Wie würdet ihr reagieren, wenn...

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Wie wäre es denn, wenn Dein Freund Dir erzählt, er führt seit 15 Jahren täglich ein Tagebuch, will aber nicht dass Du es liest? Ist doch ein recht ähnlicher Fall. Auch in einer Beziehung hat man ein Recht auf private Gedanken. Noch dazu kann jemand, der nur ein paar niedergeschriebene Dinge liest, die ewig alt sind, gar nicht nachvollziehen, was wirklich in dir vorging. Das gibt nur unnötigen Stress.
Das alles gesagt, es würde mich glaube ich wahnsinnig neugierig machen, wenn meine Freundin mir so etwas erzählt.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Wie wäre es denn, wenn Dein Freund Dir erzählt, er führt seit 15 Jahren täglich ein Tagebuch, will aber nicht dass Du es liest? Ist doch ein recht ähnlicher Fall.

Ein Tagebuch schreibt man aber für sich! Um seine Gedanken niederzuschreiben und in einem Forum breitet man seine Probleme quasi aus und will Hilfe von anderen. Gerade wenn man über den Partner geschrieben hat, würde er sich fragen, wieso man mit dem Problem nicht gleich selbst mit einem spricht, sondern das in einem Forum breittreten muss..
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
waschbär2 schrieb:
Wenn du hier Dinge geschrieben hast, die euch beide betreffen und über die du mit ihm (auch im Nachhinein) nicht geredet hast, könnte das sehr problematisch werden.

San-dee schrieb:
Gerade wenn man über den Partner geschrieben hat, würde er sich fragen, wieso man mit dem Problem nicht gleich selbst mit einem spricht, sondern das in einem Forum breittreten muss..

Ich habe nicht über Probleme in unserer Beziehung geschrieben, weil es einfach noch keine gab. Deswegen habe ich auch in dieser Hinsicht nichts zu befürchten, es geht mir eher um das Vergangene.

Das mit den Forentreffen...ich denke nicht, dass er dann unbedingt mitkommen wollen würde.

Das mit dem andern Nick habe ich mir auch schon überlegt, wäre mir aber glaube ich zu riskant.

Liza schrieb:
Dass man gleich "einiges zu verbergen" hat, wenn man mit anderen Leuten über Sachen spricht, die man nicht unbedingt mit dem Partner besprechen möchte, halte ich für Blödsinn. Und außerdem braucht man manchmal einfach in Bezug auf ebendiesen Partner Rat, Rat von anderen Leuten. Wenn ich mich frage, ob ich meinem Partner sagen sollte, dass ich täglich ca. zwanzig Mal von gutaussehenden Männern angebaggert werde oder ob ich sowas besser verschweigen sollte (nur mal als fiktives Beispiel *g*), dann suche ich mir eben Ansprechpartner (wie zum Beispiel die User eines Forums) und frage sie, was sie dazu meinen, anstatt zu meinem Partner zu gehen und zu sagen: "Du, Schatz, sag mal - soll ich dir eigentlich erzählen, dass ich täglich um die zwanzig Mal von gutaussehenden Männern angebaggert we- hoppla...!"

So sehe ich das auch. Außerdem muss mein Freund ja nicht wissen, wie oft in der Woche ich mit meinen Exfreunden wie genau und wo Sex hatte. :ratlos

Und wer hier schreibt, ihr Partner wisse eh über die Vergagenheit Bescheid: ich wage anzuzwifeln, dass das bei allen soweit der Fall ist, dass der aktuelle Partner sehr, sehr intime Details über den Expartner und die Beziehung weiß. Ich denke das muss nicht sein.
:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren