Wie viel Partner, bevor man heiratet?

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ich Verallgemeinerungen und Schubladendenken liebe.
Ist es denn verwerflich und naiv, den ersten Partner so sehr zu lieben, dass man mit ihm das ganze Leben verbringen will? Mir scheint, man wird hier im Forum schon als "unnormal" oder fast schon als "Untermensch" bewertet, wenn man so denkt und fühlt.

Bitte mal Post über dir lesen :!_alt:

DANKE


:zwinker: ...
 
D

Benutzer

Gast
Wie ich Verallgemeinerungen und Schubladendenken liebe.
Ist es denn verwerflich und naiv, den ersten Partner so sehr zu lieben, dass man mit ihm das ganze Leben verbringen will? Mir scheint, man wird hier im Forum schon als "unnormal" oder fast schon als "Untermensch" bewertet, wenn man so denkt und fühlt.

Ehrlich gesagt, genau das ist etwas, was meine Beziehung zu was Besonderem macht.
Es können nicht viele sagen, dass sie ihren 1. geheiratet haben.
Und ich stehe dazu, ich stehe drüber. Sollen die Leute doch sagen was sie wollen :tongue:

@ zasa

Ja ich weiß, was du meinst...
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist doch schnurzpiep egal.

passt es beim erste, beim 3. beim 10. ... kann man doch nie sagen.

ich will aber gerne den zweiten heiraten :grin: :herz:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ganz genau. Da gabs einen, für den hätte ich ALLES getan! Ich und war auch kurz davor *glaubte ich zumindest*

Den anderen wollt ich nicht.

Die ONS-Gelegenheiten hab ich abgelehnt.

Der andere (0,5.) hat mich eh nur verarscht.

Und jetzt passts. Es passt einfach. Was soll man denn tun, soll man ihn wegschicken, nur weil man im Forum liest, dass man dann denkt, etwas verpasst zu haben?

Da hast du ja mehr Möglichkeiten gehabt als ich.
Ich hab mich immer nur einseitig verliebt. Beim Gegenüber hieß es dann "Du bist echt die beste Kumpeline auf der Welt.... aber..." :angryfire
Deshalb kann ich Kirby auch schon verstehen, auch wenn er das sicher nicht glauben wird. :grin:

Dreamerin schrieb:
Ehrlich gesagt, genau das ist etwas, was meine Beziehung zu was Besonderem macht.
Es können nicht viele sagen, dass sie ihren 1. geheiratet haben.
Und ich stehe dazu, ich stehe drüber. Sollen die Leute doch sagen was sie wollen :tongue:

Sehr schön gesagt. Ist was Wahres dran. :cool1:

Marzina schrieb:
aber ich bin auch nicht unglücklich einen Vergleich zu haben. :cool1:

Aber man soll doch gar nicht vergleichen. :engel: :tongue:
Kleiner Scherz, ich weiß ja, wie du es meinst. :zwinker:
Wenn es um das Vergleichen geht, habe ich genug Auswahl zum Vergleichen auf emotionaler Ebene und das reicht mir.
Sexuell muss ich keinen Vergleich haben.

Mein Schatz ist gut zu mir so wie kein anderer zuvor in jeder Hinsicht. Ich bin zufrieden und habe alles andere als das Gefühl, etwas zu verpassen. :smile:
 

Benutzer32811  (34)

...!
Sexuell muss ich keinen Vergleich haben.
Davon kann auch keine Rede sein.
Aber stell dir vor ich hätte nie bemerkt, dass Sex richtig gut sein kann und wär beim Ex geblieben :eek:
Da würd mir eindeutig was fehlen, insofern bin ich glücklich über den Vergleich. :smile:
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Davon kann auch keine Rede sein.
Aber stell dir vor ich hätte nie bemerkt, dass Sex richtig gut sein kann und wär beim Ex geblieben :eek:
Da würd mir eindeutig was fehlen, insofern bin ich glücklich über den Vergleich. :smile:

Ja, so geht's mir z.B. auch. Ich hatte bis zu meinem jetzigen Freund eine völlig verquere Meinung von Sex und ich bin sehr froh, dass sich das durch ihn geändert hat.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
also ich denke das kann man so pauschal nicht sagen wieviele partner man gehabt haben muss.

bei meinen eltern war jeweils der andere der erste und sie waren sehr glücklich verheiratet.

bei meiner frau waren es glaub ich 4 aber so genau weiss ich das nicht. interesssiert mich auch nicht.
selber hatte ich nur 1 fickbeziehung.

also ich meine das wenn es passt dann passts. da braucht man nicht unbedingt 1-100 freunde oder freundinnen gehabt haben.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Aber stell dir vor ich hätte nie bemerkt, dass Sex richtig gut sein kann und wär beim Ex geblieben :eek:
Da würd mir eindeutig was fehlen, insofern bin ich glücklich über den Vergleich. :smile:

Ist auch völlig in Ordnung. Die Aussage bezog sich ja nur auf mich und auch nur, weil es jetzt, wie es ist, auch sexuell sehr schön ist.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, das gefährliche ist dabei, zu unterscheiden, ob der andere wirklich für einen der perfekte Mann ist oder ob man es nur denkt, weil man eben keinen anderen kennt.

Ich glaube viele, die ihren ersten Freund haben, so mit 15, sind einfach fasziniert von ihm, weil sie bisher eben gar keinen Freund hatten. Und obwohl er vielleicht Sachen macht, die ihnen nicht gefallen, sind die davon überzeugt, dass er die große Liebe ist, weil sie das "für normal" halten.
Muss klar nicht immer so laufen, aber ich glaube, oft ist es so.

Ich für meinen Teil habe zumindest erst mit der Zeit rausgefunden, was für mich in einer Beziehung wichtig ist. Beim ersten hab ich noch alles so genommen, wie es eben war.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ich glaube, das gefährliche ist dabei, zu unterscheiden, ob der andere wirklich für einen der perfekte Mann ist oder ob man es nur denkt, weil man eben keinen anderen kennt.

Ich glaube viele, die ihren ersten Freund haben, so mit 15, sind einfach fasziniert von ihm, weil sie bisher eben gar keinen Freund hatten. Und obwohl er vielleicht Sachen macht, die ihnen nicht gefallen, sind die davon überzeugt, dass er die große Liebe ist, weil sie das "für normal" halten.
Muss klar nicht immer so laufen, aber ich glaube, oft ist es so.

Ich für meinen Teil habe zumindest erst mit der Zeit rausgefunden, was für mich in einer Beziehung wichtig ist. Beim ersten hab ich noch alles so genommen, wie es eben war.

Bei mir hats zum Glück schon mit 16 geklappt und wusste schon immer, was ich von einer Beziehung erwarte. :gluecklic

Aber hast schon Recht, oft scheint es so zu sein. Man entwickelt sich ja auch noch und oft entwickelt sich der Partner in eine andere Richtung.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Der Unterschied zum Vanille-Eis ist, dass ein Mensch sehr viel facettenreicher ist. Auch wenn ich den gleichen Menschen Tag für Tag, Jahr um Jahr um mich herum habe, kann ich immer noch spannende Dinge an ihm entdecken. An Vanilleeis gewöhne ich mich viel schneller. ;-)

Ich rechne nicht damit, dass ich überhaupt mal heirate. Aber wenn, dann fände ich da keine Mindestzahl an vorherigen Partnerschaften angebracht. Gut, es wäre fatal gewesen, wenn ich meinen ersten "Freund" geheiratet hätte. Ich war vielö zu unerfahren, hab mir zu viel gefallen und mich unterbuttern lassen, weil ich einfach kaum Ahnung von Männern und Beziehungen hatte. Bei anderen Leuten passt es aber durchaus von Beginn an und sie können mit dem ersten Partner glücklich werden.

Aber heiraten käme nur in Frage, wenn ich mit dem Partner sehr sehr glücklich bin - und dann stellt sich mir gar nicht die Frage nach weiteren Beziehungen. Dann will ich nur noch den Einen.
 

Benutzer35375 

Verbringt hier viel Zeit
also ich hab da keine feste Anzahl lol... Wenn ich mein ich hab den richtigen gefunden, dann brauch ich doch vorher nicht eine bestimmte Anzahl an Männern gehabt haben... find ich a weng schwachsinnig...
 
1 Woche(n) später

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also wir reden nur von beziehungen da ist jetzt beziehung nr. 6 meine jetzige beziehung und den hab ich geheiratet, sexuell ist er erst der 2te aber er hat ja auch genug in der Hose da kann ich nur sagen gesucht und gefunden :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren