Wie wahrscheinlich könnte sie schwanger werden?

U

Benutzer191132  (34)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich verhüten nur mit Kondomen. Weil wir keine Hormone nehmen möchten...


Jetzt hat sie den Wunsch geäußert, dass sie es toll fände, wenn ich am Ende auf ihre Vagina ejakulier.


Sie ist der Meinung, so lange ich nicht in ihr komme. Könnte sie nicht schwanger werden 🤔

Was meint ihr?
 
wild_rose

Benutzer164330 

Beiträge füllen Bücher
Ich meine, dass deine Freundin sehr leichtsinnig ist. Sperma ist immernoch eine Flüssigkeit wenn man da blöd trifft ist es zu spät. Das Risiko würde ich nicht eingehen.
 
G

Benutzer

Gast
Ich sag mal so: wenn man von Sperma AUF dem Körper schwanger werden könnte, gäbe es wohl jährlich tausende Fälle von "unbefleckter Empfängnis".
Dein Schlonz diffundiert ja nicht durch ihre Haut zur Gebärmutter...
 
P

Benutzer191010  (29)

Ist noch neu hier
Haha sorry dass ich grinsen muss, aber dein Name und die Frage, zu gut :grin:

Komplett ohne Verhütung ist sowas gefährlich... kleinste Mengen Sperma, die an/in die Vagina gelangen, wie auch eben der gute "Lusttropfen" können zu einer Schwangerschaft führen. Ist ja eine Flüssigkeit, wie wild_rose wild_rose schon sagt :smile: Und die kann laufen.
Dazu kann man sich nie sicher genug sein, dass nichts verrieben wurde oder runtergetropft ist, gerade in dieser Körperregion
 
G

Benutzer

Gast
Ist ja eine Flüssigkeit, wie wild_rose wild_rose schon sagt :smile: Und die kann laufen.
Dazu kann man sich nie sicher genug sein, dass nichts verrieben wurde oder runtergetropft ist, gerade in dieser Körperregion
Aha. Flüssigkeiten laufen also bergauf bis in den Gebärmutterhals ja? Vlt bist du da der Anti-Schwerkraft auf der Spur!
Oder die Frau macht einen Kopfstand und hält die Vagina offen, während der TE drüberspritzt?

Leute...ist ja fast wie das "Sperma auf der Klobrille macht schwanger"-Gerede...

Außerdem gibt es sowas wie "Nicht fruchtbare Tage", sollen sie die Spielchen eben dann machen, um ganz ganz sicher zu gehen.
 
Bria

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich verhüten nur mit Kondomen. Weil wir keine Hormone nehmen möchten...


Jetzt hat sie den Wunsch geäußert, dass sie es toll fände, wenn ich am Ende auf ihre Vagina ejakulier.


Sie ist der Meinung, so lange ich nicht in ihr komme. Könnte sie nicht schwanger werden 🤔

Was meint ihr?
Unwahrscheinlich, aber lange nicht unmöglich. Würde ich nicht machen, wenn eine Schwangerschaft ein Problem wäre. Sollte sie NFP machen (nicht die Kalendermethode!) und ihren Zyklus damit gut kennen, wäre das an den unfruchtbaren Tagen natürlich okay. Einfach so wäre MIR persönlich das zu riskant.
 
wild_rose

Benutzer164330 

Beiträge füllen Bücher
Leute...ist ja fast wie das "Sperma auf der Klobrille macht schwanger"-Gerede...
Joa, hier gibt's mindestens eine Userin inklusive Schwangerschaftstagebuch die so schwanger geworden ist. Mit Zwillingen. Die Wahrscheinlichkeit mag klein sein, aber solange eine Schwangerschaft ein großes Problem wäre würde ich nie riskieren.
 
G

Benutzer

Gast
Joa, hier gibt's mindestens eine Userin inklusive Schwangerschaftstagebuch die so schwanger geworden ist.
Es sei mir nachzusehen, dass ich die Schwangerschaftstagebücher nicht lese, die Geschichte aber sehr anzweifel.
Physikalisch ist das nämlich unmöglich. Aber seis drum.
Nicht fruchtbare Tage als sichere Methode hatte ich ja auch erwähnt, dann passiert da ganz sicher nix.
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn ihr sicher stellt, dass nichts rein läuft... also am besten UNMITTELBAR danach abwaschen gehen. und am besten eher auf den Venushügel spritzen, also weiter oben.
 
jeko2007

Benutzer186762  (51)

Sorgt für Gesprächsstoff
Einführung in das Risikomanagement:

Risiko = Eintrittswahrscheinlichkeit x drohender Schaden

Wenn eine Schwangerschaft ein unendlich großes Drama wäre, wäre danach jede Eintrittswahrscheinlichkeit > 0 inakzeptabel. :smile:
 
Gorbi

Benutzer56384  (39)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es sei mir nachzusehen, dass ich die Schwangerschaftstagebücher nicht lese, die Geschichte aber sehr anzweifel.
Physikalisch ist das nämlich unmöglich. Aber seis drum.
[...]

Du hast durchaus Recht damit, dass Flüssigkeiten unter keinen Umständen bergauf laufen, jedoch ist der Samen des Mannes an sich keine reine Flüssigkeit. Die Spermien bewegen sich eigenständig und ja, das auch bergauf. Und ab dem Punkt verliert der Vergleich mit der Fluiddynamik seine Basis.
Tatsächlich glaubten, laut einer Studie aus dem Jahr 2010, 18% der befragten Männer, dass eine Schwangerschaft durch Sex im Stehen verhindert werden kann, quasi Verhütung durch Schwerkraft. Das ist erwiesenermaßen schlicht falsch, und eine ziemlich gefährliche Annahme.

Beim expliziten Wunsch, auf die Vagina zu ejakulieren, ist zudem der Weg jetzt nicht übermäßig weit und es ist nach dem Sex durchaus mit einer durchgängigen Benetzung zu rechnen. Die Spermien haben also mit ziemlicher Sicherheit freie Bahn, nur der Weg ist weiter. Die Chance ist somit deutlich geringer, als beim ejakulieren in der Frau, aber nicht gering genug, um sie von der Hand zu weisen.
Tatsächlich wird aus diesem Grund auch vielfach vor ungeschütztem Analverkehr gewarnt, weil auch hierbei die Gefahr besteht, dass der Samen seinen Weg irgendwie findet.
 
Spiralnudel

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mikutse87 man kann auch durch ungeschützten AV schwanger werden, wenn das Sperma beim Herauslaufen aus dem Po an die Vulva gelangt (beispielsweise auf der Toilette). Wie Gorbi Gorbi schrieb, bewegen Spermien sich, solange sie sich in Flüssigkeit befinden.

Bei der Ejakulation gelangen die Spermien ja auch „nur“ in die Vagina; in die Gebärmutter oder, falls die Eizelle dort noch nicht angekommen ist, in die Eileiter (!) müssen sie schon selbst schwimmen – Frauen haben da keine eingebauten Ventilatoren, die die Spermien an ihren Bestimmungsort befördern.

Über Wahrscheinlichkeiten müssen wir hier nicht streiten. Selbst bei einer Wahrscheinlichkeit von 0,01 Prozent besteht eben die (sehr geringe) Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Wenn auf die Vulva ejakuliert wird und vielleicht sogar noch mit geschwollenen und geöffneten Schamlippen, kann Sperma in die Scheidenöffnung laufen. Also ja, ein gewisses Risiko besteht da.

Ich würde daher dringend von dieser Praktik abraten, wenn eine Schwangerschaft absolut unerwünscht ist.
 
G

Benutzer

Gast
Tatsächlich wird aus diesem Grund auch vielfach vor ungeschütztem Analverkehr gewarnt, weil auch hierbei die Gefahr besteht, dass der Samen seinen Weg irgendwie findet.
WER warnt davor? Laien in nem Forum? Oder medizinische Fachpersonen und Biologen? Gibt's Studien, belegbar, wie viele Frauen durch Analsex schon schwanger wurden?

Tatsächlich glaubten, laut einer Studie aus dem Jahr 2010, 18% der befragten Männer, dass eine Schwangerschaft durch Sex im Stehen verhindert werden kann, quasi Verhütung durch Schwerkraft. Das ist erwiesenermaßen schlicht falsch, und eine ziemlich gefährliche Annahme.
Natürlich ist das Quatsch, sobald Samen IN der Vulva sind, kann es ausreichen. Streite ich auch nicht ab. Sex im Stehen als Verhütung ist absoluter Blödsinn, behaupte ich ja auch nicht.

Nochmal: Ich sagte, dass Spermien nicht einfach so "bergauf" fließen. Für einige sehr genaue Menschen scheinbar zu unpräzise. Was ich damit ausdrücken wollte ist: Wenn Samen AUßERHALB der Vulva ist, läuft er nicht einfach REIN. Samen und Gebärmutterhals sind nicht magentisch. Da läuft nicht von selbst einfach was rein um die Ecke.


Schwanger durch Fingern oder Analsex?


Um zu verstehen, ob man durch Petting oder auch durch „Fingern" oder Analsex schwanger werden kann, hilft es, mehr über die Spermien zu wissen. Daher hier einige Fakten zu den Spermien.


  • Sobald das Ejakulat (das Sperma) nicht in der Scheide ankommt, sondern mit Luft in Berührung kommt, verändern sich die Samenzellen und vertrocknen. Sie werden auch nicht mehr zum Leben erweckt, wenn sie anschließend mit Flüssigkeit vermischt oder weggewaschen werden.
  • Spermien würden etwa im warmen Badewasser nicht überleben. Zum einen sterben sie bei über 40 Grad Celsius ohnehin ab. Zum anderen schadet ihnen auch der pH-Wert des Wassers. Aus diesem Grund überleben sie auch beispielsweise in einem Swimming-Pool nicht.
  • Die Samenzellen können sich – ohne Zervixschleim – auf der Haut nicht bewegen, sie können sich also nicht aus eigenen Kräften zum Scheideneingang hinbewegen. Auch Stoff (z.B. Unterwäsche) bildet somit eine Barriere, in der Samenzellen höchstwahrscheinlich „stranden" und vertrocknen.
  • Wenn sie aber durch Finger- oder Handbewegungen mit Zervixschleim zusammenkommen, wäre es wiederum theoretisch möglich, schwanger zu werden.
Fazit: Eine Schwangerschaft kann immer nur dann entstehen, wenn frisches Sperma in die Scheide gelangt. Damit die Frau dann tatsächlich schwanger wird, muss dies in den fruchtbaren Tagen der Frau stattfinden.

Also ja. Wenn der TE AUF die Vulva ejakuliert und den Samen dann verreibt und etwas davon rein kommt, kann es gefährlich sein. Wenn er ihr auf den Venushügel spritzt, passiert 100% garnix und selbst wenn er die Schamlippen trifft, ist die wahrscheinlichkeit quasi 0.
Und eben nochmal, ich erwähnte bereits, dass man das ganze an nicht fruchtbaren Tagen machen kann, dann ist man eh sicher.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
G

Benutzer

Gast
Ich zitiere in Foren keine Laienmeinungen. Die Hinweise findet man bei diversen Beratungsstellen zu den Themen Gesundheit und Verhütung.
Dann gerne her damit. Ich hab ja eine gepostet, bei der definitiv gesagt wird, dass Schwangerschaft durch AV/Petting quasi unmöglich ist, weil sich Samen auf der Haut nicht einfach bewegt, an der Luft sehr schnell austrocknet und nur bei Berührung mit dem Zervixschleim rein theoretisch eine gewisse Chance besteht. Das ist keineswegs ein Einräumen, dass dies auch passiert.
Die von mir verlinkte Quelle sagt ja sogar:
Aus unserer Beratungserfahrung können wir aber sagen, dass die Sorgen um eine Schwangerschaft nach Petting in der Regel umsonst sind, weil keine Schwangerschaft zustande gekommen ist.
Fazit: Eine Schwangerschaft kann immer nur dann entstehen, wenn frisches Sperma in die Scheide gelangt. Damit die Frau dann tatsächlich schwanger wird, muss dies in den fruchtbaren Tagen der Frau stattfinden.
Belegte Fälle von "Schwanger durch AV" kenne ich auch nicht.
Außerdem ist das, was hier praktiziert werden soll nichts anderes als ein Coitus Interruptus mit anschließendem Anspritzen. Dieser hat per se schon einen höheren Pearl-Index als gute Verhütungsmethoden.
Von CI spricht auch nicht zwingend jemand. Sex mit Kondom haben, am Ende Kondom runter und nicht mehr penetrieren sondern mit der Hand fertig machen?
Und wenn es um Verhütung geht, dann sollte man, so rein in der Theorie, darum geht's hier ja, am besten gar keinen Sex haben, denn auch mit Kondom und co besteht die kleine Chance, schwanger zu werden.
In der fruchtbaren Zeit also dann am besten komplett die Finger voneinander lassen, dann ist man sicher :zwinker:

Spermien überleben im "Wasser" bis zu 5 Tagen.
Drück dich bitte korrekt aus. Die Wassergeschichte stimmt nicht. Spermien "platzen" in Wasser, weil sie vollaufen. Da übertlebt nix, siehe von mir verlinkte Quelle.
Wenn du "Zervixschleim" meinst, ja, IN der Vulva sind Spermien länger lebensfähig, muss ja auch so, die Dinger sind nicht schnell und brauchen ne Weile zum Ei.
Und das passiert auch nur während der fruchtbaren Zeit. In der Nicht fruchtbaren Zeit ist die Scheidenflora sogar tödlich für Spermien. Steht auch in der Quelle (und in andern).
 
Spiralnudel

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
dass man das ganze an nicht fruchtbaren Tagen machen kann, dann ist man eh sicher.
Passt man auf die fruchtbaren Tage auf, ist man ziemlich safe.
Vergesst dabei aber bitte nicht, dass die fruchtbaren Tage nicht in Stein gemeißelt sind. 😉
Mit freundlichen Grüßen von einer, die ganz sicher (!!!!) NACH dem Eisprung einmal unverhütet Sex hatte und jetzt im 8. Monat rumkugelt. 😄
 
Spiralnudel

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Allerdings habe ich früher (zu NFP-Zeiten) das Anspritzen der Vulva mit teilweisem Verreiben auch zwischen den Schamlippen manchmal zu Beginn meiner Periode praktiziert, wenn ich keine Lust auf Penetration hatte. Da konnte ich (eben aufgrund der NFP-Verhütung) sicher sein, dass nichts passieren würde. 🙂
 
Gorbi

Benutzer56384  (39)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Dann gerne her damit. Ich hab ja eine gepostet, bei der definitiv gesagt wird, dass Schwangerschaft durch AV/Petting quasi unmöglich ist, weil sich Samen auf der Haut nicht einfach bewegt, an der Luft sehr schnell austrocknet und nur bei Berührung mit dem Zervixschleim rein theoretisch eine gewisse Chance besteht. Das ist keineswegs ein Einräumen, dass dies auch passiert.
Du führst die Quelle als Beleg an, dass die Chance bei 0 liegt. Jetzt liegt sie bei "quasi" 0. Deine eigene Quelle sagt jedoch ebenfalls:
Beim Petting – also "ohne Sex" – schwanger zu werden ist eher unwahrscheinlich, aber unter bestimmten Umständen doch möglich.
Kann man durch Petting schwanger werden?

Da beim Petting der Geschlechtsverkehr ausbleibt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bereits sehr gering. Dennoch ist es nicht vollkommen ausgeschlossen, dass eine Frau durch Petting schwanger wird.

Der Zervixschleim kann sich auch am äußeren Scheideneingang befinden. Kommen beim Petting Samenzellen dort mit dem Schleim in Berührung, besteht die Möglichkeit, dass sie ihren Weg durch die Scheide zur Eizelle finden. Denn der Zervixschleim kann den beweglichen Samenzellen quasi als „Aufzug nach oben“ dienen. So kann es zu einer Schwangerschaft durch Petting kommen.

Sie schreiben, dass es in ihren Erfahrungen nicht vorgekommen ist, schließen es aber nicht so kategorisch aus, wie du es anhand ihres Textes tust.

3) Von der Cyclotest-Webseite, wo du auch die Quellenangabe der Veröffentlichung findest:
Cyclotest schrieb:
Überlebensdauer der Spermien an Luft: wenige Minuten bis max. 24 Stunden.
Nach ca. wenigen Minuten verflüssigt sich das Sperma und läuft, wenn man denn wirklich nur dort getroffen hat und nicht, wie von der Partnerin des TE gefordert, vom Venushügel runter. Passt man dann nicht auf, kann es, je nach Anatomie zwischen die Schamlippen laufen, oder durch Berührungen dort hin gerieben werden. Kommt es dort mit dem Zervixschleim in Berührung, machen sich die kleinen Biester auf den Weg.
Ja, Spermien alleine trocknen an der Luft schnell aus und sterben ab. Befinden sie sich jedoch in der für ihr Überleben mitgegebenen Flüssigkeit, dann halten sie es durchaus eine Weile aus.

Natürlich reden wir von niedriger Wahrscheinlichkeit, aber eben nicht von 0. Und genau das war die Initialfrage.

Und noch ein paar Quellen, weil du danach fragtest:
1)Refinery29 mit Bezug auf Originalartikel unter "Planned Parenthood"
But it’s still possible for semen to get into the vagina during anal sex — if the guy ejaculates into or near the anus, and the semen leaks from there down onto the vulva. Fingers and hands could make this more likely, too, by moving semen towards the vulva.”

2) Studie über Schwangerschaften ohne Vaginalverkehr
3)Artikel in FamilyOne
Quintessenz aller Artikel (inklusive deiner Quelle): Kein hohes Risiko, aber nicht auszuschließen.
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
Ich würde das nicht mache. Direktes auf die Schammlippen spritzen, ist für mich ein zu grosses Risiko.
Ich würde das als leichtsinnig empfinden.
Auf den Po oder auf den Venushügel würd ich anders sehen.
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
sich Samen auf der Haut nicht einfach bewegt, an der Luft sehr schnell austrocknet und nur bei Berührung mit dem Zervixschleim rein theoretisch eine gewisse Chance besteht.
Ich denke, hier gibt es doch das berühmt berüchtigte BB Experiment, dass sehr erfolgreich war mit dem Samenraub..... so unwahrscheinlich ist es nicht.
 
G

Benutzer

Gast
Sie schreiben, dass es in ihren Erfahrungen nicht vorgekommen ist, schließen es aber nicht so kategorisch aus, wie du es anhand ihres Textes tust.
Kategorisch ausschließen kann man vieles nicht. Die Tatsache, dass es keine Berichte über derartige Vorkomnisse gibt, ist aber ein gutes Indiz, wie absolut unwahrscheinlich es ist.
Theoretisch ist es auch möglich, dass du 2x am selben Tag beim Duschen ausrutschst und dir beide Beine brichst. Da sagt dann aber auch niemand "Duschen ist mir zu gefährlich, würde ich nicht mehr machen". Man muss die Kirche halt auch mal im Dorf lassen.

Nach ca. wenigen Minuten verflüssigt sich das Sperma und läuft, wenn man denn wirklich nur dort getroffen hat und nicht, wie von der Partnerin des TE gefordert, vom Venushügel runter. Passt man dann nicht auf, kann es, je nach Anatomie zwischen die Schamlippen laufen, oder durch Berührungen dort hin gerieben werden. Kommt es dort mit dem Zervixschleim in Berührung, machen sich die kleinen Biester auf den Weg.
Ja, Spermien alleine trocknen an der Luft schnell aus und sterben ab. Befinden sie sich jedoch in der für ihr Überleben mitgegebenen Flüssigkeit, dann halten sie es durchaus eine Weile aus.
Aus deiner eigenen Quelle:

Eventuell überleben manche Samenzellen länger als einen Tag, aber sie sind nicht mehr befruchtungsfähig. Sobald das Ejakulat an der Luft ist, trocknet es und es beginnen die Veränderungsprozesse in der Spermienflüssigkeit. Einmal eingetrocknete Spermien auf dem Bettlaken oder einem Handtuch können nicht wieder „aktiviert" werden, auch wenn die Samenzellen wieder mit Flüssigkeit in Berührung kommen.1​


Überleben auf der Haut, am Scheideneingang oder an der Hand


Spermien haben nicht die Fähigkeit, sich auf der Haut zu bewegen. Sie müssen direkt in Berührung mit dem Eingang der Scheide kommen. Erst damit schaffen die Samenzellen den Weg durch die Scheide und die Gebärmutter in den Eileiter.2​ Eine Schwangerschaft ist daher möglich, wenn mit genügend Ejakulat an den Fingern der Scheideneingang berührt wird oder der Finger in die Scheide eingeführt wird und ein Spermium so zur Eizelle gelangen kann.
Da steht doch alles Wichtige drin.

That means that if someone has anal sex and then ejaculates into the anus or somewhere else near the vagina, sperm could theoretically, accidentally, enter the vagina and cause a pregnancy. If someone ejaculates after anal sex, touches the semen, and then fingers their partner, that could theoretically result in a pregnancy, too. But if semen doesn't enter the vagina, there's no chance of pregnancy happening.
Aus deiner Analsex-Quelle.
Da geht's um US-Frauen, die eigene Angaben machen (teilweise mit "Zölibatsgelübte" und co). Da zweifel ich die Glaubwürdigkeit einfach mal sehr an. In der Studie ist auch keine Rede von ärztlich untersuchten Fällen, sondern nur von Frauen, die halt angaben "unbefleckte Empfängnis" gehabt zu haben.

Quintessenz aller Artikel (inklusive deiner Quelle): Kein hohes Risiko, aber nicht auszuschließen.
Richtig. Genau wie bei Verhütung jeglicher Art: Kein hohes Risiko, aber nicht auszuschließen. Konsens: jedwede Handlung die Sperma impliziert während der Fruchtbaren Tage komplett sein lassen, weil könnte/hätte/wäre/dann.

Und nochmal: Jeder kann tun und lassen, was er/sie möchte. Wenn jemand mit einer 0,01% Wahrscheinlichkeit nicht hadern will, soll er/sie es nicht tun, völlig ok. Aber Märchen verbreiten (Klobrillen-Schwangerschaft) oder super unwahrscheinliche Dinge als "Risiko" auszubreiten, ist halt etwas überzogen. Wie gesagt, selbst Kondome sind "nur" ~90% sicher:

Beim Kondom liegt der Pearl-Index bei 2-12. Das heißt, dass 2-12 von 100 Frauen, die in einem Jahr mit Kondom verhüten, schwanger werden. Im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln schneidet das Kondom eher schlecht ab und die Wahrscheinlichkeit, dass du trotz Kondom schwanger wirst, ist gar nicht so gering.
 
Gorbi

Benutzer56384  (39)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:

So sehr ich deine Forderung nach Quellen unterstütze, sehe ich doch eine bemerkenswerte Differenz in unserer Auffassung deren Inhalt gesamtheitlich und unverfälscht zu interpretieren.
Da ein Disput darüber jedoch nicht Bestandteil dieses Threads sein sollte und für mein Dafürhalten keine neuen, der Meinungsbildung des TE förderlichen, Informationen liefern würde, bin ich ab hier vorerst raus.
 
Spiralnudel

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mikutse87 ich bin übrigens schon einmal durch unverhüteten AV schwanger geworden, es ging aber direkt wieder ab. Die Schwangerschaft kann auch nicht anders zustande gekommen sein, da es nie unverhüteten (d.h. ohne Kondom) Vaginalverkehr gab.

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit dafür ist? Keine Ahnung! Was Experten ausgerechnet haben? Weiß ich nicht! Aber ich war schwanger.

Du kannst auch eine Schwangerschaft nicht mit einem Beinbruch vergleichen (ich kenne beides und nein, lässt sich nicht vergleichen!).

Ich halte es für diese ganze Diskussion für nicht zielführend, weiterhin darauf herumzureiten, dass es sehr unwahrscheinlich ist, durch Sperma auf der Vulva (es steht nichts vom Venushügel in der Frage des TS!) schwanger zu werden.

Nur weil etwas unwahrscheinlich ist, ist es noch lange nicht unmöglich!

Die Wahrscheinlichkeit, sich außerhalb von Risikogruppen mit HIV zu infizieren, ist ebenfalls gering – aber hast du deshalb ungeschützten Sex mit Fremden?
 
G

Benutzer

Gast
da es nie unverhüteten (d.h. ohne Kondom) Vaginalverkehr gab.
Siehe Pearlindex. Man kann trotz Kondom durchaus schwanger werden. Wenn du jetzt während der gesamten fruchtbaren Tage ausschließlich ungeschützten Analverkehr und sonst nichts hattest, wäre das nen anderes Thema, aber sieh es mir nach, dass ich bei einer sexuell aktiven Frau, die ich nur aus einem Forum kenne, mal davon ausgehe, dass eher beim verhüteten Vaginalverkehr etwas schief ging, als beim ungeschützen AV.

Zum Rest sag ich jetzt nix mehr. Wie schon mehrfach gesagt: schwanger werden kann man auch trotz Verhütung und schwanger werden kann man nur, wenn lebende, frische Spermine IN die Vulva eindringen. Dafür müssen gewisse Vorraussetzungen vorhanden sein.
Wer das Risiko einer Schwangerschaft ganz ausschließen will, sollte dann auch in gewissen Zeiten eben garkeinen Verkehr haben, dann ist man sicher.
 
Spiralnudel

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nein, Mikutse87 , ich hatte gar keinen Vaginalverkehr während der fruchtbaren Tage damals, nie. Ich glaubte (!), dass man durch AV einfach nicht schwanger werden kann.

Aber du weißt ja alles besser, und da sind Diskussionen einfach unsinnig.

Zum Thema ist ja alles gesagt. Ich bin hier raus. 🙂
 
Wildgans

Benutzer161271 

Verbringt hier viel Zeit
Außerdem gibt es sowas wie "Nicht fruchtbare Tage", sollen sie die Spielchen eben dann machen, um ganz ganz sicher zu gehen.
Die nicht fruchtbaren Tage lassen sich auch nicht mit letzter Sicherheit bestimmen. Auch da bleibt ein Risiko.

Siehe Pearlindex. Man kann trotz Kondom durchaus schwanger werden.

Wie schon mehrfach gesagt: schwanger werden kann man auch trotz Verhütung und schwanger werden kann man nur, wenn lebende, frische Spermine IN die Vulva eindringen. Dafür müssen gewisse Vorraussetzungen vorhanden sein.
Die Versagensquote beim Kondom geht zum großen Teil auf abgerutschte oder gerissene Komdome zurück. Also Dinge, bei denen man merkt, dass es eine Panne gab. Ist nach dem Sex mit dem Kondom noch alles OK, kann man sich recht sicher seien, dass auch keine Schwangerschaft eintritt.

Und beim Spritzen auf die Vagina kann kein Sperma in die Vagina eindringen? Besonders, wenn frau noch erregt ist und er kurz vorher rausgezogen hat.
 
Yurriko

Benutzer174969  (30)

Sehr bekannt hier
Ich würde es nicht machen. Das Risiko ist mir persönlich zu hoch und die Auswirkung der Schwangerschaft sind auch nicht ohne.

Und du als Mann könntest nicht Mal verhindern, dass sie austrägt. Da wäre ich dann doppelt vorsichtig, wenn du wirklich kein Kind willst. 🤷🏻‍♀️

Spritz ihr lieber auf den Bauch, den oberen Teil des Arsches, die Brüste etc.

Halt Orte, wo das Sperma 100% nicht in Kontakt mit dem weiblichen Geschlechtsorgan kommt.
 
G

Benutzer

Gast
mach es ruhig, pass aber auf dass nichts reinläuft.
meine hat übrigends eine Spirale welche nicht auf hormonbasis ist. kostete damals 200€ und hält 5jahre. überlegt es euch, dann kannst Du wie ein Weltmeister ihre Vagina befüllen. gibts nichts besseres in seiner liebsten zu kommen
 
P

Benutzer191010  (29)

Ist noch neu hier
eine Spirale welche nicht auf hormonbasis ist. kostete damals 200€ und hält 5jahre.
Wie soll das denn funktionieren? Schreddert die Spirale die Spermien in der Vagina durch oder wie? :grin:

Edit:
Ah... gerade informiert... Kupferspirale... gibt geringe Mengen Kupfer ab, die die Empfängnis verhüten sollen.
 
Es gibt 2 weitere Beiträge im Thema "Wie wahrscheinlich könnte sie schwanger werden?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren