Wie viel hängt das Zusammenkommen mit einem Menschen vom äußeren ab?

Benutzer117569  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Leute, was denkt ihr, wie wichtig das äußere ist?
Ich mein klar, wer zusammenkommt entscheidet das äußere, wer zusammenbleibt die inneren werte, aber man sieht ja auch oft, dass jemand der total hübsch ist einen naja nicht ganz so tollen partner hat, an der optik kann es da dann ja wohl nicht wirklich liegen, oder? :grin:
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Geschmäcker sind verschieden. Wenn's nicht so wäre, würden wir alle genau gleich aussehen. Dazu kommt, dass nicht alle gleich ihre Kriterien bei der Partnerwahl gewichten.
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
das äußere ist wohl schon ein wichtiger aspekt, allerdings ist das optische ja immer subjektiv, von daher findet derjenige, der einen partner hat, der für dich unattraktiv ist, seinen partner bestimmt dennoch attraktiv :smile:
 

Benutzer117569  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
stimmt. wobei es natürlich auch personen gibt, die für eine breite schicht der bevölkerung attraktiv aussehen. penelope cruz, til schweiger, der bachelor paul ^^, ms. tagesschau judith rakers usw.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Wobei du bei deinen genannten Stars nicht vergessen darfst, dass Photoshop & Co. schon drüber gerutscht sind. Man sieht ja was Photoshop aus einem Bildgirl machen kann. :smile:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Wichtig. Der erste Eindruck macht viel aus, und ein attraktives Äußeres trägt einiges zur körperlichen Komponente einer Beziehung bei.
 
Q

Benutzer

Gast
Ich hab meinen Freund im Internet kennen gelernt. Ich hatte ein paare Tage (jeden Tag mind. 6 Stunden) lang mit ihm gechattet und mich da schon ein bisschen in ihn verliebt, weil einfach alles zwischen uns gestimmt hat! Ein Foto von ihm bekam ich nach 2-3 Tagen Dauerchatten. Er ist absolut mein Typ! Sein Charakter, seine Ausstrahlung, sein Aussehen, seine Stimme und sein Geruch (letzteres erst beim Treffen natürlich bemerkt :zwinker:) sind absolut perfekt. Und ich denke, wenn eine Komponente wirklich absolut gar nicht mein Fall wäre, wäre es schwierig für mich mit einer Beziehung. Wie sagt man so schön: Das Gesamtpaket muss stimmen!
Aber ich bin der Meinung, dass ich durch den unglablich tollen Charaker, den ich ja nunmal als erstes in reinster Form ohne Ablenkung kennen gerlernt habe, schon den richtigen Menschen ausgesucht habe, und somit die Ausstrahlung eh schonmal gestimmt hat. Und der Rest ja auch :smile:
Fazit: Keine Ahnnung was gewesen wäre, wenn mich sein Aussehen total abgeturnt hätte. Entweder lernt man es lieben, weil die Ausstrahlung und der Charakter schon so der hammer sind, oder man tut es nicht. Ich denke trotzdem, dass das Aussehen schon eine Rolle spielt und es durchaus hilfreich ist, wenn der Partner wenigstens im Ansatz dem anderen gefällt und sexy gefunden wird :smile:
 

Benutzer117569  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja, ich denke auch, dass wenn das Gesamtpaket stimmt, dass man dann ein paar Kompromisse eingehen kann - muss man ja auch, sonst wird man wohl ewig (oder lange) allein bleiben :tongue:
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
stimmt. wobei es natürlich auch personen gibt, die für eine breite schicht der bevölkerung attraktiv aussehen. penelope cruz, til schweiger, der bachelor paul ^^, ms. tagesschau judith rakers usw.
Die genannten beiden Männer finde ich jetzt z. B. unattraktiv,. der eine hat ein rattengesicht und eine Fistelstimme, der andere keine Lippen und eine Fistelstimme. *g* Eine Freundin von mir findet Brad Pitt hässlich, für eine andere ist George Clooney ein unattraktives "Glubschauge" ... das mit der Breite stimmt natürlich trotzdem, dennoch sollte man die "Ausnahmen" nicht unterschätzen. Ich erlebe ständig, dass mir Freundinnen von jemandem vorschwärmen, der mir dann gar nicht gefällt, egal ob Star oder Normalo und umgekehrt teilen auch längst nicht alle Freundinnen meinen Geschmack. Der für mich attraktivste Star ist für meine beste Freundin absolut hässlich. Das kommt also bestimmt nicht selten vor, dass man von der Breite abweicht.

Ich selbst hab zu Schulzeiten für einen Jungene in bisschen geschwärmt, der als einer der aunattraktivsten der Stufe galt. Ich fand sein Aussehen aber besonders (mir gefallen rote Haare und Sommerprossen durchaus, was für manche ein Ausschlusskriterium ist), seine extreme Intelligenz faszinierte mich, die ich so seltenst erlebt habe,. sein trockener Humor war für mich witziger als das meiste andere, was damals so Jungs von sich gaben ... manchmal kann man das auch gar nicht umfassend erklären, warum man für jemanden schwärmt oder sich in ihn verliebt und für Außenstehende bleibt es unverständlich. Ich denke deswegen gar nicht unbedingt, dass es immer oder oft ein Kompromiss ist, dass man das Aussehen sozusagen notgedrungen akzeptiert, weil alles andere toll ist. Man kann auch einen nach Ansicht der anderen "verqueren" Geschmack haben und das hübsch finden was für sie wenig ansehnlich ist.
 

Benutzer98356 

Verbringt hier viel Zeit
Ich fand das aussehen früher totaaaal wichtig.
Klar verliebt man sich eher in Hübsche, auffallende Leute..

allerdings merke ich immer öfter, dass wenn man jemanden richtig kennenlernt, er dir liebe machen schreibt, immer für dich da ist etc. das der mensch an sich nicht gut aussehen muss. :ashamed:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
mir muss das aussehen auch gefallen - ich muss jemanden irgendwie attraktiv finden, um mit ihm ins bett gehen zu können. und sex gehört für mich eindeutig in einer beziehung dazu.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Die optische Komponente ist mir immer wichtiger geworden, oder besser gesagt: Ich habe mir immer mehr eingestanden, wie wichtig sie doch wirklich ist (unter anderem für ein schönes Sexualleben).
Die Männer, die ich mir bisher als Beziehungspartner ausgesucht habe, wurde von der Mehrheit meines Bekanntenkreises als attraktiv eingestuft. Dennoch wage ich zu behaupten, dass die Damen sich nicht für sie begeistert hätten. Ebenso wichtig ist nämlich der Habitus, und da habe ich schon einen eher speziellen Geschmack.

Im Allgemeinen ist der erste Eindruck natürlich immens wichtig. Habe ich letztens wieder gemerkt, als ich zufällig in Hoodie und Schlabberhose durch die Stadt lief (vom Holden geklaut) und von einem Menschenschlag, der mich üblicherweise sehr sympatisch findet, nur verächtlich betrachtet wurde.
Dabei bin ich ja derselbe Mensch, nur in anderer Hülle. Es lebe das Schubladendenken! (Ich nehme mich mal selbst nicht aus)
 

Benutzer117256 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich kann nur sagen, dass ich mal gelesen habe, dass sich Menschen tendenziell und Menschen mit einer ähnlich hohen Attraktivität verlieben. Da gibt es natürlich eine Streuung und krasse Ausnahmen, aber allgemein ist festzustellen, dass man sich in Sachen Aussehen eher in "gleichwertige" Partner verliebt als in weitaus schönere oder unattraktivere.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss eine Frau einfach als Gesamtpaket attraktiv finden, um mich in sie verlieben zu können - und zu diesem Gesamtpaket gehören eben u.A. die Optik und der Charakter.

Aber es gibt definitiv deutlich mehr Frauen, die rein von der Optik her für mich in Frage kommen könnten als Frauen, die vom Charakter her für mich in Frage kommen.
 
M

Benutzer

Gast
Kurz gesagt: für Beziehungen ist für mich die I
Optik wichtig. Deutlich wichtiger als zB für ONS oder Affären.
 

Benutzer113717  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde, die Frage bringt unglaublich großes Konflikpotenzial mit sich. Denn wer zugibt, dass einem die Optik wichtig sei, der wird gleich als "oberflächlich" abgestempelt. Und das ist irgendwie gemein. Ja, es ist auch gemein, Leute ausschließlich nach ihrem Aussehen zu beurteilen.
Aber tut mir leid, wenn ein Typ einfach nicht mein Fall ist, dann ist das eben so. Das ist doch Quälerei, wenn man sich selbst einredet, dass nur der Charakter zählt und man beim Sex ständig die Augen schließen und sich eine andere Person vorstellen muss, mal ganz krass gesagt.

Für mich ist die Optik und die Ausstrahlung wichtig. Wenn das stimmt, dann sehe ich den Menschen als pozenziellen Partner und möchte ihn näher kennenlernen.
Was nicht heißt, dass ich für mich unattraktive Menschen nicht auch näher kennenlernen möchte, nur eben nicht auf der Ebene als potenzieller Partner.

Ausstrahlung macht auch unglaublich viel aus. So kann aus einem durchschnittlich attraktiven Typen ein absoluter Hingucker werden, wenn er einen bomben Ausstrahlung hat.

Es ist also eigentlich immer eine individuelle Mischung aus verschiedenen Faktoren, die jeder anders bewertet. Und selbst die variieren noch von Mensch zu Mensch. Wenn man z.B. genrell rote Haare absolut unattraktiv findet, so kann dann ein Gegenbeispiel daher kommen, dass einen umhaut. Alles ist möglich.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Kurz gesagt: für Beziehungen ist für mich die I
Optik wichtig. Deutlich wichtiger als zB für ONS oder Affären.

Bei mir ist es umgekehrt. Wenn es nur um Sex geht, muss ich die Person echt heiß finden, sonst möchte ich mit ihr keinen Sex, es sei denn ich bin betrunken.

Wenn ich verliebt bin, ist es eher der Charakter der sie attraktiv für mich macht, oder ich finde sie erst durch den Charakter attraktiv? (Vorher ist sie mir optisch gar nicht so aufgefallen, erst durch den Charakter finde ich sie plötzlich hübsch).
Meistens haben meine Freundinnen mir allerdings schon vorher optisch extrem gut gefallen, sonst hätte ich sie auch nicht angesprochen.
 

Benutzer118860  (24)

Benutzer gesperrt
Also mir Persönlich ist ein gepflegtes aüßeres wichtig, nicht wunderschön einfach nur gepflegt.
Ich glaube jeder Mensch hat andere vorzüge, weshalb eine "einheitliche schönheit" unmöglich ist.
Wenn Meschen zusammen kommen dann spielt das ausehen eine rolle inwiefern der andere eine gewisse art von aussehen bevorzugt.
Kein Mensch kann sagen: das aussehen sei egal, den auch wenn sie verschieden ist, hat jeder eine aussehens-schwelle die er persönlich als abstoßend empfindet.
Meine Schwelle liegt in übermässig ungepflegtem erscheinen.

MfG Liou
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren