Wie werde ich "cooler" meinem Freund gegenüber?

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, mein "Problem" ist vielleicht gar keins, vielleicht sagt hier jeder zweite der in einer Beziehung steckt, es sei normal:

Nun, ich würde halt gerne "cooler" werden meinem Freund gegenüber.
Wir führen eine total glückliche Beziehung, er holt mir die Sterne vom Himmel und beweist mir jeden Tag, dass er mich liebt. Soweit alles im grünen Bereich. Leider kann ich aber nicht einfach geniessen :kopfschue: Ich rege mich total schnell auf! Wenn er zum Beispiel die Tür offen lässt während ich dusche und das ganze Badezimmer kalt wird, bin ich schon leicht genervt (weil ich es ihm ja auch schon öfters gesagt habe, es solle doch bitte jeweils die Türe schliessen damit es drinnen warm bleibt).
Weckt er mich am Sonntag morgen weil er den WC-Deckel einfach fallen lässt anstelle vom leisen schliessen, habe ich gleich keine Lust mehr mit ihm zu kuscheln da ich ja eigentlich noch schlafen wollte und dann doch durch ihn aufgeweckt worden bin!

Ich könnte hier noch einige weitere Kleinigkeiten aufzählen die mir die Lust auf ihn für den Moment verderben :flennen:
Meistens nerve ich mich hinterher am Meisten ab mir selber, da ich unter dem Dickschädelsyndrom leide :engel: und dann auch nicht einfach über meinen Schatten springen kann und alles ist wieder gut, nein, ich muss erst einmal ein wenig mit meinem Dickschädel rumlaufen, ihn auch noch unglücklich machen und irgendwann ist dann wieder gut!
Nun habe ich einfach Angst, damit alles kaputt zu machen. Ich liebe ihn doch wirklich, ich freue mich, neben ihm aufzuwachen, ich mag seine Arme um mich wenn ich einschlafe, ich könnte stundenlang einfach neben ihm sitzen und ihn nur anschauen. Woher kommen dann meine "Aussetzer" wenn ich doch eigentlich einfach nur glücklich und dankbar sein sollte???
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, woher solche Aussetzer kommen, kann ich dir leider auch nicht sagen. Eine Bekannte von mir hatte eine ähnliche Marotte wie du und hat sich dann gewundert, als der Typ plötzlich Schluß gemacht hat.

Das mit dem Klodeckel würde mich allerdings nach dem zehnten Mal auch fuchsig machen. Solange du ihm sagst "ich will nicht mir dir kuscheln, du hast mich wieder mit dem doofen Klodeckel geweckt", geht das auch in Ordnung, dass du ihm die kalte Schulter zeigst.

Schweigst du allerdings und wendest dich nur ab, weil er ja sowieso schon zu wissen hat, was er falsch gemacht hat, kann es dir so gehen wie meiner Bekannten.

Und nur Mut, die wenigsten Menschen sind zu 100% bildungsresistent. :zwinker:
 

Benutzer57618  (29)

Verbringt hier viel Zeit
solche jungs wie du es beschrieben hast laufen nich im rudel rum also solltest du ihm vll auch jeden tag aufs neue beweisen wie sehr du ihn liebst...?


ich sehe da eigentlich kein porblem in der geschichte ausser vll deine aussetzer ab das liegt an deinem dickschädelsyndrom + dominanzsyndrom ^^
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
sobald sich bei mir diese ewige "genervtheit" einstellt is das im normalfall der punkt wo ich schluss mache weils für mich nicht mehr passt!
 

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
:cry: Da krieg ichs ja gleich mit der Angst!! Ich will ihn doch nicht verlieren!
Wir waren z.B. zusammen im Urlaub, wir hatten ne super Woche, kein Streit, ich habe mich nicht genervt, einfach nur ein total toller Liebesurlaub, da gäbe es doch keinen Grund dieser Beziehung ein Ende zu setzen!?
Naja, er weiss es ja eigentlich auch, nur wenn er am morgen noch verschlafen aufsteht vergisst er es wohl regelmässig :zwinker:

Keine Leute die sagen: Bei mir ist das auch so, wir führen dennoch eine total glückliche Beziehung?
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
tut mir leid, das is meine erfahrung damit... wenn du nciht dauernd nur genervt bist und dich alles anzipft was er tut,die art wie er redet etc :zwinker: habt ihr ja noch gute chancen :zwinker: obwohl ich ehrlich sagen muss dass ich das verhalten von mir kenne und es wohl nicht mitmachen würde wenn sich das nicht legt wenn ich auf der seite deines freundes stehen würde...
 

Benutzer28421  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Keine Leute die sagen: Bei mir ist das auch so, wir führen dennoch eine total glückliche Beziehung?
Doch, hier. Ich! :smile:

Mich nerven auch solche Kleinigkeiten....und dann bin ich auch genervt. Allerdings habe ich mit der Zeit gelernt es etwas lockerer zu sehen und sage es ihm, wenn mich etwas stört!
Er ist in mancher Hinsicht ebenfalls ein kleiner Tollpatsch wie dein Freund :zwinker: .
Mich stört es z.B., wenn er sich morgens im Schlafzimmer umzieht und dabei die Gürtelschnalle so laut ist :grin: . Oder wenn er das Besteck auf den Glastisch legt, anstatt es auf dem Teller zu lassen.

Aber ansonsten sind wir glücklich und das sind alles nur Nebensächlichkeiten! Deswegen würde ich nie Schluss machen, sondern mit ihm reden reden reden!
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
ich rat dir nur, dir das ganz schnell abzugewöhnen. mein freund ist auch so ne meckerziege. ich überlege schon ständig, über was er sich jetzt gleich wieder aufregt. ist wie auf einem minenfeld. und immer solche kleinigkeiten...:mad:

mir reichts auch langsam.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Bei mir ist es so wie bei wundergibtes. :tongue:

Ich krieg die Krise, wenn er während meines Mittagsschläfchens durch die Tür poltert und sich anschließend in den Pc-Sessel plumsen lässt oder im Auto mal wieder cholerisch wird und grundlos rummeckert oder sich MAL WIEDER versehentlich in meinen hüftlangen Haaren verfangen hat. Ich rege mich schnell über Kleinkram auf, aber mein Kerlchen arbeitet mit mir daran und es wird langsam besser - mit mir muss man eben Geduld haben.

Lerne, dich zu entschuldigen, wenn es wirklich nur Hühnerkram gewesen ist und beweise ihm dann mal wieder, dass du ihn liebst. Das wird schon. :smile:

Cheerio
 

Benutzer8172  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich rat dir nur, dir das ganz schnell abzugewöhnen. mein freund ist auch so ne meckerziege. ich überlege schon ständig, über was er sich jetzt gleich wieder aufregt. ist wie auf einem minenfeld. und immer solche kleinigkeiten...:mad:

mir reichts auch langsam.
Ja wie recht du hast.
Ich war genauso wie *Cara* und hab mich über diese Kleinigkeiten immer ohne ende aufgeregt. Ich kann nur sagen: gewöhn es dir ab. Wenn auf einmal niemand mehr neben dir liegt und keiner den Toilettendeckel falen lässt, wirst du merken was dir fehlt.
Unter anderem wegen so einem Mist stehe ich nach knapp 4 Jahren völig allein da.
So sehr sehne ich mich nach einer ihrer kleinen Macken, die mir nun so fehlen...:frown:
 
V

Benutzer

Gast
Hast du schon mal mit ihm darüber gesprochen, dass dich dieser "Fehler" an dir selbst so stört?
Vielleicht kann er dich darauf aufmerksam machen, dass du dabei bist, dich wieder zu sehr aufzuregen. Dann könntest du dich vorher beruhigen, damit es nicht wieder zum Ausbruch kommt. Und du kannst versuchen, bewusst darauf zu achten. Denk dir, wenn er wieder man den Klodeckel zu laut zuschlagen lässt: "Toll, jetzt bin ich wach, dann kann ich mich gleich an ihn kuscheln, wenn er wiederkommt." Mach dir bewusst: Ich könnte mich jetzt wieder total aufregen - aber ich tu's nicht. Das Gefühl, zu spüren, dass man es geschafft hat, mal besser zu handeln, ist immer toll.

Dich nervt, dass er z.B. die Badtür nicht schließt, ihn könnte aber genau so nerven, dass du so leicht aus deiner Haut fährst. Es sind Macken von euch, die ihr beide reduzieren solltet. Aber dann nicht gleich sauer sein, wenn du dann doch mal wieder aus der Haut fährst oder er den Klodeckel zu laut runtermacht. Ein Mensch kann sich nicht von heute auf morgen ändern, aber man muss es sich vornehmen, von alleine passiert nichts.

(Ach, ich spreche übrigens aus Erfahrung, ich kann selbst ganz schön zicken und auch bei mir ist es so, dass ich mich immer über mich selbst ärgere. Aber seitdem ich bewusst darauf achte, hat sich das wirklich sehr reduziert, sodass es gar nicht mehr so häufig passiert)
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin auch ne ziemliche Streßziege.....hab mir da aber ein paar Tricks zurechtgelegt.

Wenn ich mal wieder genervt pissig sein will, dann zähle ich im geheimen erst bis 10. Meist ist dann der erste Ärger schon wieder abgeflaut.

Oder ich stell mir vor wie meine Konkurrenz sich freuen würde mit meinem Freund zusammenzusein, und wie ich mich ärgern würde, durch Blödheit alles kaputt zu machen (das hilft auch gewaltig, ihn nicht gleich runterzuputzen).

Irgendwas lesen, oder Fernsehen schauen (= ablenken) hilft auch.
 

Benutzer47940 

Verbringt hier viel Zeit
an manchen tagen nerven mich solche kleinigkeiten auch tierisch, mein freund ist der geborene tollpatsch. aber ich hoffe, dass es noch nicht soo schlimm ist, dass er da ernsthaft probleme mit hat!??

ich würde mich an deiner stelle einfach immer offen und ehrlich bei ihm entschuldigen, damit er sieht, dass du das nicht mit böser absicht machst und dass es dir leid tut. das nimmt dem ganzen dann außerdem die schärfe.
 

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen herzlichen Dank für all die tollen Antworten. Hier hat es doch einiges darunter was ich gerne mal ausprobieren werde.

Was aber deutlich wird, es hat hier auch solche, die ihren Partner verlassen haben oder verlassen wurden weil der Partner rumgezickt hat! Dies habe ich mir noch nie überlegt, ich habe immer nur von mir aus gedacht und mir nie überlegt wie schmerzhaft für ihn meine Zickereien und meine Abweisung ihm gegenüber sein muss.

Ich werde mir das zu Herzen nehmen, mir auch überlegen wie ich mich ärgern würde wenn er plötzlich mit einer Anderen rumhüpfen würde :angryfire: und zuerst vor mich hinzählen bevor ich ausraste und versuchen mir zuvor vorzustellen wie stolz ich im Nachhinein auf mich sein kann wenn ich's schaffe ohne auszuflippen! :engel:

Loomis schrieb:
Lerne, dich zu entschuldigen, wenn es wirklich nur Hühnerkram gewesen ist und beweise ihm dann mal wieder, dass du ihn liebst. Das wird schon.

Dies macht mir noch ein wenig Angst. Ich weiss, ich kann nur sehr schwer Fehler eingestehen. Wir haben aber auch schon zu Beginn unserer Beziehung offen darüber gesprochen und ich denke, ich habe hier auch schon vieles gelernt, nur so ganz 100pro klappt das noch nicht immer...
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Hm ich hab irgendwie manchmal das Gefühl mein Freudn hat das gleiche problem.
In letzter Zeit werd ich ständig wegen irgendeiner Kleinigkeit angeschissen...:cry:
Aber ich bezweifele dass er, wie du, von selber drauf kommt dass das nicht richtig ist.
Wenn ich mit ihm darüber diskutiere glaubt er fest daran im recht zu sein..
mit dem was er sagt ist er es viellecht auch, aber nicht mit dem wie er es sagt.. *seufz*
 

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
Aber ich bezweifele dass er, wie du, von selber drauf kommt dass das nicht richtig ist.
Wenn ich mit ihm darüber diskutiere glaubt er fest daran im recht zu sein..

Naja, wenn ich sauer bin muss ich auch erst ein wenig sauer sein. Ich kann auch nicht sofort ankommen und sagen: Hey es tut mir leid, ich war ungerecht!
Ich habe mit meinem Freund noch einmal darüber gesprochen. Er weiss zum Glück damit umzugehen: werde ich sauer, lässt er mich erst einmal in Ruhe, er fragt nicht, drängt nicht, lässt mich einfach vor mich hin stänkern.. Er weiss, dass ich früher oder später von alleine wieder aus meinem Schneckenloch gekrochen komme und ich dann auch in der Lage bin, mich zu entschuldigen.
Die Tipps die ich hier erhalten habe nehme ich mir aber zu Herzen und ich versuche mich stetig zu verbessern!
Im Moment fällt es mir aber noch einfacher, mich erst später per sms oder Mail bei ihm zu entschuldigen, auch nicht wirklich die feine englische Art aber ich arbeite ja noch daran :cool1:
Würde mein Freund allerdings gleich nach so einem Vorfall zu mir kommen und mit mir diskutieren wollen, wäre ich wohl auch der Meinung im Recht zu sein und das ganze würde zu einem Streit ausarten.

Leider neige ich oft dazu, grundlos ärgerlich zu reagieren. :traurig: Egal bei wem, Freunden, Freundinnen, Freund, Eltern, Geschwistern.. leider wissen nur wenige, dass ich dies nicht bewusst mache und es eigentlich auch nicht böse meine, gerade meine Mutter hat ein grosses Problem damit und wir streiten uns oft deswegen. Ich habe anschliessend auch einen zu dicken Kopf mich einfach bei ihr zu entschuldigen.
Das Problem ist also nicht neu und nicht nur mit meinem Freund verbunden, allerdings macht es mir dort sehr grosse Angst da die Beziehung noch in den Kinderschuhen steckt und ich ihn nicht wegen solchen Dummheiten verlieren möchte....
 

Benutzer30131 

Verbringt hier viel Zeit
*cara* du sprichst mir aus der seele! ich bin genau so wie du...wenn ich mich dann mal aufreg kann ich nicht von 180 gleich auf 0 zurück...ich brauch ne weile in der ich sauer sein kann...aber den ersten schritt dann zu machen ist für mich so schwer...ich krieg das fast nie hin *grml* komm mir dann wie ein kleines schulmädchen vor, weiss auch nicht weshalb. aber wir wollen beide daran arbeiten,weil wir wissen das unsere beziehung mehr ist als alberne streitereien...die tipps werd ich auch mal versuchen, vorallem der mit dem auf 10 zählen, klingt geeignet für mich :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Mädchen, bleib mal locker! Wovon du redest sind aber wirklich winzige Kleinigkeiten. Wie kannst du dich denn darüber so sehr aufregen, dass es dir gleich die Lust auf ihn für den ganzen MONAT verdirbt?! Also für den ganzen Tag fänd ich ja schon schlimm, aber den ganzen Monat ist extrem, wenn du mich fragst. Versuch die ganze Sache doch mal ein bisschen lockerer zu sehen!

Ich denke der Ratschlag war kurz und schmerzlos :zwinker:

Gruß, Problem
 

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
Also für den ganzen Tag fänd ich ja schon schlimm, aber den ganzen Monat ist extrem, wenn du mich fragst.

War dies an mich gerichtet? Wie kommst du denn darauf, dass ich einen Monat lang sauer sein sollte? Falls dies wirklich so steht habe ich mich vertippt, sollte wohl eher heissen für den MOMENT!
Das dauert bei mir höchstens bis zu zwei Stunden..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren