Wie verlobt man sich?

Benutzer93656 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi!
Ich wollt mal fragen ab wann es üblich ist, dass man sicher verlobt?
Ich bin mit meinem Freund ein halbes Jahr zusammen und ich weiß dass es da für eine Verlobung noch zu früh ist.
Mich würd aber trotzdem interessieren wie man sie eigentlich verlobt und muss das eigentlich immer der Mann machen?
Kann nicht die Frau auch den Mann mit einer Verlobung überraschen?

Danke im Vorraus!
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Man ist verlobt, wenn man sich ein Heiratsversprechen gibt. Üblicherweise heiratet man dann innerhalb von einem Jahr. Der Heiratsantrag kann natürlich von jedem kommen.
 
M

Benutzer

Gast
Eine Verlobung bedeutet das Versprechen einander zu heiraten. Es gibt keine Frage a la "Willst du mich mit mir verloben".

Person A fragt Person B "Willst du mich heiraten" -> Die beiden sind verlobt.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Man verlobt sich in dem Sinne eigentlich gar nicht.
Vielmehr ist man in der Zeit zwischen (angenommenen) Heiratsantrag und der Hochzeit verlobt. Üblicherweise also nicht länger, als ein Jahr.
Und den Heiratsantrag kann natürlich auch die Frau machen.
 
Ü

Benutzer

Gast
Zunächst einmal: eine Verlobung ist nicht als "Überraschung" geeignet. Eine Schwangerschaft schon eher.

Die Verlobung ist ein gegenseitiges Eheversprechen - und da, meine ich, gehört schon eine Einvernehmlichkeit dazu :zwinker:.

Es steht dir nastürlich frei, deinem Freund die Ehe anzutragen (das alte Wort passt grad)...

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:11 -----------

Off-Topic:
ups - das ging ja fix :grin:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
ähm....öh....auf den Antrag warten? Selber einen machen?

Die Wahl hat man wohl.

Wenn frau ihrem Liebsten einen Antrag machen will, kann sie sich ja was Pfiffiges einfallen lassen. Ich habe einen Bekannten der "Willst du mich heiraten" in den Rasen vor dem Haus gemäht hat. :smile:

Ich könnte sowas nicht, wie Monica in "Friends" würde ich wohl vor lauter Schluchzen kein Wort rausbringen, es gibt einen Grund warum Frauen sowas nicht machen sollten. ;-) Ich muss aber auch nicht ganz dringend heiraten, auch nicht, wenn wie heute eine Kollegin die Fotos ihrer "Fürstenhochzeit" (in meiner Clique das Codewort für sauteure, brechreizerregende, aalglatte, riesige Hochzeiten, auf denen alle so schrecklich CUTE sind ;-) - nicht böse gemeint ) auspackt, ich kann abwarten und Tee trinken. ;-)
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Off-Topic:
Zunächst einmal: eine Verlobung ist nicht als "Überraschung" geeignet. Eine Schwangerschaft schon eher.

Meinst du das Ernst oder sehe ich die Ironie nicht (kommt vor bei mir...)? Ich finde, das beides nicht so toll für eine Überraschung geeignet ist - aber bei eine Verlobung kann man lösen, was an einer Schwangerschaft "zu ändern" ist dagegen nicht ganz so einfach...

Klar ist das Gespräch "Willst du mich heiraten" - "Da muss ich erstmal drüber nachdenken" auch nicht das, was man sich wünscht. Aber wenn man sich recht sicher ist, dass der Andere schon drüber nachgedacht hat und es auch will, kann man doch "überraschend" fragen? - Zumindest eher, als überraschend mit einer Schwangerschaft anzukommen...
 
Ü

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Schattenflamme - es war Ironie, und du hast sie entdeckt.

vll. wars auch Sarkasmus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren