Wie wichtig ist grobe Penetration?

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
A AustinMan ich steig noch immer nicht hinter. hättest du jetzt die glasknochenkrankheit, dann würde ich verstehen, dass du "aufprallen" als ziemlich uncool befindest - aber wenn du dich "nur" körperlich nicht so wahnsinnig anstrengen darfst?
das bedeutet ja nicht, dass mann den presslufthammer mit 5 stößen pro sekunde geben soll (das ist übrigens etwas, was ich persönlich garnicht leiden kann), sondern es können genausogut langsame, kräftige stöße sein.

das ist dann übrigens auch nicht allein dein job, zumindest in vielen stellungen kann frau da sehr gut mitmachen.

was ich sagen will: mir scheint, du hast eine ziemliche furcht davor, dass frau den presslufthammer will, wenn sie sagt, dass sie kräftiges zustoßen mag - und dass dich das körperlich überfordern würde. dem ist aber bei weitem nicht so, da musst du dir garkeine sorgen machen und du musst auch nicht versuchen frauen davon abzubringen :zwinker:

dass du nicht zu jeder frau sexuell kompatibel sein wirst: jop, ist so. geht jedem mann so - und den frauen übrigens auch. entspann dich, das ist alles ok.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Das Schöne beim Sex ist, dass es so viele verschiedene Spielarten gibt. Wie jeder Andere musst auch du erstmal praktische Erfahrungen sammeln und wirst dann eine für dich funktionierende Strategie finden. Hier alles in grauer Theorie zu zerpflücken wird dich ohne praktische Erfahrungen nicht weiterbringen. Du wirst mit deinen Partnerinnen experimentieren müssen. Aber hey, gibt es etwas Schöneres beim Sex, als gemeinsames Experimentieren? :smile:
 

Benutzer169098  (25)

Ist noch neu hier
A AustinMan ich steig noch immer nicht hinter. hättest du jetzt die glasknochenkrankheit, dann würde ich verstehen, dass du "aufprallen" als ziemlich uncool befindest - aber wenn du dich "nur" körperlich nicht so wahnsinnig anstrengen darfst?
das bedeutet ja nicht, dass mann den presslufthammer mit 5 stößen pro sekunde geben soll (das ist übrigens etwas, was ich persönlich garnicht leiden kann), sondern es können genausogut langsame, kräftige stöße sein.

das ist dann übrigens auch nicht allein dein job, zumindest in vielen stellungen kann frau da sehr gut mitmachen.

was ich sagen will: mir scheint, du hast eine ziemliche furcht davor, dass frau den presslufthammer will, wenn sie sagt, dass sie kräftiges zustoßen mag - und dass dich das körperlich überfordern würde. dem ist aber bei weitem nicht so, da musst du dir garkeine sorgen machen und du musst auch nicht versuchen frauen davon abzubringen :zwinker:

dass du nicht zu jeder frau sexuell kompatibel sein wirst: jop, ist so. geht jedem mann so - und den frauen übrigens auch. entspann dich, das ist alles ok.

Ich weiß nich inwieweit du mit den Auswirkungen der Krankheit vertraut bist. Aus Anonymitätsgründen möchte ich hier auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Wenn ich davon spreche noch kaum Einschränkungen im Alltag zu haben, dann meine ich damit lediglich dass meine Motorik noch funktioniert, ich noch laufen und meine Gliedmaßen gut benutzen kann. Es gab aber auch schon kürzere Phasen in denen selbst das so nicht mehr möglich war. Mein Allgemeinzustand ist also nicht so toll, wie du dir das vorstellen magst. Ich weiß mittlerweile was mir bekommt und was nicht, und werde mich für ein bisschen mehr Spaß sicher nicht aufopfern, zumal sich das alles in Zukunft auch nicht verbessern wird, sondern umgekehrt.
[doublepost=1520604041,1520603241][/doublepost]und natürlich kosten kräftigere Stöße mehr Kraft, um das zu wissen muss man doch keinen Sex gehabt haben. Die Frequenz niedrig zu halten mag den Kraftaufwand relativieren, dennoch ist dieser für mich kaum zumutbar wenn konsequent kraftvoll zugestoßen werden muss.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
A AustinMan Ich denke, du stellst dir das Ganze aber auch ein bisschen falsch vor. Du musst nicht permanent mit maximaler Kraft in die Frau hämmern beim Sex. Im Gegenteil. Ich habe schon einige Männer erlebt, die sanft und gefühlvoll gestoßen haben und das war ebenso geil. Jeder Mensch hat Sex ein bisschen anders und viel ist auch eine Frage der Gewöhnung. Wie gesagt, musst du eben herausfinden, wie es für dich und deine jeweilige Partnerin am besten funktioniert. Das muss grundsätzlich jeder Mensch so machen, da jeder Sexpartner anders ist. Bei dir kommt die Krankheit erschwerend dazu, aber wenn du bereit dazu bist, zu experimentieren, ggf andere Hilfsmittel hinzuzunehmen oÄ, wird es auch für dich und deine Partnerinnen Möglichkeiten geben, guten Sex zu haben.
Aber zuallererst musst du es eben einmal ausprobieren, sonst weißt du ja im Grunde gar nicht, wovon du sprichst.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Natürlich brauchst du eine gewisse Muskelaktivität, immerhin führst du Stöße aus. Aber welche Muskeln und wie sehr, hängt auch viel von der Stellung ab. Durch viele Stellungswechsel kannst du ja evtl auch wieder kompensieren, dass nicht immer dieselben Muskelgruppen gefragt sind. Abgesehen davon genießen sehr viele Frauen es auch sehr, ausgiebig geleckt und gefingert zu werden. Viele sind auch gar nicht so versessen auf einen Orgasmus, wie die Männer.
Ich lese aus deinen Beiträgen heraus, dass du sehr verbittert bist und angesichts deiner Erkrankung kann man dir das auch nicht verübeln.
Aber es zwingt dich ja auch niemand, Sex zu haben. Trotzdem scheinst du das wohl gerne mal erleben zu wollen, hast aber Angst davor, dass du nicht genug "leisten" kannst. Aber genau da ist eben der Punkt: Technik allein macht keinen guten Sex. Technik allein kann keinen Menschen anheizen. Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten..
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Du ziehst das hier auf wie eine mathematische Formel. Das funktioniert nicht. Hab doch erstmal Sex. Seid Ihr nicht kompatibel - neue Partnerin. So geht es Millionen Menschen auf der Welt, die aus Gründen XY nicht kompatibel sind. Du behindert Dich durch Deine Kopfgeburten massiv selbst.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Oder du gehst in ein MS-Forum und fragst, wie die es machen. Wenn du hier nicht darauf eingehst, wenn man versucht, dir zu helfen.
 

Benutzer169098  (25)

Ist noch neu hier
Du ziehst das hier auf wie eine mathematische Formel. Das funktioniert nicht. Hab doch erstmal Sex. Seid Ihr nicht kompatibel - neue Partnerin. So geht es Millionen Menschen auf der Welt, die aus Gründen XY nicht kompatibel sind. Du behindert Dich durch Deine Kopfgeburten massiv selbst.

Meine ohnehin schon ausgeprägte Introvertiertheit hat sich in noch stärkere Zurückhaltung entwickelt. Ich gehe daher auch nicht auf Frauen zu, weil man ja dadurch erstmal eine Zumutung ist. Um ehrlich zu sein muss ich auch nicht zwingend Sex haben, da hat mich die ein oder andere wohl missverstanden. Mir reicht es eigtl. schon wenn ich über das Thema so viel wie möglich weiß, wenn auch nur in der Theorie. Meine Vorstellungskraft ist sehr stark ausgeprägt, ich kann Sex in meinem Kopf haben der sich so real anfühlt dass es schon fast befriedigend wirkt. Es ist mir aber auch wichtig dass diese Vorstellungen einigermaßen realitätsnah sind und dafür braucht es eben theoretisches wissen, auch wenn es das praktische nicht ersetzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
aber wie wichtig ist denn im allgemeinen nun dieser erwähnte Bewegungsablauf welchen man auch als "wegstoßen" der Partnerin beschreiben kann?

Mir persönlich ist das schon relativ wichtig, dass er auch diese Bewegung macht. Mit dem Aufprallen hat das bei mir aber nichts zu tun, das stimuliert mich klitoral nicht so stark. Es geht mir da ausschließlich um das vaginale Gefühl.

Spielt da eher die Psyche mit (evtl. eine Machtkomponente?) oder ist es auch rein physisch gesehen erregend?

Naja, wenn es erwünscht ist, kann man da auch eine Machtkomponente konstruieren. Aber in der Regel ist das für mich einfach physisch erregend.

Des weiteren frage ich mich, ohne verallgemeinern zu wollen, ob es denn für Frauen auch erwünscht und befriedigend ist diese Aufprallbewegung, auf dem Mann reitend selbst durchzuführen?

Für mich leider gar nicht, ich kann da einfach selbst nicht so eine Stoßkraft erzeugen, ich empfinde es, als wäre da ein "Puffer" dazwischen. Bei Doggy kann ich das schon eher selbst erzeugen, aber am intensivsten ist es tatsächlich, wenn er es macht.

Vermutlich wird es auch Frauen geben die das ganze nicht mögen, aber da Sexualität nunmal hauptsächlich mit archaischen, aggressiven Trieben zu tun hat, vermute ich mal dass diese eher der Minderheit angehören?

Wieso sollte das jetzt was mit archaischen Trieben zu tun haben? Wenn man es unter einem psychischen Aspekt betrachtet, von mir aus, aber wenn es einfach nur um physische Stimulation geht doch nicht?
 

Benutzer169098  (25)

Ist noch neu hier
Mir persönlich ist das schon relativ wichtig, dass er auch diese Bewegung macht. Mit dem Aufprallen hat das bei mir aber nichts zu tun, das stimuliert mich klitoral nicht so stark. Es geht mir da ausschließlich um das vaginale Gefühl.

Wie jetzt? Der Aufprall findet doch außerhalb der Vagina statt. Sind es nicht die Klitorisschwellkörper die dann stimuliert werden? Ist ja nicht anders als bei den vorigen Damen

Für mich leider gar nicht, ich kann da einfach selbst nicht so eine Stoßkraft erzeugen, ich empfinde es, als wäre da ein "Puffer" dazwischen.

Kannst du evtl. näher darauf eingehen warum du diese Stoßkraft nicht erzeugen kannst? Hat es mit der Technik zu tun, oder was meinst du mit Puffer?

Wieso sollte das jetzt was mit archaischen Trieben zu tun haben? Wenn man es unter einem psychischen Aspekt betrachtet, von mir aus, aber wenn es einfach nur um physische Stimulation geht doch nicht?

Der Trieb manifestiert sich psychisch, die Äußerung erfolgt physisch.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Da ich das mit der Krankheit erst jetzt lese: Natürlich gibt es Frauen, die dadurch für dich vielleicht nicht infrage kommen und sich nicht befriedigt fühlen würden. Genauso gibt es aber Frauen, die ohnehin eher sanftere Bewegungen mögen, oder am liebsten den aktiven Part übernehmen. Oder auch Frauen, die einfach gar nicht so ausgiebige Penetration wollen, sondern lieber OV und Stimulation mit der Hand. Von daher sollte das vermutlich kein Problem sein, die wenigsten Frauen wollen meinem Eindruck nach minutenlanges Presslufthammer-Geficke :grin: Zerbrich dir nicht so den Kopf, lass es auf dich zukommen, dann findet man auch Mittel und Wege :zwinker: Ich denke, dein größtes Problem ist deine Verkopftheit.
 

Benutzer169098  (25)

Ist noch neu hier
Ich zum Beispiel verlange überhaupt nicht nach einem Rammler. Ich habe am liebsten den klitoralen Orgasmus und bin gerne selber aktiv. Sex geht auch ohne sinnlosen Kraftaufwand.

Gehst du dann selbst auch eher sanft zu werke, oder übernimmst du dann quasi das "rammeln" selbst von oben?
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Wie jetzt? Der Aufprall findet doch außerhalb der Vagina statt. Sind es nicht die Klitorisschwellkörper die dann stimuliert werden? Ist ja nicht anders als bei den vorigen Damen

Du meintest doch, dass beim Aufprallen die Klitoris stimuliert wird und ob man das gut findet? Und ich sage dazu eben: Nein, das Aufprallen auf der Klitoris ist mir total egal, aber dieses harte Stoßen mag ich einfach vaginal.

Ich glaube, es ist insofern anders als bei den vorherigen Damen, als dass es mir klitoral eben nichts bringt.

Kannst du evtl. näher darauf eingehen warum du diese Stoßkraft nicht erzeugen kannst? Hat es mit der Technik zu tun, oder was meinst du mit Puffer?

Gute Frage. Mit Puffer meine ich, wie als würdest du was dazwischen halten, was den Stoß abdämpft. Ich denke mal, das liegt einfach daran, wie die Körperteile aufeinandertreffen (also nicht nur Penis und vagina, sondern auch seine Beine und sein Becken). Aber ich weiß es wirklich nicht.

die Äußerung erfolgt physisch.

Aber auch da ist doch eben jeder individuell?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß nich inwieweit du mit den Auswirkungen der Krankheit vertraut bist.
relativ gut, ich habe es bei meiner tante von den anfängen an bis zum bitteren ende erlebt.

Ich weiß mittlerweile was mir bekommt und was nicht, und werde mich für ein bisschen mehr Spaß sicher nicht aufopfern, zumal sich das alles in Zukunft auch nicht verbessern wird, sondern umgekehrt.
nun, niemand zwingt dich, auf eine art und weise sex zu haben, die dir (warum auch immer) nicht zusagt.

was mich so störte war dein versuch, vorlieben der hier antwortenden frauen "wegzudiskutieren" - nach dem motto "kann doch garnicht sein, reibung muss viel toller sein!" - so kam es jedenfalls rüber, und das empfinde ich als arrogant und übergriffig.

und natürlich kosten kräftigere Stöße mehr Kraft, um das zu wissen muss man doch keinen Sex gehabt haben.
das kräftiger ist ja in erster linie ein schneller.
jetzt nimm dir mal bitte etwas, was du am ausgestrecktem arm gut halten kannst - eine flasche wasser oder so - und halte diese mit angewinkeltem arm vor deinen bauch. danach bewegst du den arm laaaaaaangsam nach vorne, bis er komplett durchgestreckt ist - und danach machst du das gleiche einmal in einer schnellen bewegung. na, was ist anstrengender?


wie gesagt: niemand will dich dazu überreden, sex zu haben, den du nicht haben willst. du musst mir jetzt auch nicht recht geben. der einzige grund, aus dem ich diese unterhaltung mit dir grade noch führe: du scheinst eine irrationale angst zu haben das körperlich nicht hinzubekommen... und die ist meiner meinung nach völlig übertrieben, damit machst du dir nur selber das leben schwer. lass es doch einfach auf dich zukommen, probiers aus, finde mit deiner (sex)partnerin zusammen raus was euch beiden gefällt und gut tut, anstatt jetzt in der theorie darüber zu diskutieren.

um das nochmal zu verdeutlichen: wenn du einen langsamen stoß in drei sekunden durchführst, dann bedeutet das nicht, dass du alternativ drei schnelle stöße in drei sekunden "schaffen" sollst. auch schnelles zustoßen und ganz langsames zurückziehen ist reizvoll.

und nochwas: du scheinst irgendwie der meinung zu sein, dass reiter die einzige stellung ist, in der frau die arbeit übernimmt. das ist nicht korrekt, sowohl kann der mann auch in der reiterstellung die gesamte arbeit machen und von unten stoßen als auch kann frau in sehr viel mehr stellungen aktiv sein - ich bin es sogar mehr in doggy und löffelchen.
[doublepost=1520608950,1520608764][/doublepost]
Nein, das Aufprallen auf der Klitoris ist mir total egal, aber dieses harte Stoßen mag ich einfach vaginal.
das geht mir übrigens ganz genauso, wobei ich das halt auch nicht immer (v)ertrage. je nach zyklusstand, erregung und weiteren faktoren kann das ultimativ geil sein oder einfach nur schmerzhaft - und lange halte ich das eh nicht aus, nen paar sekunden kräftiges zustoßen im rechten moment genügt dann auch für den orgasmus und danach bin ich eh erstmal überreizt.
 

Benutzer169098  (25)

Ist noch neu hier
Du meintest doch, dass beim Aufprallen die Klitoris stimuliert wird und ob man das gut findet? Und ich sage dazu eben: Nein, das Aufprallen auf der Klitoris ist mir total egal, aber dieses harte Stoßen mag ich einfach vaginal.

Ich glaube, es ist insofern anders als bei den vorherigen Damen, als dass es mir klitoral eben nichts bringt.

Nur um das klarzustellen. Wo prallt er denn gegen?

Aber auch da ist doch eben jeder individuell?

Ja, ich zum Beispiel. :zwinker: Bin da aber vermutlich kein Regelfall.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Nur um das klarzustellen. Wo prallt er denn gegen?
muttermund? der ominöse g-punkt? whatever - irgendwo innen, und das kann eben verdammt geil sein und kurz vorm orgasmus "brauche" ich das auch, sonst wird das nix.
allerdings: ich bin halt auch eine der glücklichen frauen, die beim sex kommen, dafür bringt mir lecken halt nix... wie gesagt, individuell verschieden :zwinker:
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
das geht mir übrigens ganz genauso, wobei ich das halt auch nicht immer (v)ertrage. je nach zyklusstand, erregung und weiteren faktoren kann das ultimativ geil sein oder einfach nur schmerzhaft - und lange halte ich das eh nicht aus, nen paar sekunden kräftiges zustoßen im rechten moment genügt dann auch für den orgasmus und danach bin ich eh erstmal überreizt.

Hatte ich vielleicht falsch rübergebracht, das ist bei mir auch so! Da gibt's bei mir echt ne Bandbreite an Gefühlen von "Aua!" über "Kurz sehr gut, aber dann auch zu intensiv" bishin zu "Noch härter!" - also der Zyklusstand ist scheinbar definitiv nicht zu vernachlässigen.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Also zunächst mal muss ich sagen, dass ich dieses "wilde Rammeln" unglaublich mag und ja, ich brauch dann auch einen Mann mit entsprechend geringerer Größe, damit das nicht wehtut. Ich finds aber toll, wenn mir nach dem Sex die Pobacken von seinen Hüftknochen weh tun und es hat bei mir sehr viel eher eine psychische Ursache als die Stimulation der Klitoris, die mir in dem Moment egal ist.

Aber: Nicht alle Frauen stehen darauf, manche stehen nur auf Kuschelsex und finden es eher abstoßend derartig genommen zu werden. Du musst dir halt selber die Frage stellen, ob dir das denn überhaupt zumindest theoretisch gefallen würde eine Frau so herzunehmen oder ob du dir guten Sex sowieso eher kuschelig vorstellst - jetzt mal unabhängig von der MS.

Und zuguterletzt: Pornodarsteller bzw. Leute die solche Videos privat online stellen haben ja eine überdurchschnittliche Ausdauer. Ich hab noch keinen Mann erlebt, der das länger als eine Minute durchhält - entweder weil er kommt oder weil es einfach sehr anstrengend ist oder weil er noch nicht kommen will und deswegen wieder langsamer werden muss um den Reiz zu verringern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren