Wie werde ich offener??

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
vielleicht lenk ich mich nicht NUR vom lernen ab - maaanchmal hab ich auch die Illusion jemanden der nach fremden Blickwinkeln fragt helfen zu können... aber sooo oft läuft es, wie hier, darauf hinaus, dass ich mich einfach meines Lebens freue und mir denke, niemand wird gezwungen, hier anzufragen und dann beleidigt zu sein, wenn Antworten kommen, die nicht zur vorgefertigten Erwartung passen... tut mir echt leid, dass du das so siehst, obwohl die Mehrheit hier dir wirklich zu helfen versucht - aber ich klink mich jetzt an dieser Stelle aus :smile: p.s. schwäne? wo sprach ich von schwänen? ich finde dieses anonyme Bewertungssystem echt witzig ;-)


Aus welchen Grund sagst du das??? Was ist daran kindisch? Ich habe schon so viel ausprobiert und kann bei vielen Sachen einfach schon sagen, dass es einfach nichts bringt!


Wenn das mal so einfach wäre...

ooohjeee.... genau DAS meinte ich...
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Meine ehrliche Meinung: Du bist 18 und solltest weder irgendwelche S/M oder hardcoresexspiele ausprobieren noch dir den Finger in den Po stecken lassen oder dir nuttig die "Möpse auspacken" wie hier jemand so schön gesagt hat und schon gar nicht Tips über Sex im Internet von anderen Leuten holen:kopfschue Weil hier sind prinzipiell nur Flaschen unterwegs mit exquisiten persönlichen Störungen, die einmal am Tag aus ihrem Kellerloch kommen um hier ihren Müll niederzulassen....

Mit 18 hat so gut wie jeder Probleme mit Sex, sich nackt zu zeigen, sich näher berühren zu lassen oder ähnliches und da hat auch noch nicht jeder alles ausprobiert geschweige den Analverkehr sollte in dem Alter kein Thema sein. Richte das bitte mal deinem verkehrten Freund aus.

Entdecke deine Sexualität für dich selbst. Das ist das schönste was es gibt. Aber um Gottes willen, hör bloß nicht auf irgendwelche Leute! Da muß man sich einfach mal durchbeißen im Leben und sein eigenes Ding durchziehen!!!!! Kannst du das denn nicht? Also schalt den Pc ab und entdecke erstmal deinen Körper und deine Lust und irgendwann klappt das auch gemeinsam.
Ich muss auch sagen die Komplexe, die du hier beschreibst sind noch absolut im Rahmen. Ich hatte da zeitweise deutlich schlimmere und habs auch gut überstanden ohne jemals beim Psychologen gewesen zu sein. Mach dir mal nicht zu viele Sorgen und konzentriere dich auf das was dir Spaß macht.
 
D

Benutzer

Gast
Also ich weiß beim besten Willen wie man so kompetent auf irgendwas antworten soll. Vom ersten Beitrag an kommt immer mal so Stück für Stück ne neue Information rausgekleckert. Wenn du schon kompetente Hilfe willst, dann musst du schon die Fakten auf den Tisch legen. Und warum willst du im Internet nicht alles ausplaudern? Du bist hier doch anonym unterwegs. Mal ist dir außer Blümchensex alles zu nuttig, dann doch wieder nicht. Irgendwie glaub ich du weißt selbst nicht so wirklich was du wie findest. Das Einzige was du weißt ist daß du ein Sexleben haben willst, daß so gut läuft wie deine Beziehung. Vielleicht solltest du dir erstmal im klaren darüber sein was du dir überhaupt im Bett vorstellen kannst und das deinem Freund sagen.

Mehr fällt mir dazu nicht ein
 

Benutzer47327 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber wenn ich das richtig sehe, ist dein Problem, dass du dich unwohl fühlst, wenn du was anderes als "Blümchensex" hast.

Ich würde dir folgendes raten:
1. Denk viel darüber nach, aber nicht zu viel. Mach dir klar, dass Sex etwas Wunderschönes ist - und zwar egal ob hart oder zart, wild oder romantisch. Solange beide damit einverstanden sind, ist alles nur schön - nuttig gibt es beim Sex im Privatleben nicht. Dein Freund kennt dich und weiß, dass du nicht nuttig bist. Und deshalb brauchst du dich vor ihm nicht zu schämen. Alles, was ihr macht, ist nur für euch selbst und gegenseitig, und ob jetzt die Gesellschaft sagt "Analsex machen nur Schlampen" oder "Schlucken ist was Nuttiges" interessiert dabei niemanden.

2. Wenn du dich für Analsex (oder auch anderes, vielleicht SM oder richtig harten Sex, oder Oralsex, oder schlucken, oder sonst was) noch nicht bereit fühlst, dann tu's noch nicht. Du wirst vor dem ersten Mal immer ein bisschen nervös sein. Aber wenn du wirklich Angst hast, oder eine Abneigung verspürst, dann tu's nicht.

3. Was du ganz konkret tun kannst: Probiere vieles aus, aber taste dich langsam heran. Wenn du auf zarten, romantischen Sex stehst, dann tu das. Aber den kann man nicht nur im Bett haben, sondern auch auf dem Sofa, dem Boden, auf einem Stuhl, vielleicht auf einem Tisch, in einem Auto (nicht beim Fahren! :tongue: )... So weißt du genau, was tu tust, du fühlst dich wohl, weil du "Blümchensex" hast, aber probierst gleichzeitig ein bisschen was Neues aus. Taste dich langsam vor, nach einiger Zeit (und die braucht es, und die gibt dir dein Freund sicher auch) fühlst du dich sicherer, bist bereit für mehr Neues.

4. Speziell zum Analsex möchte ich noch sagen: Analsex kann auch Blümchensex sein. Romantisch und zart. Wenn du dich bereit fühlst, probier es aus, wenn du gerade sehr entspannt bist, vielleicht nachdem er dich gerade geleckt hat oder ihr schon romantischen Sex hattet. Nimm dir viel Zeit und viel Gleitmittel. Sag ihm, er soll sofort aufhören, wenn's dir weh tut. Geh es langsam an.
 

Benutzer55851 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Fresse jetzt gehts aber los !

Wusste nicht, dass es das Goldwaagen-Updade auf PL gibt...


Hier in dem Topic herrscht so ein bissle nen Grundsatzproblem. Probieren wir es mal anders....

@Moro: Was sagt dein Freund zu alledem. Wie geht es ihm ? wie geht es dir in euere beziehung ?

warum findest du deine brüste hässlich und bist du mit dir unzufrieden ?
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
@ts:

ich finde es schade das du dir hier die "guten" beiträge rauspickst und die anderen als absolut schlimm darstellst... gerade der beitrag von zB 10010110 war doch voll ok...
ein forum dient zum austauschen von meinungen, einstellungen oder auch tipps. da gehören alle seiten dazu...



Meine ehrliche Meinung: Du bist 18 und solltest weder irgendwelche S/M oder hardcoresexspiele ausprobieren noch dir den Finger in den Po stecken lassen oder dir nuttig die "Möpse auspacken" wie hier jemand so schön gesagt hat und schon gar nicht Tips über Sex im Internet von anderen Leuten holen Weil hier sind prinzipiell nur Flaschen unterwegs mit exquisiten persönlichen Störungen, die einmal am Tag aus ihrem Kellerloch kommen um hier ihren Müll niederzulassen....
wow! is ja der hammer was du über mich zu wissen scheinst - ich bin beeindruckt :ratlos:
in anderen foruen wird man für sowas zu recht gesperrt... :angryfire



Mit 18 hat so gut wie jeder Probleme mit Sex, sich nackt zu zeigen, sich näher berühren zu lassen oder ähnliches und da hat auch noch nicht jeder alles ausprobiert geschweige den Analverkehr sollte in dem Alter kein Thema sein. Richte das bitte mal deinem verkehrten Freund aus.
also hier im forum habe ich sehr wohl den eindruck gewonnen das viele unter 18 wilde sachen "treiben"... wie kommst du zu deiner aussage?

Entdecke deine Sexualität für dich selbst. Das ist das schönste was es gibt. Aber um Gottes willen, hör bloß nicht auf irgendwelche Leute! Da muß man sich einfach mal durchbeißen im Leben und sein eigenes Ding durchziehen!!!!! Kannst du das denn nicht? Also schalt den Pc ab und entdecke erstmal deinen Körper und deine Lust und irgendwann klappt das auch gemeinsam.
da is definitv was dran. aber sich tipps zu holen halte ich für nicht verkehrt... vieles sehr vieles lernt der mensch bzw guckt er sich von anderen ab. zu fragen und sich tipps zu holen ist meiner meinung nach nicht verkehrt.
wie man an diesem thread sehr gut sieht ist sie ja keine die die tipps einfach "nachmacht"...





Off-Topic:
was sollen immer diese "grundsatzdiskussionen" leute?
also manchmal habe ich hier das gefühl das so manche user persönliche verbitterte feldzüge gegen das böse andere geschlecht führen...
macht sowas bitte privat und verschont ein öffentliches forum damit!
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Und ich wiederum hab ganz andere Erfahrungen gemacht. Wenn die Psyche Nein sagt, ist es für manche Frauen halt besser, drauf zu hören. Schön, wenn es bei dir durch "üben" besser wurde, bei 2Moro und mir zum Beispiel wäre das eben der falsche Weg.

Off-Topic:
Ich dachte, man fragt in einem Forum um verschiedene Meinung zu bekommen... wenn sie nur Leute will, die wissen, was für sie gut ist, dann am besten gleich im ersten Beitrag schreiben -> es sollen bitte nur die und die antworten.


Wenn du sie kennst und weißt, was für sie gut ist ist ja okay. Ich hab nur versucht so zu helfen, wie ich aufgrund der spärlichen Informationen, die sie nach und nach rausrückt kann. Und ich bin immer noch der Ansicht, dass üben der richtige Weg wäre, da sie nie (laut ihrer Aussage hier) schlechte Erfahrungen gemacht hat. Das ist in meinen Augen was völlig anderes, als wenn ich jemanden vor mir hab, dem was schlimmes widerfahren ist, und der einen nachvollziehbaren Grund für seine Probleme hat.

Ansonsten schließe ich mich dem Beitrag von caotica um 21.57 gestern inhaltlich voll an.

und schon gar nicht Tips über Sex im Internet von anderen Leuten holen:kopfschue Weil hier sind prinzipiell nur Flaschen unterwegs mit exquisiten persönlichen Störungen, die einmal am Tag aus ihrem Kellerloch kommen um hier ihren Müll niederzulassen....
Off-Topic:
Ah... wissen wir ja, was du von uns hälst...
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
@ Schmusekatze: Ich hab dich doch gar nicht angegriffen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass üben halt nicht die Generallösung für jede Frau ist. Mehr nicht.

Zu den schlechten Erfahrungen: So viel schlechter und "schlimmer" als 2Moros waren meine nun auch nciht. Ich hatte Sex, obwohl ich nicht wirklich im Inneren wollte. Ich war neugierig, der Körper wollte, die Seele hatte manchmal eigentlich keine Lust. Ich dachte mir, ich bin ein großes Mädchen, große Mädchen schlafen mit ihrem Freund, und hab's halt gemacht. Und das habe ich bitter bereut.
Genau vor dieser Erfahrung würde ich die TS eben gern bewahren.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Wenn ich mich aber beim sex unwohl fühle sollte ich es doch nicht trotzdem über mich ergehen lassen oder??

Ich zitiere dich mal hier selber:

Und nochmal zu meiner Lust.
Ja die habe ich auch! Auch lust mit IHM zu schlafen. Gestern zum Beispiel, aber ich wollte einfach nicht, es hätte gut gepasst und es wäre auch kein schlechter Zeitpunkt gewesen, aber ich wollte halt einfach nicht. Hab mich auch nicht unwohl gefühlt oder so.

So, und nun nochmal für mich... Wenn diese Voraussetzungen da sind, wie soll man dir was anderes raten, als ich es getan habe? Jetzt kommst du plötzlich wieder damit, dass du dich unwohl fühlst. Du widersprichst dir hier in jedem Beitrag.

@ Schmusekatze: Ich hab dich doch gar nicht angegriffen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass üben halt nicht die Generallösung für jede Frau ist. Mehr nicht.
Dann hab ich dich falsch verstanden. Sorry! Ich wollte meine Meinung auch nicht als Generallösung hingestellt haben

Zu den schlechten Erfahrungen: So viel schlechter und "schlimmer" als 2Moros waren meine nun auch nciht. Ich hatte Sex, obwohl ich nicht wirklich im Inneren wollte. Ich war neugierig, der Körper wollte, die Seele hatte manchmal eigentlich keine Lust. Ich dachte mir, ich bin ein großes Mädchen, große Mädchen schlafen mit ihrem Freund, und hab's halt gemacht. Und das habe ich bitter bereut.
Genau vor dieser Erfahrung würde ich die TS eben gern bewahren.

Das kann ich nachvollziehen. Vielleicht sollte 2Moro hier dann aber echt alle Fakten auf den Tisch packen, wenn sie wirklich ehrliche und gute Antworten haben will.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Danke!! Danke, Danke, DAnke!!!
Ehrlich!
Ich dachte schon ich werd bekloppt...

Da du jetzt ja die Lösung bekommen hast die du wolltest, solltest du allerdings auch so fair sein und deinem Freund mitteilen, dass die Sache mit dem Sex in nächster Zeit nichts wird.
 

Benutzer83747 

Benutzer gesperrt
Ich danke erstmal denjenigen, die meine Beiträge für nützlich erachtet haben. Ich muss aber sagen, dass ich über Witwes Kommentar ein bisschen hin- und hergerissen bin zwischen drüber lachen und persönlich beleidigt sein. Aber noch viel wichtiger ist die Antwort von 2Moro darauf („Danke, danke, DANKE“), die das zu zeigen scheint, was einige hier auch schon vermutet haben, nämlich, dass sie nicht auf ehrliche Antworten aus ist und eine wirkliche Lösung sucht, sondern nur die für dankenswert hält, die sie in ihrer eigenen Ansicht bestätigen.

Und das mit der Therapie … naja … ich lass’ es mal dabei, aber nach dem neuesten Erkenntnisstand würde ich eher auf eine Selbstfindungstherapie umschwenken. Ich habe meine Kommentare (so wie viele andere) nur auf dem zu jener Zeit gültigen Erfahrungsstand aufgebaut, und nach den neuesten Informationen scheint es ja doch eher um körperliche Beschwerden zu gehen (schmerzende Brüste, unübliche Blutungen) als um psychische (oder zumindest basieren letztere auf ersteren). Es kann ja keiner Ahnen, dass es so ist, also ehrlich …

Zunächst bin ich mal (warum auch immer) davon ausgegangen, dass du ein Problem mit deinen Brüsten hättest, weil sie so klein sind, und dich dafür schämst. Des Weiteren konnte ich auch nichts mit „meine Tage (oder so)“ anfangen. Ich versuche dir hier nach bestem Wissen und Gewissen bei deinem Problem zu helfen, aber irgendwie scheinst du wirklich nicht auf Hilfe aus zu sein, sondern nur darauf, dass jemand dir sagst, wie normal du bist und dass dein Freund der abnormale ist.

Es kann keiner deine Probleme erraten, und daher ist es von unabdingbarer Wichtigkeit, dass du wirklich alle Informationen auf den Tisch packst. Du fragst hier über sexuelle Praktiken und dann ist es dir zu persönlich, wichtige Details wie die mit deinen körperlichen Beschwerden (die direkt mit dem Problem zu tun haben) zu eröffnen. Entweder du willst Hilfe oder nicht. Und da letzteres der Fall zu sein scheint, werde ich mich aus dieser Diskussion jetzt wohl auch ausklinken, denn das wird mir allmählich zu doof.

Einen Rat will ich noch geben: Dein Freund ist wirklich unglaublich geduldig und kompromissbereit, das muss man schon sagen. Aber er wird das bestimmt auch nicht ewig mit machen, denn ein gesundes Sexleben gehört – genau wie eine gesunde Kommunikation – zu einer gesunden Beziehung dazu und wenn das nicht ist, dann wird er entweder irgendwann fremd gehen oder es wird ganz vorbei sein. Also: wenn du Probleme lösen willst, rede mit ihm über deine Probleme (da gibt’s überhaupt keine Diskussion drüber) und sei Kompromissbereit. Und wenn die Problemlösung aus einer Trennung besteht, dann soll es wohl so sein. Aber immerhin habt ihr offen darüber geredet.
Kommunikation ist alles.

So, das war’s jetzt. Solange hier keinerlei Einsicht zu erkennen ist, halte ich mich aus jeglicher Diskussion um dieses Thema raus.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh nicht, was ihr für ein Problem mit mir habt!
Das ich mir wiederspreche liegt wohl daran, dass ich innerlich selber total hin und her gerissen bin.
Ich will mit ihm schlafen, weil er mein Freund ist und ich ihn liebe und auch (nicht immer) Lust verspüre
Ich will nicht mit ihm schlafen, weil ich angst davor habe, wie ich mich danach oder dabei fühle.

Ich weiß auch nicht warum ihr immerwieder mit diesem "nuttig" kommt...
Und was versteht ihr alle unter Blümchensex???

Ich blick einfach jetzt gar nicht mehr durch, ich dachte wirklich und denke es eigentlich immernoch, dass ich auf einem guten Weg der Besserung bin, aber wenn ich dann hier lese, was ihr alle schreibt, dann fang ich doch wieder an zu zweifeln.

Ich hab geschrieben, dass ich nie was negatives in der Richtung erfahren habe, damit meine ich eine Vergewaltigung oder ähnliches. Allerdings war halt schon öfter mal das schlechte Gefühl bei oder nach dem sex da. Und davor habe ich einfach angst, dass es sich weiter ausbreitet, wenn ich so weiter mache, wie vor ein paar Monaten.

@Moro: Was sagt dein Freund zu alledem. Wie geht es ihm ? wie geht es dir in euere beziehung ?

warum findest du deine brüste hässlich und bist du mit dir unzufrieden ?
Natürlich hätte er gerne mehr und "wilderen" sex, aber er nimmt rücksicht auf mich, weil er auch nicht mit mir schlafen will, wenn ich es eigentlich gar nicht will. Unsere Beziehung ist eigentlich sehr schön, bloß gab es in der Vergangenheit oft Streit und viele schlechte Gespräche (mit anschweigen und halt bis zumj Streit) über sex, was mit ein negatives Gefühl dafür gegeben hat. Und genau das will/muss ich wegbekommen. Und mein Freund ist gerne Bereit mir dabei zu helfen!

Ich bin mit mir nicht wirklich unzufrieden, ich mag meinen Körper im Großen und Ganzen, aber meine Brüste mag ich einfach nicht, warum das so ist? Keine Ahnung!

Dass ich hier alles Stückchenweise schreibe liegt wohl auch daran, dass ich halt erstmal gucken muss, wie ihr reagiert und weil ich auch erst mit der Zeit alles selber verstehe.
Viele Dinge kommte ich anfangs so noch gar nicht ausdrücken, weil ich mir darüber selber noch nicht so klar war!

Ich danke erstmal denjenigen, die meine Beiträge für nützlich erachtet haben. Ich muss aber sagen, dass ich über Witwes Kommentar ein bisschen hin- und hergerissen bin zwischen drüber lachen und persönlich beleidigt sein. Aber noch viel wichtiger ist die Antwort von 2Moro darauf („Danke, danke, DANKE“), die das zu zeigen scheint, was einige hier auch schon vermutet haben, nämlich, dass sie nicht auf ehrliche Antworten aus ist und eine wirkliche Lösung sucht, sondern nur die für dankenswert hält, die sie in ihrer eigenen Ansicht bestätigen.

Und das mit der Therapie … naja … ich lass’ es mal dabei, aber nach dem neuesten Erkenntnisstand würde ich eher auf eine Selbstfindungstherapie umschwenken. Ich habe meine Kommentare (so wie viele andere) nur auf dem zu jener Zeit gültigen Erfahrungsstand aufgebaut, und nach den neuesten Informationen scheint es ja doch eher um körperliche Beschwerden zu gehen (schmerzende Brüste, unübliche Blutungen) als um psychische (oder zumindest basieren letztere auf ersteren). Es kann ja keiner Ahnen, dass es so ist, also ehrlich …

Zunächst bin ich mal (warum auch immer) davon ausgegangen, dass du ein Problem mit deinen Brüsten hättest, weil sie so klein sind, und dich dafür schämst. Des Weiteren konnte ich auch nichts mit „meine Tage (oder so)“ anfangen. Ich versuche dir hier nach bestem Wissen und Gewissen bei deinem Problem zu helfen, aber irgendwie scheinst du wirklich nicht auf Hilfe aus zu sein, sondern nur darauf, dass jemand dir sagst, wie normal du bist und dass dein Freund der abnormale ist.

Es kann keiner deine Probleme erraten, und daher ist es von unabdingbarer Wichtigkeit, dass du wirklich alle Informationen auf den Tisch packst. Du fragst hier über sexuelle Praktiken und dann ist es dir zu persönlich, wichtige Details wie die mit deinen körperlichen Beschwerden (die direkt mit dem Problem zu tun haben) zu eröffnen. Entweder du willst Hilfe oder nicht. Und da letzteres der Fall zu sein scheint, werde ich mich aus dieser Diskussion jetzt wohl auch ausklinken, denn das wird mir allmählich zu doof.

Einen Rat will ich noch geben: Dein Freund ist wirklich unglaublich geduldig und kompromissbereit, das muss man schon sagen. Aber er wird das bestimmt auch nicht ewig mit machen, denn ein gesundes Sexleben gehört – genau wie eine gesunde Kommunikation – zu einer gesunden Beziehung dazu und wenn das nicht ist, dann wird er entweder irgendwann fremd gehen oder es wird ganz vorbei sein. Also: wenn du Probleme lösen willst, rede mit ihm über deine Probleme (da gibt’s überhaupt keine Diskussion drüber) und sei Kompromissbereit. Und wenn die Problemlösung aus einer Trennung besteht, dann soll es wohl so sein. Aber immerhin habt ihr offen darüber geredet.
Kommunikation ist alles.

So, das war’s jetzt. Solange hier keinerlei Einsicht zu erkennen ist, halte ich mich aus jeglicher Diskussion um dieses Thema raus.
Icxh rede doch mit ihm! Sehr viel sogar! Ein Großer Teil unserer Gespräche sind doch genau dieses Thema, weil wir beide unglücklich damit sind!

Und ich meine, klar ist er geduldich, das weiß ich und weiß es auch wirklich zu schätzen, aber irgendwie wurden die Probleme ja zum Teil auch von ihm ausgelöst. Ich will ihm damit nicht die Schuld geben, ganz bestimmt nicht, aber er ist halt Mit-Verursachen, so zu sagen.

Und ich möchte auch nicht hören, dass ich normal und er unnormal ist. Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich ein großes Problem mit sex habe.


Ich möchte mich auch nochmal entschuldigen! Ich habe gestern viellecith etwas heftig auf einige Sachen reagiert, das lag wohl dran, dass ich eben mit meinen "unüblichen Blutungen" zur Zeit ziemliche Probleme habe und deswegen gestern (mal wieder) beim Frauenarzt war und dadurch ziemlich durch den Wind war. Und dann hab ich eure Beiträge schon als "fertig machen" empfunden.
Das war überreagiert und ich weiß ja, dass ihr eigentlich nur versucht zu helfen, aber das ist für mich irgendwie schwer zu sehen.
Vorallem, wenn mir gesagt wird, ich soll in Therapie gehen....
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
(Sorry für fehlende Umlaute in den Quotes, technische Probleme)

Ich versteh nicht, was ihr fr ein Problem mit mir habt!
Das ich mir wiederspreche liegt wohl daran, dass ich innerlich selber total hin und her gerissen bin.
Dann darfst du dich aber auch nicht wundern, wenn die Tipps nicht richtig ankommen. Wenn du z.B. eine Woche vor dich hin blutest, dann werden da 99% dafr Verstndnis haben, dass du in der Zeit keinen Sex willst, obwohl du eigentlich Lust dazu hast.

Ich will nicht mit ihm schlafen, weil ich angst davor habe, wie ich mich danach oder dabei fhle.

Ich weiß auch nicht warum ihr immerwieder mit diesem "nuttig" kommt...
Und was versteht ihr alle unter Blmchensex???

Da zitiere ich einfach mal dich selbst:
Ich komm mir bei anderen sachen so nuttig oder so vor...

Und Blümchensex ist wohl eine andere Umschreibung für: Brav auf den Rücken legen, Beine breit und leise und lieb zum Orgasmus kommen.

Ich hab geschrieben, dass ich nie was negatives in der Richtung erfahren habe, damit meine ich eine Vergewaltigung oder hnliches. Allerdings war halt schon fter mal das schlechte Gefhl bei oder nach dem sex da. Und davor habe ich einfach angst, dass es sich weiter ausbreitet, wenn ich so weiter mache, wie vor ein paar Monaten.
Negative Erfahrungen können brigens verdrngt werden und zwar wirklich zu einem Grad, dass du dich nicht mehr dran erinnerst, aber bei intimen Dingen dann diese Gefühle bekommst. Aber alles nur Theorie.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Und Blümchensex ist wohl eine andere Umschreibung für: Brav auf den Rücken legen, Beine breit und leise und lieb zum Orgasmus kommen.

1. komme ich leider nicht beim sex zum Orgasmus und
2. haben wir dann wohl auch mehr als Blümchensex. Wir machen schon verschiedene Stellungen!
Gut, das mit dem nuttig hab ich dann wohl selber geschrieben (hab das irgendwie vergessen, sorry). Damit habe ich wohl etwas übertrieben, ich meinte nicht nuttig im Sinne von "ich fühl mich wie eine Nutte" sondern eher wie "ich denke dass ich anders gesehen werde" das aber nicht umbedingt nuttig... Ich kann's grade selber nicht besser beschreiben...
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Auch wenn's vielleicht keinen mehr interessiert, schreibe ich, was es jetzt neues gibt.

Ich hab heute morgen mit ihm geschlafen. Ich wollte und hab mich auch wohl gefühlt!
Doch nach kurzer Zeit hab ich mich immer schlechter gefühlt und hätte fast geweint, ich hab aber nichts gesagt, weil doch vorher noch selbser wollte und ihn nicht so vor den Kopf stoßen wollte! Er hat dann aber relativ schnell selber gemerkt, dass mit mir was nicht stimm und hat aufgehört!
Wir haben danach viel geredet und geweint und dann hat er den Vorschlag gemacht, das wir es erstmal beim "mit der Hand machen" lassen sollten.
Denke, das ist im moment eine ganz gute Möglichkeit!

Ich will doch nicht alles kaputt machen!!!:geknickt:
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sagt denn eigentlich keiner mehr was dazu???
Ich hab mich doch entschuldigt...
Find ich echt schade, aber vielleicht bringts ja wirklich nichts...
Würd mich trotzdem freuen, wenn noch jemand was schreiben würde!
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Warum sagt denn eigentlich keiner mehr was dazu???
Ich hab mich doch entschuldigt...
Find ich echt schade, aber vielleicht bringts ja wirklich nichts...
Würd mich trotzdem freuen, wenn noch jemand was schreiben würde!

Weniger denken, mehr fühlen.

Du machst aus Sex mehr, als er eigentlich ist.

Sex ist Spass, Lust, und nicht mehr. Er bringt keine Liebe, kein Zusammengehörigkeitsgefühl, sondern einfach nur Lust.

Wenn du dich einfach auf deinen Spass konzentrierst und nicht auf das "drumrum", dann wird es auch einfacher, Sex zu genießen.

Und für deinen Partner auch.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Weniger denken, mehr fühlen.

Du machst aus Sex mehr, als er eigentlich ist.

Sex ist Spass, Lust, und nicht mehr. Er bringt keine Liebe, kein Zusammengehörigkeitsgefühl, sondern einfach nur Lust.

Wenn du dich einfach auf deinen Spass konzentrierst und nicht auf das "drumrum", dann wird es auch einfacher, Sex zu genießen.

Und für deinen Partner auch.
Danke für die Antwort
Genau das denke ich auch!
Ich weiß aber nicht, wie ich meinen Kopf ausstellen kann, der mir dabei so im Wege steht...
 

Benutzer82466  (43)

Sehr bekannt hier
Für mich hört sich das alles ziemlich verfahren an.

Wie wärs denn mal, wenn Ihr Euch ne Weile nicht seht? Hatte ich ja schon mal ganz am Anfang geschrieben, wie schön es dann bei mir und meinem Freund immer ist, wenn wir uns wiedersehen, weil sich da ne Menge Lust angestaut hat :engel:

Oder dass Ihr mal wegfahrt, nur Ihr zwei? Es braucht ja nur ein Wochenende sein, wo Ihr was Schönes unternehmt und sich der Rest von alleine ergibt?

Ich drück Dir die Daumen, dass alles wieder ins Lot kommt :smile:
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich hört sich das alles ziemlich verfahren an.

Wie wärs denn mal, wenn Ihr Euch ne Weile nicht seht? Hatte ich ja schon mal ganz am Anfang geschrieben, wie schön es dann bei mir und meinem Freund immer ist, wenn wir uns wiedersehen, weil sich da ne Menge Lust angestaut hat :engel:

Oder dass Ihr mal wegfahrt, nur Ihr zwei? Es braucht ja nur ein Wochenende sein, wo Ihr was Schönes unternehmt und sich der Rest von alleine ergibt?

Ich drück Dir die Daumen, dass alles wieder ins Lot kommt :smile:
Was meinst du denn mit ner Weile?
Ich hab zur Zeit auch in der Schule viel zu tun und da sehen wir uns in der Woche auch oft gar nicht und morgen bin ich zum Beispiel auf Tut-Fahrt. Oder meinst du noch länger??

Zusammen wegfahren ist auch nicht schlecht, nicht nur was den sex angeht! :smile:
Muss ich mal schaun, ob wir das irgendwie mal schaffen!:smile:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren