Wie verhalte ich mich gegenüber einem ehemaligen "gschichtl"?

Benutzer108063 

Sorgt für Gesprächsstoff
wie verhalte ich mich ihn gegenüber wenn ich ihn sehe (beim fort gehn)

denn als ich mit ihm etwas hatte dachte ich mir nichts dabei und hatte auch keine weiteren gefühle für ihn ..
doch eine woche darauf hatte ich etwas mit einem anderen .. seit dem spinnt er und will nichts mehr mit mir zu tun habem ... darauf hatte ich ihn dann angeredet .. und es stellte sich heraus das er sich in mich verliebt hatte ....
UND WIE SOLL ICH JETZT DAMIT UM GEHN WENN ICH IHN DAS NÄCHSTE MAL SEH ?
denn er sagte wenn ich weiß warum er so zu mir ist dann können wir uns wieder vertragen ..
tjo. und i-wie ignoriert er mich wieder ... :confused:

also --- _ WAS TUN WENN ??_ :hmm:
 

Benutzer24525 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht, dass er selbst weiß, was er will :smile:
 

Benutzer92159 

Öfters im Forum
Also ich bin ja kein Fan von perfekter Rechtschreibung und Ausdrucksweise, aber was genau möchtest du uns fragen? Ich verstehe nur Bahnhof...
 

Benutzer107832  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
naja du hast keine gefühle für ihn und er ist dir auch nicht besonders wichtig. also wieso interessiert es dich dann so sehr wie du dich ihm gegenüber verhalten sollst?

wenn ich etwas für ein mädchen empfinde und wir haben "endlich" etwas miteinander und nächste woche hat sie was mit einem anderen... naja ist ja wohl klar wieso er sich so verhält oder?

mein tipp: magst du jemanden bzw ist es dir wichtig weiter mit ihm in kontakt zu bleiben. nicht nächste woche was mit einem anderen haben bzw die woche davor nichts mit ihm anfangen wenn du für nächste woche schon andere pläne hast :smile:
 

Benutzer108063 

Sorgt für Gesprächsstoff
mir ist es wichtig ,dass wir uns wieder vertragen ,weil wir befreundet waren ..

und ich mich mit ihm gut verstanden habe ..

aber seit dem ich etwas mid dem anderen hatte .. geht gar nichts mehr .. ich schwör wenn blicke töten könnten wär ich es schon .. -.-

jedenfalls wollt ich noch wissen ob ich mit ihm darüber reden soll .. oder ob wir das thema einfach im raum stehn lassen solln .


danke für eure hilfe.. :smile2:
 

Benutzer107832  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
reden, reden, reden, reden :smile:
wenn du nicht mit ihm redest, wird sichs nichts an der situation ändern und irgendwann habt ihr wahrscheinlich kaum noch kontakt miteinander. und eine erklärung bist du ihm schuldig finde ich.

verstehst du denn wieso er sich so verhält? irgendwie glaub ich das nicht :smile:
 

Benutzer108063 

Sorgt für Gesprächsstoff
okay ...

ich werde auf jeden fall mit ihm reden .. :smile2:

ja, ich weiß warum er sich so verhält ..
eben weil ich etwas mit einem anderen hatte ..
.und darauf sagte er dass wir uns erst wieder verstehen könnten wenn ich weiß warum er sich so verhält ..

also fragte ich dann ob es auch wegen dem sei .. und er stimmte zu .. danach musste ich gehn -- und sah ihn bis jetzt noch nicht ..
--- und kann mir jemand sagen was dieses verhalten zu bedeuten hat ????
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
reden, reden, reden, reden :smile:
wenn du nicht mit ihm redest, wird sichs nichts an der situation ändern und irgendwann habt ihr wahrscheinlich kaum noch kontakt miteinander. und eine erklärung bist du ihm schuldig finde ich.

Warum? Und wofür genau?
Sie hatten Sex.
Offensichtlich hat das für ihn etwas anderes bedeutet als für sie. Ist das ihre Schuld?
Nein, auch nicht seine - es ist einfach so. Er ist verliebt, sie nicht. Passiert.

Falls sie ihm irgendwelche turteligen Versprechungen gemacht haben sollte: okay, das wär dann nicht so fair. Davon wissen wir aber nichts. Sie scheint ja sehr überzeugter Single zu sein, wenn ich den Namen mal so interpretieren darf, und genießt ihr Singleleben und dazugehörige Abenteuer.


@singlemaus
Ich würde ihn wohl einfach um ein Gespräch bitten und ihm sagen, dass ich bedaure, dass er sich mehr erhofft hat von der gemeinsamen Nacht, dass es für mich eben unverbindlicher und schöner Sex war, ein "Gschichtl" (wenn man das bei Euch so ausdrückt). Das war alles - auch wenn das für ihn nun bitter ist.
Du magst ihn und fandst den Sex schön (nehm ich mal an...) - aber Du hast diese Nacht nicht als Startschuss für eine Beziehung gesehen und bist ihm zu nichts verpflichtet.

Dass Du danach auch mit einem anderen ebenfalls Sex hattest, hat mit ihm nichts zu tun - dass er das als Affront auffasst, überrascht Dich. Du hast das ja nicht gemacht, um ihn zu verletzen oder um ihn zu provozieren.

Ich würde wohl auch erklären, dass Du hoffst, dass die Freundschaft nicht erledigt ist damit, sondern sich Euer Verhältnis wieder einrenkt.

Hattet Ihr denn die Fronten geklärt, bevor Ihr Sex hattet, oder "ergab sich das so"? Hast Du vorher womöglich verliebte Signale seinerseits übersehen?
Mit Freunden "unverbindlich" Sex zu haben, kann eben riskant sein, wenn der eine Beteiligte doch mehr als Freundschaft plus sexueller Anziehung empfindet und eben verliebt ist. Blöde Situation.
 

Benutzer107832  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
@mosquito
woher weißt du dass sie sex hatten?

weiter weiß ich nicht, ob sie von seinen gefühlen etwas mitbekommen hat oder nicht.. das macht wohl einen unterschied. wusste sie von nichts, hat keiner eine schuld. trotzdem ist er aber sehr verletzt. ignoriert sie ihn, wird die freundschaft eher untergehen und irgendwann gibts kaum noch kontakt.

von ONS mit freunden von denen ich nichts will, halte ich nicht viel. man sollte das vorher zumindest kurz besprechen, dass es nur um den spaß geht. auch wenn sie single ist, heißt es nicht, dass man alles machen kann ohne, dass vielleicht eine seite verletzt wird.

jetzt zu deinem warum und wofür ich ihm das erklären würde...siehe oben um das alles wieder etaws einzurenken. ich verstehe die frage nicht ganz :smile:.
ich würde ca diese worte verwenden :grin:
Ich würde ihn wohl einfach um ein Gespräch bitten und ihm sagen, dass ich bedaure, dass er sich mehr erhofft hat von der gemeinsamen Nacht, dass es für mich eben unverbindlicher und schöner Sex war, ein "Gschichtl" (wenn man das bei Euch so ausdrückt). Das war alles - auch wenn das für ihn nun bitter ist.
Du magst ihn und fandst den Sex schön (nehm ich mal an...) - aber Du hast diese Nacht nicht als Startschuss für eine Beziehung gesehen und bist ihm zu nichts verpflichtet.

Dass Du danach auch mit einem anderen ebenfalls Sex hattest, hat mit ihm nichts zu tun - dass er das als Affront auffasst, überrascht Dich. Du hast das ja nicht gemacht, um ihn zu verletzen oder um ihn zu provozieren.

Ich würde wohl auch erklären, dass Du hoffst, dass die Freundschaft nicht erledigt ist damit, sondern sich Euer Verhältnis wieder einrenkt.
vllt kommts dir ja bekannt vor, hehe. ich finde du hast die frage an mich sehr schön beantwortet :smile:.

ich finde wenn sie ihm sagt, dass sie von seinen gefühlen nichts wusste und dass es ihr leid tut wie sich das antwickelt hat, kann sie nichts verschlimmern. seine aussage:
und darauf sagte er dass wir uns erst wieder verstehen könnten wenn ich weiß warum er sich so verhält ..
hört sich doch so an, dass er verletzt ist und er eine aussprache haben möchte in der sie auch einsieht bzw versteht, dass ihn das verletzt hat. das hört sich schon so an als würde er sich wieder "bessern".
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
@mosquito
woher weißt du dass sie sex hatten?
Wie interpretierst Du denn ihre folgenden Aussagen aus dem ersten Beitrag?
denn als ich mit ihm etwas hatte dachte ich mir nichts dabei und hatte auch keine weiteren gefühle für ihn ..
doch eine woche darauf hatte ich etwas mit einem anderen

Ob nun Sex/Koitus oder Knutscherei/Fummelei, ist doch egal. Sie "hatte was" mit dem einen, ein "Gschichtl", dann mit dem anderen. Intime Nähe aus Lüsternheit.
Wie weit das ging, ist aus meiner Sicht irrelevant.


Wir sehen das im Prinzip ähnlich, scheint es mir - ich fand nur Deine Ansage fragwürdig, sie schulde ihm eine Erklärung. Meine Frage nach dem Warum und Wofür bezog sich genau darauf: Warum sie ihm eine Erklärung angeblich SCHULDET. Deswegen hatte ich diesen Teil im Zitierten auch hervorgehoben.

von ONS mit freunden von denen ich nichts will, halte ich nicht viel.
Ich auch nicht, ich hatte noch nie einen ONS - allerdings kam es schon zu Sex mit einem Freund, bei dem mir erst im Lauf unserer ungestümen Aktivitäten klar wurde, dass zwischen uns wohl doch mehr ist. :zwinker: Klar war das auch ein Risiko, weil wir nicht ERST besprachen, was wir da eigentlich machen, sondern uns lüstern die Kleider vom Leib rissen.
(Bereut habe ich das nicht, es wurde eine lange Beziehung, aber natürlich gabs keine Garantie, sondern war "riskant".)

man sollte das vorher zumindest kurz besprechen, dass es nur um den spaß geht.
Wär sicher sinnvoll, allerdings geht natürilch auch jeder von seinen eigenen Maßstäben aus - für den einen ist "ein bisschen Spaß" eben ein bisschen Spaß, dass jemand anders ganz anders empfinden könnte, kommt ihm vielleicht erst einmal gar nicht in den Sinn.
Wär besser, wenn mans erst klärt, aber nicht jeder ist so drauf, dass er sagt: "Ich find Dich geil und will Sex mit Dir, aber das ist es auch schon, falls Du die Absicht hast, Dich in mich zu verlieben, lassen wirs besser bleiben." :tongue:

Vielleicht überlegt sich singlemaus künftig, ob ihr potentielles "Gschichtl" von den gleichen Voraussetzungen ausgeht wie sie, da sie jetzt ja die Erfahrung macht, dass nicht jeder das "Miteinander-was-Haben" als so locker-unverbindlichen und folgenlosen Spaß ansieht.

auch wenn sie single ist, heißt es nicht, dass man alles machen kann ohne, dass vielleicht eine seite verletzt wird.

Klar.

jetzt zu deinem warum und wofür ich ihm das erklären würde...

DANACH habe ich gar nicht gefragt. Sondern warum und wofür sie ihm eine Erklärung SCHULDET. Denn das tut sie aus meiner Sicht nicht. Ich halte es für sinnvoll und freundlich und entgegenkommend, wenn ihr menschlich was an ihm liegt, aber einen Anspruch auf eine Erklärung hat er nicht. Sie sind kein Paar, sondern "hatten was miteinander" in gegenseitigem Einverständnis.

vllt kommts dir ja bekannt vor, hehe. ich finde du hast die frage an mich sehr schön beantwortet :smile:.
Danke - nur habe ich etwas anderes gefragt, als Du verstanden hast. :zwinker:

ich finde wenn sie ihm sagt, dass sie von seinen gefühlen nichts wusste und dass es ihr leid tut wie sich das antwickelt hat, kann sie nichts verschlimmern. seine aussage: hört sich doch so an, dass er verletzt ist und er eine aussprache haben möchte in der sie auch einsieht bzw versteht, dass ihn das verletzt hat. das hört sich schon so an als würde er sich wieder "bessern".
Seh ich auch so.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich würde freundlich lächelnd Hallo sagen und dann weitergehen.
 

Benutzer107832  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir sehen das im Prinzip ähnlich, scheint es mir - ich fand nur Deine Ansage fragwürdig, sie schulde ihm eine Erklärung. Meine Frage nach dem Warum und Wofür bezog sich genau darauf: Warum sie ihm eine Erklärung angeblich SCHULDET. Deswegen hatte ich diesen Teil im Zitierten auch hervorgehoben.

...

DANACH habe ich gar nicht gefragt. Sondern warum und wofür sie ihm eine Erklärung SCHULDET. Denn das tut sie aus meiner Sicht nicht. Ich halte es für sinnvoll und freundlich und entgegenkommend, wenn ihr menschlich was an ihm liegt, aber einen Anspruch auf eine Erklärung hat er nicht. Sie sind kein Paar, sondern "hatten was miteinander" in gegenseitigem Einverständnis.
du nimmst es ja sehr genau mit der wortwahl :smile:

naja sie schuldet es sich selbst... :smile:

Bsp: ich lese ein buch. durch diese vollkommen unschuldige aktion landet eine andere person im krankenhaus (hier an dieser stelle ist etwas phantasie gefragt :grin:). irgendwie schulde ich es mir selbst die person kurz zu besuchen und zu erklären, dass das nicht meine absicht war und ich eine schnelle genesung wünsche. es ist nun mal so, dass die person wegen meinen handlungen jetzt im krankenhaus liegt.

und sie hat mehr gemacht als nur ein buch gelesen...

Wäre besser, wenn mans erst klärt, aber nicht jeder ist so drauf, dass er sagt: "Ich find Dich geil und will Sex mit Dir, aber das ist es auch schon, falls Du die Absicht hast, Dich in mich zu verlieben, lassen wirs besser bleiben." :tongue:
also mir würd sowas gefallen, kann man noch freier sex haben und es zeigt von mut :smile:. mit 16 hätte ich das aber auch nicht hinter mich gebracht muss ich zugeben :grin:. aber man soll ja aus seinen fehlern lernen :grin:.
aber ein bisschen verführerischer könnte man es schon ausdrücken, haha


@TS
du siehst mit reden kannst du nichts verlieren. xoxo einfach ignorieren, sie war anscheinend noch nicht ganz wach :grin:.
 

Benutzer108063 

Sorgt für Gesprächsstoff
okay .

also soll ich unbedingt mit ihm darüber reden und ihm sagen ,dass ich nicht wusste dass es für ihn mehr sei ..

und mich auch dafür entschuldigen ? .. oder nicht.. ?

dankee. :smile2:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ob Du das "unbedingt sollst"? Ihr seid befreundet - ist Dir so egal, wie er sich fühlt? Bist Du nicht daran interessiert, mit ihm darüber zu reden? Deine Nachfrage und auch die Beiträge vorher klingen relativ "kalt" und hauptsächlich irritiert, dass sich tatsächlich jemand in Dich verliebt und nun enttäuscht ist. Du wirkst genervt, dass er jetzt so böse Blicke wirft - aber wirklich mitfühlend scheinst Du nicht.


Die Frage ist nicht, ob Du es unbedingt sollst, sondern willst. Das musst Du selbst entscheiden. Ich finde es sinnvoll - und immerhin meintest Du, dass Ihr befreundet seid. Ich nehme an, ihm ginge es besser, wenn Du ihm die Situation erklärst - vielleicht fühlt er sich ausgenutzt oder unfair behandelt, abgeschoben - da gibts ein ganzes Spektrum negativer Gefühle, was einen ereilen kann, wenn man verliebt ist und der andere nach einer tollen Nacht zum nächsten weiterzieht...
Kannst Du das so wenig nachempfinden?
 

Benutzer108063 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich will mit ihm reden und ihm auch die situation erklären ..

mir ist es nicht egal wie er sich fühlt .. ich denke oft an ihn und daran wie ich ihm das ganze am besten erkläre ..

mich irritiert nicht dass sich tatsächlich JEMAND in mich verliebt hat .. ( bei diesem Thema hätt ich auch noch einiges zu erzählen ..) sondern dass ER sich tatsächlich in mich verliebt hat ..

ich fühle schon mit weil ich solche Situationen kenne .. und ich hoffe auch dass wir uns dann wieder verstehen .. und wenn wir das dann tatsächlich tun ... wird es nicht mehr so wie früher .
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
okay .

also soll ich unbedingt mit ihm darüber reden und ihm sagen ,dass ich nicht wusste dass es für ihn mehr sei ..

und mich auch dafür entschuldigen ? .. oder nicht.. ?

dankee. :smile2:
wenn dir etwas an ihm liegt würde ich schon mit ihm reden und ihm das so mitteilen. Entschuldigen brauchst du dich m.M. nach nicht - obwohl ich verstehen kann das du dich nicht ganz wohl bei der ganzen Sache fühlst...

Vielleicht hat besagter Kumpel mehr in euer "gschichtl" hineininterpretiert als in Wirklichkeit gewesen ist - v.a. weil er eh in dich verliebt ist! Insofern ist es verständlich das er mehr als enttäuscht ist wenn du mit anderen Jungs rummachst...

Insgesamt kann man sagen das es für euch alle beide eine sch... Situation ist... Die Tatsache das du neben deinen (in dich verliebten) Kumpel mit jemanden anderen rumgemacht hast hat deinem Kumpel wohl die Augen geöffnet - nämlich insofern das er zwangsläufig erkennen musste das er beziehungsmäßig kaum eine Chance bei dir hat... So etwa zu erfahren ist immer sch... - es aber auf die Art zu erfahren wie er es erfahren musste ist doppelt sch...

Ich weiß nicht was genau ihr zusammen hatten - aber zukünftig empfehle ich dir "Intimitäten" zu unterlassen wenn es dir nur um den Spaß geht, du aber gleichzeitig weißt das beim Gegenüber "beziehungstechnische" Gefühle im Spiel sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren