Wie weit sollten sich Jungs um Verhütung kümmern?

G

Benutzer

Gast
Ich meinte damit, dass er mich nicht daran erinnern muss. Käme bei mir eher oberlehrerhaft an.
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Ja Mädels, ist euch das unangenehm? Hmm, ich hätte bisher eher dazu tendiert ihr ein Glas Wasser und die Pille zu bringen, um eben mein Interesse zu zeigen...
Ansonsten hab ich immer ein Kondom dabei und kann es auch benutzen.
 
E

Benutzer

Gast
Hmm... also ich faend's auch eher 'n bissle komisch - klar, es zeigt dass ihm das auch wichtig ist, aber es hat auch was davon, dass er einem nicht genug vertraut bzw. das zutraut und Kontrolle will, irgendwie. :schuechte
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
naja, ich wirds schon ganz süß finden, aber er darf halt nicht damit nerven "hast du deine ille schon genommen?" "ja." "sicher?"

so serviert bekommen ist doch süß.
 
E

Benutzer

Gast
JuliaB schrieb:
naja, ich wirds schon ganz süß finden, aber er darf halt nicht damit nerven "hast du deine ille schon genommen?" "ja." "sicher?"

so serviert bekommen ist doch süß.

Ja... seh da sinetwa genauso - so'n "Haste auch dran gedacht und die Pille genommen?" oder "Vergiss nicht die Pille zu nehmen!!" o.ae., das waer echt doof - gebracht bekommen waer da noch was anderes (wobei es bei mir glaub nix zu bringen braechte, hab'se eigentlich immer griffbreit dabei und meist auch was zu trinken, wobei das nichtmal sein muss). :schuechte
 
D

Benutzer

Gast
Es heißt ja immer, es sollen sich beide gleich um die Verhütung kümmern und bla.
Aber im Endeffekt bleibt es doch an der Frau hängen.
Sie muss die Pille ja regelmäßig einnehmen z. B.

Also ich habe mit meinem Freund anfangs drüber geredet, aber er wäre auch davon ausgegangen, dass ich die Pille nehm. Glaub ich.

Ich will auch nicht, dass er mich täglich fragt, ob ich die Pille schon genommen habe. Das ist dann doch irgendwie meine Sache... Und wenn ich nen Fehler mache oder die nicht wirkt, sag ich ihm schon bescheid.

Genauso verlang ich dafür kein Geld von ihm. Denn die Hälfte zahlt die Behilfe und dann bleiben noch so 3 Euro im Monat für ihn. Ist zu lachhaft find ich.
 
P

Benutzer

Gast
Ich denke, dass beide die gleiche Verantwortung für Verhütung tragen müssen. Und wenn einer da etwas unvorsichtiger ist, bleibt zu hoffen, dass wenigstens der andere daran deknt. Ansonsten sieht's schlecht aus.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
dronesector schrieb:
Kurz und knapp: 50/50 sollte die Verantwortungsverteilung in dieser Frage sein.


Perfect Gentleman schrieb:
Ich denke, dass beide die gleiche Verantwortung für Verhütung tragen müssen.


find ich ja gut, dass die jungs/männer hier so verantwortungsbewusst zeigen, aber wie sieht das konkret aus?

nur, dass ihr euch vor dem poppen unterhaltet und erkundigt?

angenommen, ihr nehmt kein kondom, wie wollt ihr dann teilhaben/50% der verantwortung tragen?
sie an die pille erinnern?
 

Benutzer11727  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich find beide sollten dran denken, denn doppelt hält besser. Wenn man dann schon ne weile zusammen ist und sich z.B. auf HIV testen lässt und sich dann halt sicher ist, dass keine Krankheiten vorliegen und die Frau die Pille regelmäßig nimmt, kann man ja drüber reden ob man sich dann nur auf die Pille verlässt.
 

Benutzer19793  (53)

Benutzer gesperrt
Bei mir ist das ja schon eine ganze Weile her. Meine erste "richtige" Freundin hatte Diabetes und konnte deshalb damals nicht so einfach die Pille nehmen. Die Pillen von anno dunnemal brachten jeden Hormonhaushalt zum explodieren. Nachdem ich schon genug Schwierigkeiten hatte, sie anzulabern, war ich sowieso viel zu gehemmt, um auch noch über Verhütung zu sprechen. Als uns dann die ganz heiße Lust überkam, hauchte sie mir nur ins Ohr:"Paß aber auf!"... Obwohl ich Kondome hatte, kam ich mit dem Zeug damals nicht so richtig zurecht (bin ganz gut gebaut :grin: ) und es fehlte mir das entsprechende Training. Blieb also nur noch der "Fallrückzieher" übrig. Auf diese Weise "verhüteten" :geknickt: wir noch ewig weiter.

Heute bin ich gottfroh, daß nicht mehr passiert ist. Kinder bekommt man am besten zu dem Zeitpunkt, wo man sie auch haben will (Könnt Ihr mir glauben - ich habe mittlerweile selber drei kleine Jungs). AIDS war bei uns eh noch kein richtiges Thema (In meinem Fall war es damals sowieso keine Frage, da wir noch beide echte "Jungfrauen" waren).

Da es die Mädchen auch am meisten ausbaden müssen, ist es wahrscheinlich der einfachste Weg, wenn sie Ihren Kerls einfach ein Kondom aufnötigen. Es stimmt zwar schon, daß es immer noch das Größte ist, in eine Frau direkt hineinzuspritzen, aber da würde ich mich als Mädel auf keinerlei Diskussion einlassen. Wenn man sich besser kennt, ist das mit der Pille immer noch machbar. Im Übrigen steigert es die Spannung, wenn Ihr die Jungs auch noch ein bißchen zappeln laßt und einen zusätzlichen "Kick" auf der Hinterhand behaltet. :link:

Ich habe das auf jeden Fall bei meinen Freundinnen immer sehr genossen. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren