Beim semiprofessionellen Porno oder Privatporno für eine Internetplattform liegt es immer an den Betroffenen, wie ernst sie es nehmen. Würde mich nicht wundern, wenn sich einige aufs Glück verlassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Die Diskussion gabs doch erst vor kurzem.. Find sie grad nicht über die Suche :/
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Da werden wohl viele auch sowas wie eine Spirale tragen. Und als männlicher Darsteller, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist, bietet sich ja auch eine Sterilisation an.
 

Benutzer145348 

Verbringt hier viel Zeit
Die verhüten gar nicht, deshalb dürfen die Männer auch nicht in ihrer Partnerin kommen. Das ist der einzige Grund warum sie immer in ihr Gesicht abspritzen müssen ...
 
1 Woche(n) später
3 Woche(n) später
1 Woche(n) später

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe auch schon Pornos gesehen, in denen ein Kondom zu erkennen ist.
Aber ich denke dass manche keines benutzen und die Ansteckungsgefahr als Berufsrisiko abtun.
Auf schlecht gemanagten Baustellen sieht man ja auch Bauarbeiter, die auf den Schutzhelm oder Atemschutz verzichten. Von Musikeln ohne Gehörschutz nicht zu reden.
 
4 Woche(n) später

Benutzer161107  (41)

Ist noch neu hier
Wie ich hörte, müssen Darsteller großer Produktionen einen aktuellen HIV-Test vorlegen. Manchmal wird wohl auch noch zusätzlich ein Schnelltest gemacht.

Beim semiprofessionellen Porno oder Privatporno für eine Internetplattform liegt es immer an den Betroffenen, wie ernst sie es nehmen. Würde mich nicht wundern, wenn sich einige aufs Glück verlassen...

Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass die Darsteller einen aktuellen HIV Test vorweisen müssen
 

Benutzer149315 

Öfters im Forum
Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass die Darsteller einen aktuellen HIV Test vorweisen müssen

Das kommt natürlich immer drauf an, wo die Produktion stattfindet.
So wurde ja in den Los Angeles County ein Gesetz durchgewinkt, welches die Kondompflicht festschreibt: Measure B.
Blöd nur, dass dadurch ein reisen Teil der Industrie abgewandert ist, was das Gesetz nahezu obsolet machte.

In den Staaten gab es die Adult Industry Medical Health Care Foundation, welche alle 30 Tage einen HIV-Test verlangte. Das Testen war freiwillig, aber wer sich weigerte, hatte nahezu keine Chance gecastet zu werden. Mittlerweile heisst das Ding Performer Availability Screening Services (FSCPASS).
 

Benutzer161209 

Verbringt hier viel Zeit
...nur dass das Getestz gerade aufgehoben wurde, soweit ich weiss.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren