Wie viel Zeit muss ich ihm lassen?

Benutzer156304  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich treffe mich seit nun schon 10 monaten mit einem Mann. Ich musste ihm bereits eine halbe ewigkeit zeit lassen bis er mit mir eine beziehung wollte. Nun sind wir seit knapp 2 monaten zusammen.. Letstes wochenende traf ich ihn im ausgang mit seinenfreunden als ich zu ihm ging entfernten wir uns gleich von seinen freunden er stellte mir keinen von ihnen vor. Als ich ihn darauf ansprach meinte er das niemant von seinen Kolegen wüsste das er eine Freundin hat. Das hatte mich gekränkt. Dazu meint er es sei seine sache ob er eine Freundin hat und dass das niemand anderes wissen muss und er dafür zeit bräuchte und er niemand ist der gleich allen alles erzählt.. Aber ich finde mindestens den besten freunden kann man so etwas auf jeden Fall erzählen. Was meint ihr? Überreagiere ich? Wie lange soll ich ihm denn noch zeit lassen? Ist es normal das Männer ohren freunden gegenüber so verschlossen sind? Danke für eure hilfe!
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das heißt ihr geht auch nicht zusammen als Paar in die Öffentlichkeit weil euch jemand entdecken könnte, richtig?
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Also nach 2 Monaten fände ich es unnormal wenn nicht einmal gegenüber seinen Freunden der Satz gefallen wäre "Ich hab eine Freundin" oder "Ich gehe zu meiner Freundin" usw.Also eher beiläufig als dass er es seinen Freunden auf die Nase bindet und alle einzelheiten ausplaudert.Aber dass er dich nichtmal erwähnt hat würde mich auch verletzen.Sprech ihn nochmal darauf an und sag ihm was dich daran so verletzt. :smile:
 

Benutzer156268  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist es normal das Männer ohren freunden gegenüber so verschlossen sind? Danke für eure hilfe!
Es ist zumindest mal sehr ungewöhnlich. Aber jeder Mensch ist anders. Ich kenne auch sehr verschlossene Menschen.
Woran ich spontan gedacht habe, ist, dass er denkt, dass seine Freunde dich aus irgendwelchen Eigenschaften (andere Art von Humor oder so) nicht akzeptieren würden. Da wäre er in dem Dilemma, dass er dich einerseits so sehr liebt, dass er dich nicht aufgeben will, es andererseits aber auch (noch) nicht über sich bringt, die Freundschaft mit seinen Kumpels zu beenden.
Wenn eure Beziehung sonst auf sicheren Beinen steht (siehe auch was Blauäugige21 schrieb), dann wird sich das mMn mit der Zeit geben
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Also ich persönlich würd da ja im Dreieck springen oO.
Vor allem vor dem Hintergrund, dass er sich ewig nicht für oder gegen dich entschieden hat, fürchte ich, dass er nicht voll und ganz hinter eurer Beziehung steht.
Normalerweise freut man sich, erzählt es seinen Freunden und die freuen sich dann für einen. DAS halte ich für die normale Variante.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Kennst du denn sonst irgendjemanden, der ihm nahe steht? Also vielleicht seine Familie o.Ä.? Kennen deine Freunde ihn? Wie sieht eure gemeinsame Zeit aus? Was macht ihr da so? Seid ihr zusammen draußen unterwegs und haltet Händchen etc.?
 

Benutzer156304  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein wir gehen zusammen in die Öffentlichkeit und das ohne probleme.. Wir haben au viel spass zusammen mit ihm fühle ich mich wohl.. Es ist nur das mit den kollegen es klingt total verrückt aber er ist auch schon freunden begegnet während ich dabei war da stand ich wie eine unsichtbare daneben und er hat mich nicht beachtet wie wenn wir ein erstes date haben... R red-rad ja ich versteh was du meinst ganz genau das hab ich mir auch gedacht das ich ihm wegen irgend etwas peindlich bin. Aber wenn ich ihn drauf anspreche und ihm sag das er ehrlich sein soll meint er nur er gehört nicht zu diesen personen die alles in die welt hinaus schreien er braucht einfach zeit. Aber ich kann doch nicht au alles ewig warten. Wir treffen uns ja nun auch schon 10 monate. Wenn ich ihn drauf anstäpreche hab ich das gefühl er weicht meinen Fragen aus.. Ich weis auch nicht sollte ich ihm ein ultimatum stellen? Ach und vielen dank für eure schnellen Antworten!:smile:
[doublepost=1442494607,1442494188][/doublepost] S Seestern1 ich kenne garniemanden aus seinem umfelld und er kennt meine eltern und meine schwester und einzelne meiner Freundinen.. Seine familie weis auch noch nicht das es mich gibt. Wenn wir uns treffen machen wir alles mögliche wie normale paare wir halten auch händchen.. Sonata Arctica Sonata Arctica jaa ich muss mir wirklich gedanken darüber machen wie sehr er hinter unserer veziehung steht... Im prinzip ist er in seinem umfeld single weil wirklich niemand davon weis. Das macht mich richtig verrückt das hab ich ihm auch gesagt doch seine Reaktion ist halt immer ich übertreibe es braucht zeit und um ihn einfach zu verlassen mag ich ihn halt zu sehr
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Für mich wäre das keine Option. Entweder steht mein Freund voll und ganz hinter mir d.h. er stellt mich den Leuten vor, denen wir begegnen und er "weiht" seine Familie ein - oder er soll es ganz lassen. Mir persönlich wäre das etwas zu doof. Ich meine...klar will man es nicht jedem am 1. Tag erzählen, man muss ja erstmal gucken in welche Richtung es geht. Aber ihr habt eine feste Beziehung und kennt euch schon einige (10!) Monate davor; da spricht doch nichts dagegen, Freunden/Familie zu sagen "Ich habe eine Frau in meinem Leben und das ist auch gut so, denn ich bin glücklich". Das hat mMn nix mit Introvertiertheit oder Schüchternheit zu tun. Wenn man jemanden auf der Straße trifft kann man ja schnell sagen "übrigens das ist XY, meine Freundin" - mehr will man doch auf die Schnelle eh nicht wissen. Aber einfach gar nix zur Partnerin neben einem sagen...hm.:cautious:

Kann sein, dass ich es überlesen habe: Wie alt ist er denn bzw. bist du seine erste Freundin?
 

Benutzer156304  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Kuska Kuska ja du hast ja vollkommen recht manchmal ist es mir einfach zu blöd zu diskutieren :/
Er ist 25 nein ich bin nicht seine erste Freundin jedoch hatte er seie letzte Beziehung mit 19 das ist also auch schon ne halbe Ewigkeit her..
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Also: Wenn Du sicher sein kannst, daß nicht eine andere Frau der Grund dafür ist, daß er sich bei seinen Freunden nicht zu Dir äußert, würde ich das nicht überbewerten. Ich habe auch Bekannte/Freunde, die ihren Beziehungsstatus nicht an die große Glocke hängen. Ihr seid erst seit zwei Monaten zusammen - da verstehe ich, daß er noch nicht überall rumposaunt, daß Du seine aktuelle Freundin bist.

Wenn er natürlich irgendwo mit seinen Kumpels oder Kollegen rumsteht und Du bist dabei, kann er Dich ja auch namentlich vorstellen, ohne gleich zu sagen, in welchem Verhältnis Ihr steht. Dich aber in der Anwesenheit der anderen gar nicht zu erwähnen, finde ich schofelig - Du ja offensichtlich auch. Das solltest Du ihm auch noch mal deutlich sagen. Er kann Euch doch einfach mit Vornamen bekanntmachen und gut ist.
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Kuska Kuska ja du hast ja vollkommen recht manchmal ist es mir einfach zu blöd zu diskutieren :/
Er ist 25 nein ich bin nicht seine erste Freundin jedoch hatte er seie letzte Beziehung mit 19 das ist also auch schon ne halbe Ewigkeit her..
War es bei seiner ersten Freundin daselbe Spiel? Hast du ihn danach mal gefragt?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren